amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Tastatur/Touchpad Vereinbarkeits-Problem! Thema ist gelöst

Gehäuse, Tastatur/Touchpad, Sound/Mikrofon, nicht durch andere Hardware-Foren abgedeckte Bereiche

Tastatur/Touchpad Vereinbarkeits-Problem!  Thema ist gelöst

Beitragvon ambrador » 09.11.2007 09:12

Hallo Forum!

Zunächst ein respektvolles Lob: Ich bin wirklich begeistert von diesem Forum. Deshalb wende ich mich auch vertrauensvoll an die hier versammelte Kompetenzpower.

Ich habe bereits ausgiebig im Forum gelesen, leider scheint mein Problem bisher unbekannt zu sein.

Ich habe ein Amilo Xi 2528 und es geht um die Tastatur/Touchpad.

1.) Da mein Handballen der rechten Hand sehr oft ungewollt auf das Touchpad gerät, habe ich (dank Infos aus dem Forum) den Synaptics-Treiber installiert und voila: Tippen = Klicken lässt sich ausschalten: Problem gelöst.

2.) Leider tritt bei Verwendung des Synaptics-Treibers ein anderes Problem auf: Die Tastatur wird "träge", d.h. es werden einzelne Buchstaben "vergessen". Das ist für mich dann ein größeres Problem als wenn das Touchpad ungewollt aktiv wird: Also, Synaptics-Treiber deinstalliert -> Tastatur geht wieder normal, dafür nervt das Touchpad.

Kennt zufällig jemand mein Problem? Habe ich den falschen Synaptics-Touchpad-Treiber erwischt? Oder kann ich das Touchpad anders als mit dem Synaptics-Treiber konfigurieren/deaktivieren?

In der Systemsteuerung ist die Option "deaktivieren" für die PS/2 Maus leider ausgegraut, also nicht anwählbar. Das wäre für mich durchaus eine Option, da ich sowieso immer eine USB-Maus verwende.

Für Ratschläge wäre ich wirklich dankbar!

Grüße,
ambrador
ambrador
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.11.2007 08:59

Beitragvon to3st4you » 09.11.2007 12:20

klar kenn ich das Problem...;)

Also an meinem Gerät gibt es die Möglichkeit das Tochpad per Shortcut einfach auszuschalten. Das ist halt unterwegs ein Problem weil man ja nicht immer ne Maus zur Hand hat. Allerdings kann ich Dir sagen dass man sich da durchaus dran gerwöhnt und keine Probleme mehr damit hat. Wobei mich das am anfang auch ziemlich gestresst hat...
Benutzeravatar
to3st4you
 
Beiträge: 424
Registriert: 15.01.2007 18:13

Beitragvon NeuerUser » 09.11.2007 15:20

Hey, gut daß ich diesen Thread entdeckt habe.

Hier hab ich ja was zum Verschlucken der Buchstaben geschrieben: topic,19506,-Wieviel-Ghz-CPU-brauche-ich-Welches-Notebook.html

Die Tastatur an dem NB, das ich gerade habe wurde schon ausgetauscht, und s ist trotzdem noch dasselbe. Ich habe das Gefühl du hast mir gerade erklärt wieso die Buchstaben verschluckt werden. Das muß ich gleich mal testen ob das das Problem ist. Ich habe sonst an keiner Tastatur das Problem, daß die Buchstaben verschluckt werden.


Ich hab zwar noch kein 2528 aber will mir wohl eines zulegen. Ich hab aber schon gelesen, daß man es per FN-F6 abschalten kann. Hilft das nicht? Beim Xi1526, welches ich gerade habe kann man es direkt über dem Touchpad mit einem Taster abstellen. Mit dem werde ich das jetzt mal testen ob dann dieses blöde Verschlucken der Buchstaben aufhört. DAS wäre dann aber ein Armutszeugnis für den FSC-Support, daß die das nicht kennen und eher laufend Tastaturen austauschen.
NeuerUser
 

Beitragvon ambrador » 09.11.2007 19:58

FN+F6!

Manchmal sind die (wörtlich!) naheliegensten Lösungen die einfachsten (:idea:): Deine Lösung ist PERFEKT! Ich hatte mich schon gefragt, wozu die Taste (mit der kleinen Maus drauf) gut sein könnte.

Meinen herzlichsten Dank für eine schnelle Problemlösung (mal sehen, was der FSC-Support schreibt, der nun schon 3 Tage Zeit zum nachdenken hat).

Viele Grüße,
ambrador :wink:
ambrador
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.11.2007 08:59

Beitragvon NeuerUser » 10.11.2007 09:12

Hehe, der Support ist ... sagen wir unzuverlässig. Rufst du dreimal an und hast 3 mal einen anderen Mitarbeiter dran, bekommst du drein völlig unterschiedliche Aussagen. Ist aber fast überall so.

Freut mich zumindest, daß ich dir helfen konnte :)
NeuerUser
 

Re: Tastatur/Touchpad Vereinbarkeits-Problem!

Beitragvon HappyHippo » 04.02.2009 11:32

Ich habe ein sehr ähnliches Problem wie dass, welches hier schon gelöst wurde deshalb hoffe ich ihr könnt mir auch bei meinem Problem helfen. Also ich habe ein Amilo L7300T. Bis vor kurzem hatte ich auch, dass Problem, das sich das Touchpad nicht ausstellen ließ. Mittlerweile habe ich nun aber einen Treiber von Symantec installiert der mir die Möglichkeit bietet, das Touchpad ausszustellen. Das Problem: Wenn ich nun gerade mal keine externe Maus zur Hand habe kann ich meinen Laptop nicht benutzen. Ich hätte es aber gerne so, dass sich das Touchpad automatisch ausschaltet wenn ich eine exterene Maus anschließe, sich aber ebenso automatisch wieder einschaltet solange keine externe Maus angeschlossen ist. Hat da Jemand eine Idee?
HappyHippo
 
Beiträge: 2
Registriert: 04.02.2009 10:46

Re: Tastatur/Touchpad Vereinbarkeits-Problem!

Beitragvon falko.s » 04.02.2009 11:44

@HappyHippo

geht nicht
falko.s
 
Beiträge: 131
Registriert: 06.11.2007 17:41
Notebook:
  • Samsung Dinic
  • Amilo Pi 1536

Re: Tastatur/Touchpad Vereinbarkeits-Problem!

Beitragvon HappyHippo » 04.02.2009 18:58

-.- wirklich nicht? das wäre aber schade. Ich gebe die Hoffnung noch nicht auf das es Jemanden gibt der eine Lösung parat hat.

@ falko s. : warum genau geht das nicht? ist das technisch nicht möglich, weil der rechner z.B zwischendurch mal aus ist und er sich solche Einstellung nicht merken kann? oder glaubst du nur das es nicht geht ich hoffe letzteres aber wenn du weißt das es nicht geht und du das auch erklären kannst hätte ich wenigstens Gewissheit^^ dann müssste ich halt immer eine externe Maus mit mir rum schleppen.

mfg

Happy Hippo
HappyHippo
 
Beiträge: 2
Registriert: 04.02.2009 10:46


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste