amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo D7850 - RAM Upgrade

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Beitragvon mibi02 » 30.10.2007 19:22

Hi, ich hatte auch den Stress mit der Ramerweiterung auf 1GB gehabt und so einige probiert, z.B. Corsair, Samsung, Kingston, Elexier, alles 400er...nichts zu machen, immer wieder Bluescreens, einfrieren, bootprobleme, die typischen inkompatiblen Ram Probleme halt. Bei Ebay konnte ich auch vergessen, da ich diese ganze Versandabzocke hasse.
Naja, ich habe mir schließlich 2x512MB 333er DDR SD Ram von MDT bei myby.de(echt super schnelle Lieferung, ohne Versandkosten) bestellt.
Und diese RAMs laufen auf meinen Amilo D 7850 wunderbar(unter Vista Basic)
Das Problem ist, dass 400Mhz Rams, zumindest bei meinem Teil, inkompatibel sind!
mibi02
 
Beiträge: 19
Registriert: 27.10.2007 13:00

Beitragvon Sarahlin » 31.10.2007 12:26

Ich hab mir die Kingston ValueRAM DIMM 512 MB DDR-333 bestellen lassen da hier schon wer darauf hinwies das nur die 333er unterstützt werden würden.

Doch als mein Bruder mit den Paket gestern kam mussten wir feststellen das Alternate falsche RAMs verpackte. Auf der Rechnung standen zwar noch die 512MB, aber bekommen hatten wir zwei 256MB RAMs.

Von daher werde ich wohl erst in einer Woche endlich die neuen RAMs erhalten. Ich hoffe nur das sie diesmal die richtigen einpacken. Bin im Moment so pessimistisch drauf das ich wetten könnte das sie mir nachher 400er Blöcke schicken.
Benutzeravatar
Sarahlin
 
Beiträge: 47
Registriert: 27.07.2006 15:53
Notebook:
  • Amilo D7850

Beitragvon Carl Cox » 31.10.2007 20:48

oh man, wenn man pech hat, dann richtig!! :D

schnellere rams sind kein problem, dein system taktet sie selbst herunter.
habe einen langsamen und einen schnelleren. und beide laufen super.

das mit alternate, ist ziemlich dumm gelaufen, oder? aber kopf hoch, dat wird schon

Gruß Jan
Bild

Das Leben ist ein scheiß Spiel, aber ne
verdammt geile Grafik!
Benutzeravatar
Carl Cox
 
Beiträge: 163
Registriert: 23.09.2007 02:17
Notebook:
  • FSC Amilo D7850

Beitragvon rolly22 » 06.11.2007 01:02

Habe einen 1GB Riegel Infineon (mit Infineonchips!) PC400 drin. Läuft problemlos. Wichtig ist denke ich, daß der SPD auch auf PC333 programmiert ist.
Hatte vorher versucht einen MDT PC400-Speicher zum laufen zu bringen, ohne Erfolg. Beim checken der SPD-Settings waren nur die für 400Mhz angegeben, die 333Mhz-Settings fehlten. Ob´s der Grund für das nichtfunktionieren war weiß ich nicht, MDT´s sind aber im Allgemeinen eigentlich sehr gut in der Kompabilität.

Rolf
rolly22
 
Beiträge: 10
Registriert: 22.06.2007 19:35
Notebook:
  • Amilo D7850

Beitragvon Sarahlin » 06.11.2007 19:01

Also die Kingston RAMs funktionieren nun über vier Stunden ohne ein Absturz. Doch Sicherheit wird es erst geben wenn es bis morgen Abend immer noch so gut aussah.

Ich glaube schon das die 333er Taktung sehr wichtig bei der RAM Wahl für diesen Laptop ist. Oder diese Setting die du erwähnt hattest.

Schon einmal voraus, möchte ich mich aber bei allen von euch bedanken. Danke, danke und nochmals danke.

Ich bin nur eine Glückliche.

Edith:
    Erster Absturz nach 4 Stunden - Bluescreen: IRQ_NOT_LESS_OR_EQUAL
Benutzeravatar
Sarahlin
 
Beiträge: 47
Registriert: 27.07.2006 15:53
Notebook:
  • Amilo D7850

Beitragvon Carl Cox » 06.11.2007 20:15

ganz ruhig, auch ich und all die anderen user sind nicht vor bluescreens geschütz.
also keine panik..
warte mal noch ein bisschen, und wenn dann vermehrt probleme auftreten, würde ich mich mal an fsc wenden
Bild

Das Leben ist ein scheiß Spiel, aber ne
verdammt geile Grafik!
Benutzeravatar
Carl Cox
 
Beiträge: 163
Registriert: 23.09.2007 02:17
Notebook:
  • FSC Amilo D7850

Beitragvon Sarahlin » 08.11.2007 01:37

Garantie-Leistung hab ich nicht mehr auf das Gerät und soweit ich das las ist selbst der Support für die Garantie-Losen sehr sehr teuer.

Heute gab es wieder den selben Bluescreen, ebenfalls hatte das Online-RPG World of Warcraft 3x einen Absturtz da ein Model nicht geladen werden konnte.

Ich finde es Schade, es sind zwar die ersten RAMs die zumeist mindestens 1-3 oder 4 Stunden halten. Aber dann machen sie Probleme... auch wenn pnf_list_corruptet nicht mehr auftaucht.

Absturz bleibt Absturz.
Benutzeravatar
Sarahlin
 
Beiträge: 47
Registriert: 27.07.2006 15:53
Notebook:
  • Amilo D7850

Beitragvon Carl Cox » 11.11.2007 14:52

hi, also, ich weiss ja net, langsam glaube ich das ist ein prob. von WOW!!!

soviele rams können nicht defekt sein, und sind es auch nicht, spiele mal andere spiele und schreibe mal was dann ist.

Gruß
Bild

Das Leben ist ein scheiß Spiel, aber ne
verdammt geile Grafik!
Benutzeravatar
Carl Cox
 
Beiträge: 163
Registriert: 23.09.2007 02:17
Notebook:
  • FSC Amilo D7850

Beitragvon Sarahlin » 12.11.2007 13:10

Das ist kein Problem von WoW, mit den eigenen RAMs klappt das einwandfrei. Nur wenn ich 1 GB RAM kommen diese Fehler wie IRQ_NOT_LESS oder Ladefehler im Spiel.

Darum hab ich mal experimentiert und ein 512er mit einem 256er ausgetauscht und diesmal nur dafür gesamt 768 RAM zu Verfügung gehabt. Doch das hilft mir nur dabei das Problem herauszuzögern. Mit 1GB hielt das nur ein paar Stunden täglich. Mit 768mb dagegen wenn nichts leistungsfreßendes gestartet wurde sogar 1-2 Tage.

Soll ich die RAMs dann lieber reklamieren? Ich hab langsam das Gefühl das der Computerladen welcher sagte das keine RAMs klappen würden recht hatte. *seufzt*
Benutzeravatar
Sarahlin
 
Beiträge: 47
Registriert: 27.07.2006 15:53
Notebook:
  • Amilo D7850

Beitragvon Carl Cox » 13.11.2007 20:31

also, keine ahnung, ich denke du hast ein montagsgerät erwischt.

meiner läuft jetzt seit 7tagen ohne probleme
Bild

Das Leben ist ein scheiß Spiel, aber ne
verdammt geile Grafik!
Benutzeravatar
Carl Cox
 
Beiträge: 163
Registriert: 23.09.2007 02:17
Notebook:
  • FSC Amilo D7850

Re:

Beitragvon Bond_06 » 04.01.2020 12:54

Carl Cox hat geschrieben:oh man, wenn man pech hat, dann richtig!! :D

schnellere rams sind kein problem, dein system taktet sie selbst herunter.
habe einen langsamen und einen schnelleren. und beide laufen super.

das mit alternate, ist ziemlich dumm gelaufen, oder? aber kopf hoch, dat wird schon

Gruß Jan


Ja, richtig.
Zwei verschiedene und max. 1GB
SK hynix HYMD264 646B8J-J ---- 512MB PC2700 - Dimm 1 - oben
SK hynix HYMD264 646B8J-D43 - 512MB PC3200 - Dimm 3 - unten am Board

nur welche Belegung für Dimm 1 und Dimm 3 ist dann Richtig? Deine Belegung ist anderrum.
Bond_06
 
Beiträge: 6
Registriert: 05.10.2017 10:32

Re: Amilo D7850 - RAM Upgrade

Beitragvon thora » 04.01.2020 22:51

Der "antike" Amilo D7850 lief normalerweise ganz ordentlich mit 2 GB RAM, von daher war das Problem des TE wahrscheinlich ein Einzelfall. Allerdings wird ihn das heute wohl nicht mehr wirklich interessieren, weil ich mal stark vermute, dass er nach mehr als 12 Jahren mittlerweile mit anderer Hardware unterwegs ist. :mrgreen: :mrgreen:
thora
 
Beiträge: 143
Registriert: 03.02.2008 13:52
Notebook:
  • Fujitsu Lifebook E782
  • Amilo Pi 1536
  • Amilo XI 2550
  • Amilo XI 2528

Re: Amilo D7850 - RAM Upgrade

Beitragvon Bond_06 » 05.01.2020 15:15

Also, das geht im ganzen Forum des Amilo D so. Keine richtige Antwort. Auch füher nicht.
Warum sollte man nicht ein paar Dinge richtig stellen, auch wenn nicht modern. Zum
nachlesen, oder doch aus Nostalgiegründen (habe einen fast neuen 7850+8830, jeweils mit Core-Duo, WinXP Pro Embedded)
sind richtige - Antworten - nicht falsch.
----------------------------------------------------------------------------
2 Steckplätze jeweile 1GB - Aida64 zeigt nur Dimm 1 mit 1GB an.
2 unterschiedliche DRAM`s einmal PC2700 und einmal PC3200 - auch richtig

EDIT:// Richtig - nochmals ausprobiert - 2 Steckplätze jeweils 1GB
Zuletzt geändert von Bond_06 am 18.01.2020 21:26, insgesamt 1-mal geändert.
Bond_06
 
Beiträge: 6
Registriert: 05.10.2017 10:32

Re: Amilo D7850 - RAM Upgrade

Beitragvon thora » 06.01.2020 12:35

Der Amilo D7850 benötigt offiziell DDR SDRAM-333MHz PC 2700, 400er scheint er nicht zu verdauen bzw. der Mix bekommt ihm nicht. Tatsächlich werden hin und wieder noch gebrauchte Amilo D7850 bei Ebay angeboten, auch mit 2 GB RAM, also läuft der Rechner auch grundsätzlich damit, sofern der richtige RAM verbaut wurde. Den Angaben von Fujitsu-Siemens muss man nicht immer vertrauen, da dort grundsätzlich keine Updates erfolgen, wenn z.B. RAMs mit mehr Speicher erscheinen.

Das kenne ich z.B. von meinem Amilo XI2550, der tatsächlich auch mit 8 GB RAM läuft, obwohl FSC 2 bzw. 4 GB als Obergrenze angibt. Kommt daher, dass die 4 GB Module erst einige Zeit nach Erscheinen des XI2550 auf den Markt kamen. Auf der anderen Seite kommt es aber auch vor, dass ein Rechner mit den neuen RAMs nicht funktioniert, als Beispiel mein Amilo PI1536, der eigentlich auch mit 4 GB RAM laufen sollte, aber tatsächlich nur mit max. 3 GB zuverlässig läuft. Der Chipsatz läuft zwar grundsätzlich mit GB, das klappt allerdings nur mit einem anderen BIOS, in dem Fall von einem baugleichen Alienware Rechner.
thora
 
Beiträge: 143
Registriert: 03.02.2008 13:52
Notebook:
  • Fujitsu Lifebook E782
  • Amilo Pi 1536
  • Amilo XI 2550
  • Amilo XI 2528

Re: Amilo D7850 - RAM Upgrade

Beitragvon Bond_06 » 06.01.2020 15:24

thora hat geschrieben:Das kenne ich z.B. von meinem Amilo XI2550, der tatsächlich auch mit 8 GB RAM läuft, obwohl FSC 2 bzw. 4 GB als Obergrenze angibt. Kommt daher, dass die 4 GB Module erst einige Zeit nach Erscheinen des XI2550 auf den Markt kamen. Auf der anderen Seite kommt es aber auch vor, dass ein Rechner mit den neuen RAMs nicht funktioniert, als Beispiel mein Amilo PI1536, der eigentlich auch mit 4 GB RAM laufen sollte, aber tatsächlich nur mit max. 3 GB zuverlässig läuft. Der Chipsatz läuft zwar grundsätzlich mit GB, das klappt allerdings nur mit einem anderen BIOS, in dem Fall von einem baugleichen Alienware Rechner.


Den Angaben von Fujitsu-Siemens muss man nicht immer vertrauen, da dort grundsätzlich keine Updates erfolgen, wenn z.B. RAMs mit mehr Speicher erscheinen.

Genau diese haben aber um das Absturzproblem zu beheben eben diese verbaut. Im Bios des 8830 steht - Support for Hynix and Nanya RAM modules added -
und habe diesen mit den unterschiedlichen Speichern auch so bekommen sogar mit der Biosversion 1.10c mit Siemens Logo.

?? Das Amilo D Bios stellt die Komponeten dar. Das Betriebssystem lädt dann die Konfiguration und den Betrieb für das Board. ??
Es heißt ja auch Dimm 1 und Dimm 3 was sich bautechnisch ergibt (kein Dual). Deshalb die Frage, in welche Dimm-Slot das 400 kommt.
Bios und Chiopsatz erreichen eben nur 512MB mit Timeings von 2.5.(3.0) - Dimm 3 eben nicht sofort mit Timeing von 2.5.(3.0) 256MB
Pling und aus.
Oder halt andersrum. Wenn der Chipsatztreiber lädt.
P.S. User Carl Cox - Externes Bild
http://www.sysprofile.de/id41721
Zuletzt geändert von Bond_06 am 12.01.2020 15:01, insgesamt 1-mal geändert.
Bond_06
 
Beiträge: 6
Registriert: 05.10.2017 10:32

VorherigeNächste

Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste