amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

amilo 2528

Alle Fragen, die sich speziell um Linux oder andere Unix-ähnliche Betriebssysteme drehen.

amilo 2528

Beitragvon LRD13LTN02959 » 05.11.2007 19:41

wer kann mir sagen ob linux mit amilo 2528 funzioniert
LRD13LTN02959
 
Beiträge: 2
Registriert: 05.11.2007 19:29

Beitragvon midisam » 05.11.2007 19:47

Erstens: Kennst Du google.de. Wenn ja, brauche ich Dir nicht erklähren was man dort alles findet. Wenn nicht, solltest Du dort mal suchen und Du wirst Leute finden die Linux in unterschiedlichen Distris laufen haben.

Zweitens: Warum sollte Linux nicht auf einem solchen Notebook laufen?

Drittens: Mach genauere Angaben. Welche 2528 Notebook? Welches Linux soll installiert werden.
----------------------------------------------------
..:: FSC Amilo A3667G Turion64 ML-37 ::..
----------------------------------------------------
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind." (A.Einstein)
Benutzeravatar
midisam
 
Beiträge: 1015
Registriert: 18.09.2006 13:22
Wohnort: Siegen
Notebook:
  • FSC Amilo A3667G

Beitragvon LRD13LTN02959 » 05.11.2007 19:55

midisam hat geschrieben:Erstens: Kennst Du google.de. Wenn ja, brauche ich Dir nicht erklähren was man dort alles findet. Wenn nicht, solltest Du dort mal suchen und Du wirst Leute finden die Linux in unterschiedlichen Distris laufen haben.

Zweitens: Warum sollte Linux nicht auf einem solchen Notebook laufen?

Drittens: Mach genauere Angaben. Welche 2528 Notebook? Welches Linux soll installiert werden.

Amilo xa 2528
finde nur treiber für vista
deswegen meine frage ob linux lauft
LRD13LTN02959
 
Beiträge: 2
Registriert: 05.11.2007 19:29

Beitragvon barclay_james_harvest » 07.11.2007 16:31

Lad Dir eine Distrubution runter Deiner Wahl, wo ich aber Dir openSuses oder Kubuntu oder Mandriva Linux 2008 ans Herz legen kann. Habe auf meinem Hauptrechner sowie FSC Li 1705 openSuse 10.3 drauf.

guter DL Server für alle oben genannte Distribution ist u.a. : http://ftp5.gwdg.de/pub/ (Standort: Rechenzentrum Georg August Universität Göttingen / Max Planck-Institut Göttingen)
Life Is For Living And Living Is Free....
Amilo1705 mit openSuse 10.3
barclay_james_harvest
 
Beiträge: 35
Registriert: 17.09.2007 20:39

Ich schließe mich hier mal an...

Beitragvon firewall-vb » 13.11.2007 20:16

... erstmal Hallo zusammen.

Seit einiger Zeit versuche ich nun schon verzweifelt Linux auf meinem Amilo XA 2528 zum Laufen zu bringen. Dazu sollte gesagt sein, dass ich ein Windows-Kind bin und doch ganz gerne mal beide System auf dem PC hätte.

So manche Mittagspause habe ich nun bei google gesucht und passende Beiträge leider nur auf französisch oder niederländisch - ? - bekommen. (Beide Sprachen liegen mir nicht so ^^)

Nun mal zu meinen Problemen sortiert nach Distribution (sind nicht alle bei, die ausprobiert wurden - verhalten sich im schnitt aber alle gleich):

Ubuntu 7.10 Live & Alternat für i386 & amd64 :
- CD bootet ordnungsgemäß bis Ubuntu-Boot-Menü
- Linux-Boot hängt lange bei Suche nach USB
- Boot verabschiedet - minimal shell

OpenSUSE 10.2 & 10.3 für i386 & amd64 :
- CD bootet ordnungsgemäß bis SuSE-Boot-Menü
- bei 10.2 wird boot unterbrochen da Prozessor nicht erkannt
- nach disabeln des Prozessormodules kommt er bis Yast.
- Yast kann nicht im graphic-mode gestartet werden!
- Check der CD im Text-Interface schlägt fehl, es sei keine CD eingelegt!

OpenSuSE 10.3 Netzwerk-Installation :
- CD bootet ordnungsgemäß
- Yast startet im Text-Mode!
- Check der CD im Text-Interface schlägt fehlt, es sei keine CD eingelegt!

DSL (=Damn Small Linux) (current) :
- CD bootet ordnungsgemäß bis zum DSL-Boot-Menü
- Ohne Start-Parameter kommt DSL bis zur USB-Erkennung.
- Boot schmiert ab, minimal Shell

--------------------------------------------------------------------------------------

Meines Erachtens nach scheint es leichte Probleme am IDE-Bus oder auch nur mit dem CD-Laufwerk zu geben.

Wenn jemand Lösungsvorschläge hat, bitte melden ^^
firewall-vb
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.11.2007 19:53

Beitragvon Ritschie » 14.11.2007 12:25

Hi Leutz,

zum Thema Amilo Xa2528 und openSUSE:

Die Installation mit CD/DVD mit 32/64bit-System schlägt, wie ja schon von firewall-vb berichtet, fehl. Problem dürfte dabei wirklich irgendwo in Richtung CD/DVD-Laufwerk zu suchen sein. Die Installation endet immer mit der Fehlermeldung
Could not find the opensuse repositiry.
Activating manual setup program
Anschließend kann auf CD/DVD nicht zugegriffen werden.

Einzige Lösung, die ich gefunden habe, ist die Netzwerkinstallation. Für diese ist das Start-CD-Image (mini.iso) erforderlich. Anschließend im Bootmenü mit F2 die Sprache festlegen, mit F3 die Bildschirmauflösung auf 1024x768 setzen und mit F4 ftp als Installationsmedium angeben. In der darauf erscheinenden Maske den von Euch gewünschten Mirror eingeben.

Beispiel:
ftp.uni-erlangen.de
pub/mirrors/opensuse/distribution/xx.x/repo/oss

Anschließend sollte das Installationssystem geladen werden und problemlos durchlaufen, falls ein Internet verfügbar ist. Bei meinem Kabeldeutschland Anschluss mit Kabelmodem funktionierte das einwandfrei.

Bei openSUSE 10.3 hatte ich Probleme mit dem automatischen Skalieren der CPUs. Es wollte einfach nicht funktionieren, ich konnte einstellen, was ich wollte.

Deshalb hab ich´s dann mit der 10.2 versucht. Damit klappt das CPU-Scaling einwandfrei. Nur der Monitor wurde nicht richtig erkannt. Ich musste erst den nVIDIA-Treiber installieren. Seitdem läuft das System mit der richtigen Auflösung.
Zu beachten ist bei der 10.2, dass beim ersten Boot der Installation (also da, wo man Sprache, Auflösung, Installationsquelle, u.s.w. einstellt) folgenden Bootparameter mitgiebt: hwprobe=modules.pata
Die Mini-Iso für die Netzwerkinstallation gibt´s hier (ganz unten): ftp://ftp.uni-erlangen.de/mirrors/opensuse/distribution/10.2/iso/cd/

Was unter openSUSE 10.2 funktioniert:
- Monitor mit 1440x900 und 60Hz (nur mit nVIDIA-Treiber)
- Grafikkarte mit 3D (mit diesem http://www.nvidia.de/object/linux_display_amd64_100.14.23_de.html Treiber)
- Internet über Kabelmodem (Kabeldeutschland)
- Nummernblock
- Stromsparfunktion (Auto-Scaling) mit kpowersave
- USB
- Touchpad
- CardReader
- Bluetooth (scheint zu funktionieren, nur komm ich mit der Bedienung noch nicht klar ;) )
- Sound (bis auf im späteren Post genannten Problem, dürfte aber kein Linux-Prob sein).
- Sondertasten (Webcam, Media-Player (Amarok), Browser (Konqueror))

Was leider (noch) nicht funktioniert:
- CD/DVD-Laufwerk (steh noch am Anfang. Falls sich was neues ergibt, geb ich bescheid)
- WLAN (siehe oben)
- Webcam (Nicht weiter versucht, brauch ich nicht)
- Helligkeitsänderung des Monitor über Fn+F8/F9

Soweit von mir. Vielleicht hilft das dem ein oder anderen weiter.

Gruß,
Ritschie
Zuletzt geändert von Ritschie am 16.11.2007 13:12, insgesamt 4-mal geändert.
Benutzeravatar
Ritschie
 
Beiträge: 68
Registriert: 14.11.2007 09:02
Wohnort: Bayreuth
Notebook:
  • Amilo Xa2528
  • Amilo A 7620

Beitragvon firewall-vb » 14.11.2007 12:38

Hallo Ritschie,

Danke für den Tipp mit der Netzwerkinstallation. Leider habe ich kein LAN bzw. Internetzugang.

Ich habe gestern abend noch etwas weiter geforscht!

Das CD-Laufwerk macht probleme! Deswegen wird es auch im laufenden Linux nicht erkannt.

In einer Ubuntu-Group fand ich ein kommentar dazu. Anscheinend läd sich das Ding in den IDE-Three was evtl. zu IRQ-Probleme führen könnte (soweit die Vermutung von mir).
Der aktuelle Kernel scheint das Laufwerk (noch) nicht zu unterstützen. Im Grunde sollte es ausreichen auf einen neuen Kernel zu warten.

Im Besten Fall kann man vielleicht in einem laufenden System (z.B. VM) seinen eigenen Kernel schreiben und/oder der Boot-CD Treiber hinzufügen.

Da ich kein all zu großer Linux-Profi bin (wie man merkt ^^) werd ich wohl die nächsten Tage damit verplämpern mich darüber schlau zu machen.

Gruß!
firewall-vb
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.11.2007 19:53

Beitragvon Ritschie » 14.11.2007 19:51

firewall-vb hat geschrieben:Im Grunde sollte es ausreichen auf einen neuen Kernel zu warten.

Also darauf würde ich nicht vertrauen. Aus eigener leidvoller Erfahrung fürchte ich, dass es durchaus mal lange dauern kann, bis das Laufwerk in den Kernel integriert wird. Als Beispiel habe ich hier ein Amilo A 7620 (ca. 2-3 Jahre alt) welches sich ohne spezielle Bootparameter bis jetzt nicht dazu bringen lässt, vernünftig zu laufen. Und man höre und staune, auch hier ist das CD/DVD-Laufwerk das Probelm. Einzig lauffähige SuSE-Distribution bis dato ist SuSE 9.3 mit den Bootparametern "hdc=noprobe hdc=cdrom"

Bin ernsthaft am überlegen, ob ich das Laufwerk des Xa2528 tauschen lasse.

Gruß,
Ritschie
Benutzeravatar
Ritschie
 
Beiträge: 68
Registriert: 14.11.2007 09:02
Wohnort: Bayreuth
Notebook:
  • Amilo Xa2528
  • Amilo A 7620

Beitragvon aspettl » 14.11.2007 20:25

Ritschie hat geschrieben:Bin ernsthaft am überlegen, ob ich das Laufwerk des Xa2528 tauschen lasse.

Das würde bestimmt nichts ändern - das Problem wird der Controller sein.

Was für ein IDE-Controller ist es denn (lspci)? Dann könnte man schonmal schauen, ob es in einem neueren Kernel bereits Treiber gibt.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7180
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon Ritschie » 15.11.2007 16:26

aspettl hat geschrieben:Was für ein IDE-Controller ist es denn (lspci)?

Tja, wie bekommt man das raus? Die beigelegte Dokumentation ist ja recht dürftig und auch online finde ich nicht mehr als Quick-Guide und Easy-Guide.

Auf der mitgelieferten CD ist vielleicht was drauf - aber darauf kann ich ja ohne das Laufwerk nicht zugreifen ;)

Gruß,
Ritschie
Benutzeravatar
Ritschie
 
Beiträge: 68
Registriert: 14.11.2007 09:02
Wohnort: Bayreuth
Notebook:
  • Amilo Xa2528
  • Amilo A 7620

Beitragvon aspettl » 15.11.2007 16:43

Mit dem Befehl lspci auf der Konsole ;-)
Am besten die Ausgabe mit der Maus markieren und dann hier per mittlere Maustaste einfügen.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7180
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon Ritschie » 15.11.2007 16:53

Code: Alles auswählen
00:00.0 RAM memory: nVidia Corporation C51 Host Bridge (rev a2)
00:00.1 RAM memory: nVidia Corporation C51 Memory Controller 0 (rev a2)
00:00.2 RAM memory: nVidia Corporation C51 Memory Controller 1 (rev a2)
00:00.3 RAM memory: nVidia Corporation C51 Memory Controller 5 (rev a2)
00:00.4 RAM memory: nVidia Corporation C51 Memory Controller 4 (rev a2)
00:00.5 RAM memory: nVidia Corporation C51 Host Bridge (rev a2)
00:00.6 RAM memory: nVidia Corporation C51 Memory Controller 3 (rev a2)
00:00.7 RAM memory: nVidia Corporation C51 Memory Controller 2 (rev a2)
00:02.0 PCI bridge: nVidia Corporation C51 PCI Express Bridge (rev a1)
00:03.0 PCI bridge: nVidia Corporation C51 PCI Express Bridge (rev a1)
00:04.0 PCI bridge: nVidia Corporation C51 PCI Express Bridge (rev a1)
00:09.0 RAM memory: nVidia Corporation MCP51 Host Bridge (rev a2)
00:0a.0 ISA bridge: nVidia Corporation MCP51 LPC Bridge (rev a3)
00:0a.1 SMBus: nVidia Corporation MCP51 SMBus (rev a3)
00:0a.3 Co-processor: nVidia Corporation MCP51 PMU (rev a3)
00:0b.0 USB Controller: nVidia Corporation MCP51 USB Controller (rev a3)
00:0b.1 USB Controller: nVidia Corporation MCP51 USB Controller (rev a3)
00:0d.0 IDE interface: nVidia Corporation MCP51 IDE (rev f1)
00:0e.0 IDE interface: nVidia Corporation MCP51 Serial ATA Controller (rev f1)
00:10.0 PCI bridge: nVidia Corporation MCP51 PCI Bridge (rev a2)
00:10.1 Audio device: nVidia Corporation MCP51 High Definition Audio (rev a2)
00:14.0 Bridge: nVidia Corporation MCP51 Ethernet Controller (rev a3)
00:18.0 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] K8 [Athlon64/Opteron] HyperTransport Technology Configuration
00:18.1 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] K8 [Athlon64/Opteron] Address Map
00:18.2 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] K8 [Athlon64/Opteron] DRAM Controller
00:18.3 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] K8 [Athlon64/Opteron] Miscellaneous Control
05:00.0 VGA compatible controller: nVidia Corporation Unknown device 0425 (rev a1)
07:06.0 FireWire (IEEE 1394): VIA Technologies, Inc. IEEE 1394 Host Controller (rev c0)


Gruß,
Ritschie
Benutzeravatar
Ritschie
 
Beiträge: 68
Registriert: 14.11.2007 09:02
Wohnort: Bayreuth
Notebook:
  • Amilo Xa2528
  • Amilo A 7620

Beitragvon aspettl » 15.11.2007 17:51

Wenn es tatsächlich ein IDE-Laufwerk ist, dann müsste das der Controller sein:
Code: Alles auswählen
00:0d.0 IDE interface: nVidia Corporation MCP51 IDE (rev f1)

Der wird aber scheinbar schon lange unterstützt.

Irgendwelche Kernelparameter könnten etwas bringen, wenn das BIOS fehlerhaft ist. (Ich vermutze mal, dass es von FSC kein neueres gibt?)

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7180
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon Ritschie » 16.11.2007 13:04

Tja, nur welche Bootparameter könnten das sein?!
Code: Alles auswählen
ritschie@dynip:~> irgendwelche Kernelparameter
bash: irgendwelche Kernelparameter: command not found
ritschie@dynip:~>

;)

Neues zum Sound: er scheint zu funktionieren. Allerdings bekomme ich nur einen Ton über den Kopfhörerausgang. Die integrierten Lautsprecher bleiben stumm. Kann doch gar nicht sein, oder?! Evtl. ein Hardwaredefekt am neuen Gerät? Soweit ich mich erinnere, kam auch unter Vista kein Ton heraus.

Gruß,
Ritschie
Benutzeravatar
Ritschie
 
Beiträge: 68
Registriert: 14.11.2007 09:02
Wohnort: Bayreuth
Notebook:
  • Amilo Xa2528
  • Amilo A 7620

Beitragvon KiAnKo » 26.04.2008 15:36

Use www.instalinux.com to install UBUNTU 8.04 or 7.10 on your FSC Amilo Xa 2528.

1) Make a BOOT-ISO from the webpage
2) Download and burn the ISO to a CD
3) type "install" and follow the instructions

In order to have the CD and DVD to work, you need a newer version of the kernal.

Read more at www.koblet.com/web/linux/
FSC Amilo 2528/24P (AMD Turion X2 TL-64, 2GB, 2.2 GHz, Nvidia GeForce 8600M GS 256MB, 2x160 GB HDD).
Stockholm, Schweden - Speaks EN DE and SV.
KiAnKo
 
Beiträge: 5
Registriert: 21.01.2008 00:52
Wohnort: Stockholm, Sweden
Notebook:
  • Amilo Xa 2528/24P

Nächste

Zurück zu Linux / Unix / BSD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron