amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Circa alle 20 Tage wieder

Alle Probleme mit Windows oder Windows-Treibern.

Circa alle 20 Tage wieder

Beitragvon Angekotzt » 15.12.2007 20:56

Hallo,

mich frustet es alle 20 bis 25 Tage wieder mein Amilo A 1645G neu zu machen :(

Ich habe das Problem, etwa alle 20 Tage verabschiedet sich mein Windows, meist frisst es einfach ohne Vorwarnung eine der System 32 Dateien.

Das komische dabei ist, es passiert immer um die Uhrzeit wo ich 20 Tage vorher mit der Instalation fertig wurde und mich im System anmeldete. Wäre ich paranoid würde ich sagen da ist ein Timer drinne.

Nur mal so zur Sicherheit, ne 20 Tage OEM-Test-Version hat Fujitsu-Siemens nicht mit denen ausgeliefert, oder?

Ich habe es auch schon versucht mit Anmeldung bei Microsoft,ohne Anmeldung, mit Updates, ohne Updates und weiß echt nicht mehr weiter.

Das lustige am Neu-Instalieren bei mir ist das russisch Roulette, formatieren muss ich immer, reparieren ist nicht. Das Formatieren klappt mal nur mit normal und mal nur mit schnell formatieren.

Wäre schön und nett wenn mir jemand von euch helfen könnte.

MfG
Angekotzt
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.12.2007 20:31

Beitragvon Borkar » 15.12.2007 23:03

klingt eher wie ein Festplattendefekt.

Schau mal ob du mit einem Diagnoseprogramm ran kommst
topic,4981,-Festplatten-Diagnose-Tools-und-mehr.html

Wenn nicht, FSC-Support anrufen und denen das Problem schildern

Die RAM kannst du auch gleich mal checken, Am besten mit memtest
http://www.memtest.org/

Und BIOS- plus Hardware-Reset haben noch nie geschadet:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html


Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • HP Pavilion dv9000t

Beitragvon Angekotzt » 16.12.2007 02:23

Hardware habe ich als erstes gecheckt, sogar mit verschiedenen Programmen die ich da hatte, da ist alles in Ordnung.
Angekotzt
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.12.2007 20:31

Beitragvon midisam » 16.12.2007 06:21

Vielleicht mal mit einem Tool wie "AdAware" die Festplatten nach verdächtigem untersuchen? Nur mal so ein Gedanke...

Gruß MidiSam
----------------------------------------------------
..:: FSC Amilo A3667G Turion64 ML-37 ::..
----------------------------------------------------
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind." (A.Einstein)
Benutzeravatar
midisam
 
Beiträge: 1015
Registriert: 18.09.2006 13:22
Wohnort: Siegen
Notebook:
  • FSC Amilo A3667G

Beitragvon Angekotzt » 16.12.2007 12:12

Muss mich wohl korrigieren, ich hab mir von FSC das Programm fjdt_win runtergeladen und schon beim Short Test wurde gesagt dass die Festplatte ein Problem hat. Der erweiterte Test läuft gerade.

Ich habe gelesen dass man die Festplatte mit Programmen reparieren kann, will ich aber nicht so glauben. Krater in der Festplatte ist Kratzer in der Festplatte.

Wie soll das funktionieren? Da werden wohl nur die defekten Sektoren markiert, damit nicht drauf geschrieben wird, richtig?
Oder soll ich mir nun vorstellen wir leben im 24. Jahrhundert und das Programm gibt Naniten auf der Oberfläche den Befehl zur Reperatur :D

Jedenfalls erstmal danke für eure Tipps, für weitere Vorschläge bin ich sehr dankbar.

P.S. Das Programm hat gerade abgebrochen, weil Fail, die Festplatte hat einen Fehler. Was kann ich nun machen? :shock:
Angekotzt
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.12.2007 20:31

Beitragvon midisam » 16.12.2007 12:16

Also an Deiner Stelle würde ich wichtige Daten schnellstmöglich sichern und eine neue HDD einbauen. Die Programme die defekte Sektoren markieren, die danach nicht mehr beschrieben oder gelesen werden sind zwar ganz nett aber da ist das Problem meiner Meinung nach am falschen Ende angeriffen denn letztendlich kommt meistens so ein defekter Sektor oder Cluster nicht von ungefähr so mal daher.

Gruß MidiSam
----------------------------------------------------
..:: FSC Amilo A3667G Turion64 ML-37 ::..
----------------------------------------------------
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind." (A.Einstein)
Benutzeravatar
midisam
 
Beiträge: 1015
Registriert: 18.09.2006 13:22
Wohnort: Siegen
Notebook:
  • FSC Amilo A3667G

Beitragvon Borkar » 16.12.2007 12:27

daten sichern und sich um neue HD kümmern:
FSC-Support
Gewährleistung
selbst kaufen und einbauen

jenachdem..

Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • HP Pavilion dv9000t

Beitragvon Angekotzt » 16.12.2007 13:08

Danke für die Tipps :)

Werd mir wohl ne neue Festplatte zulegen, gibt es da was zu beachten wie bei den Speichern? Es geht ja anscheinend nicht jeder Arbeitsspeicher, gehen auch nur bestimmte Festplatten oder ist es da egal?
Mit Towern kenn ich mich aus, Notebooks sind noch immer ein bißchen Neuland für mich.

Ginge die SAMSUNG Festplatte 2,5" IDE 160GB, 5400rpm, 8MB oder muss es eine von FSC sein?

MfG
Angekotzt
 
Beiträge: 4
Registriert: 15.12.2007 20:31

Beitragvon midisam » 16.12.2007 18:54

Standard 2.5" IDE HDDs sollten ohne weiteres passen.

Könnte nur sein das die vollen 160GB nicht erkannt werden. Ich kenne Dein Notebook und dessen Alter nicht. Ältere Notebooks hatten wie auch PCs mitunter schon mal Schwierigkeiten solche Größen zu erkennen. U.U hilft da ein BIOS Update weiter, bzw. auch die Suchenfunktion in DIESEM Forum!

Gruß MidiSam
----------------------------------------------------
..:: FSC Amilo A3667G Turion64 ML-37 ::..
----------------------------------------------------
"Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind." (A.Einstein)
Benutzeravatar
midisam
 
Beiträge: 1015
Registriert: 18.09.2006 13:22
Wohnort: Siegen
Notebook:
  • FSC Amilo A3667G


Zurück zu Windows

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste