amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

A1630 bootet nicht mehr - Problem gelöst!

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

A1630 bootet nicht mehr - Problem gelöst!

Beitragvon Armin » 15.05.2005 16:47

Mein Notebook A1630/Win WIN XP bootet n icht mehr von der HD.
Über USB-Stick lässt es sich mittels Startdiskdatein in DOS hochfahren.
Starten mit der XP-Recovery-CD geht nicht, ich komme nur bis "Setup untersucht Hardwarekonfiguration".
Mit der W2k-CD komme ich bis zu dem Punkt, an dem bei der Installation von der HD gebootet wird, dann ist wieder aus.

Meine Vermutungen:

- Bootbereich auf der HD "abgeschossen" durch Installation des Motorola Cable Modem USB-Treibers? Nicht wirklich möglich, oder??
Installiert habe ich den Treiber nur, weil es mir nicht gelang, mit den Amilo via LAN Online zu gehen. Aber auch dann hatte ich die Fehlermeldung "eingeschränkte oder keine Konnektivität".
Beim Scaleo ist das Netzwerk kein Problem.

- Durch Transport gelöste Verbindung?

Vorher lief die Kiste, bis auf die Netzwerkverbindungen (LAN und Wlan) problemlos.
Bin ich jetzt blöd oder die tragbare FSC-Rechenkiste?

Grüße
Armin
Zuletzt geändert von Armin am 14.07.2005 12:59, insgesamt 1-mal geändert.
Armin
 
Beiträge: 6
Registriert: 26.02.2005 13:37

Beitragvon M@gg! » 15.05.2005 19:18

Nimm mal eine Knoppix CD und schau ob du noch auf die Platte zugreifen kannst.

In der aktuellen c't ist eine bootfähige CD drin wo Festplattenanalystetools drauf sind.

Pobier die Dinger mal aus.
In jedem Forum gibt es eine Suchen-Funktion!!!

Ihr versteht mein Fachchinesisch nicht? Einfach weiter Fragen!

Ihr wollt was über mich wissen?
http://ichbei.blogspot.com
Benutzeravatar
M@gg!
 
Beiträge: 267
Registriert: 11.04.2005 13:38

Beitragvon troll » 15.05.2005 22:01

Hallo ,
probiere mal win98 oder ME und dann Fdisk .Wenn das Problem häufiger auftritt ,müsste die Platte defekt sein.
Gruß
Troll
troll
 
Beiträge: 113
Registriert: 09.02.2005 21:28
Notebook:
  • Amilo A1630

Beitragvon Armin » 23.05.2005 21:46

Win98 oder ME habe ich nicht.
Mit der CD aus dem c´t-Heft hatte ich bis jetzt keinen Erfolg.
Von Festplatte booten geht immer noch nicht, aber das Fujtisu-Diagnosetool findet, die Platte sei o.k. :?
Da ich über die Anschaffung eines brauchbaren Partitionierungsprogrammes nachdenke:
Welches taugt?
Lässt sich damit die Platte wieder "geradebügeln"?

Mit den XP/W2K-OEM-Boardmitteln lässt sich ja nicht vernünftig partitionieren.

Ein Elend... :?
Armin
 
Beiträge: 6
Registriert: 26.02.2005 13:37

Beitragvon aspettl » 23.05.2005 21:56

Armin hat geschrieben:Mit der CD aus dem c´t-Heft hatte ich bis jetzt keinen Erfolg.

Was heißt kein Erfolg? Was hast du probiert?

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon troll » 24.05.2005 11:18

Hallo ,
probiere mal Linux!!!!!!
Gruß
Troll
troll
 
Beiträge: 113
Registriert: 09.02.2005 21:28
Notebook:
  • Amilo A1630

Es läuft

Beitragvon Armin » 10.07.2005 23:16

Mein Problem ist gelöst:
Zuerst W2K installiert (XP wollte nicht!), dabei Partition gelöscht, neu formatiert, als W2K lief XP installiert, Kiste läuft.
LAN geht auch, so einfach kann die Welt sein :D
Ich vermute eine beschädigte Windoof-Datei, die bei der Installation nicht als defekt erkannt und deshalb nicht überschrieben wurde.
Alles Platt machen hilft.

Dafür erkennt W2K auf meinem Zweitrechner (Der Amilo ist der 3.) seine CD-Laufwerke und Brenner nicht mehr. Suse dagegen findet beide. Also: Wieder ein Windoofproblem. :roll:

Armin
Armin
 
Beiträge: 6
Registriert: 26.02.2005 13:37


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste