amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo Xi 1546 geht bei Spielen einfach aus

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Amilo Xi 1546 geht bei Spielen einfach aus

Beitragvon Leo~ » 05.10.2007 22:41

Hallo Leute!

Ich habe seit ein paar Wochen ein Problem mit meinem Amilo Xi 1546!
Das Notebook habe ich seit Januar dieses Jahres. Es lief die ganze Zeit über perfekt und ich hatte keinerlei Probleme, bis sich vor ein paar Wochen das erste mal welche auftaten.

Es ist so, wenn ich irgendwelche Spiele spiele, dann geht das Notebook nach einigen Minuten komplett aus, dies geschieht auch, wenn das Notebook für eine längere Zeit aus war, d.h. wenn es noch garnicht so warm ist. Ich habe schon verschiedene Grafikkartentreiber ausprobiert, von Ati und die inoffiziellen von Omega. Wenn ich mich recht erinnere, sind die Probleme aber eigentlich erst aufgetreten nachdem ich mich mal dazu entschloss, meinen alten Treiber, von der Cd upzugraden. Seitdem geht das Notebook aus! Kann es sein, dass dieses Problem nur besteht, weil ich neuere Treiber versucht hab drauf zu machen??
Soll ich den alten von der CD wieder drauf machen, oder weiß jemand eine andere Lösung?
Im Normalbetrieb gibt es NIE Probleme, nur bei Spielen.......


Hier sind noch ein paar Daten über mein Notebook:

Amilo Xi 1546 Core 2 Duo 5600
1 GB Ram
Betriebssystem Microsoft Windows XP Home Edition
Grafikkarte ATI Mobility Radeon X1800 (Omega 3.8.413)(256MB)

Die Werte der Temperaturen sind so, nachdem das Notebook bereits 13 Stunden läuft:

Temperaturen
FUJITSU MHW2080BH/a 14 °C (57 °F)
FUJITSU MHW2080BH/b 45 °C (115 °F)
FUJITSU MHW2080BH/a 14 °C (57 °F)
FUJITSU MHW2080BH/b 46 °C (116 °F)



Naja ich hoffe, es kann mir irgendwer helfen oder vielleicht einen guten Tipp geben!!! :(

Danke schonmal! :D

Bis dann!
Leo~
 
Beiträge: 2
Registriert: 04.10.2007 23:48

Beitragvon DerWotsen » 05.10.2007 22:53

Warum hast du es denn noch nicht probiert, mit dem alten Treiber von der Cpu ? Wenn da alles lief, dann lass es doch einfach so.

Gruß Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Beitragvon Leo~ » 06.10.2007 00:09

Naja, weil ich mir irgendwie dachte, dass es doch nicht sein kann, dass all die neueren Treiber Probleme verursachen und der ältere nur funktioniert....

Aber ich werde es mal ausprobieren und schauen ob dann das Problem behoben ist. Aber wäre doch irgendwie komisch, wenn es dann tatsächlich klappt oder?
Leo~
 
Beiträge: 2
Registriert: 04.10.2007 23:48

Beitragvon Rekar » 06.10.2007 10:26

[quote]Es ist so, wenn ich irgendwelche Spiele spiele, dann geht das Notebook nach einigen Minuten komplett aus[/quote]

Das kenne ich von meinem Sohn, der will manchmal auch nicht mehr spielen :-)
Rekar
 
Beiträge: 84
Registriert: 06.08.2007 10:21

Beitragvon Yukebox » 06.10.2007 18:51

Servus Leo~!

Hab ein sehr ähnliches Problem wie du!
Anscheinend is bei unserer Bauserie irgendwo der Wurm drin... :D

Habs auch mal mir Treibern versucht, hat nichts gebracht....jetzt soll bald so eine Kühlunterlage kommen mit USB Anschluss etcetc wegen der Temp ....leider gottes geht mein Lappi jetzt garnimmer an Oo
Er macht nur nen beebcode der auf die RAMbausteine hinweist...

Leo, gibt es beim spielen irgendwelche Grafikverzerrungen? Kurz vor dem Absturz dann?
Hab mal gelesen, das aufgrund falsch berechneter Daten im Grafikbereich (Kantengättung und sowas) es zu Abstürzen kommen kann....wie man sowas beheben kann...kA neusten Treiber, aber wenn das nix gebracht hat....
Die Person die das Problem geschildert hat, hat es jedenfalls so in den Griff bekommen....
Man sagt ja auch "Never change a running system" ... Habs auch falsch gemacht...

Geht er wie meiner garnicht mehr an?
Jedenfalls kommen nächste Woche die Männer in Gelb und holen ihn zur reparatur....

greets
Yukebox
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.10.2007 22:18
Wohnort:

Beitragvon dErzOnk » 13.10.2007 23:14

hallo bin ganz neu hier, also hoffentlich bring ich nichts durcheinander.

Normalerweise hatte ich nie Probleme mit meinem Xi 1546, seit einiger Zeit habe ich allerdings auch abstürze (neustart) beim spielen...

Ich habe mal eine Stresstest auf die CPU gemach, max 80°C.... nach 4 Stunden...
dann habe ich die Grafiktreiber geändert... kA auf welche die neuesten ATI treiber? 7.10?
Jetzt habe ich das Problem auch bei spielen wie UT99 - normallerweise hatt ich das nur bei BF2142... ich kann mit Everest Home edition leider nicht die GPu Temperatur auslesen... gibts da keinen Sensor?

Ich hoffe ich finde hier bei euch irgenwie Hilfe!

grüße dErzOnk
dErzOnk
 
Beiträge: 24
Registriert: 05.10.2007 16:24

Beitragvon borgfish » 17.10.2007 21:22

Hallo,

ich kann jetz zwar nichts hilfreiches beisteuern, aber ich habe heute ein coolerpad getestet welches hier empfohlen wurde: hat mir 0 gebracht.

zudem habe ich die wärmeleitpasten an cpu und gpu ersetzt durch eine ausgezeichnete silberpaste laut tests eine der besten, hat auch nichs gebracht.

nach ner halbestunde prime95 bin ich wie gehabt mit nhc am volt drosseln auf 84 grad. ohne nhc 89 . Mein 1546 stürtzt zwar nicht abund alles läuft aber die zweite festplatte wird regelmäßig zu heiss bei diesen temps und klingt schon anderst als die baugleiche erste platte (und somit auch anderst als sie noch neu war) ....

mir ist vor allen dingen aufgefallen dass am gpu kühler der ram oben links nur 1/4 kontakt zum kühlkörper hat. zudem war ein stück der 1mm dicken wärmeleitmatte zwishen kühlkörper und rahmen der gpu im weg.

nun zu was sinnvollem: soweit ich weiss kann man die gpu temp nicht auslesen bei dieser ati x1800 , sie soll aber 135 grad abhaben können.
borgfish
 
Beiträge: 193
Registriert: 15.12.2006 11:01

Beitragvon Yukebox » 05.11.2007 10:55

Servus!

Das mit den 135°C kann ich nur bestätigen.
Jedenfalls ist mein Lappi is wieder da und läuft einwandfrei. fcs hat bei mir keinerlei Anstalten gemacht, Service soweit iO, nur würde ich persönlich gerne mal wissen was genau kaputt war..steht leider nirgends was dabei.
Ich tipp mal auf mein Mainboard und Graka.
Hab mir auch nen Laptopcooler gekauft, von Revoltec.

Desktoptemp liegt bei eingeschaltetem Cooler bei etwa 36-40°C
und ingame bei etwa 44-46°C.

Ohne Cooler bisher noch net gestestet, aber dürften auch in dem Bereich liegen.

mfg Yukebox
Yukebox
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.10.2007 22:18
Wohnort:


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste