amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Treiber erneuern nach format c: ???

Alle Probleme mit Windows oder Windows-Treibern.

Treiber erneuern nach format c: ???

Beitragvon burny » 26.04.2005 22:37

hallo.........

( ich habe unter suche geguckt, bin aber noch nicht wirklich schlauer...)

folgendes:

morgen werd ich wohl meinen neuen amilo D 1845 vom Postboten in Empfang nehmen dürfen......

wollte dann format C: durchführen und dann erstmal WinXP Prof. Serv.Pack.2 inst.....:

meine Frage an Euch:

Sind alle Treiber mit bei, beim neuen Läppi ? Auf CD ???

Muss ich Irgendwelche Updates runterladen ,
z.B. bei Fujitsu Siemens ???


Oder kann man alles so lassen wie es ist ( vom Hersteller )

Ist doch nur ne HOME Version draufgespielt !

Was denkt Ihr......was ist der richtige Weg ???

Lasst mich bitte nicht dumm sterben..... :wink:


ach ja, wann sollte man auf OMEGA Treiber umsteigen ???

Was ist das für ein Treiber? Wo kommt der her ?

Nett von Euch, wenn ihr ein Paar Antworten für mich habt......


Gruss Burny
burny
 
Beiträge: 38
Registriert: 25.04.2005 08:53

Beitragvon PappaBaer » 26.04.2005 23:08

Dem Notebook liegt eine Drivers&Utilities-CD bei auf der alle Treiber sind. Habe aber hier im Forum schon gelesen, dass bei irgendwelchen Modellen der Treiber bei XP Pro die Installation verweigert.

Wenn Du auf die zusätzlichen Netzwerk-Funktionen der Pro nicht unbedingt angewiesen bist, sehe ich allerdings keinen Grund für den Umstieg von Home auf Pro.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Beitragvon burny » 27.04.2005 00:27

kann man denn jederzeit die OEM VERSION wieder aufspielen ???

Auch nach einem Format C:


Was beinhaltet dieses OEM eigendlich ???

hatte bis jetzt noch keine OEM Software :lol:
burny
 
Beiträge: 38
Registriert: 25.04.2005 08:53

Beitragvon aspettl » 27.04.2005 00:40

Das beigelegte Windows XP Home ist eine ganz normale Windows XP Version. Es gibt keinen Grund diese nicht zu nutzen. Vorteil durch OEM: Sie ist schon direkt nach Installation aktiviert.

Neu partitionieren würde ich auch. Treiber aufspielen macht normal keine Probleme. Ggf. noch Sicherheitsupdates für Windows herunterladen.

Omega-Treiber sind für die Grafikkarte, sofern du eine Mobility Radeon 9700 drin hast. Die sind einfach schneller und aktueller als die von FSC. Link bei Treiber für Windows.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon burny » 27.04.2005 00:48

krass schnell....danke Aaron !!!

partitionieren will ich eigendlich nicht....... C: nur zum arbeiten allgemein....und ne Externe zum Speichern von Bildern usw

was meinst du mit aktiviert ???

brauche ja theoretisch nur den OMEGA falls ich Prob. bekomme mit spielen oder so......oder ????


gruss
burny
 
Beiträge: 38
Registriert: 25.04.2005 08:53

Beitragvon aspettl » 27.04.2005 13:38

burny hat geschrieben:partitionieren will ich eigendlich nicht....... C: nur zum arbeiten allgemein....und ne Externe zum Speichern von Bildern usw

Es ist praktischer, wenn man die Festplatte aufteilt. Wenn man XP mal wieder herunterwerfen muss, können alle Daten auf D: bleiben. Wenn man eine externe Festplatte hat, braucht man das zwar nicht unbedingt, aber man hat doch genug Laufwerksbuchstaben :-)

burny hat geschrieben:was meinst du mit aktiviert ???

Nach einer Neuinstallation muss jedes Windows XP aktiviert werden, entweder über Internet oder telefonisch. Sonst läuft es nach 30 Tagen nicht mehr. Die beigelegte Windows XP OEM ist ab Werk aktiviert, d.h. sie "erkennt", ob sie auf dem Amilo installiert wurde und aktiviert sich automatisch.

burny hat geschrieben:brauche ja theoretisch nur den OMEGA falls ich Prob. bekomme mit spielen oder so......oder ????

Meist ja. Manchmal verursacht auch der Omega-Treiber Probleme - das ist aber selten, dann helfen andere Versionen vom Omega-Treiber oder doch die Originale...

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon stefan1100 » 27.04.2005 13:52

Die beigelegte Windows XP OEM ist ab Werk aktiviert, d.h. sie "erkennt", ob sie auf dem Amilo installiert wurde und aktiviert sich automatisch.


Bist du dir da sicher?

Ich hatte früher einige Neuinstallationen mit den OEM-Versionen, da fing die Aktivierung mit dem Countdown an...
stefan1100
 
Beiträge: 139
Registriert: 31.01.2005 23:22
Wohnort: Mittelbayern

Beitragvon burny » 27.04.2005 14:55

wie, ich muss XP pre telefon oder netz anmelden???

habe den rechner ausgepackt und es war alles ok..........

musste nur noch den benutzernamen angeben und das war es auch schon !!!

was muss ich denn nun noch machen, damit er länger als 30 tage läuft ???


bitte um hilfe !!
burny
 
Beiträge: 38
Registriert: 25.04.2005 08:53

Beitragvon 1101011 » 27.04.2005 15:00

dann hatte die OEM Version dein Gerät nicht erkannt...
Wenn es aber erkannt wird dann mußt du es nicht erst aktivieren
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon The_Ich » 27.04.2005 15:04

Also meiner Meinung nach heißt OEM nur, das es eine Version von Windoof is die auf allen Rechnern zu installieren geht.
Recovery-CDs wiederum "meistens" nur auf den Rechner, mit denen sie ausgeliefert wurden...!
NoteBook:
Fujitsu Siemens Amilo A 1630 Pro
AMD Athlon 64 Mobil 3700+ | 1024 DDR-Ram | 80 GB HDD | Radeon 9700go mit 128 MB | WinXP Home
2.4 GHz @ 1.375 Volt statt 1.5 Volt <-> 1.2 GHz @ 0.900 Volt statt 1.1 Volt <-> 0.8 GHz @ 0.800 Volt statt 1.1 Volt
Benutzeravatar
The_Ich
 
Beiträge: 142
Registriert: 20.04.2005 13:29
Wohnort: Görlitz

Beitragvon aspettl » 27.04.2005 15:30

Das ist nicht direkt "OEM", aber heutzutage trifft es es bei Betriebssystemen trotzdem zu.
(Ein "OEM" ist nur jemand, der Ware in großer Stückzahl einkauft, ggf. verändert/anpasst und weiterverkauft. OEM=Original Equipment Manufacturer)

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon PappaBaer » 27.04.2005 16:23

Stefan1100 hat geschrieben:Bist du dir da sicher?

Ich hatte früher einige Neuinstallationen mit den OEM-Versionen, da fing die Aktivierung mit dem Countdown an...

Bei den FSC Recovery-CDs ganz sicher. Es sind wie gesagt eigentlich vollwertige XP-Installations-CDs. Wenn während der Installation im DMI-String des BIOS FSC als Hersteller erkannt wird, ist die Installation automatisch aktiviert. Bei jedem anderen Rechner muss man nach einer Installation mit der FSC-Recovery-CD sein Windows aktivieren.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120


Zurück zu Windows

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste