amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo XI 1526 Treiberproblem mit Realtek ALC 885 (Win XP)

Alle Probleme mit Windows oder Windows-Treibern.

Amilo XI 1526 Treiberproblem mit Realtek ALC 885 (Win XP)

Beitragvon Apfelsaft » 22.04.2007 21:09

Hi Leute, zeit einem Neuankömmling zu helfen ;-)

Ich hab mir ein Amilo XI 1526 geholt (mit Vista). Da mir Vista (noch nicht) zusagt, möchte ich zweigleisig fahren, also auch mit XP. Nach vieeelen Versuchen endlich hab ich XP drauf bekommen und mir Treiber für XP runtergeladen und installiert. Alle bis auf einen - hier beginnt mein Problem...

Der Soundkartentreiber lässt sich nicht installieren (Realtek ALC 885), da er ein mindestens installiertes Service Pack 1 vorraussetzt. Da ich aber bislang ohne ServicePacks gut leben konnte und diese ganze Microsoft Spionage für mich nicht von Interesse ist, die Frage, ob folgendes möglich ist:

1) Kann ich dem WinXP System vorgaukeln, ich hätte ein Service Pack installiert, um die Treiber raufzubekommen?

2) Gibt es ältere Realtek Treiber für den XI 1526 (ALC 885), welche auch ohne Service Pack arbeiten? Hab nichts gefunden...

3) Hat einer von euch noch ne andere Idee, die mir hilft, Ton in die Sache zu bekommen?

Oder komm ich nun echt nicht mehr drum herum und muss Service Pack installieren?

PS
Wozu überhaupt braucht ein Audio Treiber ein Service Pack???

Ich hoffe auf zahlreiche Antworten, DANKE !!!
Apfelsaft
 
Beiträge: 3
Registriert: 22.04.2007 20:44

Beitragvon Fetz Braun » 22.04.2007 23:03

Ich kann dir nur DRINGEND empfehlen, den Service Pack 2 zu installieren. Darin sind wichtige Sicherheits Patches und Funktionen enthalten. Mit Verlaub, wer denkt, SP 2 (ebenso Updates) sei nicht notwendig, hat nicht viel Ahnung :wink:

Der Realtek Treiber braucht das SP, weil damit Funktionen installiert werden, welches der Treiber braucht.
Fetz Braun
 
Beiträge: 318
Registriert: 13.03.2007 11:49
Notebook:
  • Ehem. Amilo Xa1526

Beitragvon jankm » 22.04.2007 23:28

hi! ähm... ich wollte das gleiche machen mit der gleichen maschine (xi 1526, vista weg, xp drauf) bin aber daran gescheitert, dass er im gerätemanager KEIN AUDIOGERÄT ANZEIGT... so als ob die hardware einfach nicht da wäre...

ist das bei dir auch so?
hast du im moment sound?

mfg
Benutzeravatar
jankm
 
Beiträge: 1355
Registriert: 19.04.2007 14:16
Wohnort: Österreich - Wien
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1526

Beitragvon Sheggy » 23.04.2007 07:19

Im Service Pack 1 ist noch kein Spionagezeugs drin... erst bei 2. Aber wenn du das Service Pack von Winfuture.de saugst, dann kann man entscheiden, ob man die WGA-Prüfung haben will oda nich.

Allgemein wird dein System sehr anfällig sein, für diverse Fehler/Viren/Trojaner. Ich rate auch nur dringend die Packs zu installieren!
Sheggy
 
Beiträge: 350
Registriert: 16.02.2007 08:54
Wohnort: Gießen
Notebook:
  • Amilo Pa 1510

Beitragvon Apfelsaft » 23.04.2007 18:07

Hi, schön zuhören, das es noch ein Leidsgenossen gibt :wink:

Aaaaaalso, ich hab bei mir im Gerätemanager unter "Audio- Video- und Gamecontroller" folgende Punkte stehen:

Audiocodecs, Legacy-Audiotreiber, Legacy-Videoaufnahmegerät, Mediensteuerungsgerät, Videocodecs

Unter "Andere Geräte" steht mit dem berühmten gelben Fragezeichen "PCI Device". Dies wird dann wohl meine nicht installierte Soundkarte sein.

Ich verwende übrigens WinXP Professional, welches XP benutzt du (jankm)? Und hast du die Service Packs drauf??

Zu euch anderen beiden, danke für den Hinweis ;) aber bisher ist mir noch nie was schlimmes passiert am Rechner. Werd ich mir wohl aber zu Herzen nehmen müssen, wenn nichts anderes funktioniert.

Ich frage aber nochmal: Gibt oder hat jemand von dem Audiotreiber ne alte Version? Meine jüngste wäre die R161. Danke auf jeden Fall fürs stöbern in euren Unterlagen :D

PS
Nein Sound habe ich nicht. Sobald ich was starten will kommt die Meldung, dass kein Soundgerät gefunden wurde...
Apfelsaft
 
Beiträge: 3
Registriert: 22.04.2007 20:44

Beitragvon Borkar » 23.04.2007 19:50

Hi,

WindowsXP hat keinen standardmäßigen Support für den HD Audio BUS. Um diese Fähigkeit nachrüsten zu können, braucht ihr ein Update für XP - das KB888111
http://support.fujitsu-siemens.de/downl ... 28131AA6EB
Dieses Update kann nur auf einem XP-Rechner mit installiertem Servicepack 2 installiert werden.
Nach der Installation ist euer WinXP fähig, die über den HD Audio Bus angeschlossenen Geräte zu erkennen - namentlich der HD Audio Codec (Realtek) und das Modem.

=>

Nach der Installation von SP2 und dem KB888111 könnt ihr Treiber für Modem und Sound installieren.


Gruß
Borkar

PS: Die Abscheu gegenüber SP2 verstehe ich nicht. XP lebt mittlerweile davon.
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • HP Pavilion dv9000t

Beitragvon Apfelsaft » 23.04.2007 21:41

OK, mag sein, dass ihr recht habt...

Ich hab mich eben mal dazu durchgerungen, das Service Pack 1 raufzuspielen. Und siehe da, alle Treiber installierten sich ohne jegliche Fehlermeldung :) und auch die Fragezeichen sind verschwunden. Habe Ton, juhuuu!!!

Dieser Schritt, endlich ein SP zu installieren ist mir allerdings nicht leicht gefallen. Habs eigentlich auch nur aus zwei Gründen getan. 1) Ich hätte sonst noch Selbstmord begangen da ich schon Stunden am Problem gesessen habe. 2) "Sheggy" sagte, dass in SP1 noch kein Spionagezeugs drin sein soll...

Hab mein SP1 allerdings nicht von winfuture.de da das wohl momentan nicht gesaugt werden kann, sondern von winboard.org!

Nun noch ne Frage, ist denn bei meiner Version das WGA Teil mit drinnen oder auch nicht?

Kennt jemand ne gute Seite, um sich über "Microsoft-Spionage" der ServicePacks zu informieren?
Also der Unterschied in der Schnüffelei und was sich von SP0 (also keins) bis SP1 geändert hat (wie gesagt, ich brauch ne Seite die mir nicht die neuen Funktionen, sondern das durchbrechen der Privatsphäre beschreibt...)!

Passt nicht zu 100% ins Thema ich weiß, aber wenn einer einen Link hätte wäre toll. DANKE!!!

PS
"Borkar", wieso SP2 und noch ein Update zum installieren? Bei mir hats mit SP1 sofort wunderbar hingehauen.
Apfelsaft
 
Beiträge: 3
Registriert: 22.04.2007 20:44

Beitragvon Rocco » 23.04.2007 21:59

@all

es gibt für das ServicePack1 und für das ServicePack2 jeweils die KB888111 Version.

@Apfelsaft

wie auch einige User dir geschrieben haben, würde ich Dir empfehlen, zumindest die Sicherheitslücken zu schließen. Desweiteren kannst du die Update Funktion ausschalten und du installierst diese nur manuell. Somit bist du auf der "sicheren" Seite.

Rocco
Nobody is perfect. :wink:
Benutzeravatar
Rocco
Moderator
 
Beiträge: 1172
Registriert: 02.12.2005 23:52
Wohnort: Weißensee
Notebook:
  • Amilo M1437
  • Amilo M3438

Beitragvon Borkar » 23.04.2007 22:08

unabhängig davon ob MS "spioniert" oder nicht (wer sagt, dass bei 'SP0' keine "Spionage" vorhanden ist?), das Servicepack 2 hat nicht nur neue Features (teils nutzlos, teils sehr nützlich), sondern löst auch viele Probleme wie zB in Sachen USB. Zudem bauen Patches auf das SP2 auf, so dass es schlecht möglich sein wird alle Lücken zu schließen, wenn du nur das SP1 drauf hast.

PLUS: Wenn du wirklich etwas zu verbergen hast, wovon ich ja nicht ausgehen will, bist du mit Windows sowieso schlecht beraten. Also warum das Kopfzerbrechen ob SP0, SP1 oder SP2? MS wird sicherlich nicht deine Onlinebanking TANs ausspionieren.

Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • HP Pavilion dv9000t

Beitragvon aspettl » 23.04.2007 22:58

Zu dem Thema "Spionage":
So viel mehr ist da nicht, konkret fällt mir nur WGA ein - und das muss man ja nicht installieren. Alles andere lässt sich deaktivieren, wie bei z.B. SP1 auch.

Nun die imho viel entscheidendere Frage:
Auch unter der hypothetischen Annahme, Microsoft würde deine Daten ausspionieren und auswerten/benutzen/sonst etwas damit machen. Was ist daran schlechter, wie wenn es gleich mehrere andere tun, über die du gar nichts weißt?
SP1 wird nicht mehr unterstützt, Sicherheitslücken werden nicht behoben. Das ist eine viel größere Gefahr.
Microsoft hat bei Missbrauch einen Ruf zu verlieren, die anderen nicht...

Also ich kann nichts tun außer dringend die Installation von SP2 und allen Windows-Sicherheitsupdates anzuraten. Du kannst ja aufpassen, dass du das WGA-Update nicht mitinstallierst.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon jankm » 24.04.2007 00:42

das mit dem patch wusste ich , hab ihn auch installiert, nur hat der gerätemanager auch dann kein audiogerät gefunden...auf anfrage bei fsc hieß es nur, dass so etwas nicht supported wird (ANDERES BETRIEBSSYSTEM ALS IM LIEFERZUSTAND)
Benutzeravatar
jankm
 
Beiträge: 1355
Registriert: 19.04.2007 14:16
Wohnort: Österreich - Wien
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1526

Beitragvon Sheggy » 24.04.2007 06:49

jankm hat geschrieben:das mit dem patch wusste ich , hab ihn auch installiert, nur hat der gerätemanager auch dann kein audiogerät gefunden...auf anfrage bei fsc hieß es nur, dass so etwas nicht supported wird (ANDERES BETRIEBSSYSTEM ALS IM LIEFERZUSTAND)


Du weißt schon, dass es hier hauptsächlich um das BS WinXP geht und nich um Vista oda?
Sheggy
 
Beiträge: 350
Registriert: 16.02.2007 08:54
Wohnort: Gießen
Notebook:
  • Amilo Pa 1510

Beitragvon Borkar » 24.04.2007 07:04

@jankm
Wenn man es richtig macht, dann geht das schon. Die Frage ist nur, was hast du falsch gemacht. Das kann ich dir so leicht nicht beantworten. Zu berachten gilt:

1. Windows neu installieren (kommt mir so vor, als hätten Leute Probleme mit dem KB888111 wenn sie zuvor schon versucht hätten Sound-Treiber zu installieren)

2. Servicepack 2 bereits installiert haben (am besten das SP2 schon in der Installations-CD integriert haben)

3. Das KB888111 nicht in die Setup-CD einbinden sondern installieren (kann mich an Probleme erinnern als ich versucht habe das KB888111 in die Setup-CD einzubinden. Es geht dann trotzdem, aber man muss wissen wie.)

4. Das richtige KB888111 nehmen (beachte, dass es das KB888111_DEU_for_sp2 sein muss, wenn du ein deutsches Windows XP mit SP2 hast.)

5. Sound Treiber installieren. (Am besten einfach das Komplettpaket installieren)


Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • HP Pavilion dv9000t

Beitragvon jankm » 24.04.2007 09:53

jo... das is ja das eigenartige, so hab ich's ja gemacht. habe eine originale xp sp2 cd und installiere das mit treiberdiskette... jemand hatte das gleiche problem wie ich nd hat einfach den vista audiotreiber von der vista recovery-dvd genommen - problem gelöst, und das werd ich jetz auch mal probieren!

edit: habe jetzt xp pro mit sound laufen! ich dürfte beim ersten mal anscheinend wirklich einen patch für sp1 erwischt haben, denn diesmal hat er direkt nach dem patchen modem & audio gefunden und wollte mit treibern gefüttert werden! DANKE NOCH MAL FÜR DEN TIPP!!!!!!!!!!! :wink:
Benutzeravatar
jankm
 
Beiträge: 1355
Registriert: 19.04.2007 14:16
Wohnort: Österreich - Wien
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1526


Zurück zu Windows

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron