amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo Pro V2020 Lüfter schaltet nie ab

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Amilo Pro V2020 Lüfter schaltet nie ab

Beitragvon Matt_v2020 » 14.05.2005 19:12

Hallo liebe Leute,

habe seit gestern einen Amilo Pro v2020, Pentium M725 Dothan, 1,6 GHz, 512 MB, XP professional. Netter Laptop aber der Lüfter läuft sehr laut und ohne Unterbrechung, selbst mit gedrückter "Leisetaste" und ohne jede CPU Belastung. Habe nach Absuchen dieses Forums auch schon RM Clock 1.5 und Centrino hardware control 1.7 mit 0,75 Volt verwendet (500 MHz) aber ohne Erfolg. Lüfter geht selbst ohne CPU Last nicht aus und bläßt kühlste Luft über den Schreibtisch.

Hat jemand dieses Problem schon an einem V2020 behoben ???

Vielen Dank im Voraus

Matt
Matt_v2020
 
Beiträge: 5
Registriert: 14.05.2005 08:40

Beitragvon macomar » 14.05.2005 22:48

hi matt,

ich habe seit 3 wochen ein amilo 2020 und habe das gleiche prob mit dem lüfter. ich habe es sogar schon zurückgeschickt zu fsc. die haben den lüfter getauscht, aber seit 2 tagen wieder zu hause unter last pustet das teil immernoch bei jeden furz.

nach dem selbstaufschrauben, habe ich gesehen, das die cpu teilweise blank liegt und sich der lüfter direkt darüber befindet. der lüfter ansich sieht auch sehr rappelig aus. habe schon im internet nach einem anderen lüfter gekuckt, aber nix gefunden.

entweder ist der neue centrino ein "hitzkopp" so wie die sockel 775-cpu´s oder der lüfter ist einfach dreck. wenn einer noch ideen zur abhilfe hat, wäre ich auch sehr dankbar.

gruss macomar
macomar
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.05.2005 20:36

V2020 Lüftersteuerung

Beitragvon Matt_v2020 » 15.05.2005 09:19

Hi Macomar,

Danke für Deine Antwort. Da Du den 2020 auch schon zu fsc zurückgeschickt und sogar das Innenleben erforscht hast nehme ich an, dass Dir RM Clock oder Centrino hardware control oder ähnliche Programme nichts genützt haben ?

Ich glaube die FSC Jungs haben einfach den CPU Temperatursensor vergessen, da ja keines der Temperaturmonitor-programme die CPU Temp auslesen kann (die zeigen alle nur die Festplatten Temp an !!!).

Wenn ich auf diesem Forum nicht bald eine Lösung finde geht die Kiste zurück an den Händler (14 Tage Umtauschrecht). Soviel zu deutscher Qualität und Innovation durch FSC !!?? IBM, Dell und Toshiba haben dies Problem seit Jahren im Griff. Wollt halt mal wieder die deutsche Wirtschaft (=FSC) unterstützen......

Matt
Matt_v2020
 
Beiträge: 5
Registriert: 14.05.2005 08:40

Beitragvon alzi » 15.05.2005 09:45

"Wollt halt mal wieder die deutsche Wirtschaft (=FSC) unterstützen...... "

FSC ist eine Tochter von Fujitsu (japanisch) und Siemens (deutsch), bei der Fujitsu (japanisch) die Mehrheit hat. Die Amilos sind OEM Produkte (chinesisch) und werden nicht in Deutschland hergestellt.

Um die deutsche Wirtschaft zu unterstützen, defekte Amilos zur Reparatur schicken (Bitronic in Sömmerda), DAS sichert deutsche Arbeitsplätze!
alzi
 

Beitragvon PappaBaer » 15.05.2005 11:14

...oder Lifebooks kaufen, die werden in Deutschland hergestellt.

Zu Dell & Co sag ich jetzt mal nichts, die haben auch so ihre eigenen Probleme.

Und ein Amilo mit einem IBM zu vergleichen? :roll: Du kannst auch keinen Audi A3 mit einem 7er BMW vergleichen. Dann musst Du bei dem Vergleich schon den A8 antreten lassen (sprich: die Lifebook-Serie). Vielleicht etwas überzogen dieser Vergleich, aber den Kern trifft es.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

V2020 Lüftersteuerung

Beitragvon Matt_v2020 » 15.05.2005 19:29

Geschäftlich fahre ich dann seit 2 Jahren einen 7er, ähh X30 von IBM. Der private Laptop wird also auch ein IBM evtl. der T40 oder auch der Sony Vajo VGN B1. Dann ist Ruhe....

Oder es meldet sich doch noch jemand mit DER Lösung meine Lüfterproblems.....man weiss ja nie. Jedenfalls nach Sömmerdingsda schick ich gar nichts. Wenn sich keine Lösung findet geht der Chinese am Dienstag zurück zum Händler, Fertig.

Nochmal Danke für Eure Kommentare. Geteiltes Leid ist halbes Leid !!

Matt
Matt_v2020
 
Beiträge: 5
Registriert: 14.05.2005 08:40

Beitragvon aspettl » 15.05.2005 20:16

Hallo

Ich melde mich hier auch mal zu Wort :-)
Die Amilos kann man natürlich nicht mit IBM und Co. vergleichen, das ist keine Frage. Der Geldbeutel redet hier aber mit...

Dass der Lüfter andauernd läuft, kann ich mir bei einem Centrino nicht erklären. Auch wenn ein Prozess laufen würde, der die ganze Zeit irgendetwas berechnet, kann man mit der Flüstertaste die CPU effektiv drosseln (und der Lüfter bleibt dann aus).
Bei dir wäre das in meinen Augen also wirklich ein Garantiefall.

Das "zurück zum Händler": Erkundige dich sicherheitshalber beim Händler, wie er das mit der Rücknahme handhabt. Manche ziehen einen satten Prozentsatz vom Betrag ab, wenn man es zurückgibt. Wenn es kein Onlinehändler war, dann ist Rücknahme sowieso Kulanz.
Mit der Gewährleistung hat der Händler Recht auf Reparaturversuche, nur dann könntest du es gleich selbst einschicken... Zu einer Rücknahme ist er erst nach 2 (oder 3?) Reparaturversuchen verpflichtet.
Wie immer keine Gewähr für alles Rechtliches.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon meyster » 15.05.2005 20:56

nach viel Ärger mit FSC (Lüfterlärm, billige Tastaturen, defekte Motherboard, schnell alternde Akkus, treibertechnisch nicht unterstütze Synaptic-Touchpards) werde ich nie wieder ein Gerät dieser Marke empfehlen / kaufen. Hierbei muss es mir egal sein, ob FSC diese Geräte - einzige Low-Budget-Ausnahme: Amilo-M - selbst fabriziert oder zukauft. Steht ja in jedem Fall die Marke drauf! Und dann haftet sie m.E. auch mit ihrem Namen für die Fehler im Low-Budget-Bereich.

Bin momentan bei ASUS und absolut Null-Probleme. Auch Programme wie Speed-FAN XP werden unterstützt und es gibt 12 Monate Garantie auf den Akku! Und die Einstiegsmodelle wie A3N (Intel) oder A4D (AMD) kosten nur unwesentlich mehr als vergleichbare FSC-Geräte.
Zuletzt geändert von meyster am 16.05.2005 11:59, insgesamt 1-mal geändert.
meyster
 
Beiträge: 26
Registriert: 22.04.2005 19:18

Beitragvon DMdsW » 15.05.2005 21:12

alzi hat geschrieben:"Wollt halt mal wieder die deutsche Wirtschaft (=FSC) unterstützen...... "

FSC ist eine Tochter von Fujitsu (japanisch) und Siemens (deutsch), bei der Fujitsu (japanisch) die Mehrheit hat. Die Amilos sind OEM Produkte (chinesisch) und werden nicht in Deutschland hergestellt.

Um die deutsche Wirtschaft zu unterstützen, defekte Amilos zur Reparatur schicken (Bitronic in Sömmerda), DAS sichert deutsche Arbeitsplätze!


Moment mal!


Amilos werden (wie z.B. der A1630) in Sömmerda hergestellt, Lifebooks (z.B. E in Augsburg)

Außerdem besteht FSC zu jeweils 50% aus Fujitsu und Siemens.

MfG DMdsW
Amilo A 1630 | AMD Athlon 64 3400+ | 512 MB RAM | ATI Radeon 9700 mobility | Win XP Home (leider) und SuSe 9.2
DMdsW
 
Beiträge: 9
Registriert: 15.05.2005 19:40
Wohnort: Neusäß bei Augsburg

Beitragvon troll » 15.05.2005 22:09

Hallo ,
das 1630 ist von Uniwill und wird als 258ka0 verkauft .
Gruß
Troll
troll
 
Beiträge: 113
Registriert: 09.02.2005 21:28
Notebook:
  • Amilo A1630

Beitragvon DMdsW » 15.05.2005 22:16

Hi,

Sieht verdächtig gleich aus, nur die oberfläche um die tasten is irgendwie dunkler und die tasten sind die von der fsc-veriante mitm 3700+ / 1GB RAM. Außerdem is die Line-In Buchse n bisschen anders.

Aber man will ja nicht kleinlich sein :D

Wolltes du damit sagen, dass FSC den nur von extern bezieht oder andersrum?

Mfg DMdsW
Amilo A 1630 | AMD Athlon 64 3400+ | 512 MB RAM | ATI Radeon 9700 mobility | Win XP Home (leider) und SuSe 9.2
DMdsW
 
Beiträge: 9
Registriert: 15.05.2005 19:40
Wohnort: Neusäß bei Augsburg

Beitragvon PappaBaer » 15.05.2005 22:17

Alle Amilos werden von OEM-Herstellern eingekauft.

OEM-Hersteller sind z.B. Uniwill, Mitac oder Quanta.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Beitragvon DMdsW » 15.05.2005 23:39

OK,

werd mich da auch nochmal von anderer seite schlau machen (am dienstag) und des dann hier reinschreiben

bis denn

DMdsW
Amilo A 1630 | AMD Athlon 64 3400+ | 512 MB RAM | ATI Radeon 9700 mobility | Win XP Home (leider) und SuSe 9.2
DMdsW
 
Beiträge: 9
Registriert: 15.05.2005 19:40
Wohnort: Neusäß bei Augsburg

Beitragvon troll » 16.05.2005 00:03

Gruß
Troll
troll
 
Beiträge: 113
Registriert: 09.02.2005 21:28
Notebook:
  • Amilo A1630

Beitragvon DMdsW » 16.05.2005 00:26

Amilo A 1630 | AMD Athlon 64 3400+ | 512 MB RAM | ATI Radeon 9700 mobility | Win XP Home (leider) und SuSe 9.2
DMdsW
 
Beiträge: 9
Registriert: 15.05.2005 19:40
Wohnort: Neusäß bei Augsburg

Nächste

Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron