amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Kfz-Netzteil Sinuskurve

Zubehör wie z.B. Notebook-Rucksäcke oder USB-TV-Karten...

Kfz-Netzteil Sinuskurve

Beitragvon hedu » 17.06.2007 11:09

Hallo Amilo-Gemeinde!

Ich habe vor, für mein Amilo Pi 1556 einen Car-Adapter zu kaufen. Da wird ja vielerlei im Netz mit teilweise recht unterschiedlichen Preisen angeboten. Nun habe ich gehört, dass man mit den Netzteilen sein Notebook auch schnell kaputt machen kann, wenn die Netzteile keine richtige Sinuswelle beim Wechselstrom hinbekommen. Dazu sind nirgends Angaben zu finden!
Hat da jemand Erfahrung? Ist das wirklich wichtig?

Gruß! Hedu :?
hedu
 
Beiträge: 2
Registriert: 17.06.2007 10:57

Beitragvon Gody » 17.06.2007 11:22

Vorsicht bei Car-Adapter!
Ich habe damit schon ein GERICOM-Notebook zerschossen.
Benutzeravatar
Gody
 
Beiträge: 232
Registriert: 08.01.2006 22:32
Wohnort: Thüringen
Notebook:
  • DELL Inspiron 9400 Royal (17")
  • AMILO M 1437G

Beitragvon hedu » 17.06.2007 11:34

Vielen Dank für Deine Antwort Gody!

Wie hälst Du es jetzt , nutzt Du garkein Kfz-Netzteil mehr?

Hedu
hedu
 
Beiträge: 2
Registriert: 17.06.2007 10:57

Beitragvon Gody » 17.06.2007 11:41

... ich benutze kein Car-Adapter mehr, da mir keiner garantieren kann, das ich nicht wieder ein Lappi zerschieße, nur weil die elektr. Daten nicht kompatiebel sind.
Benutzeravatar
Gody
 
Beiträge: 232
Registriert: 08.01.2006 22:32
Wohnort: Thüringen
Notebook:
  • DELL Inspiron 9400 Royal (17")
  • AMILO M 1437G

Beitragvon tobibeck80 » 17.06.2007 11:58

Hi.
Ich gehe jetzt mal davon aus dass du einen Adapter haben willst, der die 12V DC in 230V AC konvertiert. Anders war mir das aus deinem Post nicht ersichtlich.

sollte so ein inverter oder converter oder wie auch immer die im Netz angeboten werden keine richtige Wechselspannung generieren können ist er Schrott!

Nicht immer auf den Preis schauen, sondern ein Produkt von einem namhaften Hersteller kaufen. Ich habe (bzw hatte bis vorgestern) in meinem alten Auto nen Spannungsinverter von AIV installiert, mit dem ich meine Xbox betrieben habe. AIV ist ein deutscher Hersteller, der im Car Hifi und Zubehörmarkt tätig ist, hat mittlerweile auch die Lautsprecherfirma Rainbow übernommen.

Willst du allerdings einfach nur ein Unviversalnetzteil, um das Notebook direkt ohne Originalnetzteil am Zigarettenanzünder zu betreiben, musst du schauen ob man die passende Spannung wählen kann, die auch das original Netzteil anliegen hat. Natürlich muss auch gewährleistet sein dass ausreichend Strom (Ampere) zur Verfügung steht. Wenn ein wenig mehr auf dem Adapter drauf steht ist es nicht schlimm, das NB nicht sich was es braucht....zuwenig sollte allerdings nicht geliefert werden.
Und natürlich beim anbringen der Steckeradapter drauf achten dass du sie nicht verpolst!!!! Frag lieber nen Fachhändler (also jemanden der Ahnung hat, niemanden aus dem Media Markt oder so) ob er dir helfen kann.

Und hier gilt auch wieder--> gib mehr aus, dann sparst du dir ein 2tes mal kaufen oder auch ein neues Notebook.

Kandidaten wären wie oben schon erwähnt AIV oder auch HAMA und VIVANCO.

gruß
tobi
tobibeck80
 
Beiträge: 2062
Registriert: 27.08.2006 19:16
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon jankm » 17.06.2007 12:12

ich stimme tobi zu (teilweise) - ich habe ahnung, und das obwohl ich jemand ausm mediamarkt oder so (conrad) war (neben schulausbildung). :!: also bitte verallgemeinere das nicht, es gibt ohne zweifel viele flaschen, aber für jeden der sich wirklich mühe gibt ist das eine beleidigung und unterstellung

allerdings wäre ein wechselrichter komplett das verkehrte wenn nur das notebook betrieben werden soll, die dinger die eine sinuswelle erzeugen können finden sich im €150 bereich... die "trapez"-wechselrichter sind zwar günstiger, aber moderne notebook-netzteile kommen oft nicht mit dem spannungsverlauf klar uns rauchen auch mal gerne ab.
Benutzeravatar
jankm
 
Beiträge: 1355
Registriert: 19.04.2007 14:16
Wohnort: Österreich - Wien
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1526

Beitragvon tobibeck80 » 17.06.2007 12:18

Ich mein mit oder so diese "Fachmärkte" in denen lieber Fleischereifachverkäufer genommen werden als Leute die Ahnung von der Materie haben.....ich hab schon öfters solche Gespräche mitbekommen.

Conrad passt da glaub nicht so in diese Schublade, bin zumindest von niemandem der bei Conrad arbeitet schlecht beraten worde, was ich auch nicht bräuchte, denn ich kenn mich auch aus.....hab vor zehn Jahren mal Fernsehtechniker gelernt....ist zwar nicht mehr so viel hängengeblieben aber es reicht.

Ich würde auch eher dazu tendieren ein Universalnetzteil zu kaufen, hatte mit "irgendeinem" dass einem Kameraden gehört hat auf der fahrt nach Prenzlau (fast 900 km) mein NB komplett neu installiert :D
tobibeck80
 
Beiträge: 2062
Registriert: 27.08.2006 19:16
Notebook:
  • Amilo M3438G


Zurück zu Zubehör

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron