amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

DVD auf Festplatte sichern

Probleme mit der Festplatte, CD/DVD-Laufwerk, Firmware-Updates, USB-Sticks, Kartenleser...

DVD auf Festplatte sichern

Beitragvon Paul » 28.08.2007 12:59

Hi,

ich hab mir letzte Woche 2 DVD´s gekauft und möchte diese jetzt auf meine Platte sichern --> hab jedoch Probleme damit.

Was ich will? Ich will einfach den Film in EINER einzigen Datei auf die Festplatte kopieren (gleiche Quali natürlich).
Hab bissher 2 Freeware Tools probiert, die sichern den Film zwar auch auf die Platte, jedoch sichern sie einfach alle Teile (.vob Dateien) einzeln und das ist doch sinnlos für einen Film 20 oder mehr Teilvideodateien zu haben.

Ich hoffe ihr wisst was ich meine.

Kann mir da jemand weiterhelfen?

Mfg
Paul
 
Beiträge: 59
Registriert: 07.11.2006 16:40

Re: DVD auf Festplatte sichern

Beitragvon Geric » 28.08.2007 14:08

Dein Vorhaben wird nicht funktionieren, da jede DVD aus mehreren Videos besteht. Das einzige was du tun kannst ist ein Image von der DVD auf Platte zu brennen. Dann hast du eine Datei, die allerdings wieder alle Videos einzeln enthält.

Gruß Dirk
Geric
 

Beitragvon DerWotsen » 28.08.2007 14:38

Mit diesem Programm kann man es als Windows Media
Videodatei aufzeichnen.
http://windows-media-encoder.softonic.de/
Mit dem Programmteil >Bildschirm aufzeichnen<
Mußt dir dann den Film am Rechner anschauen und eben die Bildschirmausgabe aufnehmen.

Gruß Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Beitragvon nordic09 » 28.08.2007 15:11

google mal nach dem programm DVDx - könnte sein was du suchst
Benutzeravatar
nordic09
 
Beiträge: 1131
Registriert: 16.08.2006 14:16
Wohnort: zuhause
Notebook:
  • Amilo Si1520
  • XV941

Beitragvon Geric » 28.08.2007 19:23

Er wollte ja eigentlich DVD Qualität. :wink:

Gruß Dirk
Geric
 

Beitragvon nordic09 » 28.08.2007 22:06

deswegen ja das "könnte" :roll:
avi kommt doch noch am ehesten ran da wird er nicht viel unterschied merken.
Benutzeravatar
nordic09
 
Beiträge: 1131
Registriert: 16.08.2006 14:16
Wohnort: zuhause
Notebook:
  • Amilo Si1520
  • XV941

Beitragvon Paul » 29.08.2007 16:06

thx für die antworten

hab das dvdx mal probiert würd einfach und fix gehen aber die quali bleibt halt net erhalten... und wenn ich schonmal die original dvd gekauft hab.

naja egal habs jetzt erstmal so gemacht mit dvdshrink halt 7-10 teildateien bekommen und starte die per playlist mit vlc... is ne notlösung aber dafür high quality

mfg
Paul
 
Beiträge: 59
Registriert: 07.11.2006 16:40

Beitragvon petschbot » 29.08.2007 17:57

Dann würde ich aber eher mit DVDShrink eine ISO erstellen, wie schon vorgeschlagen, und die mit Nero-Imagedrive oder denn Daemon-Tools als Laufwerk mounten.
Mein Amilo-Blog:
http://7440g.blogspot.com
Benutzeravatar
petschbot
 
Beiträge: 1086
Registriert: 15.07.2005 17:01
Notebook:
  • Siemens Nixdorf PCD 4ND
  • M 7440G
  • Palm Zire 31
  • Lintec Desktop
  • FSC Desktop "Trend"

Beitragvon Shivan » 29.08.2007 18:25

Soweit ich weiß bietet auch Nero das kopieren und auch umwandeln von DVDs/Filmen an, welche nicht mit einem Kopierschutz versehen sind.

Was ich bisher vermisse ist der Hinweis auf die Verletzung geltenden Rechts beim Kopieren von urheberrechtlichen geschützer Inhalte, welche mit auch mit einem Kopierschutz versehen sind. Selbst das Recht auf eine Privatkopie, wenn man sich das Originalmedium gekauft hat, schützt einen dann nicht, nach dem aktuellen Stand des Urheberrechts.

(obiges zum Thema Urheberrecht spiegelt den Stand wieder, von dem ich glaube zu wissen, dass er gültig ist, sollte jemand anderer Auffassung sein, bitte ich ihn diese kundzutun und mit Quellenangaben zu untermauern)
Gruß Thorsten
Shivan
 
Beiträge: 191
Registriert: 21.12.2006 11:52
Wohnort: Ludwigshafen
Notebook:

Beitragvon petschbot » 29.08.2007 19:11

Nanana, natürlich gehen wir davon aus, dass der OP nur ungeschützte DVDs auf seine Festplatte verfrachtet und natürlich DVD-Shrink ohne den CSS-Scrambler einsetzt. Denn das wäre latürlich verboten. Genauso wie das abspielen von DVDs unter Linux oder die Erklärung, wie selbiges funktioniert

Was aber legal ist, um mal wieder den Bogen zu bekommen: Die eigene DVD analog als MPEG über Composite capturen. Im ähnlich gelagerten Falle DRM-WMAs gab da vor kurzen ein entsprechendes Gerichtsurteil.
Mein Amilo-Blog:
http://7440g.blogspot.com
Benutzeravatar
petschbot
 
Beiträge: 1086
Registriert: 15.07.2005 17:01
Notebook:
  • Siemens Nixdorf PCD 4ND
  • M 7440G
  • Palm Zire 31
  • Lintec Desktop
  • FSC Desktop "Trend"


Zurück zu Laufwerke: Festplatte, DVD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron