amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Erfahrung Undervolting

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Erfahrung Undervolting

Beitragvon igi » 14.05.2007 18:12

He alle zusammen
wollt mal eure meinungen und erfahrungen zum thema undervolting hören

hab mein core 2 duo jetzt von 1.225v auf 1.0125v runtergestellt und bis jetzt schnurt er wie ein kätzchen die temperatur ist auch um ca 8 - 10 grad gefallen

würde mich über antworten freuen

igi
Dateianhänge
test.jpg
igi
 
Beiträge: 23
Registriert: 22.04.2007 10:52
Notebook:
  • Fujitsu Siemens Xi 1554

Beitragvon igi » 16.05.2007 10:55

Hallo bin ich der einzige core 2 dou benutzer der seinen prozessor mit weniger kernspannung betreibt
würd mal gerne wissen was ihr so hin bekommen habt
igi
 
Beiträge: 23
Registriert: 22.04.2007 10:52
Notebook:
  • Fujitsu Siemens Xi 1554

Beitragvon Murkel » 01.06.2007 22:26

Hi igi,
ich teste grade und bin momentan bei 0,975 (T5500, braucht normalerweise 1,175)
schau doch mal hier :-)

topic,15316,60,-Xi-1546-Bios-1-18.html

(Seite 5)
Murkel
 
Beiträge: 81
Registriert: 19.04.2007 15:13
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1546

Beitragvon Murkel » 01.06.2007 22:52

Also, es sieht so aus, als liefe mein Xi 1546 (Core 2 Duo)
bei minimal UND Maximal Multiplier stabil mit der niedrigsten Volteinspeisung 0,950 VID
(Default sind's 6x 0,95 und 10x 1,175)

(Getestet mit 3 Prime95 - TotureTest - In Place Large -> CPU und OS-Load auf 100%) über 10 Minuten ohne Fehler.

Die Core-Temperatur hat sich dadurch bei Max-Performance im Schnitt von 78 Grad auf 70 Grad verringern lassen -> wenn's dauerhaft stabil läuft, ein Erfolg!

Ich mach jetzt mal den Test über nacht.

[Nachtrag: Das Läppi läuft mit der minimalen Voltzahl 0.950 rockstable, zumindest mit Prime95 x 3 über 6 Stunden]


Greets

Murkel
Zuletzt geändert von Murkel am 02.06.2007 21:02, insgesamt 1-mal geändert.
Murkel
 
Beiträge: 81
Registriert: 19.04.2007 15:13
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1546

Beitragvon Chew » 02.06.2007 19:40

Vielen Dank für diesen Thread, das Konzept des Undervolting war mir fremd. Nun läuft meine CPU unter Vollast gleich mal 7° kühler. Alle relevanten Infos müsste das folgende Bild liefern, bei Fragen aber natürlich dennoch immer her damit.
Performanceverbesserungen gab's aber eher keine. Zumindest 3dMark06 sieht genauso aus wie vorher. Immerhin aber auch nicht schlechter, so dass mit der Temperaturvorteil bleibt.
Dateianhänge
uvolt.JPG
Chew
 
Beiträge: 92
Registriert: 29.03.2007 17:20
Notebook:
  • FSC Amilo Pi1556

Beitragvon borgfish » 02.06.2007 22:46

also ich konnte mit einem t7200 bei max multiplier (12) auf 1.0125v gehen.
1.0 war nach zig stunden mal instabil. leider ist nach zigmal ruhezustand dann immer nhc abgestürtzt ich habs daher gelassen... vielleicht eht ja die neue nhc version besser
borgfish
 
Beiträge: 193
Registriert: 15.12.2006 11:01


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste