amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Netzwerkkarte kaputt? Thema ist gelöst

LAN/WLAN und natürlich Internet

Netzwerkkarte kaputt?  Thema ist gelöst

Beitragvon severance » 04.06.2007 22:36

Hab mein lappi ( amilo a1630) heute mittag laufen lassen, nach einem Unwetter kam ich heim, laptop aus. angemacht und die netzwerkkarte war nimmer da!

Musste sie dann neu installieren, hat sie aber nicht automatisch gefunden und gehen tut se nun auch net, fehler Code 10.

sind das nun anzeichen dass sie kaputt ist? kann ich das irgendwie testen!?
und wenn sie kaputt ist, woher bekomme ich dann eine neue?

ich hoff mir kann schnell jmd helfen, ist ziemlich wichtig!
severance
 
Beiträge: 14
Registriert: 04.04.2007 10:33

Beitragvon PappaBaer » 04.06.2007 23:15

Klingt ganz nach einem Defekt des Netzwerkchips. Da dieser onboard auf dem Mainboard ist, bleiben Dir zwei Möglichkeiten:
1. Neues Mainboard (lohnt sich nicht)
2. externe Lösung (PCMCIA oder USB)
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook E-8020
  • Lifebook S-6120

Beitragvon severance » 04.06.2007 23:20

kann ich das irgendwie testen vielleicht? nach einer PCMCIA lösung hab ich mich nun auch schon umgeschaut, gibts ja schon für 10-15€
wie ist da die Anbindung über USB? schaff ich da auch 100M/BIT?
severance
 
Beiträge: 14
Registriert: 04.04.2007 10:33

Beitragvon PappaBaer » 04.06.2007 23:26

Du kannst nochmal einen Hardware-Reset versuchen:
Netzteil ab, Akku raus, An-Taster für 10 Sekunden gedrückt halten, Akku wieder rein und Netzteil ran.

Wenn es auch dann nicht geht, kannst Du es nochmal mit einer Live-CD (z.B. Knoppix) probieren.

Wenn Du auch da keinen Erfolg hast, kannst Du wohl sicher von einem Defekt ausgehen (wobei ich da eigentlich schon 99,9% sicher bin).

Bei einer externen Lösung würde ich persönlich immer die PCMCIA-Variante bevorzugen.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook E-8020
  • Lifebook S-6120

Beitragvon severance » 04.06.2007 23:39

jo, danke erstmal für deine schnellen antworten!

Hardwarereset hat nichts gebracht, knopixx werd ich mir dann morgen besorgen, aber ich glaub ich seh da kein land!

dann werd ich mich mal nach ner PCMCIA lösung umsehen! gibts da irgendwas zu beachten? oder eine besonders gute karte?
severance
 
Beiträge: 14
Registriert: 04.04.2007 10:33

Beitragvon PappaBaer » 04.06.2007 23:42

Greif einfach zu einer Marken-Karte. Also z.B. D-Link, Netgear, Lancom, 3com oder so, dann kannst Du eigentlich nichts falsch machen.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook E-8020
  • Lifebook S-6120

Re: Netzwerkkarte kaputt?

Beitragvon Rocco » 05.06.2007 23:36

severance hat geschrieben:Hab mein lappi ( amilo a1630) heute mittag laufen lassen, nach einem Unwetter kam ich heim, laptop aus. angemacht und die netzwerkkarte war nimmer da!

Musste sie dann neu installieren, hat sie aber nicht automatisch gefunden und gehen tut se nun auch net, fehler Code 10.

sind das nun anzeichen dass sie kaputt ist? kann ich das irgendwie testen!?
und wenn sie kaputt ist, woher bekomme ich dann eine neue?

ich hoff mir kann schnell jmd helfen, ist ziemlich wichtig!


Hast du DSL? Wenn ja, kannst du auch bei der T-Com nachfragen, ob eine Überspannung auf der Leitung lag. Wenn ja, kannst das dann über die Hausrat - Versicherung abwickeln. Nur so nen kleinen Tip am Rande. :wink: :roll:

Rocco
Nobody is perfect. :wink:
Benutzeravatar
Rocco
Moderator
 
Beiträge: 1172
Registriert: 02.12.2005 23:52
Wohnort: Weißensee
Notebook:
  • Amilo M1437
  • Amilo M3438

Re: Netzwerkkarte kaputt?

Beitragvon Lonz » 06.06.2007 00:46

Rocco hat geschrieben:
severance hat geschrieben:Hab mein lappi ( amilo a1630) heute mittag laufen lassen, nach einem Unwetter kam ich heim, laptop aus. angemacht und die netzwerkkarte war nimmer da!

Musste sie dann neu installieren, hat sie aber nicht automatisch gefunden und gehen tut se nun auch net, fehler Code 10.

sind das nun anzeichen dass sie kaputt ist? kann ich das irgendwie testen!?
und wenn sie kaputt ist, woher bekomme ich dann eine neue?

ich hoff mir kann schnell jmd helfen, ist ziemlich wichtig!


Hast du DSL? Wenn ja, kannst du auch bei der T-Com nachfragen, ob eine Überspannung auf der Leitung lag. Wenn ja, kannst das dann über die Hausrat - Versicherung abwickeln. Nur so nen kleinen Tip am Rande. :wink: :roll:

Rocco

Glaubst du die Überspannung geht durch den Splitter, Modem, Router, evtl noch Switch und beschädigt dann nur die Netzwerkkarte des PCs?
ATI CCC mobile: http://ati.amd.com/online/mobilecatalyst/
nVidia für Xa1526: Klick
Lonz
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 502
Registriert: 18.01.2006 21:51

Beitragvon severance » 06.06.2007 12:10

also erstmal, bin nicht bei der telekom!
hab ne standleitung, die hinter mehreren switches und router hängt.
ich denke eher dass die überspannung über das Stromnetz gekommen ist, da er im netzbetrieb war.
severance
 
Beiträge: 14
Registriert: 04.04.2007 10:33

Beitragvon PappaBaer » 06.06.2007 16:54

Selfmade hat geschrieben:Glaubst du die Überspannung geht durch den Splitter, Modem, Router, evtl noch Switch und beschädigt dann nur die Netzwerkkarte des PCs?

Mit viel Pech: Ja (kann z.B. bei einem Gewitter passieren, wenn es ganz blöd läuft). So einen Fall habe ich gerade letzte Woche gehabt (war nur kein Notebook, sondern ein Desktop-Rechner).
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook E-8020
  • Lifebook S-6120

Beitragvon severance » 06.06.2007 17:53

hm... dann muss ich mal bei meinem netzbetreiber nachfragen, vielleicht ergibt sich da was des währe super!
severance
 
Beiträge: 14
Registriert: 04.04.2007 10:33

Beitragvon PappaBaer » 06.06.2007 18:54

Auch eine evtl. Überspannung aus dem Stromnetz wird von vielen Hausratversicherungen abgedeckt. Ggf. auch mal da erkundigen.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook E-8020
  • Lifebook S-6120

Beitragvon severance » 06.06.2007 19:05

ja das weis ich, dekt meine auch ab, aber kann ich das irgendwie belegen?
severance
 
Beiträge: 14
Registriert: 04.04.2007 10:33

Beitragvon severance » 11.06.2007 16:25

so hab nun ne PCMCIA karte, funzt wieder 1a, netzwerkchip ist wohl total abgeraucht...
severance
 
Beiträge: 14
Registriert: 04.04.2007 10:33


Zurück zu Netzwerk / Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron