amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

defekte Amilo 1630 (kein Install mehr möglich) was war es? Thema ist gelöst

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

defekte Amilo 1630 (kein Install mehr möglich) was war es?  Thema ist gelöst

Beitragvon Sachsen Paule » 14.07.2007 17:36

Hi, bin Neu hier.

Also ich habe hier einen defekten Amilo 1630 stehen (kurz nach der Garantie). Es ist ein Athlon 64 3700+ drin.

Er das, was ich hier schon oft lesen konnte, XP installation geht nicht mehr.
Meistens absturz bei noch 34 Minuten, RAM, Platten, Kühler (beide abgehabt, Wärmeleitpaste erneuert etc), alles geprüft und getauscht.

Da diesen Fehler shcon einige hatten, mal eine Frage was war es bei Euch, Mainbord oder CPU ?

Ich weiss von einem Fall da half es die CPU zu wechseln.

Ich möchte nicht sinnlos eine CPU kaufen, wenns nicht mehr hilft. Wenn das MB kaputt ist, wird er zerlegt und als Ersatzteile verwendet.
Sachsen Paule
 
Beiträge: 16
Registriert: 14.07.2007 17:28

Beitragvon jankm » 14.07.2007 18:18

also über die Forensuche hättest das 100%ig finden können...Lösungs-Thread

im speziellen meine ich die Antwort von Rocco, die ich einfach mal geklaut hab 8)
Rocco hat geschrieben:
trisc hat geschrieben:N`abend allerseits!
.... Nach ca. 10 Versuchen, die Installation blieb so gut wie immer bei 34 Minuten hängen....

greets


Du hast zu 99,9999 % mit einer externen Maus installiert. Das ist ein generelles Problem bei Windows XP, das bei der Hardware Erkennung (Restzeit: 34 min) die Installation stehen bleibt.

Einfach Maus abziehen, Notebook ausschalten und neu starten. Die Installation wird an diesem Punkt fortgesetzt.

Rocco

--> ev. stimmts & hilfts.
Benutzeravatar
jankm
 
Beiträge: 1355
Registriert: 19.04.2007 14:16
Wohnort: Österreich - Wien
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1526

Beitragvon Sachsen Paule » 14.07.2007 18:27

HAbe ich schon gelesen, ich habe fast alles zu defekten und Problemen gelesen. Mir geht es darum, lohnt es sich eine CPU zu kaufen, da ein USER damit erfolg hatte oder warens bei anderen (mit dem selben phänomen) andere Fehler (Mainbord). Ich hab sogar, wo ich das gelesen hatte, das interne Touchpad abgeschaltet. Da es bei dem CPU wechsler vorher noch mit Win 2000 lief, installiere ich gerade w2000 zwecks Test.
Sachsen Paule
 
Beiträge: 16
Registriert: 14.07.2007 17:28

Beitragvon Rocco » 14.07.2007 21:00

Sachsen Paule hat geschrieben:HAbe ich schon gelesen, ich habe fast alles zu defekten und Problemen gelesen. Mir geht es darum, lohnt es sich eine CPU zu kaufen, da ein USER damit erfolg hatte oder warens bei anderen (mit dem selben phänomen) andere Fehler (Mainbord). Ich hab sogar, wo ich das gelesen hatte, das interne Touchpad abgeschaltet. Da es bei dem CPU wechsler vorher noch mit Win 2000 lief, installiere ich gerade w2000 zwecks Test.


Wenn du es ausprobiert hast, ohne externe Geräte zu installieren, dann könntest du es versuchen, mit einer anderen CPU. Für mich war es unverständlich, ich hätte nicht gedacht, das in dem fall die CPU dran Schuld war.

Rocco
Nobody is perfect. :wink:
Benutzeravatar
Rocco
Moderator
 
Beiträge: 1172
Registriert: 02.12.2005 23:52
Wohnort: Weißensee
Notebook:
  • Amilo M1437
  • Amilo M3438

Beitragvon Sachsen Paule » 14.07.2007 21:12

und das ist de rGrund für diesen Threat :p Mein Gefühl sagt mir ist ehern das Mainbord kaputt, die Lösung besagte aber CPU.

Ich habe leider nicht so eine CPU rummliegen, würde aber eine kaufen, sofern eine realistische Chance auf funktioniert wieder gibt. Ich möchte nicht ca. 30 Euro zum Fester rauswerfen :wink: Sollte das Bord kaputt sein, fliegts in die Tonne.
Sachsen Paule
 
Beiträge: 16
Registriert: 14.07.2007 17:28

Beitragvon andi u angie » 17.07.2007 22:09

So ist das
Bei unserem 2ten A 1630 hatten wir das gleiche prop.

)Beim ersten Lag es an dem Ram Speicher steckplatz (



Bis wir die Uhrsache herausgefunden bei den anderen hatten, vergingen paar Tage.

Selbst bei Linux Instal blieb er stehen / auch live CD.

Nachdem wir eine / zum test / Desktop CPU 64 3200 + reingesetzt hatten :lol: Konnte er gar nicht schnell genug Windows installieren.

Nach der Installation die mobil CPU wieder rein alles bestens.

Warum und wieso er diese Probleme macht mit der Mobil CPU ?? null Ahnung
grübeln immer noch darüber .

Verdacht auf CPU knall

Bei nen bekannten das gleiche Problem auftrat und dort der wieder einbau der mobil CPU zwar lief aber immer wieder spartanisch abkackte das Windows einfrierte.
Nach CPU Wechsel es 100% wieder Lief und Die wiederum Neu Installation von XP auf eine grössere Festplatte, ohne stehen zu bleiben und ohne sich aufzuhängen erfolgte.


Gr
Angie :shock:
andi u angie
 
Beiträge: 11
Registriert: 29.09.2006 17:25
Wohnort: Eschenburg

Beitragvon Sachsen Paule » 17.07.2007 23:56

Ich danke Dir für den Tipp, bin am ranorganiesieren einer 754 Desktop CPU :wink:
Sachsen Paule
 
Beiträge: 16
Registriert: 14.07.2007 17:28

Beitragvon andi u angie » 18.07.2007 20:02

Hallo
Ja mach das und lass uns bitte an den Resultat teilhaben.



Gr
Angie :P
andi u angie
 
Beiträge: 11
Registriert: 29.09.2006 17:25
Wohnort: Eschenburg

Beitragvon Sachsen Paule » 18.07.2007 21:29

Natürlich werde ich es Euch wissen lassen !, auch den 2 Leuten den ich die PM geschickt hatte mein Dank. PS: daurt noch ein wenig bis ich die CPU hier habe.
Sachsen Paule
 
Beiträge: 16
Registriert: 14.07.2007 17:28

Beitragvon Sachsen Paule » 23.07.2007 23:23

Leider hat es noch nict geklappt mit der CPU.

Ich überle eineen 1800 Sempron einzubauen mit 25 Watt, frage mich aber ob der mit dem letzen bios 1.05 (das letze von uniwill) überhaupt läuft :roll:
Sachsen Paule
 
Beiträge: 16
Registriert: 14.07.2007 17:28

Sempron CPU

Beitragvon bert » 24.07.2007 08:03

Hallo,

nach dem Ausfall der 3700+ in meinen Amilo 1630 habe ich nun:

Mobile AMD Sempron 1800 mit 256k L2 Cache (3100+)
90 nm Fertigung, 62W laut AMD

Uniwill BIOS 1.05 03/06/2006

Der CPU Lüfter kommt mir nun weitgehend überflüssig vor.
Weiss einer ob/wie man die Drehzahl reduzieren kann?
speedfan kann es zumindest nicht.
bert
 

Beitragvon andi u angie » 24.07.2007 09:00

Sachsen Paule hat geschrieben:Leider hat es noch nict geklappt mit der CPU.



Was Für eine hast du den eingebaut zum Testen?

Bei anderen CPU einbau bzw kurz danach musst du erst mal nen Hardware Reset machen.

Den beim starten erkennt er dieses erst nicht und der TFT bleibt schwarz kein piep etc.

Hardware Reset = Vom Strom Netz abhängen, AKKU raus und power Taste min für 20 Sek Drücken und gedrückt lassen.

Es Gibt auch andere Möglichkeiten die Elkos zu entladen.

Dies sollten jedoch versierte Techniker machen.

Durch brücken des SMD Widerstandes >PU10< gegen MASSE, etwa den Kühler der freundlicher weise grad da daneben hängt. Ganz wichtig OHNE AKKU und Strom netz /

Übernehme keinerlei Haftung!! Dies geschieht auf eigene Gefahr!!!!


Durch das Gesamte entladen Werden sogar manche Wieder zum leben erweckt bei denen der Hardware Reset Kein Erfolg Bringt.

Gr
Angie
andi u angie
 
Beiträge: 11
Registriert: 29.09.2006 17:25
Wohnort: Eschenburg

Beitragvon Sachsen Paule » 24.07.2007 10:38

Ne so war das nicht gemeint, ich hab die CPU noch nicht da, wird ein Desktop Athlon sein 3000+.

Ich frag mich allerdings, da günstig, der 25 Watt Sempron laufen würde, weil laut uniwill nur die 89 Watt und 62 Watt Modelle laufen. Das 25 Watt Modell ist dem aber 62er sehr ähnlich, nur weniger Vcore.
Sachsen Paule
 
Beiträge: 16
Registriert: 14.07.2007 17:28

Beitragvon Sachsen Paule » 24.07.2007 17:29

So, habe nun normalen Desktop CPU drin gehabt, 3200+, ging sofort und alle Fehler waren weg ! War etwas schwierig mit der Kühlung, aber ging. HAbe gleich einen Mobile 3000+ Athlon bestellt. :wink:

Danke allen die mitgeholfen haben !
Sachsen Paule
 
Beiträge: 16
Registriert: 14.07.2007 17:28


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste