amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo XA 1526 - CPU Problem

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Amilo XA 1526 - CPU Problem

Beitragvon sebwie » 26.05.2007 16:36

Hallo,
erstmal ein paar techn. Daten:

Amilo XA 1526
1 GB Ram, 2x120 GB HD, 1,8 GHZ AMD Turion.

da mir in letzter Zeit FPS Schwankungen z.B. in CSS von guten 60 FPS auf ca. 20 FPS aufgefallen sind, hab ich mal ein wenig getestet woran das liegen könnte. Mein CPU läuft so ziemlich immer mit Netzteil auf 1800 MHz und normalerweise ohne immer mit 800 MHz. Also hab ich einfach mal mit WCPUCLK die CPU Geschwindigkeit gemessen da es ständig aktualisiert. Da ist mir bei den niedrigen FPS aufgefallen, dass die CPU nur noch mit 800 MHz läuft. Also weiter getestet und Prime95 runtergeladen. Ergebnis: nach ca. 20 Minuten alle 2-5 Minuten für ca. 5-10 Sekunden 800 MHz.
Laut Everest beginnt diese Heruntertaktung bei ca. 84 °C der CPU.
Ist das so eine Art Sicherheitsfunktion bei der die CPU ab 84°C gedrosselt wird und mein Notebook jetzt "kaputt"?
Was könnte man dagegen machen?
Ich freue mich über jegliche Informationen!

MfG Sebwie

-----EDIT by sebwie----
Für alle die das Problem auch haben und evtl. wie bei mir sogar 2 Reparaturen ohne Erfolg waren, eine mögliche Lösung, die bei mir funktioniert:

Ich benutze RighMark CPU Clock (unter Windows XP Media Center mit dem Bios 1.1D) und takte dauerhaft auf 1800 MHz. Außer im Akkubetrieb öfters mal auf 800 MHz bei 0,7 Volt anstatt 0,8 Volt (verlängert auch die Akkulaufzeit!).
Normalerweise läuft die CPU bei 1800 MHz mit 1,150 Volt und 9x Multi.
Meiner läuft nun mit 9x und 0,925 Volt. (muss man halt testen.. bei 1,15 anfangen und tiefer gehen, wenn es abstürzt nächste mal 2 Stufen höher bleiben und so lassen, bei einer Stufe treten bei mir Abstürze durch evtl. schwankende Spannung auf. ICH HAFTE NICHT FÜR SCHÄDEN ODER SONSTIGES, auch wenn bei mir bisher nichts passiert ist!!)
Laut Strommessdose resultiert es nun in einem geringeren Verbrauch von ca. 10 Watt, der besonders dem Akku und dem Takt zugute kommen kann!!
Meine CPU Temperatur geht bei 100% Auslastung + Grafikbelastung nur noch bis ca. 80 °C ohne runterzutakten!! :D
Ohne Grafikbelastung muss ich nochmal gucken, dürften ca. 71-72°C durch 100% von BOINC(seti@home).
Nungut gerade ging der Lüfter stärker an und hab nur noch 70°C :D
Nun fragen sich evtl. manche, warum es nicht Standardmäßig so eingestellt ist, oder in der Reparatur eingestellt wird. Soweit ich es erfahren habe, liegt das Problem in den unterschiedlichen Prozessoren, also könnte jeder Prozessor andere Werte aufweisen und es wurde nur der Wert genommen, der bei der Prozessorreihe bei allen funktioniert.
Hoffentlich konnte ich helfen, da die Reparatur scheinbar oft erfolglos bleiben wird.. :roll:
MfG sebwie
Dateianhänge
Rightmark_CPU_Clock.JPG
Zuletzt geändert von sebwie am 12.02.2008 22:15, insgesamt 1-mal geändert.
sebwie
 
Beiträge: 24
Registriert: 19.12.2006 22:57

Re: Amilo XA 1526 - CPU Problem

Beitragvon Geric » 26.05.2007 20:20

sebwie hat geschrieben:Hallo,
Also weiter getestet und Prime95 runtergeladen. Ergebnis: nach ca. 20 Minuten alle 2-5 Minuten für ca. 5-10 Sekunden 800 MHz.

MfG Sebwie


Wenn es deiner CPU zu warm wird fängt sie an sich selbst herunter zu takten, sie "throttelt" dann. Du hast offensichtlich ein Temperaturproblem.

Gruß Geric
Geric
 

Beitragvon sebwie » 26.05.2007 20:31

Ist ein Temperaturproblem ein Garantiefall?

MfG sebwie
sebwie
 
Beiträge: 24
Registriert: 19.12.2006 22:57

Beitragvon An-Dr.Zej » 26.05.2007 20:50

Aber selbstverständlich!
Das darf ja eigentlich nicht sein
Benutzeravatar
An-Dr.Zej
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 3565
Registriert: 26.07.2006 20:23

Habe leider den gleichen Effekt

Beitragvon Lufi » 27.05.2007 01:24

Hallo,

ich habe genau das gleiche Geät und leider auch den gleichen 'Fehler'. War zwei Tage am Suchen, Treiber aktualisieren, Router austauschen usw., bis ich mit NHC festgestellt habe, dass die CPU tatsächlich regelmäßig runtertaktet auf 800 MHZ. Desktop-Einstellung hat nichts gebracht. Habe in NHC alles auf optimale Leistung gestellt, nach 2 Minuten WoW zocken taktet die CPU aber trotzdem ca. jede Minute für eine Dauer von 10-20 Sekunden runter, was sich im Spiel mit kurzem Standbild und anschließendem Ruckeln bemerkbar macht. Temperatur ist dabei laut NHC bei ca. 78-83 Grad. Raumtemperatur ca. 22 Grad. Ein Notebook-Kühler (aus Alu mit LÜftern, wo das Notebook drauf steht) hat auch keine Besserung gebracht. Liegt die Raumtemperatur höher, scheint das Notebook die ganze Zeit mit 800 MHZ zu laufen, zumindest vermute ich das, da ein Spielen kaum noch möglich war (hatte zu dem Zeitpunkt noch kein NHC).

Mich würde interessieren, ob das normal ist und ich mich damit abfinden muss (was mir sehr schwer falle würde, denn so ein teures Notebook und dann nicht spielen können, weil die Temeperatur dauernd zu hoch ist, das wäre mehr als ärgerlich) oder ob evtl. was an der Kühlung nicht stimmt oder etwas anderes diesen Zustand verursachen kann.

Bin für jeden Tipp dankbar.
Lufi
 
Beiträge: 9
Registriert: 27.05.2007 01:00

Beitragvon sebwie » 27.05.2007 01:44

Hallo,

weitere Tests haben bei mir ergeben, dass die CPU scheinbar bei genau 84°C auf 800 MHz runtertaktet um die CPU vor Beschädigung o.ä. zu schützen.
Normalerweise müsste ein Notebook-Kühler die Temperatur senken oder wenigstens den Anstieg verlangsamen, aber da ich leider nicht im Besitz eines solchen bin, kann ich es auch nicht testen.
Wie es nun mit der Garantie aussieht, werde ich demnächst genauer schreiben können, da es sich ja um einen Garantiefall handeln müsste und wir das Gerät schnellstens i.O. haben möchten. :wink:

MfG sebwie
sebwie
 
Beiträge: 24
Registriert: 19.12.2006 22:57

Beitragvon Lufi » 27.05.2007 01:57

Da bin ich gespannt, was sich in Sachen Garantie bei Dir ergibt. Ich werde nächste Woche mal den Support anrufen und denen das Problem schildern. Ich poste dann das Ergebnis hier

Was mir noch aufgefallen ist: der Lüfter ist zwar die meiste Zeit deutlich hörbar, erreicht allerdings nie die Lautstärke (und ich denke damit auch nicht die maximale Kühlleistung), die er direkt nach dem Einschalten des Notebooks für ca. 2-3 Sekunden hat.
Lufi
 
Beiträge: 9
Registriert: 27.05.2007 01:00

Beitragvon Avenger_ » 27.05.2007 19:33

habe das gleich problem

habe nachdem ich das hier gelesen habe auch mal auf meine temps geschaut die steigen aber unter last die über 70 grad. graka hat nie über 80 grad unter last.

welchen treiber benutzt du eig. ich habe immer noch das gefühl das mien treiber spinnt ?
Avenger_
 

Beitragvon Lordadmiral » 29.05.2007 06:04

Hab auch das XA1526 nur mit 2GB Ram, ich hab das Problem nicht, ich bin der Meinung irgendwo gelesen zu haben, das das an der Energiesparfunktion von Windoof liegt. Da ich mein Laptop als Desktop ersatz nutze, hab ich da Dauerbetrieb eingestellt, ich mein falls ihr das noch nicht probiert habt wäre es zumindest einen Versuch wert, bevor ihr den Lappi einschickt.

Rechtsklick aufm Desktop-->Eigenschaften-->Bildschirmschoner-->Energieverwaltung-->Bei Energieschemas auf Dauerbetrieb stellen
Lordadmiral
 
Beiträge: 1
Registriert: 03.03.2007 14:11
Notebook:
  • Amilo Xa 1526

Beitragvon sebwie » 29.05.2007 13:50

Wir haben heute 2x bei FSC angerufen und uns wurde gesagt, dass wir ein Bios update machen sollten(ohne Erfolg). Beim 2en Anruf dann Bios auf default Settings einstellen und Energieschema auf Laptop. Wie es aussieht bringt das alles jedoch auch nichts, da der Laptop schon wieder auf 80-82°C ist :x
Mal sehen wie es weiter geht..
sebwie
 
Beiträge: 24
Registriert: 19.12.2006 22:57

Beitragvon goeb » 29.05.2007 14:13

hab ähnliches problem das die CPU so knall heiß wird,

hab mein Notebook nun eingeschickt und warte auf Reperartur, falls was hardware mäßig kaputt is meld ich mich :) andernfalls auch ;)
goeb
 
Beiträge: 17
Registriert: 02.02.2007 18:11

Beitragvon sebwie » 29.05.2007 21:03

Wie hast du es geschafft, dass die das Gerät annehmen? :shock:
Ich warte dann mal ab was bei dir rumkommt denn bei mir hat bisher alles nicht geholfen (Bios Update, Energieschema auf Desktop oder Laptop, Bios defaults)...
Wer darauf hingewiesen wird sollte einfach sagen das bringt nichts :roll:
Hoffentlich reparieren die das bei dir irgendwie, dann schick ich den auch ein :)
Mir ist aufgefallen, dass dieses Problem z.B. durch Hot CPU Tester nicht auffällt, da es die CPU nur auf ca. 82°C bringt. Nach ca. 30 Minuten zocken jedoch wieder eine runtertaktung.
Evtl. Wärmestau oder schlechte Wärmeabführung wenn die Grafikkarte auch ihren Senf dazu gibt?
sebwie
 
Beiträge: 24
Registriert: 19.12.2006 22:57

Beitragvon goeb » 30.05.2007 09:11

nuja hab dort angerufen, gesagt dass meine CPU knall heiß wird, der lüfter nurnoch am rennen is und es nichtmal schafft die Temperatur beim surfen zu halten!

Die ham den dann ohne mucken angenommen ;)... gespannt bin ich mind. genauso wie du glaub ich was da bei der reperartur bei raus kommt^^


gruß
goeb
goeb
 
Beiträge: 17
Registriert: 02.02.2007 18:11

Beitragvon killahbee » 02.06.2007 20:30

Das selbe Problem hab ich auch. Mit RM-Clock habe ich den Multiplikator auf 9 "gezwungen" und seitdem läuft er gleichmäßig schnell. Wärmer wird er übrigens auch nicht, RM-Clock setzt ja auch nicht den Sicherheitsmodus der CPU außer Kraft...
killahbee
 
Beiträge: 11
Registriert: 30.12.2006 22:02

Beitragvon Lufi » 04.06.2007 13:45

RM-Clock habe ich mir jetzt installiert. Wenn ich aber Maximal Performance aktiviere und da nur den Multiplikator von 9 erlaube, friert mein Rechner nach ein paar Sekunden ein. Die Temperatur ist laut dem Monitoring Tool dabei grad mal bei 55 Grad, daran sollte es also nicht liegen.

Bei mir scheint das ständige Runtertakten ja auch nichts mit der Auslastung zu tun zu haben, denn das passiert immer bei einer Temperatur von 83 Grad. Die erreiche ich nur, wenn ich ne Weile gespielt habe. Weiss jemand, ob das normal ist, dass sich die CPU bei 83 Grad runtertaktet? Dann wüsste ich wenigstens schon mal, ob es ein Problem mit der Kühlung ist oder nur irgendeine Einstellungssache, dass er das nicht mehr tun soll mit dem Runtertakten bei 83 Grad.
Lufi
 
Beiträge: 9
Registriert: 27.05.2007 01:00

Nächste

Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste