amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

ATI TreiberMod ,PowerPlay einsch. & Fehlermeldung umgehe

Alle Probleme mit Windows oder Windows-Treibern.

ATI TreiberMod ,PowerPlay einsch. & Fehlermeldung umgehe

Beitragvon axel » 25.04.2005 13:33

subject: gemoddeten ATI Treiber das PowerPlay einschalten und Fehlermeldung zu umgehen...

Sorry aber ich finde den Thread nicht mehr, wo das Problem mit der Fehlermeldung nach einer installation gemeldet wurde ...


Wer den aktuellen ATI Treiber (*) mit Dhmodtool2.2.exe auf Radeon Mobility9700 gemodded hat und beim Installieren des Treibers unter einer neuinstallierten WindowsXP Version eine Fehlermeldung bekommt, dass der Treiber nicht installiert werden kann, weil die Grafikkarte nicht erkannt wird, kann folgende Änderungen an den gemoddeten Dateien vornehmen.
Auch fur die jenigen, die das PowerPlay nicht wirklich zum laufen bekommen sind dann noch Registrierungsschlüssel angegeben, die man benutzen kann um gleich nach der installation die Karte mit der Stromsparfunktion arbeiten zu lassen.

ANMERKUNG
o (*) Aktueller Treiber: wxp-w2k-8-121-050322a-022141c.exe, ControlPanel: control-panel-8-121-050322a-022141c.exe
o Dhmodtool2.2.exe bekommt man unter http://www.driverheaven.net "Mobility Modder"
o Die Änderungen müssen unter den angegebenen Dateien in den angegebenen Sektionen "[...]", nachdem das Dhmodtool2.2.exe angewendet wurde, vorgenommen werden.
o Nur das ändern, was aufgelistet ist. Den Rest unangetastet lassen.
o Evtl. sind die alten Einträge auszukommentieren mit einem Semikolon ";" (PunktStrich). ---ich habs hier mit ";; " gemacht---
o Hat "Dhmodtool2.2.exe" einen anderen Namen als "ati2mtag_M11" benutzt muss die Änderung entsprechend angepasst werden.

Ich hoffe ihr kommt klar...
Mfg...
Axel
----------------------------------------
.\C2_22141.INI

[WIN2K]
Label=R6
;; R6=DriverPath_R6,0x4E50,0x4E52
R6=DriverPath_R6,0x4E50:0x110A1734,0x4E50:0x23221584,0x4E52:0x10801734
DriverPath_R6=\2KXP_INF,C2_22141.INF


----------------------------------------
.\CX_22141.INI

[WINXP]
Label=R6
;; R6=DriverPath_R6,0x4E50,0x4E52
R6=DriverPath_R6,0x4E50:0x110A1734,0x4E50:0x23221584,0x4E52:0x10801734
DriverPath_R6=\2KXP_INF,CX_22141.INF


----------------------------------------
.\INSTALL.INI

[WIN2K]
Label=R6
;; R6=DriverPath_R6,0x4E50,0x4E52
R6=DriverPath_R6,0x4E50:0x110A1734,0x4E50:0x23221584,0x4E52:0x10801734
DriverPath_R6=\2KXP_INF,C2_22141.INF


[WINXP]
Label=R6
;; R6=DriverPath_R6,0x4E50,0x4E52
R6=DriverPath_R6,0x4E50:0x110A1734,0x4E50:0x23221584,0x4E52:0x10801734
DriverPath_R6=\2KXP_INF,CX_22141.INF


----------------------------------------
.\2KXP_INF\C2_22141.INI

[ATI.Mfg]
;; "Radeon Mobility 9700"= ati2mtag_M11, PCI\VEN_1002&DEV_4E50
;; "Radeon Mobility 9700"= ati2mtag_M11, PCI\VEN_1002&DEV_4E52
"Radeon Mobility 9700" = ati2mtag_M11, PCI\VEN_1002&DEV_4E50&SUBSYS_23221584
"Radeon Mobility 9600/9700 Series" = ati2mtag_M11, PCI\VEN_1002&DEV_4E50&SUBSYS_110A1734
"Radeon Mobility 9700 SE" = ati2mtag_M11, PCI\VEN_1002&DEV_4E52&SUBSYS_10801734


[ati2mtag_M11_SoftwareDeviceSettings]
;; Alte Einträge auskommentieren
;;
;; HKR,, ExtEvent_EnablePowerPlay, %REG_DWORD%, 0
;; HKR,, DALRULE_POWERPLAYFORCEREFRESHSCREEN, %REG_DWORD%, 0
;; HKR,, DALRULE_POWERPLAYOPTIONCOLORDEPTHREDUCTION, %REG_DWORD%, 0
;; HKR,, DALRULE_POWERPLAYSUSPENDSUPPORT, %REG_DWORD%, 0
;; HKR,, DALRULE_POWERPLAYOPTIONENABLEDBYDEFAULT, %REG_DWORD%, 0

HKR,, ExtEvent_EnablePowerPlay, %REG_DWORD%, 1
HKR,, DALRULE_POWERPLAYFORCEREFRESHSCREEN, %REG_DWORD%, 1
HKR,, DALRULE_POWERPLAYOPTIONCOLORDEPTHREDUCTION, %REG_DWORD%, 1
HKR,, DALRULE_POWERPLAYSUSPENDSUPPORT, %REG_DWORD%, 1
HKR,, DALRULE_POWERPLAYOPTIONENABLEDBYDEFAULT, %REG_DWORD%, 1

;; Optimale Leistung bei Eingesteckter Stromquelle
HKR,, DALEventPowerModeInfoAC, %REG_BINARY%, 01,00,00,00,00,00,00,00,00,00,00,00,01,00,00,00,01,00,00,00,03,00,00,00

;; Optimale Leistung bei Hohem Batteriestand
HKR,, DALEventPowerModeInfoDC, %REG_BINARY%, 02,00,00,00,00,00,00,00,00,00,00,00,01,00,00,00,02,00,00,00,03,00,00,00

;; Optimale Batterielebensdauer bei Niedrigen Batteriestand (ab 25%)
HKR,, DALEventPowerModeInfoDCLow, %REG_BINARY%, 03,00,00,00,00,00,00,00,19,00,00,00,02,00,00,00,02,00,00,00,03,00,00,00

;; Oder die Einstellungen für den absolut batterieschonenden Flüsterbetrieb !
;;
;; Optimale Batterielebensdauer bei Eingesteckter Stromquelle
;; HKR,, DALEventPowerModeInfoAC, %REG_BINARY%, 01,00,00,00,00,00,00,00,00,00,00,00,02,00,00,00,01,00,00,00,03,00,00,00
;; Optimale Batterielebensdauer bei Hohem Batteriestand
;; HKR,, DALEventPowerModeInfoDC, %REG_BINARY%, 02,00,00,00,00,00,00,00,00,00,00,00,02,00,00,00,02,00,00,00,03,00,00,00
;; Optimale Batterielebensdauer bei Niedrigen Batteriestand (ab 99%)
;; HKR,, DALEventPowerModeInfoDCLow, %REG_BINARY%, 03,00,00,00,00,00,00,00,63,00,00,00,02,00,00,00,02,00,00,00,03,00,00,00


----------------------------------------
.\2KXP_INF\CX_22141.INI

[ATI.Mfg.NTx86]
;; "Radeon Mobility 9700"= ati2mtag_M11, PCI\VEN_1002&DEV_4E50
;; "Radeon Mobility 9700"= ati2mtag_M11, PCI\VEN_1002&DEV_4E52
"Radeon Mobility 9700" = ati2mtag_M11, PCI\VEN_1002&DEV_4E50&SUBSYS_23221584
"Radeon Mobility 9600/9700 Series" = ati2mtag_M11, PCI\VEN_1002&DEV_4E50&SUBSYS_110A1734
"Radeon Mobility 9700 SE" = ati2mtag_M11, PCI\VEN_1002&DEV_4E52&SUBSYS_10801734


[ati2mtag_M11_SoftwareDeviceSettings]
;; Alte Einträge auskommentieren
;;
;; HKR,, ExtEvent_EnablePowerPlay, %REG_DWORD%, 0
;; HKR,, DALRULE_POWERPLAYFORCEREFRESHSCREEN, %REG_DWORD%, 0
;; HKR,, DALRULE_POWERPLAYOPTIONCOLORDEPTHREDUCTION, %REG_DWORD%, 0
;; HKR,, DALRULE_POWERPLAYSUSPENDSUPPORT, %REG_DWORD%, 0
;; HKR,, DALRULE_POWERPLAYOPTIONENABLEDBYDEFAULT, %REG_DWORD%, 0

HKR,, ExtEvent_EnablePowerPlay, %REG_DWORD%, 1
HKR,, DALRULE_POWERPLAYFORCEREFRESHSCREEN, %REG_DWORD%, 1
HKR,, DALRULE_POWERPLAYOPTIONCOLORDEPTHREDUCTION, %REG_DWORD%, 1
HKR,, DALRULE_POWERPLAYSUSPENDSUPPORT, %REG_DWORD%, 1
HKR,, DALRULE_POWERPLAYOPTIONENABLEDBYDEFAULT, %REG_DWORD%, 1

;; Optimale Leistung bei Eingesteckter Stromquelle
HKR,, DALEventPowerModeInfoAC, %REG_BINARY%, 01,00,00,00,00,00,00,00,00,00,00,00,01,00,00,00,01,00,00,00,03,00,00,00

;; Optimale Leistung bei Hohem Batteriestand
HKR,, DALEventPowerModeInfoDC, %REG_BINARY%, 02,00,00,00,00,00,00,00,00,00,00,00,01,00,00,00,02,00,00,00,03,00,00,00

;; Optimale Batterielebensdauer bei Niedrigen Batteriestand (ab 25%)
HKR,, DALEventPowerModeInfoDCLow, %REG_BINARY%, 03,00,00,00,00,00,00,00,19,00,00,00,02,00,00,00,02,00,00,00,03,00,00,00

;; Oder die Einstellungen für den absolut batterieschonenden Flüsterbetrieb !
;;
;; Optimale Batterielebensdauer bei Eingesteckter Stromquelle
;; HKR,, DALEventPowerModeInfoAC, %REG_BINARY%, 01,00,00,00,00,00,00,00,00,00,00,00,02,00,00,00,01,00,00,00,03,00,00,00
;; Optimale Batterielebensdauer bei Hohem Batteriestand
;; HKR,, DALEventPowerModeInfoDC, %REG_BINARY%, 02,00,00,00,00,00,00,00,00,00,00,00,02,00,00,00,02,00,00,00,03,00,00,00
;; Optimale Batterielebensdauer bei Niedrigen Batteriestand (ab 99%)
;; HKR,, DALEventPowerModeInfoDCLow, %REG_BINARY%, 03,00,00,00,00,00,00,00,63,00,00,00,02,00,00,00,02,00,00,00,03,00,00,00
Zuletzt geändert von axel am 25.04.2005 14:37, insgesamt 3-mal geändert.
axel
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.04.2005 13:17

meine Hardware...

Beitragvon axel » 25.04.2005 13:37

ich habe meine hardware nicht angegeben...
also falls es jemanden interessiert...
Amilo M 1424, 512MB RAM, ATI Radeon 9700SE (128MB), WinXP Pro SP2

ich hab den thread gefunden, auf den ich mich beziehen wollte... :shock:
"Windows > ATI-Treiber: Catalyst - DNS - Omega!?"


dort stand, dass jemand bei der installation des gemoddeten ATI treibers auf eine jungfräuliche WinXP installation eine fehlermeldung erhalten hatte. (sinngemäß: "treiber passt nicht zur grafikkarte").

und da hat man dann geraten den alten FSC-ATI treiber vorher zu installieren und dann den gemoddeten ATI treiber drüberinstallieren um dann nicht die fehlermeldung zu erhalten.

dann kam die frage auf, warum das nur über diesen umweg geht und nicht direkt...

und da habe ich versucht eine mehr oder weniger geglückte antwort zu geben.
das tool mit dem man den original ATI treiber in ein mobilitytreiber moddet beachtet nicht die spezielle grafikkarten kennung die von den FSC notebook geliefert wird.
schaut man sich dann die vom tool veränderten dateien genauer an und vergleicht sie mit den dateien von den FSC-ATI treiber, fällt auf, dass man nur einige kleine zusätzliche änderungen vornehmen braucht, damit man die gemoddeten ATI treiber auch direkt - ohne umwege - auf ein jungfräuliches WinXP system installieren kann.


und weil bei mir das powerplay nicht wirklich aktiviert wurde obwohl die entsprechenden häkchen gesetzt wurden, habe ich mit den registies etwas herumexperimentiert - und dachte es gäbe ein gewisses interesse, weshalb ich das gleich mit integriert habe -

und?! hab ich jetzt etwas licht ins dunkel gebracht?
das ist mein erster kommentar hier und hab scheinbar noch nicht die wellenlänge der comunity... sorry :wink:
axel
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.04.2005 13:17

Beitragvon aspettl » 26.04.2005 20:16

Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420


Zurück zu Windows

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste