amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Recovery CD Windows XP Home MCE

Alle Probleme mit Windows oder Windows-Treibern.

Recovery CD Windows XP Home MCE

Beitragvon Pacy » 29.06.2007 13:37

HAllo,

ich habe ein Amilo M1425 mit Win XP Home MCE drauf! Leider tauchen jetzt immer wieder fehler auf(Blue Screen, Grafikfehler usw). Da Dachte ich mir ok, Neu installieren. Gesagt getan, Recovery cd rein neu gebootet und Festplatte neu partitioniert unf formatiert. Dann gings los beim installieren konnte er die CD nicht mehr lesen und es kam eine Fehlermeldung nach der anderen! Der Versuch sie neu zu brennen bzw. sie zu kopieren scheiterte auch. Der Versuch Win XP Home ohne MCE scheiterte ebenfalls , jedoch am nicht passenden Key. Wer kann mir helfen und mir sagen wo ich eine Win XP Home MCE CD oder Recovery CD herbekomme??

LG

Pacy
Pacy
 
Beiträge: 1
Registriert: 29.06.2007 13:24

Beitragvon Leonidas » 29.06.2007 14:05

Die Antwort wird dir nicht gefallen: Kaufen
Leonidas
 
Beiträge: 1238
Registriert: 30.11.2005 17:12

Beitragvon petschbot » 29.06.2007 15:35

Bei Microsoft bekommst du gegen Umkostenpauschale einen Ersatzdatenträger. Vorher würde ich aber bei FSC nachfragen
Mein Amilo-Blog:
http://7440g.blogspot.com
Benutzeravatar
petschbot
 
Beiträge: 1086
Registriert: 15.07.2005 17:01
Notebook:
  • Siemens Nixdorf PCD 4ND
  • M 7440G
  • Palm Zire 31
  • Lintec Desktop
  • FSC Desktop "Trend"

Beitragvon DangerChris » 29.06.2007 16:56

Mit welchem Programm hast du versucht die CD zu kopieren? Legal müsste das sein oder? Wäre dann ja die besagte Sicherheitskopie des eigenen Betriebssystems! Hoffe du kriegst das wieder hin hatte vor einer Woche ähnliche Probleme! Nachfrage nach einem "Ersatz-Windows" Zitat FujitsuService: Da kann ja jeder kommen! Wir verschenken doch keine Betriebssysteme"... Ja toll aber scheinbar ständig Müll CD´s in die Kartons der Laptops legen!!! Hatte sonst wer schon Probleme mit den Recovery CD´s? Ich hab im Auto CD´s rumfliegen die sind sowas von im Arsch, aber wenn man sie in den PC einlegt laufen sie einwandfrei trotz Kratzer und Fingerabdrücken ohne Ende!

MfG
Benutzeravatar
DangerChris
 
Beiträge: 128
Registriert: 21.12.2006 18:46

Beitragvon petschbot » 29.06.2007 17:17

Das die im Zweifelsfall den alten Datenträger haben wollen sollte klar sein ;)
Mein Amilo-Blog:
http://7440g.blogspot.com
Benutzeravatar
petschbot
 
Beiträge: 1086
Registriert: 15.07.2005 17:01
Notebook:
  • Siemens Nixdorf PCD 4ND
  • M 7440G
  • Palm Zire 31
  • Lintec Desktop
  • FSC Desktop "Trend"

Beitragvon DangerChris » 29.06.2007 17:23

Das hatte ich auch schon gedacht, dass da jeder kommen kann, deshalb fragte ich ob ich die Recovery CD in einen Umschlag tun und einschicken sollte Antwort war: NEIN.... Fragt mich nicht warum ich ruf da nicht mehr an! Bin 2 mal aus der Warteschleife geflogen und dann wurde mir etwa 3mal geraten das Gerät einzuschicken! Ich erklärte jedes Mal NEIN geht nicht ist eine Ausarbeitung für die Uni drauf, und NEIN ich brauche schnell eine Lösung bin auf das Ding angewiesen.... Warum sollte ich den Pc bitte einschicken wenn ich mein Windows nicht mehr installieren kann weil die CD vermockt ist??? Hoffe du kriegst das ohne Support hin! MfG
Benutzeravatar
DangerChris
 
Beiträge: 128
Registriert: 21.12.2006 18:46

Beitragvon Gnomlord » 29.06.2007 17:33

Nimm von einen Kumpel oder Bekannten die Windows cd installiere das System mit deiner Lizensnummer und das thema ist vorläufig vom Tisch.
Gruß Gnomlord

Bild Bild
Benutzeravatar
Gnomlord
 
Beiträge: 834
Registriert: 24.11.2006 10:06
Wohnort: Düren
Notebook:
  • FSC Amilo A-1667G (Verkauft)

Beitragvon DangerChris » 30.06.2007 12:41

Das hab ich letzte Woche probiert! Mit einer S-Ata Platte kannste das aber knicken weil er sie nicht finden wird! Auf der Recovery CD sind Treiber eingebunden!
Benutzeravatar
DangerChris
 
Beiträge: 128
Registriert: 21.12.2006 18:46

Beitragvon Alien.pc » 30.06.2007 12:43

Schonmal daran gedacht dich an FSC zuwenden ?
Benutzeravatar
Alien.pc
 
Beiträge: 223
Registriert: 11.06.2006 21:08
Wohnort: Thüringen
Notebook:
  • Aurora™ m9700
  • Amilo L1310G

Beitragvon Gnomlord » 30.06.2007 12:49

DangerChris hat geschrieben:Das hab ich letzte Woche probiert! Mit einer S-Ata Platte kannste das aber knicken weil er sie nicht finden wird! Auf der Recovery CD sind Treiber eingebunden!


Wenn ich mich recht erinnere kann man wenn die XP installation läuft wärend der installation auch externe treiber über usb stick einspielen (teilweise fragt sogar Windwos XP ob dies gemacht werden soll).
Gruß Gnomlord

Bild Bild
Benutzeravatar
Gnomlord
 
Beiträge: 834
Registriert: 24.11.2006 10:06
Wohnort: Düren
Notebook:
  • FSC Amilo A-1667G (Verkauft)

Beitragvon DangerChris » 30.06.2007 14:25

Die Funktion zum Laden eines zusätzlichen Treibers (F6 oder F8 Taste?!?) ist mir wohl bewusst! Ich ging bei meiner Situation davon aus das wenn NIX mehr läuft NIEMAND ohne einen zweiten PC mit Internetanschluss an diesen Treiber kommt! ;-) Was macht man dann? Ich habs ja nur durch einen zweiten PC wieder hin gekriegt!

MfG
Benutzeravatar
DangerChris
 
Beiträge: 128
Registriert: 21.12.2006 18:46

Beitragvon Alien.pc » 30.06.2007 21:46

Hi,

der würde sich dann an FSC wenden und eine neue CD zusenden lassen
Benutzeravatar
Alien.pc
 
Beiträge: 223
Registriert: 11.06.2006 21:08
Wohnort: Thüringen
Notebook:
  • Aurora™ m9700
  • Amilo L1310G

Beitragvon Rocco » 01.07.2007 00:06

@Pacy

Eine Windows XP Home MCE gibt es nicht. :wink: Du meinst sicherlich Windows XP MCE 2005.

@DangerChris

Also ich hatte schon mehrfach Kontakt mit dem Support und kann diese Aussage von Dir nicht bestätigen. Wenn du einen Defekt deiner Recovery CD meldest, wirst du aufgefordert, diese CD einzuschicken mit deiner SNR und deiner Kunden Nr, die du vom Support bekommst. Deine Cd wird geprüft und je nach dem was ist, bekommst du entweder eine neue oder du wirst angerufen oder per Mail informiert, das ggf dein Laufwerk defekt ist. Also war das mit dem Einschicken schon garnet so schlecht.

Rocco
Nobody is perfect. :wink:
Benutzeravatar
Rocco
Moderator
 
Beiträge: 1172
Registriert: 02.12.2005 23:52
Wohnort: Weißensee
Notebook:
  • Amilo M1437
  • Amilo M3438

Beitragvon AmiloBernie » 18.08.2007 02:37

Hallo,

ist das Problem noch aktuell? Ich habe hier eine Recovery CD vom Amilo M 1424, XP Home, rumliegen - bräuchte aber eine für mein AMILO LA 1703.

Gruß
Bernie
Benutzeravatar
AmiloBernie
 
Beiträge: 99
Registriert: 18.08.2007 02:14

Beitragvon Luigi. » 18.08.2007 10:32

also ich würde erst mal den installierten Key auslesen, mit keyfinder.2.0.beta.2.5

da habe ich fest gestellt, das der installierte Key ein anderer ist, als der, der auf dem Aufkleber drauf ist. :) Volumenlizens

dann mit nlite eine CD mit fast allen notwendigen Treibern erstellen und ab geht die post und wenn du den ausgelesenen Key von der Volumenlizens wieder nimmst, dann brauchst du auch das BS nicht registrieren lassen. :)

Ich habe die ausgelesen Key´s mit dem identischen Notobook von meinem Kumpel verglichen und siehe da es sind die gleichen. :)

ach so du sagtest, das das kopieren der originalen CD nicht mehr geht, wegen der eventuell zerstörten CD, versuch mal diese mit einem anderen Rechner einzulesen (sprich image erstellen) das geht auch über nero.. meistens gibt es CD-Laufwerke die eine so gute -crc-fehlererkennung haben und dies auch schaffen. hatte dieses problem mal vor 2 Jahren, letzt endlich schaffte es mein Uralt DVD-laufwerk von LG :) wo alle anderen scheiterten (natürlich mal vorher die CD auf tiefe kratzer untersuchen und veruschen zu reinigen) kei kratzern auf der optischen leseseite geht auch Handy-Display politur, bei kratzern auf der bedruckten Seite hilft eventuell silbernes klebeband.(aber chancen sind gering)
Amilo Xi 1554 2,0GHz; 2GB RAM PC2-5300; Windows 7
Amilo 1667EX 2,6GHz; 2GB RAM PC-3200 (200MHz CL2) Windows 7
Luigi.
 
Beiträge: 278
Registriert: 01.12.2005 16:14
Wohnort: Dresden
Notebook:
  • XI1554


Zurück zu Windows

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron