amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Ruckelt und ist langsam! Amilo A 1630

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Ruckelt und ist langsam! Amilo A 1630

Beitragvon dr3ad » 11.05.2005 22:26

Hallo,
ich habe ein Amilo A 1630 und musste feststellen, dass bei World of Warcraft (dabei ist es mir am schlimmsten aufgefallen) das Bild an zu stottern fängt, wenn ich nach dem Einschalten spiele. Wenn ich zuvor etwas anderes gemacht habe, läuft er einwandfrei.

Ich habe das das Tool CrystalCPUID installiert, mit dem ich besser die Taktung regeln kann. Da der Fehler schon vor der Installation dieses Programms auftrat, habe ich mir gedacht, dass es an einer zu niedrigen Taktung liegt. Dem war aber nicht so, denn der Fehler bestand weiterhin. Ich kann auch nicht sagen, dass das ein Hardware-Problem ist, denn bei manchen anderen Spielen funktioniert es einwandfrei.

Im Bios gibt es auch keine Möglichkeit, Cool 'n' Quiet auszuschalten.
Mit und ohne Powerplay habe ich es schon versucht. Hilft nichts, das aus- bzw. anzuschalten.


Bin echt verzweifelt, denn so macht es keinen Spass mehr, mal eben für ne halbe Stunde was zu zocken...


Mit freundlichen Grüßen, dr3ad
Benutzeravatar
dr3ad
 
Beiträge: 33
Registriert: 07.05.2005 13:03

Beitragvon teufelernie » 12.05.2005 20:49

das Problem habe ich auch hin und wieder... Chrystal CPU habe ich da auch schon probiert, nur brachte es nichts.

Werde morgen mal beim Support nachfragen wie man das c'n'c abschalten kann....

gruß
der jan (der wo jetzt hoffentlich ohne ruckeln css zocken kann)
teufelernie
 
Beiträge: 53
Registriert: 11.05.2005 13:15

Beitragvon AndiHH » 23.05.2005 13:07

spiele dark age of camelot (catacombs) damit und es läuft absolut flüssig.

neuste doom und quake versionen habe ich mir von meinem kumpel mal geliehen und damit lief auch in höchten einstellungen alles flüssig.

k.a. warum bei dir etwas ruckelt.

allerdings habe ich meine mob. radeon 9700 auch auf ati werte eingestellt und nicht auf fsc werte (welche weit unter den spezifikationen liegen)
AndiHH
 
Beiträge: 158
Registriert: 26.01.2005 14:03

Beitragvon dr3ad » 23.05.2005 13:20

kannst du mir vielleicht erklären, wie ich deine eben genannten ati-werte einstelle?

achja und nochwas: bei crystal cpu zeigt er mir bei netzbetrieb korrekt meine einstellungen an: höchstleistung: 2396,74 MHz
allerdings bei akkubetrieb, selbst wenn ich bei crystal cpu die eintellungen mit dem max. multiplikator nehmen, also 12, geht er trotzdem nur auf 2190,17 MHz. kann mir das einer erklären? hb die energieschemas bei akku und netzbetrieb auf desktop (dauerbetrieb hab ich auch mal ausprobiert, ist aber das gleich wie bei desktop).
muss ich ggf. die ati treiber deinstallieren? hab ich allerdings schonmal versucht, über den geräte manager, aber beim nächsten neustart hat er sich von alleine wieder installiert. kann mir da einer helfen?

gruß, dr3ad
Benutzeravatar
dr3ad
 
Beiträge: 33
Registriert: 07.05.2005 13:03

Beitragvon AndiHH » 23.05.2005 14:30

nehm die omegatreiber, dort ist ein setup für radlinker dabei und damit könnte man das alles einstellen.

im akkubetrieb läuft alles viel langsamer, sogar die taktung der graka wird stark reduziert.

aber ich spiele eh nur mit netztbetrieb.

p.s. bei tomshardware.de findet man genaue beschreibung zu den einzelnen mobility radeon chips und deren unterschiede.
AndiHH
 
Beiträge: 158
Registriert: 26.01.2005 14:03

Beitragvon dr3ad » 24.05.2005 22:40

es gibt da noch ein problem mit dem treiber für die cpu. und zwar bekomme ich den auch nicht deinstalliert, da installiert er den nach nem neustart direkt wieder...
Benutzeravatar
dr3ad
 
Beiträge: 33
Registriert: 07.05.2005 13:03

Beitragvon Lyriker » 30.05.2005 11:58

lol@rofl.com

"Reiner Sarkasmus":

Vor deinstallieren des CPU Treibers erst im ausgeschaltenen Zustand ausbauen, dann hochfahren und Treiber deinstallieren.! Im Zweifelsfall das Notebook zu Siemens einschicken und denen sagen das man es nicht mehr braucht, weil die Bedienung einfach zu schwer ist.

So nun im Ernst:

Was sind an 2396,74 MHz falsch??? (Berechnungsfehler wegen 1024 = 1 usw.. ) das sind spitzen Werte!! Vieleicht drehst allgemein mal die Grafikleistung bei WOW runter ? das ist eine MOBILE Karte und kein 700€ Grafikgeschoss! Bei voller Auflösung ruckelt das sogar die 9800pro von meinem Bruder! Und woher soll die batterieleistung denn kommen wenn man die vollen 86W ins Spiel brät? ich kanns Dir sagen: 15 Min! (nach Adam Riese) Ausserdem bricht die Grafikkarte alleine schon durch den Treiber (bei jedem auch Omega) die Leistung auf ca 50% bei Akkubetrieb runter!

Sorry wenn das ein wneig agressiv wirkt aber solche Fragen kommen immer wieder!
Benutzeravatar
Lyriker
 
Beiträge: 29
Registriert: 12.01.2005 11:06
Notebook:
  • Fujitsu Siemens Amilo 1640

Beitragvon M@gg! » 30.05.2005 12:29

dr3ad hat geschrieben:kannst du mir vielleicht erklären, wie ich deine eben genannten ati-werte einstelle?

achja und nochwas: bei crystal cpu zeigt er mir bei netzbetrieb korrekt meine einstellungen an: höchstleistung: 2396,74 MHz
allerdings bei akkubetrieb, selbst wenn ich bei crystal cpu die eintellungen mit dem max. multiplikator nehmen, also 12, geht er trotzdem nur auf 2190,17 MHz. kann mir das einer erklären? hb die energieschemas bei akku und netzbetrieb auf desktop (dauerbetrieb hab ich auch mal ausprobiert, ist aber das gleich wie bei desktop).
muss ich ggf. die ati treiber deinstallieren? hab ich allerdings schonmal versucht, über den geräte manager, aber beim nächsten neustart hat er sich von alleine wieder installiert. kann mir da einer helfen?

gruß, dr3ad



Das ist in der Tat nicht normal, wenn du den Multiplikator auf 12x gestellt hast sollte der Rechner auch ~2400 Mhz leisten. Mit der Grafikkarte hat das aber nichts zu tun. Versuch doch mal statt CrystalCPU das Program RM Clock. Genaueres dazu findest du hier im Forum.

Den Treiber würde ich übrigens in ruhe lassen.
In jedem Forum gibt es eine Suchen-Funktion!!!

Ihr versteht mein Fachchinesisch nicht? Einfach weiter Fragen!

Ihr wollt was über mich wissen?
http://ichbei.blogspot.com
Benutzeravatar
M@gg!
 
Beiträge: 267
Registriert: 11.04.2005 13:38

Beitragvon nodh » 30.05.2005 16:32

Vielleicht liegt ja was im Autostart, das verhindet, in den ersten Minuten flüssig spielen zu können?
Vielleicht ruckelt wow auch so, weil es dauert, bis alles ins RAM geladen ist?
Die CPU-Treiber würd ich drauflassen, ohne gehts etwas schlecht ;)
Die Taktraten der Karte würde ich auch so lassen, man weiß ja nicht so genau, ob der eigene Laptop die höhere Abwärme auch so gut verträgt.
mfg nodh
nodh
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 600
Registriert: 21.11.2004 15:38
Wohnort: Österreich
Notebook:
  • Amilo A 1630

Beitragvon PAPPL » 29.10.2005 00:30

Zu WoW und Amilo A 1630: Es laggt stark mit 512MB RAM wenn man fliegt oder in IF ist. 1024MB Speicher löst das Problem, da nicht auf die langsamere Festplatte ausgelagert werden muss. Selbst dann hat man nur noch 100MB RAM frei. :lol:
Amilo A 1630 3700+ 1024MB Kingston PC3200 RAM
PAPPL
 
Beiträge: 21
Registriert: 28.10.2005 00:57

Beitragvon dr3ad » 29.10.2005 00:47

Wie teuer wäre das denn, wenn ich mir noch einen 512 riegen kaufen würde?
dann hätt ich immerhin 768. Und welchen Speicher brauch ich genau dafür?
kann ich das selbst einbauen oder brauch ich dafür einen fachmann. bzw. muss ich das gerät einschicken, was ich SEHR ungerne mache?

danke, dr3ad
Benutzeravatar
dr3ad
 
Beiträge: 33
Registriert: 07.05.2005 13:03

Beitragvon PAPPL » 29.10.2005 12:51

Du brauchst

200pin SO-DIMM 512 MB PC2700 333MHz

damit alles stabil läuft.
Kostet ca. 65 Euro.
Siehe dir die anderen Beiträge an.

Hier Preisvergleich
Amilo A 1630 3700+ 1024MB Kingston PC3200 RAM
PAPPL
 
Beiträge: 21
Registriert: 28.10.2005 00:57

Beitragvon dr3ad » 29.10.2005 14:21

Danke,

kann ich das selbst einbauen? Also das Hinterteil vom NB hab ich schonmal aufgemacht und die Speicherbausteine hochgeklappt.

dr3ad
Benutzeravatar
dr3ad
 
Beiträge: 33
Registriert: 07.05.2005 13:03

Beitragvon PAPPL » 29.10.2005 16:00

Ja ist ganz einfach. Deckel abschrauben, die 2 Speichermodule herausclipsen und die neuen hinein. Auf guten Sitz prüfen. Zuschrauben, ins bios einstaeigen mit F2 beim Starten und dann auf Save settings. Fertig.
Schau im Forum welche Speicherriegel stabil laufen. Nimm eher keine Kingston, die sind so Wärmeempfindlich und da müsstest du was an der Kühlung verbessern. Ist auch schlecht platziert der Speicher, weil der CPU gleich daneben ist und Hitze direkt auf den Speicher abstrahlt. Die Konstruktion ist wirklich nicht sehr durchdacht.
Amilo A 1630 3700+ 1024MB Kingston PC3200 RAM
PAPPL
 
Beiträge: 21
Registriert: 28.10.2005 00:57

Beitragvon dr3ad » 03.11.2005 16:16

Mal eine Frage bezüglich den Lüftern. Mit der Zeit passiert es ja schnell, dass, wie beim normalen Tower-PC, die Lüfter Staub und Dreck ansaugen.
Wie reinige ich eigentlich die Lüfter beim Notebook ordnungsgemäß, ohne gleich mit einem 1400W Staubsauger die kompletten Lüfter einzusaugen?

Danke, dr3ad
Benutzeravatar
dr3ad
 
Beiträge: 33
Registriert: 07.05.2005 13:03

Nächste

Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste