amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

6800 Go dvi-hdmi an Plasma anschließen

Darstellungsfehler, kein Bild auf dem Monitor, TV-Out,...

6800 Go dvi-hdmi an Plasma anschließen

Beitragvon eddman » 03.11.2007 16:44

Hallo zusammen,

ich habe ein 3438 mit 6800 Go Karte. Seit einigen Tagen versuche ich nun schon mein NB via dvi-hdmi an meinen Full HD Panasonic Plasma TH-42PZ70E anzuschließen. Der Bildschirm bleibt aber immer schwarz, d.h. es tut sich am Plasma überhaupt nichts. Schließe ich das NB über dvi-vga an den vga-eingang des Plasmas an funkt es einwandfrei. Der dvi-Ausgang am NB funktioniert also.

Nach einigen Problemen :oops: habe ich nun auch das Grafikkartenbios geflash und den 84.25 von laptopvideo2go Treiber installiert. Im Nvidia Menü kann ich dan nach Anschluss auch 1920x1080 auswählen. Nachdem ich dann aber auf Übernehmen gehe wird der 2. Monitor wieder grau hinterlegt, also inaktiv. Da ich das Häkchen auf Desktop erweitern setze müsste eigentlich ein Signal an den Plasma gehen. Tastenkombi Fn+F4 bringt auch nichts.

Kann sein, dass das Oehlbach dvi-hdmi-Kabel defekt ist??? Kennt jemand eine andere Lösung. Sämtliche Bootmöglichkeiten habe ich auch schon durch :x

Bin dankbar für jegliche Hilfe!!

Gruß eddman
eddman
 
Beiträge: 19
Registriert: 30.10.2007 08:06

Re: 6800 Go dvi-hdmi an Plasma anschließen

Beitragvon Geric » 03.11.2007 20:25

eddman hat geschrieben:Hallo zusammen,

Der dvi-Ausgang am NB funktioniert also.

Bin dankbar für jegliche Hilfe!!

Gruß eddman


Nein, er funktioniert zwar, gibt aber offensichtlich nur das analoge Signal weiter. Funktioniert ein normaler DVI Monitor mit DVI Kabel? Ich denke nicht. Dann ist dein DVI Ausgang defekt. Bei Amilos nix Neues. :wink:

Gruß Dirk
Geric
 

Beitragvon eddman » 03.11.2007 22:57

Hi Dirk,

Du hast Recht, das hatte ich total vergessen. Ich habe es auch nicht geschafft meinen TFT vor einiger Zeit über DVI anzustöpseln :o

OK das ist wohl dann ein Garantiefall.

Gruß eddman
eddman
 
Beiträge: 19
Registriert: 30.10.2007 08:06

Beitragvon Geric » 03.11.2007 23:01

Jepp, hatte ich auch schon.

Gruß Dirk
Geric
 

Beitragvon eddman » 04.11.2007 11:53

Hallo Dirk,

ich habe soeben die Garantieanfrage an FSC verschickt. Wie wurde das Problem bei Dir behoben? Neue Grafikkarte?

Gruß eddman
eddman
 
Beiträge: 19
Registriert: 30.10.2007 08:06

Beitragvon Geric » 04.11.2007 14:12

Neues Motherboard und neues Grafikboard.

Gruß Dirk
Geric
 

Beitragvon eddman » 08.11.2007 16:29

Habe es nun doch geschafft den TFT anzuschließen!!!! Der Anschluss am TFT ist DVI-D, also kann ich einen Hardware-Defekt ausschließen.

So langsam bin ich echt ratlos wieso bei meinem Plasma das Bild immer nur schwarz bleibt!!!! Ich werde ein neues HDMI-DVI-Kabel versuchen und berichten was dabei rauskam!!!

Gruß eddman
eddman
 
Beiträge: 19
Registriert: 30.10.2007 08:06

Beitragvon WPB » 08.11.2007 17:10

Beherrscht denn die 6800er (genauer der DVI Ausgang) die HDCP Verschlüsselung ?

Wenn nicht, kommt es bei der Verbindung via HDMI (Eingang) zu einer Verweigerung des Handshakes seitens deines Panas.

Eine Alternative wäre der (zwar analoge aber ungeschützte) VGA Eingang (falls vorhanden), um mit Auflösungen größer als PAL zu operieren.
WPB
 
Beiträge: 138
Registriert: 08.11.2007 16:55

Beitragvon eddman » 08.11.2007 17:38

Hallo WPB,

vielen Dank für Deine Antwort. Das neue Kabel ist angeschlossen und das gleiche Ergebnis: NICHTS! Wie Du gesagt hast muss es an der fehlenden HDCP-Unterstützung seitens des NB liegen. Andererseits gibt es ein Member im Hifi-Forum mit dem gleichen Pana-Plasma und einem DELL-NB mit 6800 Go und seine Kombi funktioniert :(

Gibt es eine Möglichkeit seitens FSC den DVI-Ausgang nachträglich zu patchen und mit HDCP auszustatten???

Danke!

Gruß eddman
eddman
 
Beiträge: 19
Registriert: 30.10.2007 08:06

Beitragvon WPB » 08.11.2007 18:20

zur Nachrüstbarkeit: keine Chance, entweder wird bei Grakas ohne nativem HDMI Ausgang die HDCP Fähigkeit mit einem eigenständigen Chip realisiert oder halt (ab der Nvidia 8xxx) als geschützter Key im Bios verankert.

Hauptproblem bei der DVI (ohne HDCP) auf HDMI Problematik ist die unterschiedliche Handhabe der jeweiligen Geräte(hersteller). HDCP soll(te) eigentlich nur geschützten Content bei unterbrochener bzw. nichtvorhandender Kopierschutzkette nicht wiedergeben (oder nur in SD Auflösung), aber die grundsätzliche digitale Videoverbindung von kompatiblen Systemen nicht verhindern. Aber immer häufiger gibt's ohne HDCP nur noch Schwarzblende.

Warum es bei einem Dell NB gefunzt haben soll - vorhandener aber nicht beworbener/ dokumentierter HDCP, andere (kontaktfreudigere) FW des Pana TVs oder den Handshake mit einer SD Auflösung (z.B. VGA) "erschlichen".
WPB
 
Beiträge: 138
Registriert: 08.11.2007 16:55

Beitragvon eddman » 08.11.2007 18:34

Naja das sieht ja nicht sooo gut aus für mich.

@WPB
Herzlichen Dank für Deine Hilfe und die Infos.

Grüße eddman
eddman
 
Beiträge: 19
Registriert: 30.10.2007 08:06


Zurück zu Grafik, Display

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste