amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Tipp: Akku-Lebenszeit verlängern

Alle Probleme mit Mainboard, BIOS, BIOS-Updates, Akku, Netzteil

Beitragvon Lost » 08.09.2005 22:57

Hallo,
Habe bei service targa diesen Artikel gefunden

Den Akku richtig laden
- Der Akkumulator erreicht während seiner Lebensdauer nur die volle Kapazität, wenn ...
a) er vor der ersten Benutzung komplett geladen wurde.
b) ca. 20 komplette Lade- und Entladezyklen abgeschlossen wurden, ohne in dieser Zeit eine Kurz- oder Schnellladung durchgeführt zu haben.
- In der Regel reduziert sich die maximale Kapazität des Akkus nach dem 500. Ladezyklus auf ca. 85%.


Behandlung von Akkus

- Der Akku sollte niemals über einen längeren Zeitraum (vier Wochen maximum) ungenutzt bleiben. Sollte der Benutzer mehrere Akkus besitzen, sollten diese abwechselnd eingesetzt werden.
- Wird das Notebook im normalen Betrieb für gewöhnlich nur über das Netzteil gespeist, sollte mindestens einmal pro Woche der Betrieb mit dem Akku durchgeführt werden.
- Ist das Notebook nicht in Benutzung, sollte es vom Netzstrom getrennt werden.
- Die Vollständigkeit von Lade- und Entladezyklen sollte genauestens eingehalten werden.
- Bei Nichtbenutzung des Akkus über einen längeren Zeitraum (jedoch unter vier Wochen), ist der Akku bis auf eine Kapazität von 20 % bis 50 % zu entladen und dann sicher und trocken zu verwahren. Die Einlagerung im voll geladenen oder komplett entladenen Zustand führt zu einer Herabsetzung der maximalen Kapazität des Akkus, unter Umständen sogar zum Defekt.
- Im Ladezustand darf der Akku niemals einer Temperatur ausgesetzt werden, die 45°C (113°F) übersteigt.

Maßgaben zum optimalen Betrieb des Akkus

- Umgebungstemperatur im Betrieb:
0°C - 45°C (Entladezustand),
0°-40° (Ladezustand)
- Umgebungstemperatur während der Lagerung: -20°C - +50°C (Maximum vier Wochen)
- Luftfeuchtigkeit im Betrieb: 45 % bis 85 %
- Luftfeuchtigkeit während der Lagerung: 10 % bis 85 %

Akkulaufzeit:
Die Laufzeit des Akkus ist abhängig von den an das Notebook angeschlossenen Komponenten (Drucker, optische Maus …) und den ausgeführten Programmen.

Sicherheitshinweise:

- Halten Sie den Akku von Feuer fern.
- Achten Sie darauf, dass der Akku keinen Flüssigkeiten ausgesetzt wird.
- Versuchen Sie nicht, den Akku auseinanderzunehmen und nehmen Sie keine Änderungen an ihm vor.
- Achten Sie darauf, dass der Akku keinen Stößen ausgesetzt ist.
- Setzen Sie den Akku keinen Temperaturen über 60°C aus. Lassen Sie Akkus nicht in einem in der Sonne geparkten Auto zurück.

Selbstentladung der Akkus:
Beachten Sie, dass sich der Akku auch bei Nichtgebrauch allmählich von selbst entlädt. Die Selbstentladung ist wesentlich höher, wenn der Akku im Notebook eingesteckt ist, als bei einem entfernten. Entfernen Sie daher den Akku wenn Sie das Notebook länger als eine Woche nicht benutzen wollen.

Zur Erwärmung der Akkus:
Der Akku erwärmt sich während des Ladens und während der Betriebszeit. Diese Erwärmung ist normal, es handelt sich nicht um eine Störung.
Lost
 
Beiträge: 18
Registriert: 07.09.2005 21:31

Beitragvon Hans_aus_K » 24.09.2005 11:26

Hallo
Bei meinem Amilo 6820 scheint das mit dem Laden oder Entladen nicht
mehr viel zu bringen.Wenn die LED mir sagt das der Akku voll ist,ziehe
ich den Stecker und bin sofort auf 68%.Dannach dauert es 15 Min und
ich habe die 10% erreicht.

Gefunden hier.
Der Akku passt von der Bauform aber nicht von der Voltzahl.
Mein Akku hat 10,8 Volt.Der Abgebildete dagegen 11,1 V.
Ist das nun egal oder eher davon abzuraten??
Danke
Hans_aus_K
 
Beiträge: 35
Registriert: 16.02.2005 17:53
Wohnort: Köln

Beitragvon aspettl » 25.09.2005 12:08

Auch wenn dies eigentlich kein Thread für neue Akkus ist:

Hans_aus_K hat geschrieben:Der Akku passt von der Bauform aber nicht von der Voltzahl.
Mein Akku hat 10,8 Volt.Der Abgebildete dagegen 11,1 V.
Ist das nun egal oder eher davon abzuraten??

Das ist egal - der Standardunterschied.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7179
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon Obelix » 29.09.2005 19:40

Habe hier einen guten Artikel gefunden, wie man seinen Akku schön lange am Leben halten kann, oder wenn man es nicht tut, eben kürzer

Klick mich
Obelix
 

Beitragvon Portti » 12.12.2005 11:41

Do I understand this correctly:

If I use the laptop mostly via main power source and I don't need the battery very often it is better to charge the battery to approx. 60-70% of maximum charge and take the battery off from the computer?
Portti
 
Beiträge: 7
Registriert: 29.11.2005 18:41
Wohnort: Hollola/Lahti, Finland

Beitragvon PappaBaer » 12.12.2005 13:05

Yes, that's correct.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-7010
  • Lifebook S-6120

Beitragvon Portti » 13.12.2005 20:01

Thanks PappaBaer!
Amilo A1667G
Portti
 
Beiträge: 7
Registriert: 29.11.2005 18:41
Wohnort: Hollola/Lahti, Finland

Beitragvon thom » 11.04.2006 01:16

wie issn das eigentlich mit dieser kühlschranklagerung?

viele haun akkus/batterien in kühlschrank, bringt das was?
thom
 
Beiträge: 52
Registriert: 27.12.2005 04:19
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon coolcube » 18.04.2006 22:05

ich benutze das program notebook hardware control und mit der richtigen einstellung hält der akku bis zu 4 stunden
coolcube
 
Beiträge: 19
Registriert: 14.04.2006 15:47
Wohnort: München
Notebook:
  • Amilo 1650g

Akku zu 90% laden

Beitragvon stoascheissa » 19.04.2006 09:39

Hallo
bin im neuen c`t über nen beitrag gestolpert:

"Den größten Kraftakt muss ein Akku in den letzten zehn Prozent der Ladephase überstehen, denn hier arbeitet die Ladeelektronik mit den höchsten Spannungen. Wer seinem Akku etwas Gutes tun will, sollte ihn also immer nur auf etwa 90 Prozent aufladen. Bei manchen Notebooks bieten die herstellerspezifischen Hilfsprogramme zur Energieverwaltung bereits Optionen, den Ladevorgang automatisch bei einem geringeren Wert als der Gesamtkapazität abzubrechen."

und jetzt wollte ich fragen ob jemand schon ein derartiges programm für sein Amilio Notbook gefunden hat.
stoascheissa
 
Beiträge: 1
Registriert: 19.04.2006 09:24

Beitragvon Thorek » 06.05.2006 00:02

Also ich habe gelesen, was angeblich auch Hersteller empfehlen, den Akku auf ca. 40% runterzubenutzen und nicht 60 oder 10... *verwirrt*
Thorek
 
Beiträge: 39
Registriert: 12.04.2006 11:44

Beitragvon aspettl » 06.05.2006 16:56

Thorek hat geschrieben:Also ich habe gelesen, was angeblich auch Hersteller empfehlen, den Akku auf ca. 40% runterzubenutzen und nicht 60 oder 10... *verwirrt*

Naja, das habe ich auch schon gehört - aber in einer c't stand kürzlich auch, man kann den Akku schonen, indem man nur bis 90% ladet. Nutzt man nun den Akku nur von 90 auf 40 %, hat man kaum etwas davon...
Die 60-70% sind außerdem nur zur Lagerung.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7179
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon Thorek » 06.05.2006 20:44

Args, ich hab mich zweideutig ausgedrück. Was ich meinte:

Ich meinte, vor der Lagerung (also wenn man z.b. fast immer über netz den laptop betreibt, dann sollte man den akku ja raus nehmen), sollte man den akku auf 40% runterbenutzen und dann lagern und nicht, dass man ihn wanimmer man ihn benutz nur bis 40% benutzen sollte, das stimmt natürlich nicht.
Thorek
 
Beiträge: 39
Registriert: 12.04.2006 11:44

Akku Ladevorgang manuell kontrolieren

Beitragvon januar » 04.07.2006 19:27

Hallo Leute,
das der Akku praktisch nach einem Jahr hin ist, ist mir bekannt und musste ich auch erfahren.
Ich verwende den Akkubetrieb fast nur für Ortswechsel von einem Zimmer zum nächsten, ohne das Laptop ständig herunterfahren zu müssen. Anschliessen läd aber das Netzteil wieder auf 100%, also wieder ein Ladevorgang, der den Akku altern läßt.

Erst laden wenn die Akku-Kapazität auf Minimum ist.
Geht das ?

Gruß Januar
januar
 
Beiträge: 3
Registriert: 04.07.2006 18:57
Wohnort: berlin

Beitragvon petschbot » 04.07.2006 23:55

Ich bin jetzt vielleicht total provokant, aber: Ich sehe den Akku als Verschleißteil an und habe mich bereits darauf eingestellt, nach ca. 2 Jahren einen neuen für ~100 Euronen kaufen zu müssen. Dafür spare ich mir diverse Akku rein/raus Aktionen plus Lagerung im Gemüsefach neben den Möhren.

Aber muss ja jeder für sich selber wissen...
Mein Amilo-Blog:
http://7440g.blogspot.com
Benutzeravatar
petschbot
 
Beiträge: 1086
Registriert: 15.07.2005 17:01
Notebook:
  • M 7440G
  • Palm Zire 31
  • Lintec Desktop
  • FSC Desktop "Trend"

VorherigeNächste

Zurück zu Mainboard / BIOS / Akku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste