amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo-Treiber für Vista: So verhält sich FSC

Alle Probleme mit Windows oder Windows-Treibern.

Amilo-Treiber für Vista: So verhält sich FSC

Beitragvon spyro » 25.04.2007 17:14

Nachdem jetzt auch nach Monaten nur äußerst mangelhafte Treiber für Windows-Vista zur Verfügung stehen, war ich mal so frei und habe den netten Damen und Herren vom Support mal eine Mail geschrieben:


Sehr geehrte Damen und Herren,

vor einem guten Jahr erwarb ein ein Notebook von FSC im Glauben, damit eine gute Investition gemacht zu haben. Die knapp 2000 EUR erschienen mir gut angelegtes Geld, da die Hardware inkl. Grafikkarte bereits für das neue Windows Vista geeignet war. Nun muss ich aber feststellen, dass die angebotenen Treiber absolut ungenügend in ihrer Funktion sind.

- Standby-Modi funktionieren nicht
- Der Lüfter läuft ununterbrochen auf Hochtouren
- Noch nicht mal das Rädchen für die Lautstärke (!) funktioniert

Ich muss schon sagen, dass ich eine solche Qualität von Fujitsu-Siemens bisher nicht erwartet hätte und ich sehr enttäuscht bin. Sollte es tatsächlich bei diesem Stand bleiben, werde ich meine nächsten Geräte wohl bei einer anderen Firma beziehen, die die notwendigen Treiber zumindest innerhalb der ersten 2 Jahre nach dem Kauf zur Verfügung stellt.

Grüße,
XXXXXXXX, Stuttgart



Nach etwa einem Tag erhielt ich dann folgende "Antwort":


Sehr geehrter Herr xxx,

VISTA Treiber für das AMILO M3438 stehen auf unserer Webseite zur Verfügung. VISTA steht hier als unterstützes Betriebsystem. Der Treiber Download funktioniert, aber FSC hat diesen Treiber nicht mit dem Gerät getestet. Die Verwendung geschieht daher auf eigenens Risiko.
Folgende AMILO Modelle wurden mit Microsoft Windows Vista freigegeben:
A3667, M1450, Xi1526, Xi1546/1547, Xi1554, Xa1526, Si1520, Si1848, Pi1536/1537, Pi1556/1557, Pi1505, Pa1510, Pa1538, Li1720, La1703


Mit freundlichen Gruessen

xxxxxx
--
Fujitsu Siemens Computers GmbH
Technischer Support


Da man bei FSC den Support offensichtlich nicht sehr ernst zu nehmen scheint, schrieb ich nochmals zurück:

Sehr geehrte Frau xxx,

vielen Dank für die liebevolle Zusendung dieses Textbausteins.

Um nochmals auf den Inhalt meiner ursprünglichen Mail zurückzukommen:
Dass der Treiberdownload prinzipiell funktioniert, ist ja sehr schön, allerdings hilft mir das recht wenig. Dass die Treiber von FSC mit den eigenen Geräten nicht getestet wurden und die Verwendung deshalb "auf eigenes Risiko" erfolgen soll ist ebenfalls sehr interessant.

Mein Gerät ist noch keine 1,5 Jahre alt und ich sehe eigentlich nicht ein, warum ich mich mit nur halbfertigen Treibern die noch nicht mal die notwendigsten Funktionen unterstützen abspeisen lassen sollte. Ich habe beim Erwerb meines Notebooks explizit auf die Eignung für Windows Vista geachtet und deshalb recht viel für die Hardware bezahlt. Ich denke, das würden Sie an meiner Stelle nicht anders sehen.

Ich werde diese Mail außerdem auf Amilo-Forum.de veröffentlichen. Da sich dort die Probleme von noch nicht mal 2 Jahre alten FSC-Geräten im Zusammenspiel mit Windows Vista zur Zeit enorm häufen, dürfte diese Reaktion dort auf reges Interesse stoßen.

Vielen Dank nochmal für ihre eingehende Bearbeitung meiner Mail und Grüße, XXXX



(To be continued...)

Übrigens, so stellt sich Siemens übrigens den Treiber-"Support" in Zukunft vor:

Bild

Hier findet man Vista explizit unter den "nicht unterstützten" Betriebssystemen. In einem Pop-Up-Fenster liest der verblüffte Kunde dann noch folgende Meldung:

Bild


So einfach ist das! Soll der blöde Kunde sich halt gefälligst ein neues Notebook kaufen. Nach eineinhalb Jahren doch tatsächlich noch einen funktionierenden Treiber zu wollen, das geht natürlich nicht, schon klar!

Ich kann euch nur raten, euch dieses Verhalten nicht gefallen zu lassen und euch ebenso zu beschweren. Es ist schon reichlich frech und auch ein Stück weit unverschämt gegenüber den Kunden, sich derart billig aus der Verantwortung stehlen zu wollen. Opfert ruhig ein paar Minuten, sonst tut sich nie was und ihr könnt mit keiner Unterstützung für eure Geräte mehr rechnen. Hier die URL zum Kontaktformular: http://support.fujitsu-siemens.de/contact/contactform.asp?lng=DE

FUJITSU-SIEMENS: WE TAKE SURE! (Oder auch nicht...)

Grüße,
Spyro[/img][/i]
Zuletzt geändert von aspettl am 25.04.2007 17:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Rocco (25.04.2007 17:36): Namen entfernt
spyro
 
Beiträge: 52
Registriert: 27.02.2006 00:53

Beitragvon Rocco » 25.04.2007 17:46

@spyro

ich kann beide Seiten verstehen. Das du allerdings beim Kauf eines Notebooks schon an Vista gedacht hast, ist sehr zukunftsorientiert, aber FSC gibt nun mal nur den Support auf die ausgelieferten "OEM"- Betriebssysteme. FSC muß keine Treiber für ein nicht mitgeliefertes System bereitstellen.

Die Zeit für die Beschwerden kannst du dir wirklich sparen.
Alle Hersteller reagieren so. Auch HP hat solche Aussagen und diese klingen ein wenig derber:

"We are sorry to inform you that there will be no Windows Vista support available for your HP product.
Therefore your product will not work with Windows Vista.

The majority of HP products not supported in Windows Vista are beyond 2 years old.

If you are using the Windows Vista operating system on your computer, please consider
upgrading to a newer HP product that is supported on Windows Vista.

HP has numerous products on the market that support Windows Vista:
http://www.hp.com/united-states/tradein/home_flash.html . "

Also es ist nicht nur bei FSC so.

Rocco
Nobody is perfect. :wink:
Benutzeravatar
Rocco
Moderator
 
Beiträge: 1172
Registriert: 02.12.2005 23:52
Wohnort: Weißensee
Notebook:
  • Amilo M1437
  • Amilo M3438

Beitragvon Udo-Andreas » 25.04.2007 18:58

@spyro

Die Treiber sind doch garnicht das Problem. Damit das M3438 mit Vista zuverlässig zusammenarbeitet, müßte FSC auch noch ein angepaßtes Bios bereitstellen. Nur damit funktioniert ACPI zuverlässig. Beim Pi1536, das ich mir Mitte 2006 gekauft habe, wurde ein solches Bios nachgeliefert, so das auch Notebooks, die noch mit XP Home ausgeliefert wurden, mit Vista einwandfrei funktionieren.
Udo-Andreas
 
Beiträge: 352
Registriert: 13.09.2005 21:28
Wohnort: Duisburg

Beitragvon midisam » 25.04.2007 19:24

Warum hast Du nicht gleich ein Notebook gekauft welches "Vista Capable" oder "Vista Premium ready" ist, bzw. als solches gekennzeichnet wurde? Ich habe darauf geachtet und bis auf ein paar Kleinigkeiten (Subwoofer ist ohne Funktion) keine Probleme.

Das FSC keinen Support für ein Betriebssystem leistet welches nicht zum Zeitpunkt des Kaufs installiert war, ist klar. Deines wurde wohl mit XP Home ausgeliefert wie meines ebenfalls. Auch ich habe mich drüber etwas aufgeregt, da man teils doch etwas schroff am Telefon verwiesen wird aber es hilft nichts.

Vielleicht wird der Webmaster dieser Seite mal ein solches Treiberpack für Vista erstellen? Schreib ihn doch mal an... http://kyf.net/supportaz

Gruß MidiSam
----------------------------------------------------
..:: FSC Amilo A3667G Turion64 ML-37 ::..
----------------------------------------------------
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind." (A.Einstein)
Benutzeravatar
midisam
 
Beiträge: 1015
Registriert: 18.09.2006 13:22
Wohnort: Siegen
Notebook:
  • FSC Amilo A3667G

Beitragvon spyro » 25.04.2007 20:23

Na dann, sind wir uns ja alle einig. Die Kunden vertreten alle brav die Ansicht des Herstellers, der sich keine Mühe mit bereits verkauften Geräten machen will.

Offensichtlich scheint sich außer mir niemand wirklich darüber aufzuregen. Gut, dann schmeisse ich mein Gerät halt einfach auf den Müll und belästige FSC nicht weiter mit meinen ungerechtfertigten Forderungen.

spyro
spyro
 
Beiträge: 52
Registriert: 27.02.2006 00:53

Beitragvon midisam » 25.04.2007 20:52

Bleib sachlich, nur so kann man darüber diskuttieren. So kommste schließlich auch nicht weiter oder?

Gruß MidiSam
----------------------------------------------------
..:: FSC Amilo A3667G Turion64 ML-37 ::..
----------------------------------------------------
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind." (A.Einstein)
Benutzeravatar
midisam
 
Beiträge: 1015
Registriert: 18.09.2006 13:22
Wohnort: Siegen
Notebook:
  • FSC Amilo A3667G

Beitragvon spyro » 26.04.2007 00:40

midisam hat geschrieben:Bleib sachlich, nur so kann man darüber diskuttieren. So kommste schließlich auch nicht weiter oder?

Gruß MidiSam


Ehrlich gesagt, kann ich auf derlei sicher gut gemeinte Ratschläge ganz gut verzichten. Hier geht es darum, dass FSC seine Kunden schlicht im Regen stehen lässt. Wenn du kein Problem damit hast, ist es ja schön für dich aber es gibt eine ganze Menge an Leuten die das etwas anders sehen.

spyro
spyro
 
Beiträge: 52
Registriert: 27.02.2006 00:53

Beitragvon midisam » 26.04.2007 06:20

Wer lesen kann...

Auch ich fühle mich derzeit ein wenig hinten rumgehoben. Auch ich habe eine Mail an den Support geschrieben und auch ich habe einen fehlenden Treiber für den FSC keinen Support leisten wird obwohl das Notebook als Vista Capable beworben wurde. Aber wie man es auch hier lesen kann, ist FSC nicht der einzige Hersteller der so verfährt.

Gruß MidiSam
----------------------------------------------------
..:: FSC Amilo A3667G Turion64 ML-37 ::..
----------------------------------------------------
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind." (A.Einstein)
Benutzeravatar
midisam
 
Beiträge: 1015
Registriert: 18.09.2006 13:22
Wohnort: Siegen
Notebook:
  • FSC Amilo A3667G

Beitragvon Stiff » 26.04.2007 08:18

Mir geht´s genau so.

Ich finde Vista ganz OK und will eigentlich dabei bleiben.War ja auch teuer genug.

Aber ohne vernünftige Treiber macht das keinen Spaß.Welche Probleme sind´s denn bei euch, wir sollten mal zusammenfassen was nicht geht.

Bei mir sind´s die Grafikkarten Treiber (gelegentliches Ruckeln)
und der Soundkarten Treiber (Rädchen geht nicht, und ständiges "Krächtsen".

Gruß Stiff
Stiff
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.04.2007 15:09

Beitragvon Rocco » 26.04.2007 08:38

spyro hat geschrieben:Ehrlich gesagt, kann ich auf derlei sicher gut gemeinte Ratschläge ganz gut verzichten. Hier geht es darum, dass FSC seine Kunden schlicht im Regen stehen lässt. Wenn du kein Problem damit hast, ist es ja schön für dich aber es gibt eine ganze Menge an Leuten die das etwas anders sehen.

spyro


@spyro

Das mag durchaus sein, das es einige Leute gibt, die das etwas anders sehen. Wie ich dir schon geschrieben habe, sind auch andere Hersteller im Feld, die genauso verfahren. Um dir aber es vielleicht verständlciher zu machen: Beispiel Auto

Du kaufst dir heute ein Auto, in 3 Jahren kommt ein neues Modell raus. Du möchtest nun den neuen Motor vom neuen Modell einbauen und es fehlen die aber die Teile dazu. Den Motor hast du schon, nur die Ersatzteile nicht. Dann kannst du nicht vom Auto Hersteller verlangen, das Sie dir die Ersatzteile zur Verfügung stellen. Nur wenn ausdrücklich darauf hingewiesen wird, wie midisam schon geschrieben hat: "Vista Capable" auf dem Notebook.

Wir können Dir nur Ratschläge geben, wenn du diese aber nicht annehmen willst, können wir auch den Thread schließen.

@midisam

Wenn ein Gerät Vista Capable Aufkleber besitzt, muß Vista mit den Treibern funktionieren, wenn "ready" drauf steht, heißt es, das man es installieren kann, aber es muß nicht funktionieren. Das ist ja das gemeine an der ganzen Geschichte. Was funktioniert denn an deinem Gerät nicht?

Rocco
Nobody is perfect. :wink:
Benutzeravatar
Rocco
Moderator
 
Beiträge: 1172
Registriert: 02.12.2005 23:52
Wohnort: Weißensee
Notebook:
  • Amilo M1437
  • Amilo M3438

Beitragvon Geric » 26.04.2007 08:40

Stiff hat geschrieben:Mir geht´s genau so.

Ich finde Vista ganz OK und will eigentlich dabei bleiben.War ja auch teuer genug.

Gruß Stiff


Bei mir läuft Vista auf allen drei Books einwandfrei. Ich nutze ausschließlich Herstellertreiber. Das einzige was nicht funktioniert ist das Lautstärkerad an meinen beiden 1437. Darauf lege ich aber keinen Wert da ich es eh nicht nutze. Das Problem mit dem nicht ACPI konformen Bios und der damit verbundenen Lüftergeräusche lässt sich mit RMClock in den Griff bekommen.
Kurz gesagt: Was Treiber betrifft kann mir FSC mal im Mondschein begegnen. :wink:

Gruß Geric
Geric
 

Beitragvon Gody » 26.04.2007 09:32

Auf meinem Amilo M1437G läuft Vista zwar nicht einwandfrei, aber zum Arbeiten ausreichend zuverlässig. Einwandfrei würde bedeuten, wenn zu allen Systemen die Treiber absolut funktionieren würden.

Das Lautstärkerädchen funktioniert bei meinem NB auch, dank eines Treibers, der hier in diesem Forum empfohlen wurde.

Für das mitgelieferte digital TV von FSC wird leider auch kein Treiber bereitgestellt. Habe dafür von einem anderen Hersteller ein vistataugliches Gerät gekauft.

Auf meinen Dell-NB kommt vorläufig kein Vista drauf, obwohl Dell alle Treiber bereitgestellt hat.

Vista ist kein Betriebssystem, was man unbedingt haben muß - es ist echt was für Leute, die es schön bunt und mit viel Schnickschnack mögen.
Wer mit dem NB arbeiten muß, der braucht sowas bestimmt nicht.

Gruß
Gody
Benutzeravatar
Gody
 
Beiträge: 232
Registriert: 08.01.2006 22:32
Wohnort: Thüringen
Notebook:
  • DELL Inspiron 9400 Royal (17")
  • AMILO M 1437G

Beitragvon Andrusch » 26.04.2007 10:32

Vista ist kein Betriebssystem, was man unbedingt haben muß - es ist echt was für Leute, die es schön bunt und mit viel Schnickschnack mögen.
Wer mit dem NB arbeiten muß, der braucht sowas bestimmt nicht.


das frage ich mich sowieso, warum hier soviele versuchen ihr 3438 mit vista zum laufen zu bekommen. vista ist doch der letzte mist bisher und wer es freiwillig gegen ein laufendes XP system tauscht, ist schlicht selber schuld!

als ich mein neues arbeitsnotebook von Dell bekommen habe, war da auch Vista drauf. ganze 5 minuten hat es überlebt und wurde dann vom admin gleich wieder gegen WinXP Prof getauscht. unsere firma ist zertifizierter Microsoftpartner, trotzdem raten wir noch niemanden zu vista. für den produktiven alltag totaler müll.
Andrusch
 
Beiträge: 34
Registriert: 30.03.2007 14:26
Notebook:
  • Dell M65
  • M3438G - Bios 1.10C

Beitragvon petschbot » 26.04.2007 11:08

Im allgemeinen sagt man ja auch: Nie ein MS-Betriebssystem vor dem ersten Servicepack produktiv einsetzen. War bei Windows 3.1/3.11 so, war bei 95 so (Obwohl da eigentlich erst die B Version brauchbar war), war bei 98 so (SE), war bei 2000 so und eigentlich auch bei XP.

Es könnte natürlich noch dicker kommen und Vista wird das neue ME. Quasi eine Zwischenversion (98 > ME > 2000) mit durchaus interessanten technischen Ansätzen aber so verkorkst, dass man sich MS das Servicepack spart und direkt zur nächsten Version springt. Leider, für die jetzigen Vista-"Gamma"-Tester, spricht für diese Version, dass MS den Vista-Nachfolger für in 2 Jahren angekündigt hat. Diese Situation erinnert verdächtig an ME/2000. Obwohl man sich natürlich darüber streiten kann, ob Win2000 als ME-Nachfolger oder als NT 4.0 Nachfolger zu werten ist.

Obwohl man die Schuld natürlich auch nur zum Teil MS in die Schuhe schieben sollte, auch wenn sie mit UAC und dem Rest ihres "Überarbeiteten" Sicherheitskonzepts schon einen Bock geschossen haben. Ein Großteil der Schuld trifft auch die Hardware-Hersteller, die mit der Treiberversorgung nicht in die Pötte kommen. Aber sein wir mal ehrlich: Auch das war bei früheren Windows-Versionen nicht anders ;) Der Wechsel vom 16bittigen 3.11 auf 95 bedeute häufig die Kompletterneuerung der Hardware-Ausstattung, von Druckern mal abgesehen, und mit Grausen erinnere ich nur an die Einführung von USB-Unterstützung mit Win95C bzw. 98.
Mein Amilo-Blog:
http://7440g.blogspot.com
Benutzeravatar
petschbot
 
Beiträge: 1086
Registriert: 15.07.2005 17:01
Notebook:
  • Siemens Nixdorf PCD 4ND
  • M 7440G
  • Palm Zire 31
  • Lintec Desktop
  • FSC Desktop "Trend"

Beitragvon spyro » 26.04.2007 13:54

midisam hat geschrieben:Wer lesen kann...

Aber wie man es auch hier lesen kann, ist FSC nicht der einzige Hersteller der so verfährt.

Gruß MidiSam


Und? Das macht die Sache nicht besser!

spyro
spyro
 
Beiträge: 52
Registriert: 27.02.2006 00:53

Nächste

Zurück zu Windows

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron