amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Erfahrungsbericht amilo 2550

Du besitzt ein Amilo-Notebook und möchtest anderen die Erfahrungen mitteilen? Dann bist du hier richtig.

Erfahrungsbericht amilo 2550

Beitragvon coolman1008 » 21.12.2007 15:43

Hallo hier schriebe ich jetzt meinen Erfahrungsbericht zu meinem neuen
siemens notebook amilo Xi 2550. Ich werde es jeden Tag aktualisieren
bis ich alles geteste und überprüft habe.


21.12.07 (1. Tag; 16:00 Uhr)

Hete ist mein neues Notebook von Siemens per UPs gekommen. Natürlich
habe ich es gleich ausgepackt und überprüft ob alles dabei ist. Dann fliegt
mir ein Zettel entgegen das ich das Laptop 30 minuten ruhen lassen soll
bis ich es in Betrieb nehme damit es zimmer temperatur erreicht. In der
Zeit habe ich ein bisschen in den anleitungen geschaut und mit der
Tastatur ein bisschen gespielt heute kommt dann noch ein weiteres
Update, wenn es zimerteperatur erreicht hat. Meine Konfiguration: Core 2
duo T 7700 (2x 2,4 GHZ), 2Gb arbeitsspeicher, 500 Gb Festplatte, ATI HD
2700, 17 zoll WXGA Bildschrim (1920 x 1280)

Spiele die ich testen werde:

RCT 3
UT 3
(Crysis)

kleines Upodate

Habe jetzt noch ein bisschen mit der Tastatur gespielt und festgestellt das die rechte hochtaste sehr klein ausgefallen ist.


Update 21.12.07 20:36

Habe jetzt mal unrealTournament 3 daurauf gespiel tund muss sagen das
laptop hat mich echt überzeugt alles läuft auf hoch und einer auflösung
von 1980 x 1280 total flüssig. Dazu ist der Laptop jederzeit sehr leise.
Jetzt werde ich noch Crysis testen und mal schauen was da raus kommt


so jetzt aber des letzte Update für heute :)

Also ich habe jetzt mal die Crysis demo gezockt und war echt überwältigt
von der leistung des Notebook alle details hatte ich an mit Direkt X 10
Effekte und es lief meist sehr flüssig außer dann wenn es speichern
musste. Die grafikkarte ist echt super und wie auch bei UT 3 blieb es
immer sehr leise nur wird es mit der Zeit sehr warm morgen werde ich
dnn noch einen Film gucken und RCt 3 darauf probieren bis dann



Bitte um Kommentare
Zuletzt geändert von coolman1008 am 21.12.2007 22:34, insgesamt 4-mal geändert.
coolman1008
 
Beiträge: 13
Registriert: 19.12.2007 21:52

Beitragvon Antares » 21.12.2007 16:07

und was hast du gelöhnt???
Antares
 
Beiträge: 40
Registriert: 17.12.2007 08:32
Wohnort: Berglen

Beitragvon coolman1008 » 21.12.2007 16:12

ich habe 1299 bezahlt direkt von FSC da ich da arbeite. Normalerweis ekostet es aber zwischen 1699 und 1899 glaube ich.
coolman1008
 
Beiträge: 13
Registriert: 19.12.2007 21:52

Beitragvon sky » 23.12.2007 00:35

1599 Euro bei Notebookbilliger.de
Benutzeravatar
sky
 
Beiträge: 102
Registriert: 22.12.2007 12:46

Beitragvon Tama1974 » 23.12.2007 15:08

1399€ direkt bei www.pc-werksverkauf.de

http://www.pc-werksverkauf.de/shop/cgi- ... E2006C0060



Dort habe ich auch meinen Xi2428 gekauft!
Amilo Xi2428 / Intel Core2 Duo T7500 / 2 GB DDR2 / 160GB HDD / 1GB Intel Turbo Memory / nVIDIA GeForce 8600M GS 256MB / 8x DVD Brenner DL / Intel WLAN abgn / Bluetooth / HDMI / eSATA / Bios 1.09 / Vista Home Premium 32-bit incl. SP1
Tama1974
 
Beiträge: 64
Registriert: 12.12.2007 19:51
Wohnort: Grevenbroich
Notebook:
  • FSC Amilo Xi 2428

Beitragvon Klaudio » 23.12.2007 15:51

Hallo, coolman1008

mach doch bitte mal 3dmark06.
bin gespannt wieviel Punkte du erreichst, und schreib auch bitte bei welcher auflösung.

DANKE
Klaudio
 
Beiträge: 302
Registriert: 07.12.2005 04:47
Notebook:
  • Xi 1546

Beitragvon coolman1008 » 23.12.2007 21:21

bei was meinst du soll ich 3dmark06 benutzen??? wo bekomme ich es denn her????
coolman1008
 
Beiträge: 13
Registriert: 19.12.2007 21:52

Beitragvon Klaudio » 23.12.2007 21:42

das ist ein program was die leistung der grafikkarte mist ( ergebniss in punkte )

kannst du hier downloden:
http://www.techpowerup.com/downloads/86 ... uild_1.1.0)_w_Oct_07_Hotfix.html

Da kann man dann vergleichen wie leistungsstark die hd2700 ist.
Ich komme z.B mit meiner Ati x1800 auf ~ 3150 Punkte
bei einer bildschirmauflösung von 1280x720. Die Bildschirmauflösung wird von 3dmark 06 angegeben die angewendet wird.
Klaudio
 
Beiträge: 302
Registriert: 07.12.2005 04:47
Notebook:
  • Xi 1546

Beitragvon coolman1008 » 23.12.2007 21:53

also auflösung hat er automatisch 1920 x 1200 gewält( kp warum warscheinlich weis bei mir so eingestellt ist als normale auflösung) also da hat sie 4289 Punkte bekommen
coolman1008
 
Beiträge: 13
Registriert: 19.12.2007 21:52

Beitragvon Klaudio » 23.12.2007 22:00

wow bei der auflösung?? Kann ich mir gar nicht vorstellen!

schau mal hier:
download.php?id=1450

bei settings steht die auflösung
Klaudio
 
Beiträge: 302
Registriert: 07.12.2005 04:47
Notebook:
  • Xi 1546

Beitragvon coolman1008 » 24.12.2007 12:46

jo hatte mich geirrt :oops: :oops: es si doch nur 1280 x 720 aber die punkte stimmen
coolman1008
 
Beiträge: 13
Registriert: 19.12.2007 21:52

Beitragvon jheid » 28.12.2007 11:43

Hab die 2.0 Ghz Variante und bei 1280x1024 erreicht dieser in Orginalkonfiguration 3882.
jheid
 
Beiträge: 19
Registriert: 03.12.2007 19:27

Beitragvon JanXP » 10.01.2008 22:35

In einem Test hab ich gelesen, dass das Display sehr dunkel ist. Was sagst du dazu?
Und was sagst du zu der hohen Auflösung? Bewährt es sich oder würdest du dich beim nächsten Mal für eine geringere Auflösung entscheiden?

Mal ne allgemeine Frage dazu: Verbraucht ein Display mit höherer Auflösung bei gleicher Größe mehr Energie?

XP
JanXP
 
Beiträge: 20
Registriert: 02.01.2008 22:14

Beitragvon coolman1008 » 11.01.2008 06:19

also ich finde die auflösung und die helligkeit nahezu perfekt lles wird glasklar dargestellt nur bei manche spielen die kein breitbild unterstützen muss man halt ein bisschen experimentieren
coolman1008
 
Beiträge: 13
Registriert: 19.12.2007 21:52

Beitragvon hikaru » 11.01.2008 08:33

JanXP hat geschrieben:Mal ne allgemeine Frage dazu: Verbraucht ein Display mit höherer Auflösung bei gleicher Größe mehr Energie?
Zwei identisch große Displays mit verschiedenen nativen Auflösungen haben unterschiedlich viele Transistoren. Mehr Transistoren verbrauchen mehr Energie. Inwieweit das dadurch kompensiert wird, dass modernere, höher aufgelöste Displays weniger hungrige Transistoren verwenden kann ich nicht beurteilen. Im Endeffekt nimmt es sich sicherlich nicht viel.

Ein TFT-Display stellt alles immer in seiner nativen Auflösung dar.
Wählt man eine niedrigere, so führt die Grafikkarte (im Notebook; bei einem externen TFT macht das die Steuerelektronik des Monitors) ein Resampling durch (deshalb sieht sowas auch verschwommen aus), was Rechenkapazität beansprucht. Diese wiederum benötigt Energie.
Betreibt man also ein höherauflösendes Display mit einer niedrigeren Auflösung, so erhöht sich der Energieverbrauch. Diese Energie verbraucht aber nicht das Display sondern die Grafikkarte.
Der Effekt dürfte aber auch nahezu vernachlässigbar klein sein.
Benutzeravatar
hikaru
Moderator
 
Beiträge: 3761
Registriert: 25.10.2007 10:23
Notebook:
  • Amilo Si 1520
  • Desktop (alt)

Nächste

Zurück zu Erfahrungsberichte / Tests

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste