amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo Si 1520 - kann man das Verzeichnis "Recover"

Alle Probleme mit Windows oder Windows-Treibern.

Amilo Si 1520 - kann man das Verzeichnis "Recover"

Beitragvon sh » 16.04.2007 22:57

Hallo Leute,

Ich weiß nicht, ob ich hier richtig bin. Ansonsten bitte verschieben.

Ich habe mir ein Amilo Si 1520 mit vorinstalliertem Windows XP Home gekauft. Auf der Systempartition befindet sich ein verstecktes Verzeichnis namens Recovery. Dieses Verzeichnis scheint ein Abbild der Systempartition zum Zeitpunkt der Auslieferung zu beinhalten und belegt über 7 MB Speicherplatz. Deshalb würde ich dieses Verzeichnis am liebsten löschen.

Kann mir jemand sagen, wozu das Verzeichnis genau dient und ob ich es ohne Bedenken löschen kann? Oder könnte es sein, dass im Notfall die Recovery-CD nicht mehr funktioniert, wenn dieses Verzeichnis fehlt? Hierzu habe ich in der Bedienungsanleitung leider nichts gefunden.

Über Antworten freut sich

Stefan
sh
 
Beiträge: 7
Registriert: 27.03.2007 11:44

Beitragvon nordic09 » 16.04.2007 23:56

...eine 7 MB-Partition?

Ich würde sagen - lösch mal wenn sie dich stört.
Auf den beiliegenden CDs ist alles drauf was du brauchst.
Die Windows-CD ist ne OEM-Vollversion - die Tools- und Utilities enthält alle Treiber bis auf Bluetooth, und dafür sollte ja auch ein Silberling dabei gewesen sein.
Benutzeravatar
nordic09
 
Beiträge: 1131
Registriert: 16.08.2006 14:16
Wohnort: zuhause
Notebook:
  • Amilo Si1520
  • XV941

Beitragvon sh » 17.04.2007 08:24

nordic09 hat geschrieben:...eine 7 MB-Partition?

Nein. Dieses Verzeichnis befindet sich auf der Systempartition. Es ist erst sichtbar, wenn man im Windows-Explorer die Option "Geschützte Systemdateien ausblenden" deaktiviert. Außerdem habe ich die Option "Alle Dateien und Ordner anzeigen" aktiviert. Ich hatte nachgeforscht, weil die Systempartition bereits mit knapp 20 GB belegt war. Es befanden sich darauf einige Kopien von CDs, die bereits beilagen. Aber das allein machte nicht den größten Teil aus. Das Recovery-Verzeichnis ist einer der größten Brocken ;-).

Die Windows-CD ist ne OEM-Vollversion - die Tools- und Utilities enthält alle Treiber bis auf Bluetooth, und dafür sollte ja auch ein Silberling dabei gewesen sein.


Genau. Ich habe zwar Bluetooth noch nicht getestet. Aber der Microsoft Stack erkennt schon einmal den Chip, so dass vermutlich die beiliegende Software gar nicht notwendig ist.

Gruß Stefan
sh
 
Beiträge: 7
Registriert: 27.03.2007 11:44
Notebook:

Beitragvon Geric » 17.04.2007 08:41

sh hat geschrieben:
nordic09 hat geschrieben:...eine 7 MB-Partition?

Genau. Ich habe zwar Bluetooth noch nicht getestet. Aber der Microsoft Stack erkennt schon einmal den Chip, so dass vermutlich die beiliegende Software gar nicht notwendig ist.

Gruß Stefan


Nein, Blutooth läuft mit dem Windows Bluetooth Stack wunderbar.

Gruß Geric
Geric
 


Zurück zu Windows

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste