amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

A7600 / CY26 - Chipsatz ewig lahm!

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

A7600 / CY26 - Chipsatz ewig lahm!

Beitragvon hiarch » 19.04.2005 11:43

Hallo zusammen -
hab mir nen Amilo zugelegt weil mir mein Acer mit Celeron zu lahm war - jetzt hab ich nen super AMD drin der Power hat und der Laptop schläft vor sich hin weil der Chipsatz es nicht schaft die Daten hin und her zu schaufeln- ich geb bald auf und das Teil lernt fliegen...
Der Speicher und Plattendurchsatz liegt bei 1/4 von dem was mein anderes Notebook hatte, beim gleichzeitigen zugriff auf cd & platte (brennen oder auch nur installieren) komm ich mir vor wie zu 486er zeiten. Hab das 1.10 Bios drauf - kann es damit zusammenhängen? liegt auch nicht am Windows - unter Linux das selbe.
Hat jemand erfahrung oder ne idee?
Kann mir vieleicht jemand das 1.09 Bios zusenden um es mal zu testen?

Danke schon mal
hiarch
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.04.2005 11:11

Beitragvon aspettl » 19.04.2005 15:39

Hast du den DMA-Modus aktiv? Unter Linux kann man ihn erzwingen, Windows muss man "überreden" durch ggf. Deinstallieren des IDE-Kanals.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon hiarch » 19.04.2005 15:45

Ja - DMA Modus aktiv
hiarch
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.04.2005 11:11

Beitragvon 1101011 » 19.04.2005 15:55

Hast du auch die Chipsatztreiber drauf ?
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon hiarch » 19.04.2005 16:35

gibt weder auf der homepage von fsc noch ali - hab ihn nach langem googeln doch gefunden - hat aber nix gebracht
hiarch
 
Beiträge: 3
Registriert: 19.04.2005 11:11

Beitragvon taxfrank » 20.04.2005 08:20

Hallo zusammen !

Ich habe ebenfalls einen Amilo A7600 und das gleiche Problem mit dem Speicherdurchsatz. Laut SiSoftware Sandra 2005 nur eine "Memory Bandwidth Efficency" von 28% (vom theoretisch zu erzielenden Wert) !! Sandra 2005 bringt daneben den Hinweis, dass die AGP-Timer Latency mit 248 clk sehr hoch ist. Kann es sein, dass die Grafikkarte deshalb das ganze System ausbremst, weil sie ja ´shared´ ist ??

Ich habe schon ´mal versucht die AGP-Timer Latency zu verändern. Mit Powerstrip geht´s nicht und mit dem AGPTimer 1.1 hatte ich auch keinen Erfolg. Kennt jemand ein Tool, dass hier funzt ?
taxfrank
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.04.2005 16:48

Beitragvon taxfrank » 20.04.2005 08:28

UUps - noch was:

Ich habe noch das Bios Rev. 1.07 drauf, ATI-Treiber aktualisiert, volle Leistung mit SpeedswitchXP 1.4 eingestellt, Virenscanner deaktiviert, usw. - trotzdem diese extrem schlechte Leistung.
taxfrank
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.04.2005 16:48

Beitragvon taxfrank » 20.04.2005 16:06

Ich habe beim googeln folgenden Beitrag gefunden:
http://www.hartware.net/report_397_5.html
Demnach ist da nix zu machen: Der Speicherdurchsatz ist und bleibt tatsächlich so beschissen.

Nach dieser Aktion und all den Problemen, die ich vorher schon mit meinem A7600 hatte, weiß ich leider heute schon ganz genau, welchen Hersteller ich nie mehr kaufen werde.

PappaBaer: Bitte benutze die EDIT-Funktion. Mehrfachposts sind nicht erlaubt.
taxfrank
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.04.2005 16:48


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron