amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Demontageanleitung Amilo M3438G

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Demontageanleitung Amilo M3438G

Beitragvon **kai** » 03.05.2007 19:15

Hi,

ich bräuchte ganz dringend eine Demontageanleitung für das Amilo M3438. Mir ist vor hin leider ein wenig Kaffee auf die Tastatur gelaufen. So wie ich die Sache gesehen habe ist es allerdings nicht bei der Tastatur geblieben. Ich wollte mir jetzt noch den weiteren Schaden betrachen. :(

vlg Kai
**kai**
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.05.2007 19:08

Beitragvon Pirate85 » 03.05.2007 21:00

Brauchste Keine Demontageanleitung...hätteste mal die SuFu bemüht hätteste das auch so gefunden...Lange Rede Kurzer Unsinn:


Unter Dem Laptop nach der Schraube mit eingelassenem "KB" suchen...ca mitte des Books.

Diese Entfernen, dann Laptop wieder rumdrehen. Wenn du mal an die Ränder der Tastatur schaust siehst du das diese Noch von Diversen Klammern gehalten wird, diese drückst du sanft mit einem Flachen Schraubendreher zurück - das rund um die Tastatur, und schon kannst du sie entnehmen.

Achte aber auf das Flachband welches die Tastatur mit dem Motherboard verbindet. An dem Stecker der im Motherboard sitzt ist links und Rechts jeweils ein Kleiner Halter, den musst du auf beiden seiten Rausziehen, dann geht auch das Flachband raus.
Pirate85
 

Beitragvon **kai** » 03.05.2007 22:08

Hi,

die Tastaur ist ja nicht das Problem, die Habe ich schon drausen. Ich denke aber das sich noch mehr Siff auf dem Motherboard befindet und das wollte ich noch prüfen bevor ich das NB wieder in Betrieb nehme.

vlg Kai
**kai**
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.05.2007 19:08

Beitragvon Pirate85 » 03.05.2007 22:17

Den Rest würde ich an deiner Stelle lassen...lass es gut lüften für einen Tag und dann müsste alles i.o. sein...das dumme ist das der FSC Support sehr Kulant sein muss wenner so nen Schaden als Garantiefall nimmt.

Nur wenn du jetzt noch anfängst selber das Teil zu Zerlegen und deine Spuren daran hinterlässt kannst du selbst diese Notlösung knicken.
Pirate85
 

Beitragvon **kai** » 03.05.2007 22:51

Das Teil ist wirklich sehr "ungünstig" zu demontieren. Ich probier es morgen mal aus, vielleicht (hoffentlich) geht es doch noch.
Man wird es sehen.

Gute Nacht wünscht Euch,
Kai
**kai**
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.05.2007 19:08

Erfolg !?

Beitragvon chorge » 29.06.2007 20:29

Hallo **kai**,

war die Demontage des Notebooks aus Thread erfolgreich?

Ich kämpfe gerade mit einem Flüssigkeitsschaden eines Amilo A1667G und würde gerne die Oberschale mit dem Touchpad demontieren und suche noch Hilfe hierzu.

Gruß
Chorge
chorge
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.06.2007 19:16
Wohnort: Essen


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron