amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Wieviel Ghz CPU brauche ich? Welches Notebook?

Wo sind bestimmte Notebooks am billigsten und welche Ausstattung ist enthalten?

Wieviel Ghz CPU brauche ich? Welches Notebook?

Beitragvon NeuerUser » 02.11.2007 15:40

Hallo,

ich möchte mir ein Notebook, evtl FSC kaufen. Ich spiele nicht. Ich will aber schon etwas Power damit nicht schon mit einigen laufenden Tools wie Virenkiller, Windows Defender, Getright und einige andere das Notebook überfordert ist. Ich will Vista Premium. Vista verlangt ja auch einiges ab. Auch habe ich bim Surfen schonmal 20 Fenster gleichzeitig auf.

Das Notebook sollte 1440x900 Auflösung haben (ich wiederhole, ich spiele nicht), Bluetooth, WLAN N etc. Gigabit LAN, HDMI. Ziffernblock ist auch ein Muss. Also schon aktuell. Und das sollte es auch so 3-4 Jahre sein. Die Virenkiller etc werden ja auch immer ressourcenfressender und ich benutze immer die aktuellsten Versionen der Tools.

Natürlich sollen auch Anwendungen recht zügig laufen, auch mehrere gleichzeitig.

Was bräuchte ich für eine CPU? Und was für eine Graka. In welchem Notebook wäre die empfohlenen Teile vorhanden?

Ich will nicht sparen. Ich will nur nicht ein NB kaufen was ich gar nicht brauche. Es kann ruhig in der Preisklasse eines Xi2528 mit 500MB HD und 2040 MB RAM liegen. Ich schätze die Graka in diesem NB wäre "zu gut", da kein Spieler. Speziell will ich aber wissen ob auch die CPU viel zu stark ist.

Und 17" sollte das Display haben, da es ein Desktopersatz wird.
NeuerUser
 

Beitragvon hikaru » 02.11.2007 17:19

Bei deinen Anforderungen bleibt ja nur das Xi 2528 unter den Amilos.

Lese ich zwischen den Zeilen richtig, dass du das Notebook als Videoserver nutzen willst? (WUXGA, HDMI, große HDD)
Solltest du irgendwann auch Videobearbeitung machen wollen, dann solltest du nicht am falschen Ende sparen.
Dafür kann weder die GPU noch die CPU "zu stark" sein (das Rendern geht ordentlich auf beides). Gerade wenn es an HD-Aufnahmen geht.

Dann solltest du aber auch auf einen schnellen Firewire-Anschluss und großen Arbeitsspeicher achten.
Welcher Standard hier verbaut ist, steht leider nicht im Datenblatt. Aber Firewire 800 sollte es für gehobene Ansprüche schon sein.
Dass der Arbeitsspeicher auf max. 2GB beschränkt sein soll, kommt mir bei dem System seltsam vor. Ich hätte bei der sonstigen Ausstattung 4GB erwartet. Die wirst du heute noch nicht brauchen, aber nach meiner Erfahrung war der RAM immer das Erste, was bei einem PC für Videobearbeitung aufgerüstet werden musste.
Meinen "Kleinen" habe ich u.a. auch für Videobearbeitung von 1 auf 2GB aufgerüstet, da 1GB schnell voll ist. Für mich reicht das, aber ich spiele mit meinem Notebook auch in einer anderen Liga und nutze normalerweise für Videobearbeitung einen Desktop-PC.

Wenn für dich der Preis eher zweitrangig ist, dann investiere lieber etwas mehr als nötig. Du wirst dich in 3 Jahren über flüssiges Arbeiten mehr freuen als über 200 Euro mehr im Portmonee.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Beitragvon Borkar » 02.11.2007 17:49

ich persönlich würde dir zu einem HP raten:

zB hier
http://www.notebooksbilliger.de/product ... ent_deluxe
oder hier
http://www.notebooksbilliger.de/product ... ntertainer

Ich hab einen dv9000 (siehe Signatur) und bin rundum zufrieden. Die CPU mit 2x2Ghz hab ich noch nie ausgelastet gesehen. 2GB RAM sind auch schwer vollzubringen (mit "normalen" Desktopaktivitäten).
Wenn du keine Spiele machst, reicht die GeForce Go 8400M, da bei nVidia die Hunderterstelle entscheidend ist. Siehe auch hier
http://www.notebookcheck.com/Vergleich- ... 358.0.html
Ansonsten solltest du unbedingt auf HDs achten mit mindestens 5400rpm! (am besten sogar 7200rpm). Sonst wirst du das schnell bereuen.


Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • HP Pavilion dv9000t

Beitragvon NeuerUser » 03.11.2007 10:04

NeuerUser hat geschrieben:
Ich hätte bei der sonstigen Ausstattung 4GB erwartet


Das hat mich auch gewundert. Allerdings kaufe ich wohl eher das nächste NB bevor ich mehr als 2GB brauche. Für Vista reicht es ja locker.


Lese ich zwischen den Zeilen richtig, dass du das Notebook als Videoserver nutzen willst? (WUXGA, HDMI, große HDD)


Nein dazu nicht. Aber wieso WUXGA??? Das Xi2528 hat doch WXGA+ Oder täusche ich mich? Ich will nicht mehr als 1440x900. Ich will die Schrift noch gut lesen können. Ist mir wichtiger als mords Auflösung.


Also Vieobearbeitung mache ich bisher nicht. Ich will mich eben nur nicht ärgern, wenn das Ding in die Knie geht, weil der neueste Antivirus und andere Anwendungen an meinen Ressourcen nagt.

Andere Frage: Für was ist eigentlich der FSB wichtig? Sprich für welche Anwendungen. Und was ist wichtig für z.B. ein Sicherheitspaket welche live den Rechner schützt. Die CPU, der FSB oder was?

Danke auch an Borkar. Ich werde mir nachher diese HPs mal anschauen. Gibt's bei HP eigentlich auch eine Servicerweiterung auf 3 Jahre, wie bei FSC. Das will ich nämlich unbedingt haben. ich will bei einem defekten Display nach 2,5 Jahren nicht mehr ausgeben wie das Notebook noch wert ist :)

Hab grad kurz die Specs mal angschaut. Ist in beiden ein AMD Turion. Irgendwie (weiß nicht genau wieso) habe ich etwas eine Abneigung. Die Intel Core Duos (z.B. T7200 oderT75000) sind ja, wie ich schon öfter gelesen habe einiges moderner als die TLs von AMD. Inwiefern sich das bemerkbar macht weiß ich nicht so genau. In den Benchmarks bei Notebookcheck sind sie den Intels auch immer unterlegen afaik. Ich meine gelesen zu haben, daß die TLs vergleichbar mit den Core Duo sind, nicht mit den Core 2 Duo.

Dann sehe ich da auch, daß der TL60 in den Benchmarks schlechter ist als ein Intel T5600! Inwiefern das bei meinen Anforderungen wichtig ist weiß ich nicht. Genaus so sieht es mit dem L2-Cache aus. Nur 1024 statt 2048 und 4096 bei z.B. T7200 oder 7500.

Was ist also prinipiell zum Vergleich Intel Core 2 Duo und AMD Turion 64X2 zu sagen?
NeuerUser
 

Beitragvon Borkar » 03.11.2007 10:32

also um ehrlich zu sein weiß ich nicht wieviel schlechter ein AMD wirklich ist. Ich hab ja nen Intel Core 2 Duo, wie du siehst.

Die oben gezeigten HPs sind nur Beispiele. Wenn du einfach mal in einen Mediamarkt, MediMax, Saturn oder wie sie alle heißen, reingehst und kuckst was sie so dahaben, kannst du Glück haben und einen schönen HP mit der Konfiguration finden, den du willst. (Ruhig auch nachfragen, was sie im Lager haben bzw ranschaffen können).
Dort kannst du dann auch wegen der Gewährleistung/Garantie fragen.

Das wichtigste beim Arbeiten mit Virenscanner und co. im Hintergrund ist eine schnelle Festplatte. Deshalb auf keinen Fall eine HD mit 4200rpm kaufen.
Ob du nun FSB 800 oder 667, 2x2,0 oder 2x1,8GHz hast, ist nicht so wichtig.


Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • HP Pavilion dv9000t

Beitragvon NeuerUser » 03.11.2007 19:19

Borkar hat geschrieben:also um ehrlich zu sein weiß ich nicht wieviel schlechter ein AMD wirklich ist. Ich hab ja nen Intel Core 2 Duo, wie du siehst.



Sorry, dachte du hast einen der beiden aus den Links.
NeuerUser
 

Beitragvon Borkar » 04.11.2007 10:06

ich hab den direkten Vorgänger: dv9000 (Die Nummerierung geht dann von 9000 bis 9499)
Die 9500er sind schon die nächste Generation. (Die Nummerierung geht dann von 9500 bis 9999).

Wenn du wissen willst, was so möglich ist, schau mal hier vorbei:
http://www.shopping.hp.com/webapp/shopp ... ertainment

Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • HP Pavilion dv9000t

Beitragvon petschbot » 04.11.2007 10:27

Das wichtigste beim Arbeiten mit Virenscanner und co. im Hintergrund ist eine schnelle Festplatte. Deshalb auf keinen Fall eine HD mit 4200rpm kaufen.


Das wichtigste beim Arbeiten mit Virenscannern ist es, keinen Mist in gelben Schachteln (sprich Norten/Symantec) zu kaufen. Denn irgendwie kommt mir die Diskussion hier etwas seltsam vor, da der OP sich scheinbar hauptsächlich Sorgen um die Performance im Alltagsbetrieb macht, wenn er modere Sicherheitssoftware einsetzt. Und weder mein Avira AntiVir noch Avast davor konnten meinen stark angegrauten Pentium-M mit 1,6 Ghz auslasten bzw. so belasten, dass ein vernünftiges Arbeiten im Vordergrund ernsthaft eingeschränkt bzw. nicht mehr möglich gewesen wäre (auch bei vollen Systemscans).
Aus der Erfahrung bei anderen Nutzern (Stichwortfrage: Mein Rechner ist irgendwie so langsam) war verdächtig oft eine gelbschachteliges Produkt mit im Spiel. Obwohl sich da auch grünschachtelige (Kaspersky) bei Vollinstallation nicht soviel unterscheiden sollen.

Nur so mein kleiner Kommentar, ansonsten sind z.B. Borkars Vorschläge gut.
Mein Amilo-Blog:
http://7440g.blogspot.com
Benutzeravatar
petschbot
 
Beiträge: 1086
Registriert: 15.07.2005 17:01
Notebook:
  • Siemens Nixdorf PCD 4ND
  • M 7440G
  • Palm Zire 31
  • Lintec Desktop
  • FSC Desktop "Trend"

Beitragvon hikaru » 05.11.2007 08:40

WUXGA: ok, war in der Zeile verrutscht, ist wirklich "nur" WXGA+. ;-)

Wenn du mit dem Gerät wirklich nur arbeiten willst, dann brauchst du keine Angst haben, zu wenig Performance zu kaufen.

Aber wozu willst du einen HDMI-Anschluss? Der macht nur Sinn, wenn du das Notebook regelmäßig an einen HD-Fernseher anschließen willst um HD-Filme zu schauen. Für PAL reicht auch ein S-Video-Anschluss.
Wenn du dagegen zum Arbeiten an einen externen Monitor willst, dann ist ein DVI-Anschluss sinnvoller. Auch mit HD sieht ein Desktopbild am Fernseher immer noch unschön aus.
Wenn du dann doch mal HDMI brauchst, kannst du einen Adapter verwenden.

Jedenfalls wirst du eine größere Auswahl an Geräten haben, wenn du DVI statt HDMI nimmst.

Borkars HPs sehen ganz vernünftig aus. Allerdings wirst du da sowohl auf HDMI als auch auf DVI verzichten müssen.

Der FSB ist u.a. für den Datentransfer zwischen RAM und CPU zuständig. Je höher die Taktung des FSB, umso schneller also der Datentransfer zum Prozessor. Das ist bei Hardcore-Berechnungen wie z.B. SETI und auch für manche Spiele wichtig, kann dir aber eigentlich egal sein.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Beitragvon Borkar » 05.11.2007 08:49

also mein HP (wie gesagt, der direkte Vorgänger) hat HDMI, jedoch kein DVI.
Aber geh doch einfach mal in ein Geschäft und schau dir ein paar HPs an. Dann siehst du schon :)


Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • HP Pavilion dv9000t

Beitragvon NeuerUser » 05.11.2007 11:05

Aber wozu willst du einen HDMI-Anschluss?


Deshalb: Ich spiele zwar, aber auf Konsole. Und da ziehe ich mir immer die neusten Trailer, Previews etc. Die schau ich dann als auf dem TV (da größer) an. Die Xbox360 hab ich an meinem Samsung TV per VGA-Kabel und muß immer wenn ich den PC an den TV hängen will das Kabel der Xbox abziehen und den PC per DVI-VGA-Adapter mit dem TV verbinden. Der TV hat aber auch zusätzlich HDMI-Eingang. Dann bräuchte ich nicht immer umstecken sondern würde das NB per HDMI und die Xbox per VGA mit dem TV verbinden. Nur das war der Grund für HDMI.


Petschbot hat schon Recht. Ich mache mir Sorgen wegen des Alltagsbetriebs. Ich benutze aber immer viele Tools im Hintergrund und will auch immer die neusten. Deshalb will ich nichts untermotorisiertes kaufen. Das NB soll schon länger aktuell sein und nicht z.B. bei Kasperksy Internet Security 2009 den Rechner merklich verlangsamen.

Meine Anforderungen (WLAN N, 1440x900, Vista, Bluetooth, große Platte (möglichst 2)) zwingen mich ja schon ein etwas aktuelles System zu kaufen. Ich will halt nur wissen wieviel Power ich mindestens brauche. und welches da angebracht wäre. Ich kanns mir zwar leisten ohne Bankrott anzumelden, will aber das Geld auch nicht aus dem Fenster werfen.

MM hat ja ab heuteheute das HP Pavilion 9685eg für 1399 € mit T7500 und 500GB Platte etc drin. Wär schon Power pur. Aber wenn mir eines für 999 € reicht will ich ja nicht zuviel ausgeben. Aber ich hab ja noch Zeit bis Ende des Monats um mich zu entscheiden. FSC hat halt ein sehr gutes Preisleitungsverhältnis. Aber mit der Tastatur bin ich nicht so zufrieden. Hab gerade leihweise ein Xi1526 mit T7200. Gutes Gerät, aber ich schreibe schnell und es verschluckt immer wieder ein paar Buchstaben.

Was bedeutet eigentlich das Draft bei WLAN-N? Hier wird z.B. von "Pre-N" gesprochen: http://www.notebooksbilliger.de/product ... ent_deluxe Ist das nun gar nicht das fertige WLAN-N oder wie soll man das verstehen?

Achja, gelbe Schachteln kaufe ich nicht ;) Entweder Antivir oder Kaspersky
NeuerUser
 

Beitragvon hikaru » 05.11.2007 15:32

NeuerUser hat geschrieben:Die Xbox360 hab ich an meinem Samsung TV per VGA-Kabel und muß immer wenn ich den PC an den TV hängen will das Kabel der Xbox abziehen und den PC per DVI-VGA-Adapter mit dem TV verbinden. Der TV hat aber auch zusätzlich HDMI-Eingang. Dann bräuchte ich nicht immer umstecken sondern würde das NB per HDMI und die Xbox per VGA mit dem TV verbinden. Nur das war der Grund für HDMI.
Brauchst du wirklich einen neuen Rechner? ;-)
Die günstigste Alternative, die mir dazu einfällt, kostet 3,50 € und ist unter Garantie noch in 5 Jahren Stand der Technik:
http://www.yatego.com/hardwareshop4u/p,468e3266301e1,45801ed652ee89_5,adapter-dvi-24-1-buchse-auf-hdmi-19pol-stecker?sid=07Y1194272748Y08cacefdf28a82c348
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Beitragvon NeuerUser » 05.11.2007 16:05

Guter Witz ;)

Ne, ich brauch ein Notebook. Und ich wiederhole mich: Ich will damit ein weilchen aktuell bleiben und nicht in 2 Jahren überlegen ob ich das nächste kaufe. Ein Kumpel hatte Ende 2005 eines gekauft und mußte im Januar 2007 feststellen, daß er -wenn er auf Vista umsteigen will- ein neues Notebook braucht. Genau wegen solcher Pobleme frage ich ja hier nach. Ich schätz mal das nächste Notebook will ich mir dann kaufen wenn das nächste Windows auf den Markt kommt. Da hoffe ich, daß das nicht schon in 2 Jahren ist :)
NeuerUser
 

Beitragvon hikaru » 05.11.2007 17:01

Deine "Anforderungen" machen eine Beratung nicht wirklich einfach. Versteh mich bitte nicht falsch, aber abgesehen von dem HDMI-Anschluss und vielleicht dem Gigabit-LAN hast du eigentlich keine. Denn alles andere ist Standard bei 17"-Notebooks: Die Festplatte ist immer irgendwie "groß", die CPU immer irgendwie "schnell" und in zwei Jahren sind die immer noch irgendwie "aktuell".

Die Frage ist eigentlich nur, was ist "irgendwie" und wieviel willst du dafür ausgeben.
Schließlich gilt auch hier: "you get what you pay"

Ich würde vorschlagen, du suchst dir irgendein Notebook, das deine Wünsche erfüllt als Basisgerät aus, und suchst dann auf dieser Grundlage etwas besseres (Preis, CPU, RAM, HDD, Schnittstellen, etc.). Wenn du was findest, umso besser, wenn nicht, auch gut.
Das HP Pavilion Entertainment Deluxe macht da schon einen soliden Eindruck (es hat doch HDMI, ich hatte nur nicht weit genug gescrollt).
Das Multimedia-Entertainer fällt aber wegen der Netzwerkkarte aus und 180GB mehr für 30 € sind auch nicht schlecht.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3764
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Beitragvon NeuerUser » 06.11.2007 10:51

Ich gebe bis 1500 € aus. MUSS es aber nicht sein. Bei meinen Vorstellungen (z.B. 17 Zoll) beginnt es ja eigentlich sowieso erst über 1000 €. Und wenn ich mir z.B. das hier anschaue: http://www.idealo.de/preisvergleich/Mai ... tfhut09sWa werde ich nicht wegen 100 oder 200€ einen absparen. Mir gings eben hautpsächlich darum, daß die Graka für Vista mit Aero, Flipfunktion etc locker reicht und daß klar ist, daß ich nicht spiele.

Ich muß mir jetzt halt mal den Unterschied (Verarbeitung, Tatatur etc) zwischen z.B. FSC Xi2528 und HP Pavilion vor Ort anschauen.

Denn alles andere ist Standard bei 17"-Notebooks


Stimmt SO nicht ganz. WLAN-N ist garantiert noch nicht Standart bei allen 17"ern. Und das ist was wo ich Wert drauf lege. Eher kann ich auf HDMI verzichten, wenn ich z.B. deinen empfohlenen Adapter nutze. WLAN-ABG kann ich aber nicht per Adapter auf WLAN-N bringen ;)
NeuerUser
 

Problem gelöst?
Dann markiere bitte das Thema als gelöst, indem du beim entscheidenden Beitrag auf das entsprechende Symbol klickst.

Nächste

Zurück zu Einkauf von Notebooks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste