amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

MHV2060BH Festplatte Klacken

Probleme mit der Festplatte, CD/DVD-Laufwerk, Firmware-Updates, USB-Sticks, Kartenleser...

MHV2060BH Festplatte Klacken

Beitragvon villagebmx » 16.09.2007 23:41

An meinem Amilo Pro V2085 mit einer MHV2060BH Platte tritt auch dieses bekannte "klacken" auf so ca. alle 5-8 Sekunden. Nur im Leerlauf versteht sich.
Diagnosetool sagt, Platte ist i.O.
Habe auch schon erfahren durch die ganzen Beiträge dass es durch die Parkposition der Leseköpfe entsteht, was eine Art "powersaving" option sein soll.
Das Tool "silentdrive" von Jaka Jaksic http://www.telefonsparbuch.de/targa/ (4.11) welches dafür sorgt dass alle 5 Sekunden ein zufälliger Sektor der Platte geladen wird, hatte ich auch probiert, ohne Erfolg!
Irgendwo hatte ich was von Firmware Update für die Platte gelesen, aber nichts gefunden.
Ich habe genau diese Probleme schon in einigen Foren gelesen, aber ich habe noch keine passende Lösung gefunden.
Danke für jeden Tipp
villagebmx
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.08.2007 09:02
Wohnort: ulm

Beitragvon villagebmx » 19.09.2007 23:24

hat denn wirklich niemand eine Idee? oder wenigstens das gleiche problem?
villagebmx
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.08.2007 09:02
Wohnort: ulm

Beitragvon DerWotsen » 19.09.2007 23:28

Wenn hier niemand was weiß, stell deine Frage doch mal direkt per Mail beim technischen Support.
http://support.fujitsu-siemens.de/de/su ... ntact.html

MfG Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Beitragvon villagebmx » 20.09.2007 11:13

jepp, danke.
hab ich jetzt auch mal gemacht, wobei ich da nicht sehr zuversichtlich bin. hab einmal bei der hotline angerufen und seit da trau ich dem amilo support nicht mehr viel zu...
villagebmx
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.08.2007 09:02
Wohnort: ulm
Notebook:

Beitragvon Borkar » 20.09.2007 12:13

stört dich das Klackern oder wo ist das Problem?

Denn es sollte nicht weiter schädlich sein und demnach kannst du es ignorieren.


Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • HP Pavilion dv9000t

Beitragvon villagebmx » 20.09.2007 12:52

ja, genau das ist mein problem. es stört mich, weil mein rechner auch oft nachts läuft und dann nerfts schon. ich weiß dass es nicht schädlich ist, bzw. nichts kaputt ist, aber ich denke dass muss doch irgendwie zu verhindern sein.
komisch ist auch, wenn ich mein rechner neustarte, dann klackt die platte bestimmt 3 stunden nicht...
villagebmx
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.08.2007 09:02
Wohnort: ulm
Notebook:

Beitragvon Borkar » 20.09.2007 13:09

wenn es dich stört, ist das schlecht... ich persönlich weiß keinen zuverlässigen Weg dieses Klackern zu unterbinden. Vielleicht hat ein anderes Mitglied des Forums einen Tipp.
Versuch es auch mal mit der Forensuche. Das Thema war schon ein paar mal da. Vielleicht findest du was.


Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • HP Pavilion dv9000t

Beitragvon villagebmx » 20.09.2007 22:19

das thema war schon öfters da, hab ich auch schon gesehen. aber ich glaube es wurde noch nie eine lösung gefunden.

habe mich jetzt auch mal an den amilo support gewendet, mit der aussage dass mich dieses geräusch einfach stört und dann kam:

dieses "klackern" ist bei Fujitsu Festplatten völlig normal und kein Grund zur Besorgnis. Es dient der Rekallibrieung der Schreib/Lese-Köpfe. Ein Firmware-Update, das dieses Verhalten ändert gibt es nicht.

toll, danke denk ich mir. ich hätte das geräusch einfach gern weg. naja, wenn jemand noch tipps hat wär ich sehr dankbar. z.b. ein tool das die leseköpfe in bewegung hält, dass sie nicht mehr ständig anschlagen...
villagebmx
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.08.2007 09:02
Wohnort: ulm
Notebook:

Beitragvon Borkar » 21.09.2007 00:34

also in meinem HP hab ich (leider) auch Fujitsu Platten drin, und von denen kenn ich das Klackern auch. Ich hab es aber nicht auf XP, sondern nur im Vista (benutze meistens XP, also störts mich nicht sonderlich).

Habe leider noch nicht wirklich rausgefunden, warum das so st und wie man es evtl umgehen kann....

Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • HP Pavilion dv9000t

Beitragvon BlueI » 21.09.2007 11:09

villagebmx hat geschrieben:das thema war schon öfters da, hab ich auch schon gesehen. aber ich glaube es wurde noch nie eine lösung gefunden.

habe mich jetzt auch mal an den amilo support gewendet, mit der aussage dass mich dieses geräusch einfach stört und dann kam:

dieses "klackern" ist bei Fujitsu Festplatten völlig normal und kein Grund zur Besorgnis. Es dient der Rekallibrieung der Schreib/Lese-Köpfe. Ein Firmware-Update, das dieses Verhalten ändert gibt es nicht.

toll, danke denk ich mir. ich hätte das geräusch einfach gern weg. naja, wenn jemand noch tipps hat wär ich sehr dankbar. z.b. ein tool das die leseköpfe in bewegung hält, dass sie nicht mehr ständig anschlagen...

Wenn's dich wirklich derart stört, solltest du vllt. drüber nachdenken eine andere Festplatte einzubauen.
Alles hat Vor- und Nachteile.
BlueI
 
Beiträge: 414
Registriert: 23.02.2007 16:10
Notebook:
  • Amilo M1425

Beitragvon villagebmx » 21.09.2007 11:16

hab jetzt nochmal mit dem amilo support gemailt. die lösung von ihnen ist jetzt nicht das was ich erwartet habe aber wenigstens kreativ.

ich habe gefragt ob sie nicht ein programm kennen dass meine platte irgenwie in bewegung hält, weil ja das problem nur im ruhezustand auftritt. dann kam:

wenn sie die Festplattenköpfe unbedingt dauerhaft in Bewegung halten möchten (was sich langfristig gesehen natürlich nicht unbedingt förderlich auf die Lebensdauer der Festplatte auswirken wird), dann lassen Sie einfach ständig im Hintergrund die Festplattendefragmentierung, Festplattenüberprüfung oder einen Virenscanner mitlaufen.

wie gesagt, sehr kreativ, aber wohl auch nicht das wahre...
ich glaube langsam dass es keine passende lösung gibt :-(
villagebmx
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.08.2007 09:02
Wohnort: ulm
Notebook:


Zurück zu Laufwerke: Festplatte, DVD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste