amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo M1425 Displaybeleuchtung defekt Thema ist gelöst

Darstellungsfehler, kein Bild auf dem Monitor, TV-Out,...

Amilo M1425 Displaybeleuchtung defekt  Thema ist gelöst

Beitragvon bubblejungle » 01.10.2007 13:35

Hallo! Seit heute Morgen spinnt die Hintergrundbeleuchtung bei meinem Laptop: wenn man ihn aufklappt geht die Beleuchtung normal an, wenn aber der Bildschirm mehr als 40-45 grad aufgeklappt ist, ist er wieder dunkel. Man kann mitm Laptop ganz normal arbeiten wenn der Bildschirm halb geöffnet ist, der flackert nicht, alles funktioniert wie gewöhnt. Dazu hört man noch leises Summen wenn die Beleuchtung an ist, früher gabs sowas nicht. Liegts es vielleicht am Displaykabel (Wackelkontakt/Bruch) oder ist es doch Inverter? Die CCFL-Röhre soll ja in Ordnung sein... Vielen Dank im Voraus!
bubblejungle
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.10.2007 12:57
Notebook:
  • Amilo M1425

Beitragvon bubblejungle » 01.10.2007 15:02

So... Ich hab die Frontblende vom Bildschirm abgenommen und festgestellt, dass ein Kabelbruch vorhanden ist... Versuche ma das Kabel zu reparieren oder zu ersetzen...
bubblejungle
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.10.2007 12:57
Notebook:
  • Amilo M1425

Re

Beitragvon martinez383 » 03.10.2007 20:01

Hi,
ich hab genau das gleiche Problem, hast Du es selbst reparieren können? Ich bin jetzt nicht unbedingt so technisch versiert, dass ich mir das zutrauen würde. Was wird denn sowas kosten, wenn ich's bei Fuj-Siemens machen lasse? Wie groß ist der Aufwand?
Grüße + Danke
martinez383
 
Beiträge: 1
Registriert: 03.10.2007 19:57

Beitragvon bubblejungle » 04.10.2007 21:37

Ich habe bei eBay das ganze Laptop-Gehäuse ersteigert, bei Online-Shops scheint das Inverter-Kabel eine Seltenheit zu sein (zumindest für M1425), nach mehreren Anfragen hab ich nur eine positive Anwort erhalten, der Angebot war: 78€ + Versandkosten. Das finde ich übertieben - für ein 25cm-Kabel aus 4 Drähten 78 Euro zu verlangen... Also ich habe für 40 Euro das Gehäuse mit allen Kabeln inklusive gekauft. Jetzt warte ich auf die Sendung. Wenn ich die habe - berichte ich dann ob es geklappt hat das Kabel zu wechseln...
bubblejungle
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.10.2007 12:57
Notebook:
  • Amilo M1425

Beitragvon bubblejungle » 08.10.2007 18:25

So... Ich hab heute das Kabel bekommen und hab es gerade ausgetauscht. Feine Sache, aber das war ziemlich einfach. Hauptsache - keine Gewalt anwenden, langsam und vorsichtig vorgehen.

Bild
Akku entfernen, 4 kleine Gummi-Abdeckungen oben und 2 Plastik-Abdeckungen unten entfernen, alle 6 Schrauben lösen

Bild
Plastikrahmen langsam mit Gefühl abnehmen (geklipst, hab oben in der Mitte angefangen, da wo der Schieber sitzt)

Bild
Bild
Im Akkufach 2 Schrauben und an der Rückseite eine Schraube lösen, 3 Klipsen oben leicht hochheben und die Leiste unter dem Bildschirm etfernen (nicht ganz, die Leiste bleibt rechts hängen, da in der Leiste auch einige Kabel drin stecken), dann den Stecker links ziehen

Bild
Noch eine Schraube unter der Leiste rechts lösen

Bild
Eine Schraube am Inverter links lösen, die Metallfolie nach unten biegen, Stecker an der linken Seite des Inverters ziehen und das Kabel von der Unterseite des Inverters abtrennen (ist geklebt, geht aber sehr leicht ab)
Danach muss man noch das Mikrofonkabel und das Mikrofon selbst abnehmen, weil das Mikrofonkabel mit dem Inverterkabel zusammen gebunden ist. Jetzt nur noch das defekte Kabel austauschen und das Ganze noch mal rückwerts durchführen. :) Viel Erfolg!

P.S. Das Inverterkabel kann man bei viloshop.de für 16,90€ kaufen...
bubblejungle
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.10.2007 12:57
Notebook:
  • Amilo M1425

Beitragvon spychodelics » 12.03.2008 23:51

Hallo,

ich habe ähnliches Problem, Display ist sehr sehr dunkel, die FN Tasten fuer Heller und Dunkler funktionieren.

Nun meine Frage hat das mit dem Inverter zu tuhen? habe eben nach bildern aufgeschraubt und leider keinen Kabelbruch gefunden. Nun bin ich am überlegen ob ich einen neuen Inverter kaufen soll.

Nun meine Frage:

Liegt es eigentlich am Inverter oder ist der nicht fuer die Hintergrundbeleuchtung zustaendig?

dankend und mfg spY
spychodelics
 
Beiträge: 7
Registriert: 30.03.2007 11:56

Beitragvon bubblejungle » 13.03.2008 11:08

Aja, wie ich weiß, ist der Inverter für die Beleuchtung verantwortlich. Die Leuchtrohren können auch kaputt gehen... Es gibt mehrere Threads hier im Forum über Inverter und wie man ihn tauscht, muss du halt suchen, ich kann dir leider nicht weiter helfen...
bubblejungle
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.10.2007 12:57
Notebook:
  • Amilo M1425

Beitragvon Slevin » 08.05.2008 11:19

Habe ein ähnliches Problem, bloß manchmal geht das Disply in einer gewissen Position wieder an. Gibt es irgendein Endschalter/sensor der registriert ob das Notebook aufgeklappt ist? Wenn ja könnte der vielleich irgenwie verklemmt sein?
Slevin
 
Beiträge: 1
Registriert: 08.05.2008 11:16

Beitragvon DerWotsen » 08.05.2008 11:26

Dass kommt auf das Model an.
Meistens ist es aber ein Magnetschalter im Displayrahmen.
Bei meinem A1650G ist es ein mechanischer Schalter. Neben dem Schanier ist eine kleine Nase die im Book verschwindet beim schließen und dort den Abschaltvorgang auslöst.

Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Beitragvon bubblejungle » 08.05.2008 15:54

Beim Amilo 1425 ist es ein Magnetschalter in der schwarzen Leiste zwischen den Scharnieren.
bubblejungle
 
Beiträge: 6
Registriert: 01.10.2007 12:57
Notebook:
  • Amilo M1425

Re: Amilo M1425 Displaybeleuchtung defekt

Beitragvon cassis_ffm » 24.07.2008 19:30

Hallo,

da mein Problem mit dem hier beschriebenen angefangen hat, eröffne ich mal kein neues Thema und hänge mich hier einfach dran :D
Wir haben eben gerade das Inverterkabel bei meinem m1425 getauscht, weil ich genau das gleiche Problem hatte, der Bildschirm ging nur noch in einem bestimmten Neigungswinkel. Das alte Kabel hatte auch tatsächlich einen Kabelbruch, allerdings jetzt wo das neue eingebaut ist, bleibt der Bildschirm das erste Mal komplett schwarz bzw. man kann schwach das Desktop erkennen. Wir haben auch noch mal überprüft, ob alles angeschlossen ist.
Hat vielleicht irgendjemand eine Ahnung warum? Was könnte das Problem sein? Ist jetzt vielleicht der Inverter kaputt gegangen oder liegt es doch an etwas anderem?
Wäre klasse wenn mir jemand helfen könnte...

Grüße
cassis_ffm
cassis_ffm
 
Beiträge: 1
Registriert: 24.07.2008 19:19

Re: Amilo M1425 Displaybeleuchtung defekt

Beitragvon T-Mark » 17.10.2008 17:36

Und auch bei mir ist es dunkel.So als hätte einer das Licht ausgemacht ;(
Ich kann zwar was erkennen aber leder,ohne BackLight.
Am Monitor funktioniert es aber.
Hab mal das tel aufgeschraubt,und an den Kabels gewackelt,leider ohne erfolg.Dh.es tat sich nichts.
Was mich aber gewundert hat,war das,dass es beim Rechner-starten so ein kleines aufblitzen aus dem Inverter kam(genau zwischen den Kontakten).
Kleine hellblaue funken so lange,bis der Amilo fertig mit dem Startvorgang war.
Hab mir das Bild,von Bubblejungen ausgeliehen :wink:
Bild
...und es gelb angezeichnet.
Meine Frage.
Ist der Inverter defekt und deswegen funktioniert das Bildschirm nicht,oder ist es normal,das es genau in der Stelle leicht funkt?
T-Mark
 
Beiträge: 10
Registriert: 22.06.2008 09:01

Re: Amilo M1425 Displaybeleuchtung defekt

Beitragvon Herr von Boedefeld » 06.12.2009 22:05

Lieber bubblejungle,
herzlichen Dank für Deine super Anleitung! Damit war es ganz einfach das Problem zu identfizieren und zu lösen.
Ich habe allerdings statt eines neuen Originalkabels einfach alle Kontakte der Stecker durchgemessen um festzustellen, welche Ader gebrochen ist, und dann mit einer 0,5mm hochflexiblen Modellbaulitze aus dem Conrad für 3,10€ das gebrochene Kabel getauscht.
Das ging sehr einfach. Die Kabelschuhe in den Steckern kann man einfach herausziehen, wenn man das Plastik oben mit einem Schraubenzieher leicht anhebt. Dann habe ich das neue Kabel einfach um den hinteren Teil des Kabelschuhs drum gezwirbelt (professioneller wäre es, es zu löten) und dann die mit dem neuen Kabel umwickelten Kabelschuhe wieder in die Stecker geschoben. Das neue Kabel habe ich an ein paar Stellen mit Isolierband am Originalkabel festgeklebt.
Läuft alles wieder tiptop! Und das für 3,10€!

Viele Grüße
Herr von Boedefeld
 
Beiträge: 3
Registriert: 22.01.2007 22:14


Zurück zu Grafik, Display

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste