amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

VGA-Verbindung: Spezialproblem (?!)

Darstellungsfehler, kein Bild auf dem Monitor, TV-Out,...

VGA-Verbindung: Spezialproblem (?!)

Beitragvon Raiyden » 09.07.2007 19:01

Tach allerseits,
ich hab mir ein VGA-Kabel zugelgt und nun folgendes Problem (dass ich trotz intensiver Suche im Forum nicht lösen konnte).

Hab also mal den LCD-TV mit meinem AmiloM3438G verbunden, die Hoffnung es würde gleich mit Fn + F4 funktionieren wäre natürlich auch zu schön gewesen!

Hier im Forum fand ich dann eine Anleitung direkt von Fujitsu Siemens, wie man am besten bei der Einrichtung vorgeht. Darin steht, ich solle bei den nVidia Grafikeinstellungen bei meinem TV in einem Register (...) die Einstellung auf Pal-B setzen, diese Einstellung/Register ist jedoch nicht vorhanden (siehe bild unten). Ich habe also ein Grafiktreiberupdate vorgenommen, jedoch weder beim 84.25 Treiber, noch beim von der Fujitsu Siemens beschriebenen Anleitung mit dem 72.50 Treiber, noch beim Original Treiber der Fujitsu CD gab es diese Einstellung/Register. Der Bildschirm bei meinem LCD-TV blieb also weiterhin schwarz.

Der TV ist übrigens ein Philips 20PF5120 http://www.amazon.de/Philips-20-5120-20-Zoll-LCD-Fernseher/dp/B000AOAKZG/ref=pd_ecc_rvi_2/302-4067318-2290460?ie=UTF8&qid=1183998253&sr=8-1
meine Schwester (der der TV gehört) meinte zuerst er ist HD-Ready, selbiges hätte ich eigentlich auch gedacht das Teil ist noch nicht sehr alt und mir kam das ganze spanisch vor, das es viell Probleme mit der Auflösung geben könnte. Nach kurzer Recherche im Netz ergab sich, dass der Fernsehr blos eine Auflösung von 640*480 aufweisen soll. Das schockte mich natürlich, hätte aber Sinn ergeben, denn just wenn ich den Graka-Treiber DEINSTALLIERE, bekomme ich ein Bild am TV! Die Einstellung ist also bei 640*480.. jedoch ist das Bild am TV nicht klar und scharf, sondern schwummrig und pixelig.. kaum installiert man jedoch wieder einen Graka-Treiber (bei dem sich nach der Installation ja die Auflösung nicht unter 800*600 einstellen lässt) , ist das Bild am TV wieder weg und alles "schön" schwarz! Zuerst biss ich mir in den A****, doch nach mehrmaligen installieren, deinstallieren.. bekam ich nach dem deinstallieren mal ein Bild am TV. Nichts neues, außer das ich mal bei den einstellungen nachgesehen habe und die Auflösung beim Amilo 800*600 betrug!!! Also was jetz, hat der Fernsehr ne höhere Auflösung? Unwahrscheinlich.. Konnte die GeForce ohne Treiber plötzlich eine Bildschirmeinrichtung am LCD-TV vornehmen (das bild war jedoch genauso pixelig und schwummrig wie zuerst bei 640*480)!?!?

Ich bin am verzweifeln, das gibts doch alles nicht mehr!
Wenn Graka-Treiber installiert ist erfolgt übrigens die Erkennung des Bildschirms ganz normal, es wird mir eben ein Philips 20 PF 5120 angezeigt (stimmt auch mit der Aufschrift auf der Rückseite des TVs überein ich dachte mal bei dem ganzen scheiß geh ich jetz mal wirklich auf Nummer sicher ^^). Wenn ich den Amilo restarte läuft das Bild am TV ganz normal mit, bis zu dem Zeitpunkt wo der Windows-Anmeldebildschirm für den Benutzer erscheint... und der LCD-TV mault wieder rum und macht wieder einen auf Black-Screen!

Das Anzeige-Detail was mir noch auffiel, wo es viell noch dran liegen könnte: bei den nview-Grafikeinstellungen wird mir der 2.Bildschirm nicht als TV angezeigt (halt also nicht so ein schönes TV-Symbol wie etwa unten zu sehen) sondern ein (PC-)Bildschirm Symbol, bei dem ich also dann sowieso natürlich nichts auf PAL-B umstellen kann, sprich meine Graka-Treiber laufen natürlich problemlos und es liegt daran, dass er meint ich hätte einen PC-Bildschirm angesteckt und nicht nen TV-Bildschirm wo ich erst das Signal umstellen soll/muss!? und wenns anscheinend daran liegt, kann ich das irgendwo ändern!?
Bitte um Hilfe, und danke dass ihr euch auch zeit nehmt und das ganze Thema durchlest ^^ Danke!

Hier noch die Bilder dazu:
Dateianhänge
TVout_NVIDIA.pdf
Hier noch die Anleitung (pdf) von Fujitsu Siemens, hab ich irgendwo hier im Forum gefunden. Für jene, die sich's noch ansehen möchten.
(419.24 KiB) 126-mal heruntergeladen
Anzeige aus Siemens-Anleitung.JPG
Hier die Anzeige aus dem PDF von Fujitsu Siemens. In der Anleitung ist bei der Anzeige ein TV-Symbol, wobei man das TV-Format wählen kann.
Meine Anzeige.jpg
Meine Anzeige der Einstellungen, mit "normalem" Bildschirm Symbol und ohne Einstellmöglichkeit des TV-Formats.
Raiyden
 
Beiträge: 41
Registriert: 09.09.2005 00:53

Beitragvon bömi » 09.07.2007 20:39

Dass dir der Treiber den Fernseher als Monitor anzeigt ist auf jeden Fall korrekt, da du ihn ja über ein normales VGA-Monitor-Kabel anschließt. Ein Fernseher wird nur angezeigt, wenn du ihn z. B. per S-Video anschließt.

Ansonsten kann ich dir nur raten, etwas umherzuprobieren: Verschiedene Auflösungen und Bildwiederholfrequenzen (Hertz) einzustellen und fals vorhanden im Menü des Fernsehers den Menüpunkt "PC" auszuwählen, wo du auch mal verschiedene Einstellungen durchprobieren solltest.

PS: Wenn ich unseren Sony-LCD per VGA an mein m3438g anschließe, bekomm ich zwar ein wunderbar klares Bild, Aber ich hab es noch nicht hinbekommen, dass der Desktop immer komplett angezeigt wird. Ich seh immer nur einen Ausschnitt, der sich je nach Mausposition mitbewegt (Lösungen?). Wenn ich mein m3438g wieder habe, kann ich dir aber gerne mal meine Einstellungen verraten.
mfg bömi
bisherige M3438G-Mängel: 2x VGA-Board getauscht
Bild
bömi
 
Beiträge: 128
Registriert: 27.03.2007 19:15
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon Raiyden » 09.07.2007 20:50

ich werds mal weiterprobieren mit den einstellungen, aber ich hoffe hier im forum hat noch wer ne handfeste lösung!

ja ich hab beim Philips die Einstellung "PC" auf die ich klarerweise gegangen bin, werd also jetz noch versuchen an den einstellungen etwas zu verändern.
wenn mir das bild eben nach deinstallieren des graka-treibers schwummrig und pixelig angezeigt wird, hab ich haber übrigens den ganzen desktop. du scharf und "gezoomt" (?!), ich unscharf und normales seitenverhältniss.. nix passt ^^

jetzt habe ich übrigens wieder den 84.25 treiber und plötzlich kam ein assistent für den anschluss des tv geräts, und irgendwelche HD-Einstellungen (siehe Screenshot).. das richtige scheint aber auch hier nicht dabei zu sein, bis jetzt hat noch keine einstellung die ich probiert hab was genützt..
Dateianhänge
Bild.JPG
Neue Anzeige nach Installation des 84.25 Treibers
Raiyden
 
Beiträge: 41
Registriert: 09.09.2005 00:53

Beitragvon Raiyden » 10.07.2007 15:12

kurzer zwischenbericht: hab bei nvidia unter dem menüpunkt "tools" das häckchen bei "TV-Erkennung erzwingen" angehakt, jetz hab ich quasi einen nicht vorhandenen TV mit schönem TV-Symbol wie in der Anleitung von Fujitsu Siemens bei dem man auch auf PAL-B umstellen kann usw.. nützt mir jedoch nichts, den der LCD-TV wird mir weiterhin als "normaler" Bildschirm angezeigt (wenn das jedoch wirklich das Problem sein sollte, dann hetz ich Siemens die Jungs vom konsumentenschutz auf den hals ^^ das gibts doch gar nicht mehr!) wahrscheinlich liegts wie so oft nur an nem kleinen detail was man übersehen hat, ich glaub aber schon nicht mehr daran.. desshalb:

HIIIIILFEEEEEEEE!!!!


edit: hab gerade das ganze beim ca. 6-7 jahre alten röhrenbildschirm im wohnzimmer probiert, das ganze läuft bei ner auflösung von 640 * 480 einwandfrei, der fernsehr wird mir als "analoges anzeigegeärt" angezeigt.. jedoch funzt das ganze gerade auch nur im klonbetrieb, mit dualview geht hier nüsse
Zuletzt geändert von Raiyden am 10.07.2007 17:08, insgesamt 1-mal geändert.
Raiyden
 
Beiträge: 41
Registriert: 09.09.2005 00:53

Beitragvon bömi » 10.07.2007 15:58

Es muss doch jemanden geben, der schon mal mit dem 3438g ein schönes, buntes, unverzehrtes und komplettes Bild gebracht hat. Kann derjenige uns beiden bitte mal die Einstellungen verraten?
mfg bömi
bisherige M3438G-Mängel: 2x VGA-Board getauscht
Bild
bömi
 
Beiträge: 128
Registriert: 27.03.2007 19:15
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon Raiyden » 11.07.2007 22:14

ich glaubs ja nicht mehr, ich glaubs ja nicht mehr!

also das ganze im wohnzimmer am alten normalen fernsehr ausprobiert: wird mir als "analoges anzeigegerät" angezeigt und erkannt.. alles funktioniert

ich also wieder rauf zum lcd-tv.. wird auch dieser wie zuvor angezeigt, jedoch bleibt auch das "analoge anzeigerät" bestehen.. ich drück "anzeigeräte erkennen".. das gerät bleibt noch immer da (nur zur info: es war bevor ich es am alten normalen fernsehr im wohnzimmer probiert habe NICHT IN DER AUSWAHLLISTE VORHANDEN!).. ich probier also: laptop display - analoges anzeigegerät (klonbetrieb).. und es geht!!!!!!!!!!!!!!!!

OHNE WORTE!! fujitsu siemens.. daumen hoch :roll: :roll: :roll: :shock: :shock: :shock:
Raiyden
 
Beiträge: 41
Registriert: 09.09.2005 00:53

Beitragvon Rocco » 11.07.2007 23:28

@Raiyden

.... und es geht nur so lange, bis du das Notebook ausgeschaltet und den TV abgeklemmt hast. willst du die Prozedur ständig machen. Immer erst an den Fernseher und dann Treppe hoch zum LCD-TV?

Die Einstellung bleibt daher erhalten, da du einmal ein Signal auf die Karte gegeben hast.

Und wenn du mal schaust unter technische Details in deinen Link:

- Enhanced Definition LCD-Display, VGA-Auflösung 640 x 480p

Dein LCD-TV kann nicht mehr Auflösung über die Einstellung PC. Da nützt dir ein DVI-I Anschluß herzlich wenig.

Und wenn er nur eine VGA Auflösung von 640x480 hat, dann ist Bildfrequenz meist nur 50Hz und das Bild sieht verschwommen aus. Was aber mich interessiert: für was steht das p da?

@bömi

Wenn sich das Bild mit der Maus verschieben lässt, ist es zu groß eingestellt. Entweder du stellst die Auflösung von deinem internen Display runter oder schaltest dein internes Display aus.

Kannst du die Auflösung nicht verändern? Siehe letzten Screenshot von Raiyden. Also den 2. Monitor anklicken, Geräteeinstellung und Auflösung ändern.

Rocco
Nobody is perfect. :wink:
Benutzeravatar
Rocco
Moderator
 
Beiträge: 1172
Registriert: 02.12.2005 23:52
Wohnort: Weißensee
Notebook:
  • Amilo M1437
  • Amilo M3438

Beitragvon peppi » 11.07.2007 23:41

Guten Abend,

i steht für interlace (Halbbildverfahren oder Zeilensprungverfahren)
p steht für progressiv (Vollbildverfahren)

In Test's von LCD Fernsehern kann man lesen, daß manche Geräte nur bestimmte Auflösungen annehmen können. Andere werden nicht ausgegeben. Wird nicht die native Auflösung zugespielt, wird das Bild auf die native Auflösung skaliert, was ein matschiges Bild zur Folge hat.

Grüße
peppi
 
Beiträge: 48
Registriert: 05.08.2005 17:46


Zurück zu Grafik, Display

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste