amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Wie in den Auslieferungszustand zurückversetzen?

Alle Probleme mit Windows oder Windows-Treibern.

Wie in den Auslieferungszustand zurückversetzen?

Beitragvon hawkins2000 » 21.04.2005 13:37

Hallo!

Ich frage mich die ganze Zeit, wie die Hersteller es machen, dass sich direkt beim Einschalten Windows noch zuende installiert!? Weiß jemand von Euch, wie man das auch machen kann? Es wäre evtl von Vorteil, wenn man sein Notebook innerhalb der ersten 14 Tage zurückgeben will! Somit wäre man dann allen Diskussionen erhaben, dass man das Ding schon zuviel genutzt hätte....
Grüße
Olli
_________________________________________
EHEMALS: AMILO M3438G (P-M 760, 1024MB, 2x80GB)
JETZT: Acer 1691Wlmi, Pinmod P-M 725@2.13GHz
Benutzeravatar
hawkins2000
 
Beiträge: 50
Registriert: 15.04.2005 13:07

Beitragvon Migul » 21.04.2005 16:35

Hi,

klappt vielleicht mit Norton Ghost. Wenn man vor der ersten Benutzung ein Image auf eine externe Platte macht. Hab's aber selber nicht probiert.
Migul
 

Beitragvon 1101011 » 21.04.2005 20:10

** Das ist relativ einfach... **

Du musst nur im Richtigen Zeitpunkt bei der
Windows installation; herunter zu fahren.
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon dirk81 » 21.04.2005 21:02

Die großen OEM Hersteller machen das eigentlich sogar noch komfortabler. Per Preinstallation Sets. das ist dann in etwa wie bei den images, nur das bestimmte informationen aus dateien gelesen werden. diese kann man auch selber erstellen...
Amilo M 1425W; Penitum M 1,6 GHz; 512 MB; 80 GB HDD; Radeon 9700 mob; XP Media Center 2005
Stylistic 1000; AMD 486 100 MHz; 8 MB; 350 MB HDD; Win 95 Pen Services 2.0
Benutzeravatar
dirk81
 
Beiträge: 138
Registriert: 31.03.2005 17:40
Wohnort: Berlin

Beitragvon hawkins2000 » 22.04.2005 22:51

Ja, das die da irgendwas auf die Platte hauen ist schon klar....nur die Frage ist, wie man das selbst machen könnte!?!?

Es gibt ja auch z.B. Anleitungen zum integrieren von SP2 in die Windows XP - CD! Vielleicht kann man auch irgendwie Windows inkl.Treiber und Proggies als Image erstellen, auf die Festplatte kopieren und dann installieren lassen! Hab aber keinerlei Ahnung :oops:
Grüße
Olli
_________________________________________
EHEMALS: AMILO M3438G (P-M 760, 1024MB, 2x80GB)
JETZT: Acer 1691Wlmi, Pinmod P-M 725@2.13GHz
Benutzeravatar
hawkins2000
 
Beiträge: 50
Registriert: 15.04.2005 13:07

Beitragvon 1101011 » 23.04.2005 10:34

hmm..
Nach der Windows installation kommt doch nen neustart,
und dannanch dieses Fenster mit registrieren, benutzer einrichten, etc.
Das wo auch die Musik ist ;-)

Wenn du in dem Moment wo die Musik kommt (oder auch ein paar Sekunden dannach) den Rechner ausschaltest, dann macht der nach dem Einschalten genau in diesem Punkt weiter.
Du darfst halt noch nix eingeben...

Du kannst es ja zur Not auch testen und wenn du dann wieder in dem Menue bist (so wie ichs gesagt hab), dann kannst du den Rechner wieder ausschalten und denen zurück bringen...
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon hawkins2000 » 25.04.2005 13:06

Mmmhhh, kann sein, aber FSC macht das doch bestimmt anders. Zumal nach dem Einschalten ja auch alle Treiber installiert sind, was man bei deiner Methode erst noch machen muss (und zwar nach dem Bildschirm mit der Musik :-) ). Ich denke, dass das über ein Image oder sowas geht, was auf die Platte kopiert wird! Die Frage ist nun, woher bekomme ich solch ein image, oder wie kann ich es selbst herstellen?
Grüße
Olli
_________________________________________
EHEMALS: AMILO M3438G (P-M 760, 1024MB, 2x80GB)
JETZT: Acer 1691Wlmi, Pinmod P-M 725@2.13GHz
Benutzeravatar
hawkins2000
 
Beiträge: 50
Registriert: 15.04.2005 13:07

Beitragvon 1101011 » 25.04.2005 22:05

Tja, wenn ich wüßt, wo du das herbekommst, hätt ichs gepostet...


Allerdings, ist es doch auch irgendwie komisch,
wenn die Treiber nach dem Auslieferungszustand schon installiert sind;
aber nicht, wenn man von der Recovery CD installiert ...
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon aspettl » 26.04.2005 20:11

1101011 hat geschrieben:wenn die Treiber nach dem Auslieferungszustand schon installiert sind;
aber nicht, wenn man von der Recovery CD installiert ...

Heute wird auch seltener die klassiche Recovery beigelegt, die einfach ein Image enthält. Die FSC-CDs sind ganz normale Windows XP-CDs mit einigen Anpassungen, z.B. ist die Aktivierungsdatei gleich dabei.

hawkins2000 hat geschrieben:Mmmhhh, kann sein, aber FSC macht das doch bestimmt anders. Zumal nach dem Einschalten ja auch alle Treiber installiert sind, was man bei deiner Methode erst noch machen muss (und zwar nach dem Bildschirm mit der Musik :-) ). Ich denke, dass das über ein Image oder sowas geht, was auf die Platte kopiert wird! Die Frage ist nun, woher bekomme ich solch ein image, oder wie kann ich es selbst herstellen?

Die OEMs haben da natürlich ihre Techniken. Wobei das mit Sicherheit nicht ganz einfach ist, schließlich hat jedes Notebook den eigenen Key und auch die MAC-Adresse der Netzwerkkarte unterscheidet sich immer (relevant wegen WinXP-Aktivierung).

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon hawkins2000 » 03.05.2005 17:14

Hallo!

um das Thema mal wieder aufzugreifen:

ich habe da folgende Anleitung - man staune - direkt bei M$ gefunden!

http://support.microsoft.com/default.aspx?scid=kb;de;314472


Habs aber noch nicht ausprobiert! Wäre ja cool, wenn das mit Treibern und so klappen würde!
Grüße
Olli
_________________________________________
EHEMALS: AMILO M3438G (P-M 760, 1024MB, 2x80GB)
JETZT: Acer 1691Wlmi, Pinmod P-M 725@2.13GHz
Benutzeravatar
hawkins2000
 
Beiträge: 50
Registriert: 15.04.2005 13:07

Beitragvon hawkins2000 » 11.05.2005 11:00

Hab mich gestern mal getraut und das ganz probiert! Der wahre Auslieferungszustand erhält man mit der Methode, die in "Abschnitt E" beschrieben wird mit Hilfe des Programms "sysprep.exe". Dann verhält ich der Computer beim Einschalten so, als wenn er direkt aus der Fabrik kommt :D! Also....einfach alle Treiber uns so installieren, und dann Sysprep.exe starten......
Grüße
Olli
_________________________________________
EHEMALS: AMILO M3438G (P-M 760, 1024MB, 2x80GB)
JETZT: Acer 1691Wlmi, Pinmod P-M 725@2.13GHz
Benutzeravatar
hawkins2000
 
Beiträge: 50
Registriert: 15.04.2005 13:07


Zurück zu Windows

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron