amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

[3438g] Probleme Thema ist gelöst

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

[3438g] Probleme  Thema ist gelöst

Beitragvon bömi » 29.04.2007 17:55

Servus,
sorry, dass ich euch mal wieder mit meinen m3438g-Problemen nerven muss, aber Probleme sind dem Teil scheinbar angeborenen (sonst ist es doch so ein schönes Laptop). Undzwar funktioniert bei mir der Standby-Modus nicht. Ich kann das Notebook zwar per Fn + F1 in den Standby-Modus versetzen, allerdings kann ich nachdem ich es wieder aus dem Standby reaktiviere nichts mehr machen und das m3438g startet nach ganz kurzer Zeit neu. Jedenfalls bis zum Start-Screen des BIOS. Danach erscheint folgende Meldung:
"NTLDR fehlt
Neustart mit Strg + Alt + Entf"
Das Notebook bootet Windows erst wieder nachdem ich es für einige Minuten ausgeschaltet habe und in Ruhe lasse.
Weis jemand woran das liegt und wie ich das Problem beheben kann?

Noch was: Erstmal rein aus Interesse, könnte ich das m3438g aufgrund des Fehlers zum Support einschicken, ca. 200-300€ draufzahlen und ein neueres Modell, z. B. mit Zweikern, noch besserer Graka etc. erhalten?

Über sinnvolle Antworten würde ich mich freuen.
mfg bömi
Zuletzt geändert von bömi am 09.05.2007 15:57, insgesamt 2-mal geändert.
bömi
 
Beiträge: 128
Registriert: 27.03.2007 19:15
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon denny-k » 29.04.2007 18:15

Hast du evtl. eine Datenträgerbereinigung durchgeführt und/oder die Ruhezustandsdatei gelöscht? Denn dann ist es verständlich, dass der lap nichts anfangen kann, wenn du ihn per tastatur -sozusagen- ins nichts schickst.
denny-k
 
Beiträge: 7
Registriert: 29.04.2007 17:45

Beitragvon bömi » 29.04.2007 18:17

Ne, Datenträgerbereinigung hab ich nicht ausgeführt. Nur diese Fehlerüberprüfung für die Festplatten letzdins mal, aber die sollte ja kein Problem machen. Da wurden auch keine Probleme festgestellt.
mfg bömi
bömi
 
Beiträge: 128
Registriert: 27.03.2007 19:15
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon Sonny_mv » 29.04.2007 22:56

Weis jemand woran das liegt und wie ich das Problem beheben kann?


Also als letzte Lösung würd ich die NeuInstallation von WIndows vorschlagen, das löst das Problem zu 95%iger Sicherheit, da Probs mit dem Standby meistens was mit verpfuschten Windows Installationen zu tun haben... anderen Tipp hab ich jetz erstma nich auf lager, viell. ma googlen.
Hatte das Prob ma bei meinem DesktopPC, half auch nur Neuinstallation!
Dass da nen HardwareDefekt vorliegt halte ich für bissl übertrieben, auch das ntldr fehlt sieht eher wenn nach nem Festplattenfehler aus.. wirklich mal ScanDisk laufen lassen!

Noch was: Erstmal rein aus Interesse, könnte ich das m3438g aufgrund des Fehlers zum Support einschicken, ca. 200-300€ draufzahlen und ein neueres Modell, z. B. mit Zweikern, noch besserer Graka etc. erhalten?

Definitiv nich, das is ja kein ICH_SCHICK_WAS_KAPUTTES_HIN_UND_WÜNSCH_MIR_WAS_LADEN! Die reparieren dein Notebook im Falle eines HardwareDefekts, wenns SW Sache is kannste erstma blechen! Du hast nach 2maligem defekt nach Kauf in der Garantiezeit das Recht auf Rückgabe, dann allerdings mit Benutzungsgebühr, die dir vom Kaufpreis abgezogen wird, d.h. da bleibt wenn du das nen Jahr hattest nich mehr viel übrig vom Kaufpreis!
Sonny_mv
 
Beiträge: 107
Registriert: 12.12.2006 23:03
Wohnort: Hildesheim/Bonn

Beitragvon bömi » 30.04.2007 20:25

OK, danke. Ich hab jetzt mal deine Tipps befolgt.. naja, jedenfalls versucht. Jetzt sagt das Windows-Installationsteil irgenwann mittendrin, dass irgendwas nicht stimmt und deshalb die Installation nicht vorgesetzt werden kann. Naja, denk ich mir halt, dass die Recovery-CD vielleicht verdreckt ist. Dann hol ich sie aus dem Laufwerk und seh nen relativ großen Kratzer drin. KP, wo der herkommt. Ich hab die CD vorher noch nie benutzt, war immer in der Hülle und das Laufwerk wars wohl auch kaum. Jetzt frag ich mich was ich jetzt machen soll? Meint ihr, das FSC mir aus Kulanz (oder wenigstens nicht allzu teuer) ne neue Recovery schickt? Aber ich kann doch auch sicher einfach die XP-CD von nem Kumpel nehmen und meinen Key eingeben oder? Oder muss diese auch OEM sein?
Danke
mfg bömi
bömi
 
Beiträge: 128
Registriert: 27.03.2007 19:15
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon jankm » 01.05.2007 14:45

tz.. cd von nem kumpel :?: :!: du musst deine kopie ja aktivieren... is dir noch nie aufgefallen dass windows bei diversen updates überprüft ob der von dir eingegebene code belegt, oder von ihnen einfach nicht vergeben ist?

eine oem-xp kostet 120€... das is ja kein geld.

und... berichtigtmich wenn ich mich irre, aber oem heißt ja nur, dass es auf GENAU NUR EINEM gerär zum einsatz kommen darf, und wenn man dann mal pc wechselt muss man dann auch betriebssystem neu kaufen...irre ich mich da?

übrigens habe ich das problem mit NTLDR fehlt gehabt, aus irgendeinem grund is der pc durcheinandergekommen wenn man ihn mit angestecktem USB-Stick starten wollte, und hat von IRGENDEINER patition versucht zu booten (tja, vom stick weg wird's nicht gehen - NTLDR, was auch immer das is, fehlt halt eben :wink: )
Benutzeravatar
jankm
 
Beiträge: 1355
Registriert: 19.04.2007 14:16
Wohnort: Österreich - Wien
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1526

Beitragvon bömi » 01.05.2007 16:55

Ich meinte natürlich, dass ich Windows nur von der CD von nem Kumpel installiere und es dann mit meinem OEM-Key, welchen ich ja mit dem Laptop erworben habe aktiviere.
Also ich werds morgen mal mit der OEM-CD von wem anders probiern. Wenns nicht funktioniert muss ich wohl oder übel FSC kontaktiern. Schicken die mir auf Kulanz ne neue oder müsst ich dann zahlen?
120 € kein Geld?? Kann ich für mich jedenfalls nicht bestätigen. :wink:
mfg bömi
bömi
 
Beiträge: 128
Registriert: 27.03.2007 19:15
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon jankm » 01.05.2007 17:29

- im gegensatz zu einer nicht-oem software meinte ich natürlich :D
Benutzeravatar
jankm
 
Beiträge: 1355
Registriert: 19.04.2007 14:16
Wohnort: Österreich - Wien
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1526

Beitragvon bömi » 08.05.2007 14:01

So, wenn auch verspätet hab ich das Problem gelöst: Es scheit tatsächlich an der Festplatte zu liegen. Ich habe das System jetzt mal auf die andere Festplatte geklont und dabei treten keine Probleme auf.
Jetzt noch eine Frage: Kann ich die scheinbar defekte Platte auch einzelnd an FSC schicken (Seriennummer des Notebooks etc dazuschreiben), oder müsste ich das gesamte Notebook hinschicken?
Danke
mfg bömi
bömi
 
Beiträge: 128
Registriert: 27.03.2007 19:15
Notebook:
  • Amilo M3438G


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste