amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo M greift auf neue Festplatte nicht zu

Probleme mit der Festplatte, CD/DVD-Laufwerk, Firmware-Updates, USB-Sticks, Kartenleser...

Amilo M greift auf neue Festplatte nicht zu

Beitragvon neutrumis » 15.09.2007 15:30

Hallo, ich hoffe ich schreibe hier nict etwas was schon tausendmal beschrieben worden ist. Also:
Ich habe eine Amilo M mit einer 40 GB Festplatte. Diese wollte ich gegen eine 60 GB von Toshiba tauschen, da dies bei uns im Betrieb rumlag, Neu war und ich meine 40èr an Ende gebracht hatte. Also, habe ich von meine 40èr eine Klon-Kopie auf die 60èr gemacht. Das hat tadellos funktioniert. "Augenscheinlich" Sowie ich jetzzt die 60èr montiere, startet das NB, greift für ca 1-2 Sek. auf die Festplatte zu und dann blinkt unendlich oben links der Curser und es sit defenetiv keinerlei Festplattenaktivität mehr da. Im Bios wird die Platte erkant inkl. Größe und Seriennummer. Wenn die Klon-Kopie defekt währe, müßte er zumindest länger auf die Festplatte zugreifen. Ich wäre auch mit fast jedem aderen Fehler einverstanden. Aber kein Fehler und dann auch nicht booten ist schon hart. Also! Ich hoffe es kann mir iner helfen. Schon mal voab! DANKE!!!!!
neutrumis
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.09.2007 15:15

Re: Amilo M greift auf neue Festplatte nicht zu

Beitragvon Geric » 15.09.2007 16:28

Starte von deiner Windows Installations CD, gehe in die Reparaturkonsole und gebe folgende Befehle jeweils gefolgt von einem Enter ein: "fixboot", "fixmbr", ohne Gänsefüße. Starte das Book neu.

Gruß Dirk
Geric
 

Beitragvon neutrumis » 15.09.2007 18:58

Habe ich gemacht, allerdings ohne Erfolg. Er bleibt einfach stehen!
neutrumis
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.09.2007 15:15

Beitragvon Geric » 15.09.2007 19:24

neutrumis hat geschrieben:Habe ich gemacht, allerdings ohne Erfolg. Er bleibt einfach stehen!


Dann führe eine Reparaturinstallation von Windows durch. Erst Neuinstallation wählen, wenn er dan deine Installation findet reparieren lassen. Deine Daten und die installierte Software bleiben erhalten. Das Problem ist das Windows aufgrund der anderen Platte seine Startdateien nicht mehr findet.

Gruß Dirk
Geric
 

Beitragvon neutrumis » 15.09.2007 22:19

Hallo Dirk, auch das hat leider nicht geholfen. Er hat die Dateien kopiert, dann neu gestartet zur Installation und bei "DrückenSie eine belibige Taste, um von der CD zu Starten....." wieder stehengeblieben. Er macht dan absolut nichts mehr außer ab und an zu ventilieren. Kann es auch sein, das das Notebook nur die Originale Festplatte nimmt? Gibt es so etwas?
Danke und Gruß Thorsten
neutrumis
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.09.2007 15:15

Beitragvon nordic09 » 15.09.2007 23:26

sowas kenn ich von den lifebooks - da kannst die sicherheitsstufe im bios auf "festplatte" stellen - dann kann man mit einem geklauten book nix anfangen weil die festplatte nicht ersetzt werden kann und die festplatte sollte im idealfall auch verschlüsselt sein um nicht anderweitig ausgelesen werden zu können. wäre mir aber neu dass ein amilo das kann
Benutzeravatar
nordic09
 
Beiträge: 1131
Registriert: 16.08.2006 14:16
Wohnort: zuhause
Notebook:
  • Amilo Si1520
  • XV941

Beitragvon jimbokeks » 16.09.2007 09:50

Sieht so aus, als würde nichts mehr helfen, ausser die Platte neu zu formatieren und dann zu installieren, da du ein Image deiner alten Platte hast, würde ich das mal versuchen. Bei der Windows-Installation - wie von Geric schon beschrieben- diesmal Neuinstallation wählen und Laufwerk C formatieren.
Gruß
Luke, ich bin dein Weihnachsmann!
Benutzeravatar
jimbokeks
 
Beiträge: 248
Registriert: 14.12.2005 16:41
Notebook:
  • Amilo M4438G -mitlerweile SCHROTT

Beitragvon neutrumis » 16.09.2007 20:28

Tja - wie auch immer. Ich habe, um die Platte zu testen, Win XP von der Original CD installiert. Anschließend, lief die Festplatte im Amilo. Als ich dann wieder meine Image installiert hatte, wieder nicht mehr. Ich werde jetzt einfach die 60èr als externe Platte betreiben. So schaffe ich mir auch Platz und schone Nerven. Ich möchte mich trotzdem bei allen, die mir helfen wollten bedanken. Danke!! Gruß Thorsten
neutrumis
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.09.2007 15:15


Zurück zu Laufwerke: Festplatte, DVD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste