amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo 1845 friert bei Spielen ein

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo 1845 friert bei Spielen ein

Beitragvon Neo79 » 28.04.2005 21:20

Hallo. Ich habe bei meinem Amilo 1845 das Problem, dass das NB sich mitten in Spielen aufhängt. Ich habe andere Postings auch schon durchstöbert, aber nichts gefunden. Woran kann das liegen. Mal läuft er 4 Stunden am Strom bei Multiplayergames (CoD, C&C, u.ä.) ohne Probleme, dann aufeinmal friert er zuhause bei Anno 1503 ein! WER KANN MIR HELFEN!?
Neo79
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.04.2005 21:15

Beitragvon DukeNUkem » 28.04.2005 22:11

Schon die Luefter sauber gemacht? Wie lange hast Du schon Dein NB?
Mal neue Waermeleitpaste unter den CPU! Stetht Dein NB unter einen glatten Untergrund oder auf einer Tischdecke?

Gruss DUKE
NIe Mehr AMILO SP1>>>DUKE<<<
Benutzeravatar
DukeNUkem
 
Beiträge: 137
Registriert: 15.01.2005 00:31
Wohnort: Bad Nenndorf

Beitragvon Neo79 » 28.04.2005 22:25

Habe das NB seit 2 Monaten, er steht auf einer Glasplatte.
Neo79
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.04.2005 21:15

Beitragvon DukeNUkem » 28.04.2005 22:46

Hat er das schon von Anfang an gemacht und laeuft der Luefter bei Dir die ganze Zeit? Was hast Du fuer einen ATI-Treiber drauf! Bei mir war es der Speicher beim Desktop-Pc und ich habe einen neuen Kuehler auf die Grafikkarte gemacht, dann war Ruhe ,sonst immer Absturz! Geht das NB sofort aus oder freeze?

Gruss Duke
NIe Mehr AMILO SP1>>>DUKE<<<
Benutzeravatar
DukeNUkem
 
Beiträge: 137
Registriert: 15.01.2005 00:31
Wohnort: Bad Nenndorf

Beitragvon Neo79 » 28.04.2005 23:08

Ist eigentlich relativ neu das Problem. Allerdings hatte ich das NB vorher nie so "extrem" besansprucht. Habe den neuen Omega Treiber drauf, habe jetzt Arctic Cooling Paste auf den CPU gelegt, mal schauen, obs jetzt besser wird. Es ist schon alles realtiv warm in dem Teil. Bin ich halt von meinem Desktop nicht gewohnt. Das NB freezt.
Neo79
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.04.2005 21:15

Beitragvon DukeNUkem » 28.04.2005 23:34

Wenn ich so bedenke habe ich noch nie laenger als 2 Stunden am NB gezockt! Ich glaube das auch kein NB dafuer gedacht ist das man 8 Stunden taeglich am Stueck dran zockt! Wie gesagt habe ich woanders gelesen das unsere Modelle von Uniwill nach ca. 4 Stunden UT2004 freezen!
Hier der Bericht zum MOD:
N258KA0 GPU cooling mod

Occasionally I accept invitations for LAN parties. During one of them when I was playing Unreal Tournament 2004 on a wooden desk (room temperature were ~75F) for approximately 3 hours and then suddenly the game crashed on the desktop without an error message. The same crash happened two more times for the next few hours. I’m not a hardcore gamer, but when the game kept crashing while I was happily fragging people really piss me off. So the next day I did some test.

I ran the prime95 torture test for 8 hours, no problems so RAM and the CPU were OK. For me the only possible offender left was the GPU (Mobile ATI Radeon 9700). After short research using Google I believed the GPU became overheated during the game.
So I decided to disassemble the machine and see why the GPU overheats.

REMEMBER BY FOLLOWING THE NEXT STEPS YOU CAN VOID THE WARRANY OR DAMAGED THE GPU PERMANENTLY.

1. Take out the battery (just a precaution)
2. Flip it over and undo the 11 little screws on the bottom to take the panel out
3. Disconnect the antenna wires and remove the wireless module using the two clips
4. Undo the 5 springs loaded numbered screws and out comes the CPU heatpipe revealing a Socket 754. Don’t forget to disconnect the fan cable before pulling the heatpipe out.
5. Next comes the GPU heatsink. Undo the 5 screws, a little wiggle and out it comes revealing the Mobile Radeon 9700 soldered onto the mainboard. Also revealed are the chipset controllers. Big surprise UNIWILL USED THERMAL PAD ON THE GPU ?!?!?!?!?
Again after short research using Google I found the article at:
http://www.bay-wolf.com/8500videoheat.htm
The article is for upgrading the video card in the Dell Inspiron 8500 or 8600 with the Mobility Radeon 9600 Pro Turbo, but it gave me the main idea. I will not repeat what the article say, but just will mention what’s different for the N258KA0 laptop.

1. I used aluminum plate: 1.1cm x1.1cmx1.5mm thick. Why? The aluminum does not expand under heat plus I already had an aluminum piece. I will not start the flame war, which is better copper or aluminum . It’s your choice.
2. I polished the aluminum plate using very fine sandpaper.
3. Clean the GPU thermal pad as described in the article. DO NOT REMOVE ALL PADS ONLY THE GPU ONE INSIDE DARK SQUARE.
4. Glue the plate to the GPU heatsink as described in the article. Don’t forget to put Arctic Silver 5 before.
5. Next, apply some Arctic Silver 5 on the die (need instruction – check http://arcticsilver.com/arctic_silver_instructions.htm)
6. Screw the GPU heatsink back. If the aluminum plate is a litter ticker DO NOT TIGHTEN THE SCREWS TOO MUCH OR YOU CAN BREAK THE GPU FROM THE PRESURE.
7. Reassemble the whole machine by reversing the disassemble procedure steps.
As we all now there are still no software to measure the temperature on the CPU and GPU that works on Uniwill N258KA0, so I don’t have any temperature data for comparison.

I notice two things after I finished the cooling mod:
1. The air that comes from the GPU heatsink when I game is hotter than before, because of the better heat conductivity from the GPU core to the aluminum plate to the GPU heatsink.
2. Happy gamer on the same wooden desk with no crashes at all !



That’s all folks.



Images, Articles used:
http://www.bay-wolf.com/8500videoheat.htm
http://www.laptopshowcase.co.uk/reviews.php?id=45

Ich wuerde den Mod auch nicht wegen der Garantie machen aber ist ist ein eindeutiges Hitzeproblem! Weil Sie Waermeleitpads unter die GPU gemacht haben und die Waermeleitpads nicht genueugend Waerme ableiten als Paste!
Hast Du auch einen Freeze wenn Du nicht zockst?
Freezt die Kiste immer nach langen Zocken oder manchmal auch nach paar Minuten!

Wer den Mod mit Bildern als Word-Datei haben will kann sich ja melden!

Gruss DUKE
NIe Mehr AMILO SP1>>>DUKE<<<
Benutzeravatar
DukeNUkem
 
Beiträge: 137
Registriert: 15.01.2005 00:31
Wohnort: Bad Nenndorf

Beitragvon Neo79 » 28.04.2005 23:37

Das NB freezt nach einiger Zeit bei Spielen, im normalen Betrieb auch beim Filmen und Musik ist das noch nicht passiert.
Neo79
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.04.2005 21:15

Beitragvon burny » 29.04.2005 23:33

mal ne frage:



mas meint ihr mit freese ???
burny
 
Beiträge: 38
Registriert: 25.04.2005 08:53

Beitragvon aspettl » 30.04.2005 10:27

freeze (englisch) = einfrieren

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7182
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon 1101011 » 30.04.2005 10:31

einfrieren;
das Bild bewegt sich nicht und der Rechner reagiert nicht
bzw. nur das Spiel reagiert nicht auf Userinteraktionen
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon Neo79 » 30.04.2005 10:40

Genau so hätte ich es auch erklärt. :)
Neo79
 
Beiträge: 5
Registriert: 28.04.2005 21:15

Beitragvon Uli » 26.10.2005 18:45

Hallo Leidensgenossen.

Ich hab auch ein Amilo D 1845

Mein Book friert ebenfalls ein aber nicht nur bei Spielen sondern egal bei welcher Verwendung selbst wenn er nur so nichts tuend da steht (d.h. z.B. Keine Programme geladen Bildschirmschoner läuft soweit keine Aktivität weil ich kurz für 5min oder so weg war. Als ich zurück kam ging nichts keine maus kein STRG-ALT-ENF nicht nur Kaltstart) es kommt auch schon mal vor das er nicht mal hoch kommt weil er beim booten schon einfriert. Oder bei der Anmeldung. Das Symptom ist auch Temperaturunabhängig. Manchmal läuft er auch 20Stunden durch ohne irgendein Problem und dann läuft er nicht mal eine Minute ohne dass er einfriert. Hab ihn jetzt ein Jahr und hab ihn schon 10mal eingeschickt bzw. einschicken lassen. Jedes mal wurde das Meinbord getauscht auch der Akku und das DVD-Laufwerk wurde schon getauscht nur das eigentliche Problem ist nie verschwunden. Die Bei Siemens hatten mich bei jedem Gespräch vertröstet er wird nach jeder Reparatur auf vollständige Funktion getestet. Was ich aber daran nicht verstehe ist, warum friert er dann trotzdem immer wieder ein?

(Beim Spielen ist es mir ja ziemlich egal, aber wenn ich eine Schularbeit schreiben muss oder wir ein Projekt machen müssen z.B. Videoschnitt usw. dann is das doch etwas nervend. Da er ja vorher nicht ankündigt dass er jetzt gleich einfrieren wird.)

Grüße Uli
Uli
 
Beiträge: 6
Registriert: 26.10.2005 17:58

Beitragvon CadexX » 30.10.2005 02:22

Bei mir schaut es ähnlich aus. Nach deinem Post hab ich jegliche Hoffnung verloren das ich durch das Einschicken irgendetwas erreiche.

Hier gehts zu meinem Thread: Klick!
CadexX
 
Beiträge: 25
Registriert: 09.06.2005 23:35


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste