amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Erfahrungsaustausch - Amilo A 1650G - Kühlung

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Erfahrungsaustausch - Amilo A 1650G - Kühlung

Beitragvon nevs » 04.04.2007 12:58

Hallo Kollegen!.

Ich bin auch erst seit ein Paar Tagen hier registriert. Es ist mein erster Eintrag: ). Dank aber eurem Forum,
habe ich ein Problem bei meinem Amilo 1650G selbst in Griff bekommen. Dank also an ALLE!: ).

Nach vielen Abstürzen ("Überhitzung") hatte ich letzendlich den Lüfter vollständig sauber gemacht, mit Luft alles "ausgebläst",
die neue Wärmeleitpaste angebracht. Die Temperaturen haben sich gesenkt.

Ich habe Everest Ultimate Edition und SpeedFan benutzt.

Um ihn zu belasten, habe ich etwas "Need For Speed" gespielt.
Hatte folgende temp.:

HD0 Temp1 Temp2 Core
Früher: 40°C 81°C 68°C 86°C
Jetzt: 32°C 39°C 27°C 81°C
Mit ext. Cooler: 32°C 39°C 27°C 64°C

Im Normalbetrieb : 30°C 39°C 27°C 34°C

Frage: Sind die Temperatur optimal ?
Worauf bezieht sich Temp1 und Temp2 und Core (Kern?) ?

Danke

Chris
Zuletzt geändert von hikaru am 20.04.2009 08:24, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: entsperrt
nevs
 
Beiträge: 1
Registriert: 29.03.2007 20:58

Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron