amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

m3438g geht beim spielen einfach aus

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

m3438g geht beim spielen einfach aus

Beitragvon JimK » 01.10.2007 14:13

Einen wunderschönen!

Ich hoffe, dass ihr mir weiter helfen könnt. Denn ich bin mit meinem Latein am Ende.
Folgendes zum meinem Amilo:

- der Pinmod wurde aktiviert
- die Nvidia 6800go wurde gegen eine ATI x1900 getauscht
- Windows Vista ist installiert

Nun zu meinem Problem.
Mit der oben genannten Konfiguration lief mein Amilo ohne Probleme. Als ich mich aber für eine UMTS Karte von Vodafone entschieden habe und installieren wollte, kam es zu Komplikationen. Trotz Treiber für Vista hatte ich probleme die Karte zu installieren. Nach längerem probieren habe ich es geschafft. Doch einige Stunden später trat ein Bluescreen auf. Seit dem hatte ich Probleme mein Notebook zu starten. Erst war der Bildschirm schwarz. Nach einer kurzen Zeit der Abregung kam wieder das Bild und ich konnte alles neu installieren. Doch das Problem hörte einfach nicht auf. Dann habe ich das BIOS geflasht. Seit dem funktioniert er zwar im normal betrieb, aber wenn ich etwas spielen möchte geht mein Amilo einfach aus.
Meine Vermutung lag nah, dass es ein Wärme Problem ist. Aber dann hätte er ja schon vor der Installation der UMTS Karte immer abstürzen müssen.
Hab ihr vielleicht noch eine Idee? Könnte es vielleicht doch an dem Pinmod liegen?

Mit freundlichen Grüßen
JimK
JimK
 
Beiträge: 9
Registriert: 25.09.2007 09:17

Beitragvon Becksman » 01.10.2007 16:36

Yup, die Symptome deuten auf Hitze hin, hatte ich auch bis ich die Wärmeleitpads ausgetauscht habe, wie das geht und womit findest du im Thread über optimale Kühlmöglichkeit der 6800go im Grafik, Displayforum...dürfte auch für die Ati gelten..
Bild
Benutzeravatar
Becksman
 
Beiträge: 496
Registriert: 28.01.2007 13:03
Notebook:
  • FSC Amilo M 3438G

Beitragvon JimK » 01.10.2007 16:46

Muss ich mal suchen was ein gutes Pad wäre. Mich würde auch mal die GPU Temp interessieren. Kann man die beim meinem Amilo mit einem bestimmtem Tool auslesen?
JimK
 
Beiträge: 9
Registriert: 25.09.2007 09:17

Beitragvon Becksman » 01.10.2007 16:59

Bei den ATI Karten weiß ich es leider nich, kenn mich mit denen nicht aus.

Als Pad für die Graka kann man auf jedenfall das Liquid Metal Pad von http://www.coollaboratory.com/ empfehlen, ist vielleicht etwas teuer auf den ersten Blick, aber es lohnt sich, ist zB bei Conrad bestellbar
Bild
Benutzeravatar
Becksman
 
Beiträge: 496
Registriert: 28.01.2007 13:03
Notebook:
  • FSC Amilo M 3438G

Beitragvon stollentrollo » 01.10.2007 17:02

die ati karten haben meines wissens nach keine temperatursensoren.

wie ging den der einbau derx1900 von statten? dachte, da muß man mit dem lötkolben ran...
stollentrollo
 
Beiträge: 79
Registriert: 05.05.2006 16:36
Notebook:
  • amilio m3438g

Beitragvon JimK » 01.10.2007 17:18

Scheinbar nicht. Der von MXM Upgrad hat gesagt, dass es nicht von nöten sei und der Lüfter dreht sich auch, wenn es warm wird.

Das Liquid Pad habe ich heute versucht. Bin aber nach dem Einbau des Pads nicht mal bis zum Desktop gekommen.
JimK
 
Beiträge: 9
Registriert: 25.09.2007 09:17

Beitragvon Becksman » 01.10.2007 17:19

Wie? Hast du das Pad einfach so raufgeklatscht? Ist dir die Lücke zwischen Heatpipe und GPU Kern nicht aufgefallen? :idea: :?:
Bild
Benutzeravatar
Becksman
 
Beiträge: 496
Registriert: 28.01.2007 13:03
Notebook:
  • FSC Amilo M 3438G

Beitragvon JimK » 01.10.2007 17:28

Ist das etwa nicht auf einer Höhe? Habe es so gemacht, wie es in der Anleitung stand. Alles schön sauber gemacht, Pad drauf gelegt und gestartet. Hat sich aber nicht so richtig verflüssigt. Habe noch etwas da. Wenn du mir sagen kannst, wie man es richtig macht, dann kann ich es noch einmal versuchen.
JimK
 
Beiträge: 9
Registriert: 25.09.2007 09:17

Beitragvon stollentrollo » 01.10.2007 17:35

zwischen kühler und die ist ein ca. 1mm großer spalt, den gilt es zu überbrücken. entweder mittels eines entsprechend dicken pad (wird bei mxm-upgrad.com jetzt neuerdings mit den grakas vertrieben) oder mittels eines kupferbleches&wärmeleitpaste/pads.
wurde hier im forum ein paar mal beschrieben, mußt du mal nach suchen.
stollentrollo
 
Beiträge: 79
Registriert: 05.05.2006 16:36
Notebook:
  • amilio m3438g

Beitragvon JimK » 01.10.2007 17:40

Das könnte natürlich so einiges erklären.
Hab vorhin schon mal geschaut. Da wurde ein 0,6mm dickes Kupferblech mit eingesetzt. Muss ich mal ausprobieren. Mal sehen ob es klappt. Werd euch dann bescheid sagen, aber es kann eine weile dauern. Danke erstmal für den Tipp.

Bis die Tage...
JimK
 
Beiträge: 9
Registriert: 25.09.2007 09:17

Beitragvon JimK » 01.10.2007 17:43

Mir fällt grad noch ne andere Frage ein. Klingt vielleicht etwas sinnlos, aber theoretisch könnte ich doch zum testen 2 Pads übereinander legen oder? Nur um zu sehen, ob es daran lag.
JimK
 
Beiträge: 9
Registriert: 25.09.2007 09:17

Beitragvon Becksman » 01.10.2007 17:43

Zuviel Paste(Pads) is nie gut;)
Bild
Benutzeravatar
Becksman
 
Beiträge: 496
Registriert: 28.01.2007 13:03
Notebook:
  • FSC Amilo M 3438G

Beitragvon JimK » 01.10.2007 17:47

Danke erstmal! Werd es mal mit dem Blech versuchen und werd euch dann Bericht erstatten.
JimK
 
Beiträge: 9
Registriert: 25.09.2007 09:17

Beitragvon stollentrollo » 02.10.2007 10:12

jetzt muß ich aber doch nochmal fragen- hast du die graka selbst eingebaut? wenn ja, hast du dann keinerlei veränderungen an dem lüfter vorgenommen? ich dachte dann läuft er permanent...
stollentrollo
 
Beiträge: 79
Registriert: 05.05.2006 16:36
Notebook:
  • amilio m3438g

Beitragvon JimK » 02.10.2007 16:37

Einen wunderschönen!
Also die GraKa habe ich selber eingebaut. Das einzige was ich ändern musste ist die der Kühlkörper. Da musste eine kleine Aussparung geschliffen werden. Sonst muss nix gemacht werden. Hatte auch sicherheithalber nochmal bei dem Verkäufer nach gefragt und er meinte, dass die Sache mit dem Löten nicht von nöten ist.

Hab mal das Kupferstück mit integriert. Bis jetzt lief er. Muss mal noch einen Dauertest durchführern. Danke erstmal für eure Hilfe...

mfg
JimK
JimK
 
Beiträge: 9
Registriert: 25.09.2007 09:17

Nächste

Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron