amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Wear Level steigt rapide bei 6600mAh Akku (Amilo M1439G)

Alle Probleme mit Mainboard, BIOS, BIOS-Updates, Akku, Netzteil

Wear Level steigt rapide bei 6600mAh Akku (Amilo M1439G)

Beitragvon dasie » 25.05.2007 10:38

Hallo,

habe seit gestern einen 6600mAh Akku. Hält gute 2 Stunden bei Volllast mit WLAN. Denke das ist ok. Nur bin ich ein bisschen besorgt, dass der Wear Level pro Ladung (bis jetzt 3 mal geladen), rapide steigt und dadurch natürlich dei Kapazität enorm sinkt.

NHC zeigt mir folgendes:

0. Ladung: 2%, Kapazität:72 Wh
1. Ladung: 6%
2. Ladung: 10%
3. Ladung: 14%, Kapazität: 62 Wh

Das kann doch nicht normal sein? Hab schon mit dem Verkäufer gesprochen, der meinte, dass das wohl an der Akkukalibrierung und der Ladeelektronik liegt. Meinte ich soll neu kalibrieren, da FSC wohl verhindern will, dass Fremdakkus benutzt werden...

Hmm, wie mach ich das nun? Danke schon mal.

Gruß, dasie
dasie
 
Beiträge: 11
Registriert: 02.05.2007 14:19
Notebook:
  • Amilo M1439G

Beitragvon Sonny_mv » 25.05.2007 14:35

selbige anzeige bei mir mit dem 6600er, mein akku lebt aber schon 1,5 jahre... allerdings benutz ich ihn nur selten, da meistens der originalakku reicht. also mit nem schwankenden wear level von 10-16%
Sonny_mv
 
Beiträge: 107
Registriert: 12.12.2006 23:03
Wohnort: Hildesheim/Bonn

Re: Wear Level steigt rapide bei 6600mAh Akku (Amilo M1439G)

Beitragvon Geric » 25.05.2007 20:31

Vergiß diese Werte. Entscheidend ist einzig und allein die Laufzeit. Wenn die rapide abnimmt kannst du anfangen dir Sorgen zu machen, eher nicht.

Gruß Geric
Geric
 

Beitragvon dasie » 26.05.2007 01:33

Jetzt hab ich auf jeden Fall zum 4, Mal geladen und bin schon bei 18%, also wieder 4% mehr. Wenn's so weiter geht, bin ich am Montag bei 100% *lol*. Aber stimmt, schon, solange die Laufzeit passt. NHC kann ich in bezüglich der Restlaufzeit vergessen. Im einen Augenblick zeigt es mir 35min, dann 2 Minuten später 10 min und dann im nächsten Augenblick schaltet er einfach ab. Schon 2 mal passiert. Beim Original Akku, ist das hingegen schon ziemlich genau. Hmm. glaube aber trotzdem irgendwie, dass mit dem Akku was nicht stimmt.

Gruß, dasie
dasie
 
Beiträge: 11
Registriert: 02.05.2007 14:19
Notebook:
  • Amilo M1439G

Beitragvon dasie » 28.05.2007 16:15

So, jetzt bin ich mir sicher, dass der Akku nicht in Ordnung ist. Schaffe nicht mal mehr über 2 Stunden laufzeit, obwohl ich NHC mit konstant 800 Mhz verwende. Selbst wenn ich WLAN ausschalte, komm ich nicht über diese Zeit. Die Kapazität ist inzwischen auf 50 Wh heruntergefallen (ursprünglich 71 Wh), der Wear Level dementsprechend auf 30%! Das nicht mal in einer Woche. Glaube aber das man 2,5-3 Stunden bei diesen Einstellungen schon erreichen können sollte.

Kann das irgendwas mit meinem Notebook zu tun haben und er einfach keine Fremdakkus will? Habe als Original nicht das 255-3S4400-F1P1 Battery Pack, sondern die 3S4400-S1S1-02 Reihe. Habe aber auch dementsprechend einen 6600mAh Akku aus dieser Reihe gekauft. :(
dasie
 
Beiträge: 11
Registriert: 02.05.2007 14:19
Notebook:
  • Amilo M1439G

Beitragvon dasie » 25.06.2007 11:34

Brauche dringend Hilfe!

Habe jetzt vom Händler einen neuen Akku bekommen, hab aber jetzt mit dem neuen das selbe Problem! Dreimal laden, Wear Level bei 17%, Laufzeit miserabel, nicht mal 2 Stunden (bei 800 bzw. 660 MHz). Woran kann das liegen. Mein Original Akku funktioniert nach 21 Monaten noch einwandfrei und hat lediglich 8% Wear Level, also liegts wohl nicht am Ladegerät. Es ist auch ziemlich unwahrscheinlich, dass ich 2 defekte Akkus erwische. Der Händler meinte ich soll versuchen ihn richtig zu kalibriern. Aber von FSC gibt's ja kein Tool, oder? Bin echt am verzweifeln, 120 € für einen Akku, der vielleicht 10 min länger hält als der Originale. :cry:
dasie
 
Beiträge: 11
Registriert: 02.05.2007 14:19
Notebook:
  • Amilo M1439G

Beitragvon -TiLT- » 25.06.2007 17:12

Kalibrieren:

Akku voll laden.
Akku entladen bis der Rechner einschläft.
Den schlafenden Rechner 5-8 Stunden schlafen lassen und dann ohne ihn einzuschalten wieder voll aufladen.
Den Akku wieder normal gebrauchen.
Doubleslash hat geschrieben:Es kann nicht sein, dass ihr keine Probleme mit dem 3438 habt. Jeder hat die, sogar solche, die das Notebook gar nicht haben! JEDER! Auch ihr!
Benutzeravatar
-TiLT-
 
Beiträge: 813
Registriert: 13.01.2006 03:22
Notebook:
  • Apple MacBook Pro SR

Beitragvon dasie » 25.06.2007 17:25

-TiLT- hat geschrieben:Kalibrieren:
Den schlafenden Rechner 5-8 Stunden schlafen lassen und dann ohne ihn einzuschalten wieder voll aufladen.

Besteht da nicht die Gefahr einer Tiefenentladung? Dachte das ist ganz ganz schlecht für den Akku. Kann der da nicht kaputt gehen?
dasie
 
Beiträge: 11
Registriert: 02.05.2007 14:19
Notebook:
  • Amilo M1439G

Beitragvon -TiLT- » 25.06.2007 17:45

Bei 5-8 Stunden sollte da noch nichts passieren (Es sei denn der Akku hat schon einen weg.)

Wenn es dir lieber ist, dann reichen sicherlich auch 2-3 Stunden.

Kalibrierung ist ben nichts anderes, als der Ladeelektronik im Akku mal den niedrigsten und den höchsten Ladestand zu zeigen.
Doubleslash hat geschrieben:Es kann nicht sein, dass ihr keine Probleme mit dem 3438 habt. Jeder hat die, sogar solche, die das Notebook gar nicht haben! JEDER! Auch ihr!
Benutzeravatar
-TiLT-
 
Beiträge: 813
Registriert: 13.01.2006 03:22
Notebook:
  • Apple MacBook Pro SR

Beitragvon dasie » 25.06.2007 18:30

Vielen Dank für deine Antwort. Ich werd's mal probieren. hoffe das hilft was.

gruß, dasie

Edit: Keine Chance, Wear Level ist um 5% auf 22% rauf. Zum kotzen, dass das Ding nicht richtig funktioniert :evil:
dasie
 
Beiträge: 11
Registriert: 02.05.2007 14:19
Notebook:
  • Amilo M1439G


Zurück zu Mainboard / BIOS / Akku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast