amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Festplatte sichern...?

Probleme mit der Festplatte, CD/DVD-Laufwerk, Firmware-Updates, USB-Sticks, Kartenleser...

Festplatte sichern...?

Beitragvon POWVorti » 15.05.2005 23:06

Hi!
Ich vermute, es ist eh schon zu spät, aber vielleicht kann man ja noch was reißen...
Ich hab ein Amilo A 1630. Heute nachmittag hat sich der Rechner plötzlich im laufenden Betrieb aufgehängt. Beim Neustart gab es laufend explorer-Fehler, daß zu einem I/O-Schreibfehler gekommen sei.
Ich habe dann versucht, die WinXP-Rettungsfunktion von der CD zu starten, aber ohne Erfolg. Auch eine Neuinstallation brachte nichts Teilweise ist mir das System mit Bluescreens bereits bei der Formatierung abgestürtzt.
Ich hab mir jetzt Knoppix gezogen und damit meinen Rechner gestartet. Die Partitionen sind noch alle vorhanden, und auf die Daten kann ich auch zugreifen. Sobald ich aber versuche, Daten auf meinen anderen Rechner zu kopieren, kackt er mir beim Kopieren nach ein paar Minuten ab. Die Festplatte scheint sich dann abzuschalten. Nach einem Neustart kann man zwar wieder auf die Platte zugreifen, aber ein Kopieren ist dann erst nach einer Ruhephase von ein paar Minuten möglich, und das auch nur wieder teilweise....
Gibt es noch Möglichkeiten, die Platte auf irgendeine Art zu retten? Ich vermute, daß der Lesekopf beschädigt ist, die Platte selbst dürfte es noch tun... Komm ich da mit irgendwelchen Rettungstools weiter?
Gruß Timo

aspettl: Verschoben in "Laufwerke"
POWVorti
 
Beiträge: 12
Registriert: 13.03.2005 12:41

Beitragvon PappaBaer » 15.05.2005 23:17

Klingt wirklich nicht gut.

Ich würde Dir nur raten solange es noch geht, nach und nach alle persönlichen wichtigen Daten zu kopieren und dann bei FSC eine Störung melden. Für die Festplatte brauchst Du das Gerät übrigens nicht einzuschicken. Die wechselt Dir auch jeder FSC-Servicepartner in Deiner Nähe.

Rein theoretisch käme evtll. auch ein defekter RAM-Riegel in Frage.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Beitragvon POWVorti » 15.05.2005 23:29

Na, dann mal nen schönen guten Abend!
Mmmmh, ich glaube schon, daß es die Platte ist. Die hört sich nämlich nicht mehr gut an. Sie ist zwar nicht laut, aber teilweise hört man, das sie gut am hacken ist. FSC hab ich schon angerufen, die wollen das Notebook abholen... Ich hab auch noch Probleme mit dem Display, das krieg ich auf den Tod nicht heller. Am liebsten wäre mir ein Komplett-Austausch...
Aber zurück zur Datenrettung: Toolgestützt gibts da nichts mehr, was ich noch einsetzen könnte? Ich bin ja schon froh, daß ich soweit an die Daten rankomme... Aber wenn ich alle runterbekommen würde, wäre das schon klasse...
POWVorti
 
Beiträge: 12
Registriert: 13.03.2005 12:41

Beitragvon POWVorti » 15.05.2005 23:38

Ach, und wo ich schonmal hier bin: Ist es eigentlich normal, daß sich die NB-Abdeckung über der Festplatte so aufwölbt? Ich vermute, daß ich massive Wärmeprobleme hab... Entweder wird das NB nicht ordentlich belüftet oder es ist verstaubt :roll: Darf man das NB eigentlich aus Garantiesicht öffnen und es entstauben??
Gruß Timo
POWVorti
 
Beiträge: 12
Registriert: 13.03.2005 12:41

Beitragvon 1101011 » 16.05.2005 13:38

Vielleicht könnte man ein RAM Problem durch
Booten von einer Knoppix CD ausschließen ...


Falls der Lesekopf kaput ist,
wie willst du dann noch groß die Daten retten ?
Dann müsst man die HDD auseinandernehmen
und die Daten so auslesen
(Datenrettungsfirmen - aber SEHR TEUER)
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon POWVorti » 16.05.2005 13:51

Momentan gehts... Das NB hat heute Nacht erstmal geschlafen :lol:
Ich hatte die Vermutung mit dem Lesekopf, weil einige Sektoren der Platte mal funktionieren und mal nicht.
Momentan bin ich am Sichern via Knoppix. Ein Glück, daß es Linux gibt ;-)
Ich hab auf der FSC-Seite gesehen, daß es da Tools zum Festplatten-Checken gibt. Welches nehm ich denn da am besten? Oder kann ich die Platte auch via Knoppix mal durchscannen? Ich bin bei Linux nicht mehr so der Freak... Ist da in der Version 3.8.2 ein Tool mit bei?
POWVorti
 
Beiträge: 12
Registriert: 13.03.2005 12:41

Beitragvon PappaBaer » 16.05.2005 17:36

Im Gerätemanager oder BIOS nachschauen, von welchem Hersteller Deine Festplatte ist und dann mit dem entsprechenden Hersteller-Tool die Festplatte prüfen.

Auf dieser Seite findest Du schon ein paar Download-Links:
http://www.computerbase.de/forum/showth ... id&t=58108
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120


Zurück zu Laufwerke: Festplatte, DVD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron