amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo A 1645 plötzlich schneckenlangsam

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo A 1645 plötzlich schneckenlangsam

Beitragvon Terhorst151 » 03.07.2007 18:28

Hallo zusammen,
seit ca. einer Woche ist mein Amilo Notebook extrem langsam,d.h ich brauche eine halbe Stunde um den Internetbrowser bzw eine Datei zu öffnen.Was kann denn da los sein?
Ich habe keine neue Software heruntergeladen und auch sonst nichts verändert.
Was lässt sich also tun?
Vielen Dank für eure Hilfe!
Einen Hund kann man für gutes Geld kaufen,aber nicht sein Schwanzwedeln.
Terhorst151
 
Beiträge: 15
Registriert: 05.08.2006 20:14
Wohnort: Rheine

Beitragvon Borkar » 03.07.2007 18:49

mach ein Datenbackup und ziehe eine Neuinstallation in Betracht.

Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • HP Pavilion dv9000t

Beitragvon nordic09 » 03.07.2007 18:52

vielleicht hast dir was eingefangen.

schau mal mit strg+alt+entf in den task manager und schau ob prozessor oder arbeitsspeicher ausgelastet sind. ggf. kanns auch mal einzelne prozesse beenden um zu sehen ob den übeltäter findest
Benutzeravatar
nordic09
 
Beiträge: 1131
Registriert: 16.08.2006 14:16
Wohnort: zuhause
Notebook:
  • Amilo Si1520
  • XV941

Beitragvon Terhorst151 » 04.07.2007 13:46

Was soll denn im Task Manager erscheinen?
Ich finde dort 52 Prozesse,weiß aber nicht welche davon wichtig bzw unwichtig sind.Die CPU ist zu 100 % ausgelastet.

Was soll ich nun machen?
Ich habe auch schon über eine Neuinstallation nachgedacht,doch wie macht man das?

Ich kann mich nicht an eine mitgelieferte Windows XP Software erinnern.
Mein PC hat eine Recovery CD,die jedoch nicht auf dem Laptop läuft.
Mein Laptop hat nur eine "Drivers and Utilities" CD,was eine Recovery CD zu sein scheint.
Doch auch da erscheint nach einer gewissen Zeit eine Fehlermeldung.
Einen Hund kann man für gutes Geld kaufen,aber nicht sein Schwanzwedeln.
Terhorst151
 
Beiträge: 15
Registriert: 05.08.2006 20:14
Wohnort: Rheine

Beitragvon Geric » 04.07.2007 13:49

Terhorst151 hat geschrieben:Die CPU ist zu 100 % ausgelastet.



Und durch welchen Prozess?

Gruß Geric
Geric
 

Beitragvon nordic09 » 04.07.2007 13:55

wenn dir die prozesse mal ansiehst kannst sehen welcher prozess wieviel cpu-leistung braucht.

die recovery-cd ist schon richtig.
die cd ins laufwerk einlegen und von dieser cd starten - dafür musst ggf. die bootoption im bios ändern damit dein laptop von cd liest bevor er auf die festplatte zugreift.
dabei gehen deine daten verloren - wenn also wichtige daten drauf hast solltest die vorher sichern - entweder im abgesicherten modus, oder indem die festplatte ausbaust und per adapter an nem anderen pc ansteckst da ja scheinbar im normalen betrieb nicht an datensicherung zu denken ist
Benutzeravatar
nordic09
 
Beiträge: 1131
Registriert: 16.08.2006 14:16
Wohnort: zuhause
Notebook:
  • Amilo Si1520
  • XV941

Beitragvon hal9k » 04.07.2007 14:05

Klicke doch im Task-Manager auf die Spaltenüberschrift der CPU-Spalte, dann wird nach Auslastung sortiert, erst aufsteigend, dann nochmal drauf klicken, dann ist es absteigend und du siehst, welcher Prozess am meisten braucht. Das ist dann der Verdächtige...
Es sollte Standard sein, Standard mit d zu schreiben.
"I think there is a world market for maybe five computers." — Thomas J Watson, Chairman of the Board, IBM.
http://meinbackbuch.de.vu
Benutzeravatar
hal9k
 
Beiträge: 59
Registriert: 28.06.2007 12:46
Wohnort: Mainz
Notebook:

Beitragvon Terhorst151 » 04.07.2007 19:23

Ich verstehe das nicht mehr.

Wenn ich die Recovery CD einlege und neuinstallieren will erscheint irgendwann die Fehlermeldung
"Recovery Folder not found.Please restore you system from the Recovery CD".

Und im Task Manager sind bei CPU folgende Dateien ganz oben

qttask.exe 99 1,776 KB
taskmgr.exe
aolsoftware.exe 03 9,944 KB
explorer.exe
alg.exe
wuauclt.exe
lxbvbmon.exe
wmiprvse.exe
fxssvc.exe
wmiapsrv.exe
wanmpsvc.exe
wdfmgr.exe
svchost.exe
lxbvbmgr.exe
MVSOEMON.exe
Keyhook.exe
rundll.exe
jusched.exe
slserv.exe

So,das waren die ersten 18(von 56 Prozessen)
Sind da seltsame dabei???
Einen Hund kann man für gutes Geld kaufen,aber nicht sein Schwanzwedeln.
Terhorst151
 
Beiträge: 15
Registriert: 05.08.2006 20:14
Wohnort: Rheine

Beitragvon nordic09 » 04.07.2007 22:29

nachdem dieser teil von quick-time für die auslastung verantwortlich sein dürfte, versuch mal folgendes:

fahr den laptop hoch, klick auf start, ausführen und tipp "msconfig" ein. bei systemstart deaktvierst alles von quick time. neustart und gucken ob das system wieder gewohnt schnell arbeitet.

die fehlermeldung beim versuch der neuinstallation lässt vermuten dass die versteckte partition mit den recovery-daten gelöscht hast.
Benutzeravatar
nordic09
 
Beiträge: 1131
Registriert: 16.08.2006 14:16
Wohnort: zuhause
Notebook:
  • Amilo Si1520
  • XV941

Beitragvon Terhorst151 » 05.07.2007 08:14

Danke @ all
Nachdem QuickTime gelöscht wurde,läuft alles wieder bestens.
Aber warum hat QuickTime überhaupt auf einmal Probleme verursacht?

Zu den Recovery Daten:

Ich kann mich nicht erinnern,da irgendwas gelöscht zu haben.Kann man die Recovery Daten wiederherstellen?
Einen Hund kann man für gutes Geld kaufen,aber nicht sein Schwanzwedeln.
Terhorst151
 
Beiträge: 15
Registriert: 05.08.2006 20:14
Wohnort: Rheine

Beitragvon bömi » 05.07.2007 08:35

Aber warum hat QuickTime überhaupt auf einmal Probleme verursacht?

Weil sich Quicktime für so wichtig hält, dass es Teile von sich schon beim Systemstart mitladen lässt. Die CPU-Auslastung, die es bei dir benötigt hat, ist allerdings ungewöhnlich. Mein Tipp: Hau Quicktime, Realplayer etc. komplett runter und installier den kostenlosen VLC-Player.
mfg bömi
bisherige M3438G-Mängel: 2x VGA-Board getauscht
Bild
bömi
 
Beiträge: 128
Registriert: 27.03.2007 19:15
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon nordic09 » 05.07.2007 09:51

schau mal in die systemsteuerung, dort geh auf "leistung und wartung", "verwaltung", computerverwaltung, datenträgerverwaltung.

datenträger 0 sollte deine festplatte sein. in wieviele teile ist die unterteilt in dieser datenträgerverwaltung und welche formate haben diese einzelnen teile(partitionen)?
Benutzeravatar
nordic09
 
Beiträge: 1131
Registriert: 16.08.2006 14:16
Wohnort: zuhause
Notebook:
  • Amilo Si1520
  • XV941

Beitragvon Terhorst151 » 05.07.2007 10:14

Also da steht:

Datenträger 0
Basis n00573(C:)
93,16 GB 93,16 GB NTFS
Online Fehlerfrei(Systempartition)



Primäre Partition

Was sagt mir das jetzt?Wie bekomme ich die Recovery Daten zurück?
Einen Hund kann man für gutes Geld kaufen,aber nicht sein Schwanzwedeln.
Terhorst151
 
Beiträge: 15
Registriert: 05.08.2006 20:14
Wohnort: Rheine

Beitragvon nordic09 » 05.07.2007 12:51

also nur ein teil? dann fehlt da was. der meldung nach zu urteilen fehlt die versteckte partition mit den wiederherstellungsdaten. hast das gerät gebraucht gekauft?
Benutzeravatar
nordic09
 
Beiträge: 1131
Registriert: 16.08.2006 14:16
Wohnort: zuhause
Notebook:
  • Amilo Si1520
  • XV941

Beitragvon Terhorst151 » 05.07.2007 14:16

Nein,das Gerät war neu.
Und was jetzt?
Einen Hund kann man für gutes Geld kaufen,aber nicht sein Schwanzwedeln.
Terhorst151
 
Beiträge: 15
Registriert: 05.08.2006 20:14
Wohnort: Rheine

Nächste

Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste