amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

pi1536 lüfter schaltet sich nicht ab

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

pi1536 lüfter schaltet sich nicht ab

Beitragvon KitKat » 12.09.2007 08:35

hallo,

seit kurzem schaltet sich mein lüfter nicht mehr ab. er springt bei ca. 52° an und läuft dann ewigkeiten durch, selbst wenn die cpu nur mehr 41° grad hat.
den grafiktreiber von der fsc seite habe ich mehrmals neu installiert, daran sollte es also nicht liegen..
KitKat
 
Beiträge: 13
Registriert: 10.07.2006 08:03

Beitragvon KitKat » 12.09.2007 20:14

weiß niemand rat? es stört in der schule furchtbar :/
KitKat
 
Beiträge: 13
Registriert: 10.07.2006 08:03

Beitragvon frey » 18.09.2007 21:14

welches bios?
vista?
alle treiber vom mainboard installiert?
frey
 
Beiträge: 88
Registriert: 21.08.2007 21:51

Beitragvon KitKat » 19.09.2007 20:34

bios version 1.25, xp home, treiber sind alle installiert.
KitKat
 
Beiträge: 13
Registriert: 10.07.2006 08:03

Beitragvon midisam » 19.09.2007 20:50

Also bevor Du auf Computerlegasteniker hörtst die direkt nach einem BIOS Update oder Windows Neuinstallation schreien, schau erstmal nach ob es nicht schlicht und ergreifend daran liegt, das Dein Kühlsystem und Lüfter mit Staub bedeckt sind.
Bei vielen war das der Grund für eine übermäßige Lüftertätigkeit.

Nebenbei bemerkt sei, daß FSC eher schlechte Wärmeleitpaste nutzt. Das Thema wurde hier im Forum oft behandelt und man ist zu dem Entschluß gekommen, das diese WLP je nach Nutzung nach spätestens 2 Jahren ausgewechselt werden sollte. Empfehlenswert ist die Arctic Silver 5 Paste.

Aber wie o.b. solltest Du erstmal nachsehen ob nicht etwas viel Staub die Lüftzirkulation behindert.

Gruß MidiSam
----------------------------------------------------
..:: FSC Amilo A3667G Turion64 ML-37 ::..
----------------------------------------------------
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind." (A.Einstein)
Benutzeravatar
midisam
 
Beiträge: 1015
Registriert: 18.09.2006 13:22
Wohnort: Siegen
Notebook:
  • FSC Amilo A3667G

Beitragvon frey » 19.09.2007 20:51

wenn ich das nächste mal boote schau ich mal nach was ich drauf hab.
frey
 
Beiträge: 88
Registriert: 21.08.2007 21:51

Beitragvon KitKat » 19.09.2007 20:52

den lüfter hab ich erst letzte woche gereinigt, daran kann es also nicht liegen.
KitKat
 
Beiträge: 13
Registriert: 10.07.2006 08:03

Beitragvon KitKat » 24.09.2007 16:39

hab das notebook jetzt nochmal samt der kühlplatte aufgeschraubt und fotografiert, vllt kann mir dann doch noch jemand helfen.

cpu, wärmeleitpaste muss schon ausgetauscht werden, oder?
Bild

und das kühlelement der grafikkarte, langsam glaube ich, dass es an ihr liegt, das gummiteil is so kaputt dass es mir wie man sieht gleich mal gerissen ist
Bild
KitKat
 
Beiträge: 13
Registriert: 10.07.2006 08:03

Beitragvon 4ndy » 24.09.2007 21:59

ja, kann gut sein. wechsel das gummipad gegen kupfer aus. hab ich auch gemacht und noch nen paar andere. gibts auch ne anleitung hier.

das bringt bis zu 20° bei der graka.
Benutzeravatar
4ndy
 
Beiträge: 48
Registriert: 08.05.2007 20:33
Notebook:
  • Amilo Pi1556

Beitragvon KitKat » 25.09.2007 12:11

gut, werd ich so schnell wie möglich machen!
das cpu wärmeleitpad auch gegen kupfer ersetzen?
KitKat
 
Beiträge: 13
Registriert: 10.07.2006 08:03

Beitragvon 4ndy » 25.09.2007 21:29

da war bei mir wärmeleitpaste. nimm artic silver 5 ;)
Benutzeravatar
4ndy
 
Beiträge: 48
Registriert: 08.05.2007 20:33
Notebook:
  • Amilo Pi1556

Beitragvon KitKat » 03.10.2007 21:53

so, cpu wärmeleitepaste und gpu wärmepleitpad gegen kupfer (mit wlp) ersetzt. laptop schaltet sich jetzt zwar nicht mehr ab (bisher 1h WoW getestet, sonst hat er sich nach ca 15min abgeschalten), allerdings wird die unterseite so heiß dass man sich dran fast verbrennt, die fläche auf der der laptop steht ebenfalls. bis das runterekühlt ist läuft der lüfter wieder ewigkeiten. kann ich da auch noch irgendwas machen?
KitKat
 
Beiträge: 13
Registriert: 10.07.2006 08:03


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste