amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Xi1546 - nochmals diese ominöse Silent-Taste

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Xi1546 - nochmals diese ominöse Silent-Taste

Beitragvon Termie » 22.11.2007 13:46

Hi,

besitze ein Xi1546 mit T2400 und Bios 1.25. Hab gestern abend hier im Forum ein bisschen nach dieser merkwürdigen Silent-Taste geguggt, weil es mich nervt daß das Ding quasi 0 Funktion hat! Wie auch, die senkt den FSB gerade mal um 5 MHz ab, was soll das groß bringen? Ist so als wenn man ´nem 40-Tonner den Außenspiegel abschraubt! Gedrückt oder ungedrückt, mein Lüfter verhält sich damit jedenfalls gleich typisch (bei 63° an, bei 53° aus).

Hab weiter gelesen daß das an NHC liegt, was auch falsch sein muß, ich verwende das gar nicht - ich nehme RM Clock zum undervolten, und auch wenn man das ausmacht, verhält sich die Taste gleich effektlos (sieht man in Everest). AN anderer Stelle heißt es dagegen, die Taste solle den CPU-Takt auf 800 MHz runterregeln!(?) Bei FSC findet man ein Tool namens "Silent Mode Utility" oder "Power Manager silent mode/RF", aber die sind für alle möglichen Modelle, nur nicht fürs Xi1546.

Also was definitives zu dieser Taste beim Xi1546 bekommt man nirgendwo zu lesen. Gibt es hier irgendjemand mit ´nem Xi1546, bei dem diese Taste die CPU merkbar runtertaktet? Danke für ein bisschen Feedback! Würden diese Intel-Sacknasen nicht die minimale Core-Spannung der CPU locken, wäre das alles gar kein Thema und ich hätte was ich will - ein im Office-Betrieb (annährend) lüfterloses Xi!

CU,
Termie
Benutzeravatar
Termie
 
Beiträge: 64
Registriert: 15.10.2007 20:12
Notebook:
  • (EX) FSC Amilo Xi1546

Taste funzt!

Beitragvon Günni2 » 01.12.2007 21:56

Hi!

Meine Silent Mode Taste geht.

Amilo Xi 1546
T2400 / 1.83 Ghz
Bios 1.25
ATI X1800
160 GB / 5400 U.
2 GB RAM
Vista Home Premium (von XP upgedatet)

Wird bei Betätigung laut NHC auf 970 Mhz runtergetaktet. Temp. landet bei ca. 63 - 64 Grad. Allerdings nicht soweit unten, dass der Lüfter dann auch mal ausgehen würde. Bin jetzt in der Hoffung, wenn ich mir nen Coolerpad zulege, das es was bringen könnte. Der Lüfter nervt ungemein.
(Habe an den Spannungen nix geschraubt und hätte auch die Sorge, das ich Laie da was verbiege)

Gruß
Günni2
 
Beiträge: 5
Registriert: 23.05.2007 13:47

Beitragvon Termie » 02.12.2007 13:38


Jo auf diese tollen 970 MHz komm ich auch, das ist ja was mich so nervt - ganze 30 MHz weniger, das bringt 0-komma-nix in Sachen Lüfter. Muß man sich wohl damit abfinden, daß diese Taste zumindest beim T2x00 sinnlos ist. Aber an deiner Stelle würde ich mir das Geld fürs Coolerpad sparen und stattdessen sehr wohl untervolten. Du kannst damit wirklich nichts kaputtmachen und so kehrt dann wenigstens für 10 bis 15 Minuten mal Ruhe ein ehe der Lüfter wieder für einige Minuten anläuft. Wenn du willst setz ich mal ´nen Screenshot von meinen reduzierten Volt-Werten rein als Anhaltspunkt, wir haben ja quasi dieselbe "Maschine"! ^^

Ansonsten werde ich irgendwann mal auf einen T7x00 upgraden, bei dem ist es dank dem neuesten CPU RightMark nun wohl auch möglich, ihn im sog. "SuperLFM"-Modus zu nutzen - klingt wirklich super, spätestens damit sollte dann im Office-Modus endlich Ruhe einkehren! :P Der Programmierer schreibt dazu:

Here're some good news for all of the Santa Rosa platform owners!
According to my latest findings, you can:

1) Use the Minimal VID as low as the one "predefined" for the SuperLFM mode.
I.e., you can run your CPU at 6x @ 0.8V (or 0.85V, depending on the model)
even while not in SuperLFM mode!

2) Use *any* combination of FID/VID for a SuperLFM mode (within the
allowable range, of course). E.g., you can further decrease the CPU
frequency to half-clocked 6x (600 MHz) while in SuperLFM.

3) As for the IDA mode, you can only use the vendor-defined state (e.g. 10x or 11x @ 1.275V).
Also, you cannot use the high IDA VID (which is higher than the MaxVID) for the "normal" P-states.

All of these features are implemented in the upcoming 2.35 beta release.
Benutzeravatar
Termie
 
Beiträge: 64
Registriert: 15.10.2007 20:12
Notebook:
  • (EX) FSC Amilo Xi1546

Taste funzt!

Beitragvon Günni2 » 03.12.2007 00:35

Hi!

30 Mhz Unterschied? Ich meine, ich kenne mich in den Taktungen ja nun eigentlich gar nicht aus, aber wenn ich bei mir die Silent Mode Taste drücke, dann wechselt laut NHC die Taktfrequenz von 1,83 Ghz auf 970 Mhz. Das ist doch mehr als 30 Mhz!? Und der Lüfter wird auch merklich leiser, bzw. langsamer, aber er geht halt nicht aus und nervt.
Die Temperatur der CPU wandert von so ca. 70° auf 63°, aber nie unter 60°.
Gott was würde ich mich freuen, wenn der Lüfter mal eine Zeit lang ausgehen würde. Und dabei bin ich gar kein Gamer! Nun ein reiner Officer!

Jetzt mal eine ganz blöde Frage: Verstehe ich das richtig - wenn man die Spannung verringert, dann wird die CPU Belastung geringer und somit läuft auch der Lüfter weniger. Dann wird nach meinem Verständnis das Notebook doch aber auch langsamer, oder würde ich das nicht im Betrieb merken?

Also, wenn ich dabei nichts hinhelfe und endlich etwas mehr Ruhe einkehren würde, würde ich gerne, sofern ich hinterher nicht einen Commodore C64 habe, auf Dein Angebot zurückkommen und mir den Screenshot gerne mal ansehen und einstellen.

Ich will doch nur etwas Ruhe! :cry:

Kannst Du mir auch etwas zu meinem Thread topic,20071,-USB-Wakeup-abschalten-wie.html sagen, bzw. hast Du vielleicht das gleiche Problem?

Ist bei Dir im NHC ebenfalls die Funktion der Lüfterregelung nicht verfügbar, bzw. kannst Du dort Drehzahlen sehen?

Gruß,
Günni
Amilo Xi 1546
T2400 / 1.83 Ghz
Bios 1.25
ATI X1800
160 GB / 5400 U.
2 GB RAM
Vista Home Premium
Günni2
 
Beiträge: 5
Registriert: 23.05.2007 13:47

Beitragvon Termie » 03.12.2007 01:46

Ach so dein Lap läuft demnach ständig mit "Vollgas", also 1800 MHz! Du kannst das in NHC auch so einstellen, daß die CPU im Office-Modus dynamisch bis auf 1000 MHz heruntergetaktet wird, wenn sie momentan eben nicht viel Arbeit hat (surfen/Mails/Office etc). Deshalb kam ich auch auf die 30 MHz von 1000 auf 970! :wink: Wenn dann wieder Leistung benötigt wird, taktet NHC die CPU sofort wieder herauf! Also ne prima Sache und auch bei minimalem Takt noch weit vom C64 entfernt! ^^ Du mußt NHC dazu einfach wie auf dem 2. Bild einstellen, schon ist diese dynamische CPU-Taktung aktiv!

Auf dem ersten Bild siehst du meine reduzierten Volt-Werte, das bringt auf jeden Fall auch ein paar Grad weniger! Ob die nun bei Dir stabil laufen mußt du halt selber ausloten indem du die CPU mit diesen Werten mal richtig schön auslastest! Das schlimmste was passieren kann ist ein Bluescreen/Reboot, dann gehste mit den Volt-Werten einfach auf die jeweils nächsthöheren Werte (z.B. bei 1.050V dann auf 1.0625V), solange bis es stabil läuft! Das is halt bei jeder CPU individuell, evtl. kommst du sogar noch weiter runter - hab schon von einigen CPUs gelesen die beim höchsten Multiplikator auch noch unter 1.000V problemlos laufen!

Weniger als 0.950V geht aber normal nicht, da Intel die minimale Spannung bei jeder CPU festlegt bzw. lockt - was für ein Schwachsinn, das verhindert eben ein (quasi) lüfterloses Amilo im Office-Betrieb... naja viel Erfolg jedenfalls, sollte schon was bringen, ich komm damit bis 53 Grad runter und der Lüfter geht dann aus! Lüfterregelung ist bei meinem NHC ebenfalls nicht aktivierbar und zu deinem USB-Prob kann ich dir leider gar nichts sagen, sorry!
Dateianhänge
nhc.jpg
links: herabgesetzte Volt-Werte; rechts: dynische CPU-Taktung aktivieren
Benutzeravatar
Termie
 
Beiträge: 64
Registriert: 15.10.2007 20:12
Notebook:
  • (EX) FSC Amilo Xi1546


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste