amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Hardware Malfunction - Xi 1546 Thema ist gelöst

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Hardware Malfunction - Xi 1546  Thema ist gelöst

Beitragvon Einarm » 16.07.2007 03:26

Hallo,

ich hoffe mir kann jemand hier weiter helfen. Mit der Suche hab ich 2 Beiträge gefunden die aber mein Problem nicht lösen konnten.

Mein Amilo ist ein Xi 1546 mit Intel Duo T5600@1,83GHz mit 2GB ram und der ATI x1800 - das "Gamestar-Spielenotebook".
Nun sieht es bei mir tatsächlich nach einem Hitzeproblem aus, denn erst wenn die Zimmertemperatur hoch genug ist kommt es zu diesem Bluescreen:

Hardware Malfunction call your hardware vendor for support
Nmi: Parity check/Memory parity error. the system has halted

Das Notebook ist gerade mal 7 Monate in Betrieb als das beworbene Spielenotebook. CSS und GW werden damit die meiste Zeit gespielt, also nicht wirkliche "Hardwarefresser". Die CPU schafft es trotzdem unter Volllast auf auf über 80grad (NHC). Die Graka lässt sich irgendwie nicht auslesen, bzw. ich hab noch kein funktionierendes Programm gefunden.
Einen Ramtest hat es aber überstanden.
Also bleibt wohl nur die Graka oder das Netzteil als Auslöser.

Nun zu meiner Frage. Ich habe dieses Notebook in einem Saturn-Markt erworben. Kann ich es auch dahin zurück bringen oder muss es wirklich zur Post und damit zur Fsc?
Es sollte erwähnt werden, daß ich mehr als enttäuscht bin von der Qualität dieses Notebooks.
Als erstes viel mir das Rauschen der Lautsprecher auf, sobald ich ein Headset anschliesse. Auf Grund der hohen Temperaturen lösten sich dann bald diese Sticker von Gamestar, ATI und Windows usw. ab.
Das war ja alles noch handhabbar - aber wenn ich dieses sogenannte "Spielenotebook" (als solches wurde es nämlich beworben) nur im Winter benutzen darf, weil ich mir sonst die Hände an der Ballenauflage verbrenne (rechte "Handauflegeseite" ist schon beängstigend dunkel verfärbt - bin Linkshänder) und/oder mir die Hardwarekomponenten wegschmelzen, dann will ich es nicht behalten.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen es effektiver zu kühlen, oder aber sagen ob ich es in diesem Saturn-Markt wieder los werden kann. :(

lg
Einarm
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.07.2007 02:55

Beitragvon evil-twin » 16.07.2007 05:26

Wenn es ein Hitzeproblem ist, würde ich mal überprüfen, ob die Lüftung verstaubt ist, dazu auch ruhig mal die Klappe hinten öffnen, nach so einer Zeit wäre eine schlechtere Kühlleistung deshalb auch alles andere als unüblich.
evil-twin
 
Beiträge: 21
Registriert: 27.01.2007 19:56

Beitragvon Einarm » 16.07.2007 07:45

evil-twin hat geschrieben:Wenn es ein Hitzeproblem ist, würde ich mal überprüfen, ob die Lüftung verstaubt ist, dazu auch ruhig mal die Klappe hinten öffnen, nach so einer Zeit wäre eine schlechtere Kühlleistung deshalb auch alles andere als unüblich.


Danke für die rasche Antwort.
Wo ich von außen ran komme, ist kein Staub mehr...kann auch keinen am Lüfter mehr sehen.
Aber das Gehäuse aufschrauben - verfällt dabei nicht direkt der Garantieanspruch? Ich bilde mir ein sowas schon gelesen zu haben hier in nem Thread... :shock:
Einarm
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.07.2007 02:55

Beitragvon mark00 » 16.07.2007 08:22

Die Serviceklappe darfst du öffnen, ohne dass die Garantie verfällt. Du darfst ja auch selbst RAM, usw. einbauen und der sitzt auch unter dieser Klappe. Vorher natürlich Netzteil weg und Akku raus.

Die Temp der GraKa kannst du nicht auslesen, da die X1800 keinen Sensor hat. Daher wirst du auch kein Programm finden, dass das kann.

mfg mark00
"Only wimps use tape backup: real men just upload their important stuff on ftp, and let the rest of the world mirror it." - Linus Torvalds
Benutzeravatar
mark00
 
Beiträge: 213
Registriert: 25.04.2007 11:58
Wohnort: Österreich
Notebook:
  • FSC Amilo XI1546

Beitragvon mark00 » 16.07.2007 08:28

Hab noch ein wenig gegoogelt.
Das ist wahrscheinlich ein Fehler des RAM-Speichers. Versuch mal mit memtest86 den RAM zu testen oder du baust ein RAM-Modul aus und testest so beide aus, ob vielleicht eines einen Fehler hat.

mfg mark00
"Only wimps use tape backup: real men just upload their important stuff on ftp, and let the rest of the world mirror it." - Linus Torvalds
Benutzeravatar
mark00
 
Beiträge: 213
Registriert: 25.04.2007 11:58
Wohnort: Österreich
Notebook:
  • FSC Amilo XI1546

Beitragvon Einarm » 16.07.2007 08:36

mark00 hat geschrieben:Hab noch ein wenig gegoogelt.
Das ist wahrscheinlich ein Fehler des RAM-Speichers. Versuch mal mit memtest86 den RAM zu testen oder du baust ein RAM-Modul aus und testest so beide aus, ob vielleicht eines einen Fehler hat.

mfg mark00


Ach vielen Dank für die Mühe.
Aber ich hab doch schon erwähnt das ich den RAM getestet hab. Ist ne ganze Nacht durch gelaufen und hat nix gefunden. Klar, die einzelnen Riegel hab ich nicht extra getestet, aber fand ich auch nicht nötig wenn beide zusammen einwandfrei sind - laut memtest. Oder seh ich das falsch :?:
Ich bin mir wirklich fast sicher, das es die Graka ist.

€: Hab das Ding jetzt mal aufgemacht. Kein Dreck drin...das ist die gute Nachricht. Die schlechte ist, auf der Innenseite der großen Abdeckung, sind Verfärbungen. Das ist ja so ein Metallteil mit so Spitzen dran. Diese Spitzen haben sich auf der Deckelinnenseite abgebildet. Auch kann man gut die Umrisse der Heatpipe sehen. Das ganze sieht aus wie Benzin auf Wasser...besser kann ichs ne beschreiben. Kommt aber offensichtlich von zu grosser Hitze.
Oh und ich bastel da ja ganz bestimmt nich drin rum. Ist ja saueng da drin :shock:
Einarm
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.07.2007 02:55

Beitragvon mark00 » 16.07.2007 11:29

Rumbasteln ist auch nicht ratsam. Denn wenn dann was kaputt wird kann es schon Probleme mit der Garantie geben.

Wie ist das Lüfterverhalten? Bei mir läuft er eigentlich immer und wird unter Last dann doch sehr laut.

Hast du schon versucht im CatalystControlCenter den Takt der GraKa zu senken. Im Batteriebetrieb taktet er automatisch niedriger, aber man kann auch im Netzbetrieb auf die niedrigeren Einstellungen setzen, was im Office Betrieb vollkommen reicht. Mein NB ist dann um 5°C kälter.

Wenn wirklich die GraKa so heiß wird, auch mit niedrigen Eintellungen, wirst du wahrscheinlich keine andere Wahl haben, als das NB zu FSC zu schicken.

mfg mark00
"Only wimps use tape backup: real men just upload their important stuff on ftp, and let the rest of the world mirror it." - Linus Torvalds
Benutzeravatar
mark00
 
Beiträge: 213
Registriert: 25.04.2007 11:58
Wohnort: Österreich
Notebook:
  • FSC Amilo XI1546

Beitragvon Einarm » 16.07.2007 14:53

mark00 hat geschrieben:Wie ist das Lüfterverhalten? Bei mir läuft er eigentlich immer und wird unter Last dann doch sehr laut.
Hast du schon versucht im CatalystControlCenter den Takt der GraKa zu senken. Im Batteriebetrieb taktet er automatisch niedriger, aber man kann auch im Netzbetrieb auf die niedrigeren Einstellungen setzen, was im Office Betrieb vollkommen reicht. Mein NB ist dann um 5°C kälter.Wenn wirklich die GraKa so heiß wird, auch mit niedrigen Eintellungen, wirst du wahrscheinlich keine andere Wahl haben, als das NB zu FSC zu schicken.


Der Lüfter dreht die ganze Zeit laut. Ca. 40sec nach dem Hochfahren dreht sich der Lüfter als gings um sein Leben.
Den Takt der Graka zu senken kommt ja wohl für ein "Spielenotebook" eigentlich nicht in Frage, aber ich habs versucht. Es dauert etwas länger bis der Bildschirm blau wird, aber er wird blau.
Und das NB zu FSC schicken möchte ich nicht. Wenn nur dieser Punkt noch Hilfe bringt, dann würde ich das NB gerne wieder zu meinem Händler bringen (Saturn), umtauschen oder Geldzurück.
Denn das Hitzeproblem ist doch bei SiemensNB's nicht erst seit meinem NB bekannt. Hätte ich mich mal früher umgehört und nicht direkt zugeschlagen...naja
:(

€: Neuerdings hengt es sich beim Start von NHC auf. Der Bildschirm wird Schwarz und es kommen seltsame Streifen. Der Mauscursor ist noch ca.5 sek zu bewegen, dann gibts ein kläglichen Laut und ich muss neustarten.
Alles andere geht noch, nur beim Start vom NHC...
Einarm
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.07.2007 02:55

Beitragvon mark00 » 16.07.2007 15:17

Einarm hat geschrieben:Denn das Hitzeproblem ist doch bei SiemensNB's nicht erst seit meinem NB bekannt. Hätte ich mich mal früher umgehört und nicht direkt zugeschlagen...naja


Ja das Hitzeproblem ist schon länger bekannt, aber bei dir dürfte es sich um einen Hardware- oder Produktionsfehler handeln.

Möglich wäre auch, dass die Wärmeleitpaste zwischen GraKa und Heatpipe nicht richtig aufgetragen wurde oder eingetrocknet ist (was aber nach 7 Monaten noch nicht der Fall sein sollte) und daher die Wärme nicht richtig abgeleitet wird.


Einarm hat geschrieben:Und das NB zu FSC schicken möchte ich nicht. Wenn nur dieser Punkt noch Hilfe bringt, dann würde ich das NB gerne wieder zu meinem Händler bringen (Saturn), umtauschen oder Geldzurück.


Es stellt sich nur die Frage, ob Saturn das NB nach 7 Monaten noch umtauscht oder du dein Geld zurückbekommst. Die werden dir eher raten es zu FSC zu schicken oder sie schicken es für dich ein. Aber einen Versuch wäre es wert.


mfg mark00
"Only wimps use tape backup: real men just upload their important stuff on ftp, and let the rest of the world mirror it." - Linus Torvalds
Benutzeravatar
mark00
 
Beiträge: 213
Registriert: 25.04.2007 11:58
Wohnort: Österreich
Notebook:
  • FSC Amilo XI1546

Beitragvon Einarm » 16.07.2007 15:30

mark00 hat geschrieben:Es stellt sich nur die Frage, ob Saturn das NB nach 7 Monaten noch umtauscht oder du dein Geld zurückbekommst. Die werden dir eher raten es zu FSC zu schicken oder sie schicken es für dich ein. Aber einen Versuch wäre es wert.


mfg mark00


Im Prinzip hab ich doch noch Garantie auf das Ding oder? Warum sollten die das nicht zurücknehmen, wenn ich denen erzähl und auch klar mache, was für einen Schrott die mir da angedreht haben?
Hat damit vielleicht hier jemand schon Erfahrungen gesammelt?
Einarm
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.07.2007 02:55

Beitragvon mark00 » 16.07.2007 15:40

Einarm hat geschrieben:Im Prinzip hab ich doch noch Garantie auf das Ding oder? Warum sollten die das nicht zurücknehmen, wenn ich denen erzähl und auch klar mache, was für einen Schrott die mir da angedreht haben?
Hat damit vielleicht hier jemand schon Erfahrungen gesammelt?


Ich würde nicht gleich von Schrott sprechen. Hab mein XI seit einem Jahr und bin voll zufrieden. Probleme können bei jedem Gerät mal auftreten.

Und natürlich hast du Garantie, aber das wickelt normalerweise der Hersteller ab, also FSC, von denen du die 2 Jahre Garantie hast und nicht der Händler, bei dem du es gekauft hast. Das ist meine Meinung, aber ich kann mich auch irren.

mfg mark00
"Only wimps use tape backup: real men just upload their important stuff on ftp, and let the rest of the world mirror it." - Linus Torvalds
Benutzeravatar
mark00
 
Beiträge: 213
Registriert: 25.04.2007 11:58
Wohnort: Österreich
Notebook:
  • FSC Amilo XI1546

Beitragvon -~{ cL0bb3R }~- » 16.07.2007 16:04

Hatte auch Temperaturprobleme hab dann das Notebook aufgemacht und
mit Pressluft vom Lüfterausgang in das Notebook reingepustet.
(war ein vorschlag aus diesem Forum)
Tja ich war schon recht überrascht was da so alles zu Tage kam. :roll:

Würde dir das auch mal empfehlen den der Staub setzt sich eher an
den Kupferlamellen an als am Lüfter selbst.

Ich denke aber du solltest falls das nicht klappt auf jeden Fall das Notebook an FSC schicken.
Ich vermute, dass das Wärmeleitpad der Graka unter den hohen
Temperaturen gelitten hat -> Pad leitet nicht mehr so gut bzw. ist zerbröselt.
Und da du das nicht selber den Kühler abmontieren darfst würde ich das NB
auf jeden Fall einsenden.
Benutzeravatar
-~{ cL0bb3R }~-
 
Beiträge: 36
Registriert: 02.07.2007 15:11
Notebook:
  • Amilo XI 1546
  • Desktop Marke Eigenbau

Beitragvon Einarm » 16.07.2007 16:14

mark00 hat geschrieben:Ich würde nicht gleich von Schrott sprechen. Hab mein XI seit einem Jahr und bin voll zufrieden. Probleme können bei jedem Gerät mal auftreten.Und natürlich hast du Garantie, aber das wickelt normalerweise der Hersteller ab, also FSC, von denen du die 2 Jahre Garantie hast und nicht der Händler, bei dem du es gekauft hast. Das ist meine Meinung, aber ich kann mich auch irren.


Da kenn ich mich eben auch nicht wirklich aus.
Du meinst aber ich sollte dieser Mühle hier noch ne Chance geben und es der Hotline melden, damit dies abholen...oder schickt man es wirklich mit der Post, oder läuft das überhaupt?
Ich hab sowas noch nie gemacht. Mit der post schicken wird doch sicher ganz schön teuer...so mit Versicherung und allem drum und dran.

Und du hast echt keinerlei Temperaturprobleme mit deinem Xi 1546?!
Ich kann mir nicht vorstellen wie dieser kleine Lüfter...und ich werd sicher nich immer im Sommer die Taktzahl verringern.
Für das Geld und bei einem Hersteller für den soviel aufm Spiel steht, erwarte ich schon ein bisl mehr als Winter-only-Einsetzbarkeit.
Zur Zeit bin ich überzeugt -bei der Häufigkeit dieser Hitzeprobleme (nicht nur bei mir)- ist dieses Amilo eine Fehlkonstruktion. Der zugegeben enormen Leistung steht eine viel zu knapp konzipierte Kühllösung gegenüber...aber das ist ja auch mein allererstes NB.
Und wohl auch mein Letztes.

lg
Einarm
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.07.2007 02:55

Beitragvon Einarm » 16.07.2007 16:18

-~{ cL0bb3R }~- hat geschrieben:Hatte auch Temperaturprobleme hab dann das Notebook aufgemacht und
mit Pressluft vom Lüfterausgang in das Notebook reingepustet.
(war ein vorschlag aus diesem Forum)
Tja ich war schon recht überrascht was da so alles zu Tage kam. :roll:

Würde dir das auch mal empfehlen den der Staub setzt sich eher an
den Kupferlamellen an als am Lüfter selbst.

Ich denke aber du solltest falls das nicht klappt auf jeden Fall das Notebook an FSC schicken.
Ich vermute, dass das Wärmeleitpad der Graka unter den hohen
Temperaturen gelitten hat -> Pad leitet nicht mehr so gut bzw. ist zerbröselt.
Und da du das nicht selber den Kühler abmontieren darfst würde ich das NB
auf jeden Fall einsenden.


Danke dir.
Also mein Lüfter und auch dieser Kupferteil wurden von mir durchgepustet mit so ner Druckluftspraydose.
Und du sagst auch mit dem Amilo Xi ist alles ok, ich hab halt einfach Pech gehabt? Langsam will ichs tatsächlich repariert sehen...

€: Sorry für Doppelpost. Habn falschen Knopf erwischt.

lg
Einarm
 
Beiträge: 9
Registriert: 16.07.2007 02:55

Beitragvon Pirate85 » 16.07.2007 16:22

Also ich hab ja den Nachfolger vom 1546, das noch mehr Hitze erzeugt...

Meiner Bleibt erstaunlich leise und ist trotzdem angenehm Kühl wenn ich an

mein 1437G mit 7600go zurückdenke...das war dagegen ne Herdplatte :roll:


Denke du hast einfach nur ein Montagsbook erwischt, sowas kommt vor. Schicke es ein und du bekommst es Repariert zurück...

Danach wirst du es Lieben :D
Pirate85
 

Nächste

Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron