amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Akku für A7620 spinnt

Alle Probleme mit Mainboard, BIOS, BIOS-Updates, Akku, Netzteil

Akku für A7620 spinnt

Beitragvon Morphois » 09.08.2007 08:43

Moin moin.

Hab folgendes Problem:
Mein Akku an meinem Amilo A-7620 war defekt nach etwa 2 Jahren.
Also hab mich mir einen neuen Original-Akku gekauft (ich hab deutlich unter 100€ bezahlt).
Jetzt ist aber nach etwa 3 Wochen das Problem, das sich das Notebook einfach nach Lust und Laune ausschaltet.
In einem anderen Thread hab ich gelesen, das es eventuell ein defektes Bauteil daran schuld ist.
Um das zu reparieren, muss das NB auf jeden Fall in ne Werkstatt, oder??

Noch was anderes, warum läuft das NB nicht, wenn der Akku nicht drin ist, selbst wenn das NB am NT hängt.
Also selbst wenn der AKku drin ist, aber defekt funktioniert das NB nicht selbst wenn es am NT hängt.
Lässt sich das irgendwie am Anschluß des Akku´s überbrücken, so das man den Akku weglassen kann und das NB nur am NT hängt??

Schonmal danke für die Antwort
Morphois
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.07.2007 22:18

Beitragvon DerWotsen » 09.08.2007 09:13

Also auch wenn kein Akku drin ist und das Book am Netz ist, muß es gehen. Es ist sogar zu empfehlen, den AKKU zu entfernen bei längerem
Netzbetrieb um ihn zu schonen ! Also ich glaube da wird wohl irgendwas
defekt sein.

MfG Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Beitragvon jankm » 09.08.2007 11:24

....fujitsu siemens empfiehlt den akku drinn zu lassen
Benutzeravatar
jankm
 
Beiträge: 1355
Registriert: 19.04.2007 14:16
Wohnort: Österreich - Wien
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1526

Beitragvon DerWotsen » 09.08.2007 11:33

Also so genau steht das nicht bei mir im Handbuch.
Habe es aber hier im Forum öfter gelesen, das dann der AKKU eine längere Lebendauer haben soll, wenn man ihn bei ständigen Netzbetrieb nicht im Book läßt.
Aber du stimmst doch sicher zu, dass der Lappi auch ohne eingebauten AKKU mit Netzteil laufen muss.

MfG Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Beitragvon jankm » 09.08.2007 12:13

jo, das schon! das mit der lebensdauer des akkus is eine wissenschaft für sich - da gibts zig sachen zu beachten, und ich, da ich mein NB eh immer auf netz laufen hab, lass den akku immer drinn... außerdem mag ich den gedanken nicht sass da ein großes loch in meinem laptop ist wo dreck und anderes zeug rein kann...
Benutzeravatar
jankm
 
Beiträge: 1355
Registriert: 19.04.2007 14:16
Wohnort: Österreich - Wien
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 1526

Beitragvon DerWotsen » 09.08.2007 12:17

Ich mach es genauso, dass was ich oben geschrieben habe war die Mehrheitsmeinung aus verschiedenen Foren. Hatte mich da mal durchgelesen vor ner ganzen Weile.
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Beitragvon Rekar » 09.08.2007 13:48

[quote]
....fujitsu siemens empfiehlt den akku drinn zu lassen
[/quote]

Also das ist föllig valsch ;-) Wie kommen die nur auf sowas?

Der Akku hat Lithiumzellen, die angeblich keinen Memory,- oder lazy-battery-effekt kennen.

Das stimmt nur bedingt, und wenn man einschlägige Akkudiskussionen im Usenet verfolgt hat und auch mal bei den großen Herstellern nachsieht, stellt man sehr schnell fest, daß es dem Akku mehr schadet als nützt, wenn er immer nur teilgeladen und teilentladen wird.

Die Lebensdauer wird dadurch erheblich verkürzt, was ja auch angesichts der angegebenen, sozusagen garantierten 1000 Lade/Entladevorgänge klar zu sein scheint.

Da jeder Ladevorgang, auch wenn er nur wenige Minuten dauert, dazu zählt, hat man seinen wertvollen Akku relativ schnell zerschossen.

Also Akku raus, wenn er voraussichtlich nicht gebraucht wird und erst dann eingesetzt, wenn er wirklich benötigt wird.

Das ist übrigens keine spezifische FSC- Sache, sondern gilt generell für Akkus. Für NC und NMH noch mehr als für Lithium.
Rekar
 
Beiträge: 84
Registriert: 06.08.2007 10:21

Re: Akku für A7620 spinnt

Beitragvon Brunhilde » 12.08.2007 14:27

Morphois hat geschrieben:Moin moin.

Hab folgendes Problem:
Mein Akku an meinem Amilo A-7620 war defekt nach etwa 2 Jahren
...............................................................................
Noch was anderes, warum läuft das NB nicht, wenn der Akku nicht drin ist, selbst wenn das NB am NT hängt.
Also selbst wenn der AKku drin ist, aber defekt funktioniert das NB nicht selbst wenn es am NT hängt.
Lässt sich das irgendwie am Anschluß des Akku´s überbrücken, so das man den Akku weglassen kann und das NB nur am NT hängt??

Schonmal danke für die Antwort

Rekar hat geschrieben:
....fujitsu siemens empfiehlt den akku drinn zu lassen


Also das ist föllig valsch ;-) Wie kommen die nur auf sowas?

Ob der Acku bei Netzbetrieb drin bleiben soll/kann, wird sicherlich eher eine Frage der Pfennigfuchser des Herstellers sein.

Jede PC/Lappi Elektronik werkelt mit verschiedenen Spannungen (1,x V CPU Core, 3,x V, 5 V oder 10/12 Volt. Der oberste Wert bestimmt den Nennwert des Ackus, und diese Spannung wird auch von der Ladeelektronik bereit gestellt.
Die abgestuften Werte werden bei seriösen Herstellern durch integrierte Schaltregler erzeugt, es soll jedoch auch Hersteller geben, die diese Spannungen durch billige Längsregler ICs 78xx oder auch durch Anzapfungen in der Reihenschaltung der Ackuzellen realisieren.

Neben der Stromverteilung bei Nennspannung haben viele Ackus herausgeführte Kontakte an den Knotenpunkten der in Reihe geschalteten Ackuzellen.

Wenn die erforderlichen Spannungen von der integrierten Elektronik nicht sicher und stabil bereit gestellt werden, muß der Acku im Gerät verbleiben, damit sicher gestellt ist, daß diese Spannungen jeder Zeit sicher anliegen.
FSC Amilo A7600 Mobile AMD Athlon XP 2000+
FSC Amilo A7620 Mobile AMD Barthon XP 3000+
IBM Thinkpad 600 X
Brunhilde
 
Beiträge: 59
Registriert: 15.12.2005 15:53
Wohnort: Thüringen


Zurück zu Mainboard / BIOS / Akku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron