amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo Pro V3205 Edition

Wo sind bestimmte Notebooks am billigsten und welche Ausstattung ist enthalten?

Amilo Pro V3205 Edition

Beitragvon Jaguar500 » 01.05.2007 12:25

Hallo Zusammen,

ich bin auf der Suche nach einen Subnotebook der 12 bis 13 Zoll Klasse bis ca. 2 kg und Akkulaufzeit über 3 Std.

Da bin ich aufs Amilo Pro V3205 Edition gestoßen. Allerdings bleiben noch ein paar Fragen. Vielleicht können Die hier von Anwendern des Notebooks beantwortet werden.

1. In welchern Versionen gibt es das Teil? Mal finde ich es mit dem 1,73 GHz und mal mit dem 1,83 GHz Prozessor. Dann mal mit 1 GB und mal wieder nur mit 512 MB Speicher. Oder gibt es noch weitere?

2. Hat schon jemand VISTA auf dem Notebook laufen? Wie läuft es damit, wenn die Grafikkarte auch noch den Speicher beansprucht? Und wie viel Speicher hat Euer V3205?

3. Wenn ich eines mit 512 MB Speciher kaufe, kann ich dann in den 2. Steckplatz für ca. 60 bis 70 Euro ein 1GB Speicher einbauen? Oder gibt es Nachteile, wenn die 2 Speicherbänke unterschiedlich belegt sind?

4. Wie wrikt sich VISTA auf die Akkulaufzeit im Vergleich zu XP aus? In einer der letzten Ct war zu lesen, dass viele Notebooks noch Probleme haben mit VISTA und mehr Strom unter VISTA verbrauchen bzw. sie Stromspareinstellungen noch nicht abgestimmt sind

5. Nutzt das Notebook auch jemand unterwegs? Läßt sich mit dem Bildschirm über 2 Std. im Zug schreiben ohne dass man sich zu sehr anstrengen muss? Hatte mal früher eines mir 12 Zoll und matten Display und groberer Auflösung. Da war es kein Problem. Aber wie es es mit der doch sehr hohen Auflösung und damit kleinen Darstellung?

6. Bin eigentlich kein Fan von den Speigeldisplays. Wie geht es Euch mit der Umstellung von matt auf spiegel? Gewöhnt man sich an das Spiegeln oder bemerkt man es bald nciht mehr? (Wenn man nicht daruf achtet wie z.B. beim Händler im Regal...) Läßt sich damit arbeiten wenn die Deckenbeleuchtung spiegelt oder mal im zug die Sonne rein scheint?

7. Wie schnell ist der Akku wieder voll? 1. wenn das Notebook aus ist und 2. wenn es an ist?

8. Welche Erfahrung habt Ihr mit dem Service von Siemens gemacht? Wie wurde die Reparatur durchgeführt und wie lange war das Notebook weg?


...waren jetzt ein paar längere Fragen. Ich hoffe dennoch auf ein paar Antworten von Euch, die schon ein V3205 haben!

Gruß
Michi
Zuletzt geändert von aspettl am 01.05.2007 12:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: aspettl (01.05.2007 14:12): Verschoben.
Jaguar500
 
Beiträge: 5
Registriert: 30.04.2007 22:57

Beitragvon jankm » 01.05.2007 14:16

ich habe ein xi 1526, darum kann ich notebookspezifisch nix sagen, aber zu punkt 8...erwarte dir ja nicht zuviel vom support. :? es wird nur das mitgelieferte betriebssystem supportet, ich habe sogar mal hier gelesen (eh erst vorgestern oder so) dass eine anfrage von einem user nicht supportet wurde, weil der user seinem betriebssystem updates von microsoft update eingespielt hatte... tja, so is das leider...
Benutzeravatar
jankm
 
Beiträge: 1355
Registriert: 19.04.2007 14:16
Wohnort: Österreich - Wien
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1526

Beitragvon Keytronic » 03.05.2007 17:02

1) es gibt mehrere Versionen: Eine mit 1GB und 120GB T2350 CPU und die Andere mit 512MB und 80GB Platte.

2) Vista ist dabei und läuft eigentlich gut.

3)Speicher sollte für Dual Channel vom selben Modell sein, em Besten zwei aus der gleichen Serie.

4) einen vergleich zu XP hab ich nicht, aber mit Vista waren >3h, manchmal 3.5h drin, je nach Einstellungen der CPU Leistung und Display, WLAN, BT ...

5)das Display ist großartig. Du wirst sehr angetan sein. Sehr fein und scharf.

6)mich störts überhaupt nicht. Hab noch einen Eizo L778, der ist matt und im direkten Vergleich richtig grob ;-)

7) 90min/90min

8)noch keinen

Nun aber zu den wirklich wichtigen Punkten:

Meins ist neulich derbe abgestürzt, Vista hinüber, Dateisystem defekt, angeblich auch Speicher defekt (lt. Windows Vista Diagnose und Memtest+).

Am nächsten Tag war zumindest der Speicher wieder heile ;-)
Ich vermute, dass es zu heiss gelaufen ist...durch Textverarbeitung!

Im Allgemeinen wird das Gerät sehr warm, die Festplatte erwärmt die rechte Handballenablage immens. Die Cpu wird unter Last ca. 50°C warm und damit wird dann versucht die Festplatte zu kühlen. Jedem sollte klar sein, dass diese dann mindestens auch 50°C warm ist. Laut Hersteller sind max. 55°C bei der Fujitsu Platte erlaubt. Leider haben unter Vista alle Tools zum Auslesen der Temp nicht funktioniert.

Ich für meinen Teil finde es schade, dass dieses süße Gerät dieses Problem hat. Aber damit ist es für mich zu unzuverlässig. Hab keine Lust ständig Daten zu verlieren. Muss jeder für sich entscheiden, ob es ihm das Wert ist.
zur Zeit ohne Notebook!
Keytronic
 
Beiträge: 17
Registriert: 25.04.2007 11:53


Zurück zu Einkauf von Notebooks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron