amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Wear Level nach 8 Wochen auf 19%

Alle Probleme mit Mainboard, BIOS, BIOS-Updates, Akku, Netzteil

Wear Level nach 8 Wochen auf 19%

Beitragvon Sommerrain » 03.06.2007 22:09

Hallo und guten Abend,

wir besitzen seit acht Wochen das Amilo Li 1818. Eigentlich sind wir mit dem Notebook sehr zufrieden. Nur die Leistung des Akkus hat in diesem Zeitraum nachgelassen. Also entschloss ich mich, den Wear Level auslesen zu lassen.

Dabei bin ich fast vom Stuhl gefallen, als ich gesehen habe, dass dieser schon jetzt bei 19% angelangt ist.

Das ist doch nicht normal oder was meint Ihr dazu?
Sommerrain
 

Beitragvon 2monky » 03.06.2007 23:51

liegt am falschen laden, mein Accu ist jetzt 1,5 jahre alt und hat einen Wear Level von 3-6% je nach Ladeverhalten.

Lass den Lappi laufen bis der selbst abschaltet, dann laden und in dieser Zeit nicht einschalten.
Damit sollte sich der Accu wieder erholen. Das ganze so lange wiederholen bis der Wear Level sich gebessert hat.

Mein schlechtester Wert lag bis jetzt bei 9%.
2monky
 
Beiträge: 19
Registriert: 02.01.2006 17:33

Beitragvon henning86 » 04.06.2007 12:38

ich glaube kaum, dass man den akku durch falsches laden in 8 wochen auf 19% runter bringen kann.

ich würde das NB einschicken und den akku prüfen lassen.

gruß, henning
henning86
 
Beiträge: 96
Registriert: 30.12.2006 20:59
Notebook:
  • FSC PA1538

Beitragvon mazek » 04.06.2007 20:24

Man muss nicht gleich das ganze Notebook einschicken!!
Als mein Akku nach nicht mal 6 Monaten bei vorbildlicher Pflege eine WearLevel von über 15% erreicht hatte und eine Laufzeit von unter 1,5h, hat mir FSC den Akku umgetauscht!
Der neue Akku wurde mir zugeschickt, und nach dem Erhalt des neuen hatte ich 2 Wochen Zeit den alten zurückzuschicken!!

Service 1A!!!!
Benutzeravatar
mazek
 
Beiträge: 639
Registriert: 16.09.2005 23:10
Notebook:
  • Fujitsu-Siemens 1667g

Beitragvon Alien.pc » 05.06.2007 19:11

Hi,

*grumel* deine ! Taste hängt .. schick die Tastatur auch mal ein.
Also mein 1. Akku hat nun nach seiner 6 Monaten Lebenszeit bei mir ein WearLevel von 3%.
Benutzeravatar
Alien.pc
 
Beiträge: 223
Registriert: 11.06.2006 21:08
Wohnort: Thüringen
Notebook:
  • Amilo L1310G

Beitragvon neosr1 » 20.06.2007 12:59

meiner hat jetzt auch nach ca. 8 monaten einen level von 12 %.

@2monky

und dieses verfahren bessert den akku wear level wieder?!
neosr1
 
Beiträge: 144
Registriert: 04.10.2006 09:42
Notebook:
  • AMILO XI 1546 FSC

Beitragvon neosr1 » 21.06.2007 16:17

also scheinbar funzt es wirklich! *staun*

hatte wie oben beschrieben einen wear level bei nhc von 12%, entspricht beim xi 1546 mit 4400mWh etwa 3850mWh (und en paar zerquetschte).

gestern abend hab ich den lappi bzw. den akku komplett geladen und anschließen bis auf 5% entladen lassen (bis der rechner von selbst aus ging) dannach an einem stück wieder komplett geladen ohne den rechner anzuschalten.

ergebnis: wear level von "1%"

nhc zeigt wieder volle akku kapazität an. 4380 mWh!

überrascht mich nun doch ein wenig!

aber es hat funktioniert
neosr1
 
Beiträge: 144
Registriert: 04.10.2006 09:42
Notebook:
  • AMILO XI 1546 FSC

Beitragvon Sommerrain » 20.09.2007 15:07

Zunächst einmal ein "Sorry" an Euch, dass ich mich nicht mehr gemeldet habe. Aber ich hatte anderweitig zu tun und konnte mich um dieses Problem erst in den letzten Tag kümmern. Allerdings habe ich alle Beiträge in meinem Thread gelesen.

2monky hat geschrieben:liegt am falschen laden, mein Accu ist jetzt 1,5 jahre alt und hat einen Wear Level von 3-6% je nach Ladeverhalten.

Lass den Lappi laufen bis der selbst abschaltet, dann laden und in dieser Zeit nicht einschalten.
Damit sollte sich der Accu wieder erholen. Das ganze so lange wiederholen bis der Wear Level sich gebessert hat.


Mein schlechtester Wert lag bis jetzt bei 9%.


Was soll ich sagen 2monky!? Der Tip war genial :). Das hat tatsächlich funktioniert, obgleich ich zu Beginn echt skeptisch gewesen bin, ob das auch tatsächlich funktioniert. Ich musste diese Prozedur war vier bis fünfmal wiederholen, aber es hat sich definitiv gelohnt.

Von 19% auf 3% ist meiner Meinung nach schon etwas ;).
Sommerrain
 

Beitragvon Rekar » 20.09.2007 16:40

Ja, aber das sollte doch selbstverständlich sein.
Jedermann weiß doch mittlerweile (nicht zuletzt durch dieses Forum), daß man den Akku erst wieder laden soll, wenn er wirklich leer ist.
Wenn er aber ständig im Schacht sitzt, wird er bei jedem Netzgebrauch neu geladen....und das tut ihm nicht gut.

Für mich habe ich eine etwas andere Regeung gefunden:
Ich benutze den Lappi meist am Netz, der Akku liegt geladen in der Tasche und wird nur ab und zu eingesetzt.
Dies tue ich solange, bis er leer ist, dann wird er aufgeladen und wieder in der Tasche verstaut, bis ich ihn wieder brauche.

Ich denke, damit habe ich sehr lange was von ihm...
Rekar
 
Beiträge: 84
Registriert: 06.08.2007 10:21

Akkupflege Tipp !!

Beitragvon opimuc » 20.09.2007 16:53

Den Akku sollte man nicht voll geladen lagern sondern nur mit ca. 60 % Ladung und dann ganz normal im Kühlschrank liegen lassen bei ca. 7 Grad Celsius.

Das verlangsamt den natürlichen chemischen Zersetzungsprozess der modernen Li-Ion Akkus erheblich und erhält die Lebensdauer am längsten.

mfg Olaf

PS: Nachlesbar in diversen Foren die sich nur mit Akkus beschäftigen !!
*************************************
Amilo A1630 WXGA / 4000+ 2,6Ghz /
2x512MB = 1GB Ram /NEC 6500 A DVD-LW
Seagate Momentus 5400.3 ATA-100 120GB
Uniwill Bios 1.05 !!!
OS : XP-Home FSC OEM + OpenSuse 10.3
*************************************
Benutzeravatar
opimuc
 
Beiträge: 24
Registriert: 08.06.2005 19:25
Wohnort: München Bayern GERMANY
Notebook:
  • Fujitsu Siemens Amilo A 1630

Beitragvon grunt83 » 20.09.2007 17:23

habt mich jetzt echt neugierig gemacht ...

mit welchem Porgramm kann man den wear level denn am besten auslesen ?
V-I-S-T-A
VisionaryIntelligentSystemTakenbyAdvanced
Benutzeravatar
grunt83
 
Beiträge: 694
Registriert: 05.08.2007 14:07
Notebook:
  • Amilo Pa 2510

Beitragvon petschbot » 20.09.2007 17:50

NHC oder MobileMeter
Mein Amilo-Blog:
http://7440g.blogspot.com
Benutzeravatar
petschbot
 
Beiträge: 1086
Registriert: 15.07.2005 17:01
Notebook:
  • Siemens Nixdorf PCD 4ND
  • M 7440G
  • Palm Zire 31
  • Lintec Desktop
  • FSC Desktop "Trend"

Beitragvon Rekar » 20.09.2007 18:20

@ opimuc
Mein Kühlschrank passt aber nicht in meine Tasche... ;-)

Es stimmt schon, daß dann der Akku am längsten hält.
Leider ist das etwas weltfremd, weil man ja einen mobilen Computer hat, der dann nicht mehr so transportabel ist, will man nicht mal den Akku vergessen.
Rekar
 
Beiträge: 84
Registriert: 06.08.2007 10:21

Beitragvon Stevie » 07.10.2007 03:13

Hallo zusammen,

jetzt hat es mich auch erwischt.
Hatte mein Akku aus Gründen des Netzbetriebes ausgebaut und auf 70% entladen. Jetzt habe ich es nach knapp 2 Monaten wieder eingebaut und habe einen wear level von 43%. da habe ich nicht schlecht gestaunt.
habe jetzt das akku komplett entladen und bei ausgeschaltetem notebook
wieder aufgeladen. das ganze insgesamt 3 mal. bis jetzt hat sich noch keine besserung eingestellt, aber ich mache weiter...
ich finde es sehr seltsam, dass das akku, trotz befolgen der tips, den geist
fast aufgegeben hat.
Stevie
 
Beiträge: 122
Registriert: 15.06.2005 12:59
Notebook:
  • XA 1526

Beitragvon Sommerrain » 08.10.2007 14:34

Hallo Stevie,

vielleicht hat es deshalb (bisher) nichts geholfen, weil der Akku tatsächlich hinüber ist!? Wie sieht es denn aktuell aus?


Nun habe ich nochmals eine Frage bezüglich des Akkus. Wie gehe ich denn "richtig" vor: Sollte man den Akku erst auf normale Zimmertemperatur kommen lassen, bevor man ihn mit dem Laptop benutzt?

Und wie ist es umgekehrt? Sollte man erst einmal wieder auf normale Zimmertemperatur abkühlen lassen, bevor man ihn wieder zurück in den Kühlschrank legt?
Sommerrain
 

Problem gelöst?
Dann markiere bitte das Thema als gelöst, indem du beim entscheidenden Beitrag auf das entsprechende Symbol klickst.

Nächste

Zurück zu Mainboard / BIOS / Akku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste