amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Lüfter v Xi1546 springt nach Auftrg. neuer Wlp nicht mehr an

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Lüfter v Xi1546 springt nach Auftrg. neuer Wlp nicht mehr an

Beitragvon felix1546 » 08.08.2007 00:37

Huhu.
Besitze wie schon im Topic zu lesen ein Xi1546 mit nem popeligen core duo 1833MHz(jedenfalls der mit 2MB L2), 2BG Ram & der X1800.

Da ich trotz undervolting nun mit massiven Grafikfehlern bzw. je nach Treiber lockups zu kämpfen hatte (jedenfalls bei WoW), hab ich mich dann doch mal aufgerafft die Wlp unter CPU & Graka zu wechseln.

War alles kein Thema, hab ja mehrere Jahre eh PCs fertiggemacht oder repariert.
Die alte Paste war auch wirklich nett bröselig, da war ich dann schon in freudiger Erwartung aufs Ergebnis mit meiner AS-Wlp.

Schön und gut Nobo lief auch - nur ... der Lüfter bliebt so lange verdächtig ruhig. Gut die Temps waren anfangs auch noch Topp, nur irgendwann dachte ich mir: eigentlich könnte er mal loslegen - tat er bis jetzt aber nicht mehr.
Eingesteckt ist der Lüfter, der Lüfter läuft auch - jedenfalls mit 1,5V Batterie zuckt er minimal. Nur es kommt kein Saft aus dem Anschluss.
Vorher lief die Lüftersteuerung absolut tadellos, wenn auch vll etwas übereifrig ;)
Wollte mal wissen, ob es da irgendwelche Sachen gibt, die ich nicht beachtet haben könnte, man weiss ja nie, ich sage nur Brett vorm Kopf.
Habe anfangs auch noch Bilder gemacht, war aber dann weniger spektakulär, insofern sinds nicht allzuviele.
Mein jetziger Verdacht is ja, dass ich beim Abziehen vom Lüfterstecker - wobei ich das stark bezweifle - den Anschluss auf dem Board beschädigt habe, wobei der tadellos ausschaut.
Neben dem Anschluss gibts auch eine kleine dünne grün-isolierte Leitung, die mit schwarzem "tape" überklebt ist - hab da mal drunter geschaut, bin mir bei dem diffusen Licht um halb 1 nachts aber nicht sicher, ob da etwas im argen liegt - fest scheint das Drähtchen zu sein, sieht allerdings fast gefuscht aus^^.
Wie gesagt könnte ich morgen noch mal genauer gucken bei Tageslicht - ich glaube allerdings weniger daran.

Vll gibts ja Sachen, die ich trotz Suche im Forum net gefunden habe - ich hoffe es ja.


[edit]
Ich frage mich z.B. auch, wofür das gelbe Kabel am Lüfter nun direkt da ist - eine Lüfterüberwachung gibt es ja eigentlich augenscheinlich nicht - jedenfalls nicht auslesbar. Hat jemand Datenblätter oder so, wo man das nachschauen könnte? Soweit ich das bisher sehen konnte, haben die Leitungen zum Lüfter Durchgang, dran wackeln bringt auch keinen Lüfterstart. Ich gehe also mal davon aus, dass die Leitung bis zum Lüfter okay ist. Der Lüfter müsste eigentlich auch korrekt laufen, ich versuchs gleich noch mal mit 2 1,5VBatts, dann sollte der 5V Lüfter ja wirklich laufen.
Ansonsten kommt aus den mini-Pins am Anschluss auf dem Board nichts heraus, jedenfalls auf rot & schwarz... gut Irrtümer vorbehalten, is nich gut Kirschenessen bei den kleinen Abständen da zu messen^^
:(

[edit2] Jupp, Lüfter läuft mit 2 1.5 AAs wunderbar... mysteriös.
Also Antistatikarmband hatte ich immer um :roll:

[edit3] Hm, naja ich berichte mal nach dem Aufstehen morgen, wie meine Probemessung auf dem Board an den Lötpunkten direkt neben dem Fan-Anschluss ausgefallen ist, dort sollte ja prinzipell noch was anliegen, selbst wenn ich den Anschluss zerbröselt habe :roll: - erst mal drüber schlafen & bis in aller Frische, n8
felix1546
 
Beiträge: 4
Registriert: 08.08.2007 00:25

Beitragvon felix1546 » 08.08.2007 11:12

So noch mal nachgemessen. Also da kommt gar nichts aus dem Lüfteranschluss - weder wenn der Stecker gesteckt ist, noch ungesteckt, noch an den Lötpunkten direkt am Board.
Hm, bin ja kurz davor einfach von wo 5V abzugreifen und per Poti oder NTC was zu basteln... . *an USB denk* *aber auch an max. Leistungsaufnahme denk*

Ich meine das Nobo läuft mit der Paste sogar ohne Lüfter ein wenig im Windows^^. Gut okay auf 1GHz & Graka auf low, aber hm.

Naja erst mal wegen Garantie schaun, kann ja net sein, dass die Lüftersteuerung beim blosen Anblick den Geist aufgibt :/

Wäre über Meinungen, Anregungen & Kommentare trotzdem gespannt.
felix1546
 
Beiträge: 4
Registriert: 08.08.2007 00:25

Beitragvon felix1546 » 09.08.2007 15:18

*up*

Kurze Frage noch, weiss jemand, ob die Lüftersteuerung vom Xi1546 nur läuft, wenn der Lüfter auch ein Drehzahlsignal übermittelt? Das wäre so ziemlich das einzige was ich noch nicht getestet habe - wäre auch ne ziemliche Fisselarbeit bei den Anschlüssen.
Zumal - ob die Temperaturregelung dann wirklich mit Temp & Lüfterdrehzahl arbeitet - bezweifel ich ja.
Zumal er ja zum Start nicht mal andreht - das sollte ja Lüfterdrehzahlunabhängig sein.
felix1546
 
Beiträge: 4
Registriert: 08.08.2007 00:25

Beitragvon SkiddooLoser » 09.08.2007 21:02

Ich würde dir raten das Gerät einfach so einzuschicken mit dem Hinweiß der der Lüfter unter last nicht anläuft und dasn Gerät überhitzt. Die Tauschen dann erfahrungsgemäß einfach die kommplette kühleinheit und gut ist. Bei mir haben sie mir dabei leider einer ecke der Cpu DIE abgebrochen aber das da arbeiten ja auch nur Menschen.

Gruß Fabian
Amilo 1437G
Benutzeravatar
SkiddooLoser
 
Beiträge: 12
Registriert: 07.12.2005 11:21
Wohnort: Rheinbach
Notebook:
  • FSC Amilo M1437G
  • Maxdata MX Vision 450T

Beitragvon Pirate85 » 12.08.2007 01:31

Naja, aber Das ist net Sinn und Zweck...bei meinem 1437G hatten die gleich mal ne Schraube an Der GrakaHeatpipe vergessen o.O

@ Felix:

Hab bei meinem 1556er auch die Wlp gewechselt (OCZ Ultra 5+ = AC 5), der Lüfter lief auch erst net...dachte schon ich hab dasselbe wie du.

aber dann...ne runde Stalker gezockt so wegen Hitze und so...bei 90°C ging dann auf einen Schlag der Lüfter an...seitdem läuft er wieder normal (bei ca 60 springt er an)

Maybe solltest du mal ornlich Leistung draufjagen...
Pirate85
 


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron