amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo M 3438G Graka dekekt aber nicht mehr zu reparieren...

Alle Fragen und Erfahrungen, bei denen es um den FSC Support, die Gewährleistung oder Garantie bzw. Reparatur geht.

Amilo M 3438G Graka dekekt aber nicht mehr zu reparieren...

Beitragvon Slicendice » 04.12.2007 15:41

Hallo liebe Gemeinde,

ich möchte mal ein paar Ideen von euch in den Raum geworfen haben. Im Gesetzt kenne ich mich zwar recht gut aus, aber irgendwie scheint das auf den Fall nicht ganz beziehbar zu sein.

Ich habe mir am 08.12.2005 einen Laptop bei der Internetfirma XY gekauft, einen AMILO M3438G /BU M3438G/PM 760/2x512MB/.

Das Ding ist mir vor 3 Wochen kaputt gegangen: Grafikkarte kaputt.
Völlig problemlos habe ich den Laptop bei Siemens eingeschickt. Nachdem ich 3 Wochen nichts von deren Seite gehört habe, habe ich dort angerufen.
Die nette Frau am anderen Ende der Leitung teilte mir dann mit, dass die Grafikkarte nicht lieferbar sei. Das würde sich noch sehr lange hinziehen, so die Auskunft.
Darauf hin habe ich erbost einige Male beim Kundenservice angefragt worauf hin ich die Antwort bekomme: Nicht mehr zu reparieren!
Das Problem: Zitat: "Die Grafikkarte kann nicht geliefert werden. "

Jetzt war ich stock sauer. Wieso kann ein Gerät nicht repariert werden, wenn ein Händler irgendwo in Pusemuckel eine Grafikkarte nicht liefern kann.
Ein anderes Modell, eine neuere oder was auch immer könne man hier nicht einbauen, sodass das Gerät nach dem momentanen Stand der Dinge nicht zu raparieren sei. Ich könne es mir nun aussuchen, ob ich ewig warte, oder wie ich weiter vorgehen soll.

Dass ich mich an de Händler wenden soll, wurde mir auch gesagt, den gibts jedoch mitlerweile nicht mehr.
Áls ich das erklärt habe, wollten sie mir den Preis erstatten, und zwar Neupreis abzüglich 3 Prozent für jeden Monat den ich das Gerät genutzt habe, beginnend ab dem 7. Das heißt: 1200 € - (16 x 3%) macht 648 €!

Was soll ich jetzt machen? Habe ich nicht zumindest den Anspruch, den momentanen Wert des Gerätes ersetzt zu bekommen, sprich das billigste Angebot für das gleiche Modell?

Habt ihr ne Idee?
Zuletzt geändert von Slicendice am 04.12.2007 16:25, insgesamt 1-mal geändert.
Slicendice
 
Beiträge: 24
Registriert: 26.12.2005 11:04

Beitragvon PappaBaer » 04.12.2007 16:06

650 EUR entspricht dem momentanen Wert des M3438 im gebrauchten Zustand (siehe dazu z.B. ebay).

Das mit den Geforce Go 6800 scheint momentan echt ein problem zu sein. Woran es letztendlich liegt, das FSC zur Zeit keine Nachlieferung bekommt, wird Dir hier keiner sagen können.
Fakt ist nur, dass die Grafikkarten aus dem Mx438 zur Zeit aus wohl noch nicht geklärten Gründen massenweise sterben und aus diesem Grund der Ersatzteil-Vorrat dieser Karte bei FSC aufgebraucht ist.

Letztendlich kann Dir die Entscheidung keiner abnehmen. 650 EUR entspricht wie gesagt dem, was Du für Dein Gerät (wenn es denn intakt wäre) zur Zeit beim Verkauf bekommen würdest. Ob Du damit leben kannst...keine Ahnung.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-7110
  • Lifebook E-8020

Beitragvon Slicendice » 04.12.2007 16:12

Gegenfrage, kannst du mir ein sehr gutes Gerät vorschlagen, dass mir Siemens im Gegenzug billiger lassen kann?
Ich habe ohne vergleich an einen Preis bis 1600 gedacht, soll meinen Ansprüchen genügen, sprich 17'' Display und spieletauglich....
Slicendice
 
Beiträge: 24
Registriert: 26.12.2005 11:04

Re: Amilo M 3438G Graka dekekt aber nicht mehr zu reparieren

Beitragvon sf05 » 04.12.2007 16:14

Slicendice hat geschrieben:
Ich habe mir am 08.05.2005 einen Laptop bei der Internetfirma XY gekauft, einen AMILO M3438G /BU M3438G/PM 760/2x512MB/.


Da ist doch auch die Garantie abgelaufen oder hattest du verlängert?
Wenn nicht würde mich mal interessieren was die Reparatur gekostet hätte, müsstest ja vorab einen Kostenvoranschlag bekommen haben.
sf05
 
Beiträge: 50
Registriert: 12.11.2005 09:58

Beitragvon Slicendice » 04.12.2007 16:24

2 Jahre Garantie laut BGB § 438 (1)3.

Oh tut mir leid, ich hab mich verschrieben und mir ist das gar nicht aufgefallen. Es muss natürlich am 08.12.2005 heißen.. Sorry
Slicendice
 
Beiträge: 24
Registriert: 26.12.2005 11:04

Beitragvon sf05 » 04.12.2007 16:27

Ah, hast deinen Beitrag editiert, Monat von Mai auf Dezember, also ich würde dann auf die Garantieabwicklung bestehen.
sf05
 
Beiträge: 50
Registriert: 12.11.2005 09:58

Beitragvon WPB » 04.12.2007 17:52

Nur mal so zur Relativierung...

Es hat 'ne gesetzlich vorgeschrieben zweijährige Gewährleistung - und dies nur dem Händler gegenüber (praktisch sind's nur 6 Monate, danach Beweislastumkehr) - wenn Händler pleite, Pech gehabt...

Die Garantie hingegen ist (wenn kein Servicevertrag abgeschlossen wurde) eine freiwillige Leistung des "Herstellers" (Dauer, Art, Umfang sowie Erfüllung sind freigestellt und jederzeit veränderbar).

@Slicendice

Nimm das Geld und schätz' dich glücklich ...
WPB
 
Beiträge: 138
Registriert: 08.11.2007 16:55

Beitragvon sf05 » 04.12.2007 18:42

Das M3438G hat eine 2 jährige Herstellergarantie und wird während dieser Zeit abgeholt, repariert und zurückgeschickt.
Und für das angebotene Geld wird er wohl kaum ein gleichwertiges Gerät bekommen.
Ich persönlich würde auf die Reparatur bestehen.
Zuletzt geändert von sf05 am 04.12.2007 18:52, insgesamt 1-mal geändert.
sf05
 
Beiträge: 50
Registriert: 12.11.2005 09:58

Beitragvon PappaBaer » 04.12.2007 18:52

Klar bekommt er für das Geld ein gleichwertiges Gerät. Aber eben genauso ein 16 Monate altes gebrauchtes.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-7110
  • Lifebook E-8020

Beitragvon sf05 » 04.12.2007 18:57

Stellt sich bloss die Frage, was mehr Sinn macht:
Von eBay kauft er ein Gerät was er nicht kennt, was evtl. verborgene Mängel hat und ob er eins mit Restgarantie bekommt ist auch ncht sicher.
Aber die Entscheidung liegt letztendlich bei ihm.
sf05
 
Beiträge: 50
Registriert: 12.11.2005 09:58

Beitragvon PappaBaer » 04.12.2007 19:00

Ich wollte damit ja auch nur sagen, dass man sehr wohl für 650 EUR ein gleichwertiges Gerät bekommt (eben auch gleichen Alters), weil eben die 650 EUR ziemlich genau dem aktuellen Marktwert eines solchen gebrauchten Notebooks entsprechen.

Ob es sinnvoll ist oder nicht, muss er aber auf jeden Fall für sich selber entscheiden.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-7110
  • Lifebook E-8020

Beitragvon bömi » 04.12.2007 19:05

Eine weitere Möglichkeit wäre, bei FSC anzufragen, ob du das Notebook (also den aktuellen Restwert) für ein anderes Modell in Zahlung geben kannst und für dieses dann den Preis - 650€ (Restwert) bezahlst.
Diese Möglichkeit würde ich wenn möglich wählen. Dann erhältst du ein zeitgemäßes Modell zum sehr günstigen Preis.
mfg bömi
bisherige M3438G-Mängel: 2x VGA-Board getauscht
Bild
bömi
 
Beiträge: 128
Registriert: 27.03.2007 19:15
Notebook:
  • Amilo M3438G

Beitragvon Slicendice » 04.12.2007 23:19

Das ist auch auf meiner Vorschlag-Liste... Nur ich muss Siemens morgen sagen wie ich mich weiter verhalten will... Und meine Kenntnis von aktuellen FSC Notebooks ist gleich null. Ich habe aus diesem Grund einen weiteren Thread aufgemacht zwecks Kaufempfehlung. Bisher leider ohne Erfolg
Slicendice
 
Beiträge: 24
Registriert: 26.12.2005 11:04


Zurück zu Gewährleistung / Garantie / Reparatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron