amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Fujitsu MHV2060BH-Platte meines Amilo "klackert":(

Probleme mit der Festplatte, CD/DVD-Laufwerk, Firmware-Updates, USB-Sticks, Kartenleser...

Fujitsu MHV2060BH-Platte meines Amilo "klackert":(

Beitragvon DjDino » 22.04.2007 16:03

Diese 60GB-Festplatte befindet sich in meinem Amilo Pi1536-Notebook.Hab das Book seit ca. 2 Wochen und seit gestern Abend klackert die Festplatte aufeinmal im Leerlauf (wenn ich nichts mach oder nur bisi surfe) so alle 5 Sekunden etwa immer son "Klack".

Gut, nun bin ich nicht ganz unerfahren und weis das dies in der Regel auf beschädigte Festplattenmechanik zurückzuführen ist weil durch beschädigte Meachanik einige Sektoren nicht mehr gut gelessen werden und der Festplattenarm immer wieder auf das neue versucht sie zu lessen (und beim Zurückfahren anschlägt immer und dann macht es immer Klack) u.s.w. und daher recht bald einen Headcrash bevorstehen dürfte.

Bin aber mit dem Laptop immer vorsichtig umgegangen :?

Habe aber inzwischen trotzdem mit verschiedensten Diagnoseprogrammen keine defekten Sektoren ausmachen können.Tools wie HD Tune oder sogar das ProfiTool "smartctl" fand nichts defektes in keinem Bereich.
(Die Fujitsu-Tools erkennen meine Platte nicht, wohl zu alte Version und noch nicht angepasst an die neueren Platten oder Mainbaordontroller) SMART-Werte sind alle in Ordnung, es werden dort auch keine bereits zum Einsatz kommende Ersatzsektoren (b.z.w. versteckte Reallocated Sector Count) angezeigt (wäre ja der Fall falls welche beschädigt worden sind) Das Scandisk-Logfile von XP fand auch keine defekten Sektoren und zeigt nur par Indexfehler an :
Code: Alles auswählen
Ereignistyp:   Informationen
Ereignisquelle:   Winlogon
Ereigniskategorie:   Keine
Ereigniskennung:   1001
Datum:      23.04.2007
Zeit:      15:36:23
Benutzer:      Nicht zutreffend
Computer:   -
Beschreibung:
Dateisystem auf \DosDevices\C: wird überprüft.
Der Typ des Dateisystems ist NTFS.
Die Volumebezeichnung lautet WINDOWS.
1 nicht verwendete Indexeinträge aus Index $SII der Datei 0x9 werden aufgeräumt.
1 nicht verwendete Indexeinträge aus Index $SDH der Datei 0x9 werden aufgeräumt.
1 nicht verwendete Sicherheitsbeschreibungen werden aufgeräumt.
CHKDSK überprüft Dateidaten (Phase 4 von 5)...
Dateidatenüberprüfung beendet.
CHKDSK überprüft freien Speicherplatz (Phase 5 von 5)...
Verifizierung freien Speicherplatzes ist beendet.

   9012433 KB Speicherplatz auf dem Datenträger insgesamt
   5313416 KB in 37906 Dateien
     13920 KB in 3642 Indizes
         0 KB in fehlerhaften Sektoren (!!!)
     97441 KB vom System benutzt
     47120 KB von der Protokolldatei belegt
   3587656 KB auf dem Datenträger verfügbar

      4096 Bytes in jeder Zuordnungseinheit
   2253108 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger insgesamt
    896914 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger verfügbar

Interne Informationen:
c0 bf 00 00 57 a2 00 00 88 03 01 00 00 00 00 00  ....W...........
85 00 00 00 01 00 00 00 a8 00 00 00 00 00 00 00  ................
c0 e1 e4 00 00 00 00 00 9e 80 cc 1e 00 00 00 00  ................
e2 d4 fb 01 00 00 00 00 1e 56 2b d8 00 00 00 00  .........V+.....
fa 5f ea 42 00 00 00 00 26 f6 ae 3d 01 00 00 00  ._.B....&..=....
99 9e 36 00 00 00 00 00 60 39 07 00 12 94 00 00  ..6.....`9......
00 00 00 00 00 20 4e 44 01 00 00 00 3a 0e 00 00  ..... ND....:...


S.M.A.R.T - Daten (RAW ausgenommen) :
Code: Alles auswählen
ID   Eigenschaften-Beschreibung   Grenzwert   Wert   Schlechtester Wert   Daten   Status :


    01  Raw Read Error Rate                  46   100  100      188993  OK: Wert ist normal
    02  Throughput Performance               30   100  100    15794176  OK: Wert ist normal
    03  Spin Up Time                         25   100  100           1  OK: Wert ist normal
    04  Start/Stop Count                     0    100  100          58  OK: Keine Fehler
    05  Reallocated Sector Count             24   100  100           0  OK: Wert ist normal
    07  Seek Error Rate                      47   100  100         262  OK: Wert ist normal
    08  Seek Time Performance                19   100  100           0  OK: Wert ist normal
    09  Power-On Time Count                  0    100  100      347517  OK: Keine Fehler
    0A  Spin Retry Count                     20   100  100           0  OK: Wert ist normal
    0C  Power Cycle Count                    0    100  100          58  OK: Keine Fehler
    C0  Power-Off Retract Count              0    100  100           8  OK: Keine Fehler
    C1  Load/Unload Cycle Count              0    100  100        1563  OK: Keine Fehler
    C2  Temperature                          0    100  100      20, 40  OK: Keine Fehler
    C3  Hardware ECC Recovered               0    100  100        3869  OK: Keine Fehler
    C4  Reallocation Event Count             0    100  100   442499072  OK: Keine Fehler
    C5  Current Pending Sector Count         0    100  100           0  OK: Keine Fehler
    C6  Off-Line Uncorrectable Sector Count  0    100  100           0  OK: Keine Fehler
    C7  Ultra ATA CRC Error Rate             0    200  200           0  OK: Keine Fehler
    C8  Write Error Rate                     60   100  100       16558  OK: Wert ist normal
    CB  Run Out Cancel                       0    100  100     3276639  OK: Keine Fehler
    F0  Head Flying Hours                    0    200  200           0  OK: Keine Fehler


Was mich aber stutzig macht ist das dieser Fehler :
Code: Alles auswählen
 nicht verwendete Indexeinträge aus Index $SDH der Datei 0x9 werden aufgeräumt.
1 nicht verwendete Sicherheitsbeschreibungen werden aufgeräumt.

dieser immer wieder gemeldet wird bei jedem erneuten Scandisk, ok, ist kein grosser Fehler aber wenn er immer wieder auftaucht (da Fehler anscheinend immer wieder neu entsteht) dürfte ein Plattenbereich doch ne Macke haben oder ? Aber wie kann das sein wenn die Sektoren OK sind ?Ich weis aus dem PC-Bereich das Scandisk normal keinerlei solche Fehler immer wieder auf das neue meldet.


Mich macht das Irre - was ist da nur los ?
Und ist es Zufall das das Klackern auch erst seit kurzem ist ?

Die Verwirrung TOTAL komplet macht ja dann wohl der Hinweis manch Hersteller das so ein klackern im Leerlauf normal sein kann (als eine Art Wartungsprozess im Hintergund bei Untätigkeit) - sollen ja z.b. einige Seagates auch machen.

Also :

1)
Klackert mein Festplattentyp also von Haus aus im Leerlauf, ist es also normal ?
2)
Wenn es normal ist : Warum klackert sie dann erst seit gestern Abend ???
3)
Oder ist es schlicht normal das das klackern erst etwas später nach dem Kauf einsetzt ???


:roll: :roll: :roll: :roll:






Das alles ergibt für mich 0 Sinn und bin um jede Hilfe dankbar :(

P.S: Komplete Datensicherung wurde vorsorglich schonmal gemacht...

mfg
DjDino
 
Beiträge: 6
Registriert: 22.04.2007 15:39

Beitragvon Borkar » 22.04.2007 23:23

Das "Klack" ist normalerweise normal. Warum du es erst seit gestern hast, kann ich dir nicht pauschal beantworten. Da gibt es viele Möglichkeiten.
Hast du ein Programm installiert, das regelmäßig auf die HD schreiben will? Ein Programm, dass LOG-files anlegt zum Beispiel?


Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • HP Pavilion dv9000t

Beitragvon DjDino » 23.04.2007 01:08

Borkar hat geschrieben:Das "Klack" ist normalerweise normal. Warum du es erst seit gestern hast, kann ich dir nicht pauschal beantworten. Da gibt es viele Möglichkeiten.
Hast du ein Programm installiert, das regelmäßig auf die HD schreiben will? Ein Programm, dass LOG-files anlegt zum Beispiel?


Gruß
Borkar

Erstmal Danke für die Antwort :)

Nun ja, habe inzwischen herausgefinden das in einem anderem Forum welche berichten das anscheinend die ganze Fujitsu MHV-Platten klacken : http://www.notebookforum.at/t13481-klac ... latte.html
4 User dort melden auch ein Geknacke mit ähnlichen Platten, jedenfalls alle MVH´s.

An Monitoringprogrammen oder LOGs kann es nicht liegen, das klacken ist selbst wenn ich im BIOS bin.

Frage mich warum das nicht von Anfang an da war ?
Ist das auch normal ?

Ist vielleicht in der Firmware programmiert das erst nach ein paar Betriebstunden dieser Mechanismus (Zwecks Wartung, S/L-Kopf-Sicherheit oder was auch immer) aktiv wird ?

Hab dann noch das hier gefunden :
Code: Alles auswählen
ZITAT :
"Festplatte klackert alle paar Sekunden.
Die Powersaving Routinen einiger Festplatten sorgt dafür, dass die Köpfe alle paar Sekunden in eine "Park-Position" bewegt werden. Das dadurch verursachte klackern ist sehr störend, und die Energieeinsparung am Gesamtsystem liegt bei nur etwa 1-2%, so dass man gerne darauf verzichten würde: Ein kleines Tool sorgt dafür, dass die Platte nicht mehr in den Powersaving Mode gelangt, indem alle 5 Sekunden ein kleiner zufällig gewählter Sektor der Platte geladen wird (durch die Ladezyklen, kann die Platte nicht mehr in den Energiesparmodus gelangen)."

Quelle : http://www.telefonsparbuch.de/targa/#Bekannte%20Fehler (unter Punkt 4/11.)

Hab das "Anti-Klack-Tool" von dort dann probiert aber nutzte nichts (obwohl es ansich funktionierte und laut HD-Lämpchen intervallmässig die Festplatte beschäftigte)
Scheint bei der Platte also nicht an Energiesparmechanismen zu liegen :?
DjDino
 
Beiträge: 6
Registriert: 22.04.2007 15:39


Zurück zu Laufwerke: Festplatte, DVD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron