amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

A1650G + Ubuntu: Compiz 3D-Grafik (und Standby/Ruhezustand)

Alle Fragen, die sich speziell um Linux oder andere Unix-ähnliche Betriebssysteme drehen.

A1650G + Ubuntu: Compiz 3D-Grafik (und Standby/Ruhezustand)

Beitragvon w-sky » 29.12.2007 16:41

Hallo,

ich hab auf meinem Amilo A1650G das akuelle Ubuntu 7.10 installiert und es gibt immer noch einige Probleme mit Standby, Hibernation, Compiz Fusion 3D-Grafik und mit dem Bootscreen.

Aber die guten Dinge zuerst: Gerade das ist ja oft kritisch, doch WLAN funktioniert, der Kartenleser funktioniert, die drei Funktionstasten für WLAN an/aus, Browserstart und Silent Mode funktionieren (obwohl ich beim Silent Mode keinen deutlichen Unterschied feststellen kann), und die meisten FN-Tasten funktionieren: Hilfe, Bildschirmsteuerung, Tonsteuerung, Bildschirmhelligkeit. Eine gigantische Hilfe dabei war das fsca16xx.sh Installationsskript zusammen mit den Windows-WLAN-Treibern. http://code.google.com/p/fscamiloa16xx/

Nun die Probleme: Keine große Einschränkung, aber dennoch störend ist, dass man bis zum Login-Screen keinen Boot-Bildschirm sieht. Die ersten 3 Zeilen der Textausgaben beim Booten sind zu sehen, dann wird der Bildschirm schwarz. (Mit Alt+F1 kann man zum Textdisplay zurückschalten und die weiteren Bootmeldungen verfolgen.) Irgendjemand eine Idee, warum ich keinen Bootscreen bekomme?

Standby (Bereitschaft) und Hibernate (Ruhezustand). Nach vielen enttäuschenden Versuchen musste ich leider erfahren, dass der original ATI-Treiber (der für 3D-Effekte benötigt wird) einen Fehler hat, der Standby und Hibernation unmöglich macht, der Computer hängt sich einfach auf. Mit den freien Treibern scheint es dagegen ganz gut zu klappen.

Compiz 3D-Grafik. Ich habe den eingeschränkten Treiber "fglrx" installiert (scheint eigentlich der richtige zu sein?!), aber es gelingt mir nicht, 3D-Effekte einzuschalten. Unter Kontrollzentrum/Erscheinungsbild in dem Tab "Visuelle Effekte" sollte man sie aktivieren können, aber das liefert eine Fehlermeldung, dass eine Composite-Extension nicht verfügbar sei. Darauf habe ich mit dem Paketmanager sämtliche Pakete installiert, die irgendwas mit Grafik und "Composite" zu tun haben (Brute-Force-Methode^^), was das Problem nicht beheben konnte, aber die Fehlermeldung verändert hat: Nun erhalte ich einen leeren Requester! Kein Text, kein Button (außer dem Schließen-Button rechts oben). Schließlich habe ich noch das Howto von http://ubuntuforums.org/showthread.php?t=580748 versucht, (einschließlich De- und Neuinstallation) aber das half auch nicht.

Jemand irgendwelche Tipps?????
w-sky
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.12.2007 02:01
Wohnort: Berlin

Beitragvon barclay_james_harvest » 30.12.2007 00:31

Alles mögliche auszuwählen und zu installieren ohne zu wissen was man da eigentlich installiert ist mist, nur so am rande....

Hast Du KDE oder Gnome ? Was sagt glxinfo | grep direct aus ? Ist Xgl oder Aiglx vorhanden ? Wird Compiz Fusion Icon geladen ? Wie sieht die xorg.conf aus ? etc. pp ohne die Angaben kann Dir auch keiner wirklich weiterhelfen.
Life Is For Living And Living Is Free....
Amilo1705 mit openSuse 10.3
barclay_james_harvest
 
Beiträge: 35
Registriert: 17.09.2007 20:39

Beitragvon w-sky » 30.12.2007 14:15

barclay_james_harvest hat geschrieben:Alles mögliche auszuwählen und zu installieren ohne zu wissen was man da eigentlich installiert ist mist, nur so am rande....

Ja klar. :wink: Ich hab mir natürlich schon die Beschreibungen durchgelesen, um zu sehen, ob es überhaupt etwas mit dem Grafiksystem zu tun hat (und so viele Pakete waren das auch nicht). Der Grund, weshalb ich mich für so eine Methode entschieden habe ist, dass ich Ubuntu in ein paar Wochen ohnehin neu installieren werde und jetzt alles wild ausprobieren kann, was geht (oder nicht).

Ich habe Gnome-Ubuntu installiert und nachträglich KDE, um einige KDE-Programme auszuprobieren, so dass KDE-Progs unter Gnome laufen und ich beim Login-Screen auch KDE als Desktop auswählen kann. Aber 3D funktionierte auch vorher unter "Gnome pur" nicht. Die übrigen Angaben werde ich in Kürze nachliefern, bin gerade nicht am Gerät. Danke für die Antwort!
w-sky
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.12.2007 02:01
Wohnort: Berlin

Re: A1650G + Ubuntu: Compiz 3D-Grafik (und Standby/Ruhezustand)

Beitragvon w-sky » 17.12.2009 05:06

Fast zwei Jahre später... ;)

Ich hab auf dem selben Gerät jetzt Karmic (Ubuntu 9.10) installiert, und die Probleme haben sich dadurch gelöst, dass zum einen der (alte) proprietäre ATI-Treiber für die Mobility Radeon X200 Grafik mit den aktuellen Kernel- und Xserver-Versionen gar nicht mehr läuft, und zum anderen der automatisch verwendete X.Org-Treiber inzwischen so gut ist, dass alle 3D-Effekte funktionieren. Nicht merklich langsamer als früher mit dem ATI-Treiber, und ohne Probleme mit Standby, Ruhezustand oder sonstiges.

[EDIT:] Das war leider ein wenig voreilig. Mit der Grafik ist alles ok, aber die Rückkehr aus dem Ruhezustand klappt nur manchmal, und die aus dem Standby gar nicht. :x Ich hoffe immer noch auf eine Lösung.
w-sky
 
Beiträge: 5
Registriert: 19.12.2007 02:01
Wohnort: Berlin


Zurück zu Linux / Unix / BSD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste