amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Meine Erfahrungen mit dem AMILO PA 2548

Du besitzt ein Amilo-Notebook und möchtest anderen die Erfahrungen mitteilen? Dann bist du hier richtig.

Meine Erfahrungen mit dem AMILO PA 2548

Beitragvon benwei » 02.01.2008 16:00

Hallo Forum,

ich möchte Euch hier in diesem Thread laufend meine Erfahrungen mit dem neuen Notebook berichten. Dieser Thread wird ständig von mir aktualisiert.

Ich stand vor der Entscheidung, meinen mittlerweile fast 4 Jahre alten Heim-PC aufzurüsten oder einen neuen Rechner zu kaufen. Vor dem Hintergrund, dass ich mich schon mehrfach darüber geärgert habe, dass man den Rechner nicht gescheit mitnehmen kann, fiel die Wahl also auf ein Notebook. Ich habe mehrere Wochen lang Preise und Ausstattungen verglichen und dann schließlich mich auf das Amilo PA 2548 festgelegt, auch weil eine Freundin sich das Gerät als "Volksnotebook" gekauft hat und mir das Design sehr gut gefällt.

Gekauft habe ich das Notebook am 20.12.2007 bei notebooksbilliger.de zum Preis von 666,- EUR plus Versand.

Hardwareausstattung


AMD Turion 64 X2 TL-58 (Mobile DualCore, 1.9 GHz)
2048 MB (2x 1024 MB) DDR2 667
160 GB WesternDigital WD1600BEVS SATA-Festplatte
LG GSA-T20N Multinorm-DL-DVD-Brenner
Nvidia nForce 630M Chipsatz mit LAN
Nvidia GeForce 8400M G (128 MB VRAM + 640 MB Shared Memory)
Realtek Digital Sound
Atheros AR5007EG Wireless LAN
15,4" WXGA-Glare-Display (1280x800)
1.3 MP Webcam integriert
4400 mAh LiIon-Akku

Lieferumfang

Im Lieferumfang des Gerätes befanden sich lediglich das Netzteil, ein Modemkabel sowie einige Kurzanleitungen in Papierform.

Recovery-CDs können vor dem Booten mittels Tastendruck auf F8 erstellt werden. Insgesamt legt das System drei DVDs an. Der Vorgang ist beim ersten Mal fehlgeschlagen, beim zweiten Mal zog sich das schier unerträglich lange hin, mehr als 90 Min. Zudem sind ab Werk ca. 11GB als Recovery-Partition von der Festplatte abgezweigt.

Anschlüsse

Dem Gerät wurden die klassenüblichen Anschlüsse spendiert. Auf der linken Seite befinden sich neben dem DVD-Laufwerk ein Modemanschluss, der Port für das Netzteil sowie ein Kensington-Lock. Rechts findet man den LAN-Port, drei USB-Steckplätze sowie einen DVI-Ausgang - letzteres findet man noch selten an aktuellen Notebooks dieser Preisklasse. An der Front sind noch drei Audio-Buchsen angebracht. Die Rückseite wurde für den Akku reserviert.


Qualitätseindruck (Optik & Haptik)


Absolut positiv überrascht war ich vom Design des PA 2548. Es sieht sehr edel aus durch das zweiteilige Gehäuse. Leider hat auch FujitsuSiemens nicht vor Klavierlack halt gemacht, was ich persönlich sehr schade finde. Zum Glück hält sich das aber in Grenzen. Gehäuse und Tastatur fassen sich sehr gut an, leider federt die Tastaur im linken Bereich über dem DVD-Laufwerk etwas nach; zudem hat es den Eindruck, dass nach rechts hin der Platz für die Tasten ausging. In diesem Bereich wirkt das Layout sehr zusammengestaucht. Die blaue Beleuchtung von Powertaste und den Touchpadtasten verleiht dem Notebook das gewisse Etwas.

Software

Das Notebook kommt mit vorinstalliertem MS Vista Home Premium und erfordert für die erstmalige Einrichtung etwa 15 Min an Zeit. Zudem habe ich MS Works auf der Festplatte belassen. Deinstalliert wurden von mir die Norton InternetSecurity, das Zugangspaket für AliceDSL sowie eine Menge Links und Vorbereitungen für diverse Onlinespiele.

Das Gerät ist mit Hotkeys ausgestattet (schwammiger Druckpunkt) für Browser, Mailprogramm, Silent Mode, MediaCenter und die Webcam.

Features

Die integrierte Webcam macht einen sehr guten Eindruck, auch wenn ich sie noch nicht allzuoft genutzt habe. Der "Ambient Light Sensor" hat sich mir in seiner Funktionsweise noch nicht komplett erschlossen und ich habe ihn erstmal abgeschaltet. Das Notebook ist sehr leise, Silent Mode kann man sich fast sparen. Unter Last nervt jedoch die etwas grobschlächtige Abstufung der Lüfterdrehzahl. Die Wärmeentwicklung ist ok, das Display fantastisch. Testen muss ich das Display noch unter Neonröhren und in der Sonne - letzteres wohl erst im Sommer. Die Grafik dürfte für wenig anspruchsvolle Spiele reichen und ist im Benchmark leider nicht viel besser als aktuelle Chipsatzlösungen (3DMark06: 885 Punkte). Ebenfalls noch negativ zu nennen: Die Lautsprecher haben bestenfalls Telefonhörerniveau, wenn überhaupt.

Absoluter Fehlgriff von Fujitsu: Die Akkulaufzeit ist eines Notebooks unwürdig (etwa 90-100 min im Energiesparmodus).





Das sollen dann erstmal meine Eindrücke gewesen sein, ich berichte dann, wie sich das Teil zukünftig im Praxiseinsatz bewährt.

[/b]
benwei
 
Beiträge: 15
Registriert: 30.12.2007 13:59
Notebook:
  • Amilo PA 2548
  • Lifebook S 4346

Beitragvon Erl » 06.01.2008 16:52

Kann mich benwei nur anschließen. Hab das Gerät jetzt seit 3 Monaten.
Allerdings hab ich mich für die größte ausstattung entschieden,so daß mein Gerät auf ca. 1300 Euro kam.
Absolut unwürdig find ich auserdem die eingebaute Wlan- Karte.
So ein miserabler Empfang ist schon eine Frechheit für diese Preisklasse.
Benutze deshalb den Fritz USB-Stick . (Absoluter Bombenempfang)
Zudem sind die Tasten kaum noch zu lesen. Dieses werde ich demnächst Reklamieren. Dieses ist Siemens ja seit langen bekannt. (aber irgendwie zu dumm dieses zu ändern. Dieses ist wärend der Garantiezeit ein Sachmangel.
Ach ja, den Bluetooth - Treiber hab ich schon in den ersten Tagen runtergeschmissen, (auch der größste Blödsinn von Siemens) und den von Toshiba instaliert. (um Welten besser)
Ansonsten ein sehr gutes und robustes Gerät.
Die Matrix ist allgegenwärtig. Sie umgibt uns - selbst hier, in diesem Zimmer
Benutzeravatar
Erl
 
Beiträge: 29
Registriert: 05.01.2008 13:42
Wohnort: Irgendwo in der Matrix

Beitragvon edi_67 » 12.01.2008 03:47

Erl hat geschrieben:Kann mich benwei nur anschließen. Hab das Gerät jetzt seit 3 Monaten.
Allerdings hab ich mich für die größte ausstattung entschieden,so daß mein Gerät auf ca. 1300 Euro kam.
Absolut unwürdig find ich auserdem die eingebaute Wlan- Karte.
So ein miserabler Empfang ist schon eine Frechheit für diese Preisklasse.
Benutze deshalb den Fritz USB-Stick . (Absoluter Bombenempfang)
Zudem sind die Tasten kaum noch zu lesen. Dieses werde ich demnächst Reklamieren. Dieses ist Siemens ja seit langen bekannt. (aber irgendwie zu dumm dieses zu ändern. Dieses ist wärend der Garantiezeit ein Sachmangel.
Ach ja, den Bluetooth - Treiber hab ich schon in den ersten Tagen runtergeschmissen, (auch der größste Blödsinn von Siemens) und den von Toshiba instaliert. (um Welten besser)
Ansonsten ein sehr gutes und robustes Gerät.
halllo ich habe gleiche netobook seit 1 monat meine wlan-karte zeigt immer sehr gut es empfang ,und sogar meine ruter oben steht ich bin am meistens mit meine lappii unten bin,, trotzdem sehr gute empfang bis 5 balke wiso hast duden problem gehab normal must doch bei dir auch die ahteros wlan- karte sein oder wen du auch den amilo pa 2548 hast
edi_67
 
Beiträge: 25
Registriert: 24.11.2007 19:47

Beitragvon Erl » 12.01.2008 11:57

Habe die Fuijtsu- Siemens SiS 163u Karte drin.
Kann man überall nachlesen,daß diese Karte nicht gerade der Renner ist.
Verwende auch die Fritz Box. Ohne den Fritz-USB Stick im Notebook ist es für mich fast Unmöglich einen vernünftigen Empfang zu bekommen.
In der Regel sind es 2 Balken. (auch wenn ich das Notebook direkt neben die Fritz-Box stelle.)
Die Matrix ist allgegenwärtig. Sie umgibt uns - selbst hier, in diesem Zimmer
Benutzeravatar
Erl
 
Beiträge: 29
Registriert: 05.01.2008 13:42
Wohnort: Irgendwo in der Matrix

Re: Meine Erfahrungen mit dem AMILO PA 2548

Beitragvon fring00 » 13.01.2008 13:17

benwei hat geschrieben:Hallo Forum,

ich möchte Euch hier in diesem Thread laufend meine Erfahrungen mit dem neuen Notebook berichten. Dieser Thread wird ständig von mir aktualisiert.

Ich stand vor der Entscheidung, meinen mittlerweile fast 4 Jahre alten Heim-PC aufzurüsten oder einen neuen Rechner zu kaufen. Vor dem Hintergrund, dass ich mich schon mehrfach darüber geärgert habe, dass man den Rechner nicht gescheit mitnehmen kann, fiel die Wahl also auf ein Notebook. Ich habe mehrere Wochen lang Preise und Ausstattungen verglichen und dann schließlich mich auf das Amilo PA 2548 festgelegt, auch weil eine Freundin sich das Gerät als "Volksnotebook" gekauft hat und mir das Design sehr gut gefällt.

Gekauft habe ich das Notebook am 20.12.2007 bei notebooksbilliger.de zum Preis von 666,- EUR plus Versand.

Hardwareausstattung


AMD Turion 64 X2 TL-58 (Mobile DualCore, 1.9 GHz)
2048 MB (2x 1024 MB) DDR2 667
160 GB WesternDigital WD1600BEVS SATA-Festplatte
LG GSA-T20N Multinorm-DL-DVD-Brenner
Nvidia nForce 630M Chipsatz mit LAN
Nvidia GeForce 8400M G (128 MB VRAM + 640 MB Shared Memory)
Realtek Digital Sound
Atheros AR5007EG Wireless LAN
15,4" WXGA-Glare-Display (1280x800)
1.3 MP Webcam integriert
4400 mAh LiIon-Akku

Lieferumfang

Im Lieferumfang des Gerätes befanden sich lediglich das Netzteil, ein Modemkabel sowie einige Kurzanleitungen in Papierform.

Recovery-CDs können vor dem Booten mittels Tastendruck auf F8 erstellt werden. Insgesamt legt das System drei DVDs an. Der Vorgang ist beim ersten Mal fehlgeschlagen, beim zweiten Mal zog sich das schier unerträglich lange hin, mehr als 90 Min. Zudem sind ab Werk ca. 11GB als Recovery-Partition von der Festplatte abgezweigt.

Anschlüsse

Dem Gerät wurden die klassenüblichen Anschlüsse spendiert. Auf der linken Seite befinden sich neben dem DVD-Laufwerk ein Modemanschluss, der Port für das Netzteil sowie ein Kensington-Lock. Rechts findet man den LAN-Port, drei USB-Steckplätze sowie einen DVI-Ausgang - letzteres findet man noch selten an aktuellen Notebooks dieser Preisklasse. An der Front sind noch drei Audio-Buchsen angebracht. Die Rückseite wurde für den Akku reserviert.


Qualitätseindruck (Optik & Haptik)


Absolut positiv überrascht war ich vom Design des PA 2548. Es sieht sehr edel aus durch das zweiteilige Gehäuse. Leider hat auch FujitsuSiemens nicht vor Klavierlack halt gemacht, was ich persönlich sehr schade finde. Zum Glück hält sich das aber in Grenzen. Gehäuse und Tastatur fassen sich sehr gut an, leider federt die Tastaur im linken Bereich über dem DVD-Laufwerk etwas nach; zudem hat es den Eindruck, dass nach rechts hin der Platz für die Tasten ausging. In diesem Bereich wirkt das Layout sehr zusammengestaucht. Die blaue Beleuchtung von Powertaste und den Touchpadtasten verleiht dem Notebook das gewisse Etwas.

Software

Das Notebook kommt mit vorinstalliertem MS Vista Home Premium und erfordert für die erstmalige Einrichtung etwa 15 Min an Zeit. Zudem habe ich MS Works auf der Festplatte belassen. Deinstalliert wurden von mir die Norton InternetSecurity, das Zugangspaket für AliceDSL sowie eine Menge Links und Vorbereitungen für diverse Onlinespiele.

Das Gerät ist mit Hotkeys ausgestattet (schwammiger Druckpunkt) für Browser, Mailprogramm, Silent Mode, MediaCenter und die Webcam.

Features

Die integrierte Webcam macht einen sehr guten Eindruck, auch wenn ich sie noch nicht allzuoft genutzt habe. Der "Ambient Light Sensor" hat sich mir in seiner Funktionsweise noch nicht komplett erschlossen und ich habe ihn erstmal abgeschaltet. Das Notebook ist sehr leise, Silent Mode kann man sich fast sparen. Unter Last nervt jedoch die etwas grobschlächtige Abstufung der Lüfterdrehzahl. Die Wärmeentwicklung ist ok, das Display fantastisch. Testen muss ich das Display noch unter Neonröhren und in der Sonne - letzteres wohl erst im Sommer. Die Grafik dürfte für wenig anspruchsvolle Spiele reichen und ist im Benchmark leider nicht viel besser als aktuelle Chipsatzlösungen (3DMark06: 885 Punkte). Ebenfalls noch negativ zu nennen: Die Lautsprecher haben bestenfalls Telefonhörerniveau, wenn überhaupt.

Absoluter Fehlgriff von Fujitsu: Die Akkulaufzeit ist eines Notebooks unwürdig (etwa 90-100 min im Energiesparmodus).





Das sollen dann erstmal meine Eindrücke gewesen sein, ich berichte dann, wie sich das Teil zukünftig im Praxiseinsatz bewährt.

[/b]


Hallo
Habe das Gerät auch.
Bin enttäuscht, dass es keinen S-Video-Ausgang besitzt.
Wie löst du das Problem Video an TV ausgeben?
Gruß
Wolfgang
Amilo Pa 2548 (Volks-PC)
fring00
 
Beiträge: 5
Registriert: 13.01.2008 12:54

Re: Meine Erfahrungen mit dem AMILO PA 2548

Beitragvon benwei » 13.01.2008 17:49

fring00 hat geschrieben:Wie löst du das Problem Video an TV ausgeben?


Hab ich bisher noch nicht auf meiner Anforderungsliste gehabt. Wenn ich nen Film schauen möchte, hab ich noch ne PS2 und einen DVD-Player.
benwei
 
Beiträge: 15
Registriert: 30.12.2007 13:59
Notebook:
  • Amilo PA 2548
  • Lifebook S 4346

Beitragvon joerg » 18.01.2008 11:03

Hallo,

habe auch dieses notebook...ca.1 monat. Kann die Ausführungen von benwei nur bestätigen :!:
Mein Problem: Bluethooth funktioniert nicht ! Gerät und Treiber sind nicht zu finden(Gerätemanager...) habe auch schon den Toshiba-Treiber drauf gemacht...nix :( .........was kann das sein

joerg
joerg
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.01.2008 15:18
Wohnort: MSH

Beitragvon DerWotsen » 18.01.2008 11:16

joerg hat geschrieben:Mein Problem: Bluethooth funktioniert nicht ! Gerät und Treiber sind nicht zu finden(Gerätemanager...)

joerg


Ist es denn eingeschaltet ?
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Beitragvon benwei » 18.01.2008 13:40

Hat das Gerät auch wirklich BT? Das wird im offiziellen Datenblatt als "optional" angeführt. Meins zB ist damit nicht ausgestattet.
benwei
 
Beiträge: 15
Registriert: 30.12.2007 13:59
Notebook:
  • Amilo PA 2548
  • Lifebook S 4346

Beitragvon DerWotsen » 18.01.2008 13:58

Wenn es optional ist müßte in dem Gerät ist eine kombinierte WLAN/Bluetooth-Karte verbaut sein.

Um Bluetooth zu nutzen muß dann der Schalter für WLAN rechts vorn auf
"Ein" stehen und eine Software für Bluetooth installiert werden.
Diese müßte im Lieferumfang enthalten sein (als CD; da lizenzsiert) oder ist vorinstalliert. Mal unter Programme nachschauen.
So geht es aus dem Handbuch für mich hervor.

Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Beitragvon joerg » 21.01.2008 09:57

Ist es denn eingeschaltet ?[/quote]


...ja es ist!


...hab genau das selbe notebook wie benwei-ohne Software CD
joerg
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.01.2008 15:18
Wohnort: MSH

Beitragvon benwei » 24.03.2008 18:21

Update nach den ersten drei Monaten:

Das Notebook tut unaufgeregt und unauffällig seinen Dienst, so wie es sein soll. Nach einigen Ladezyklen hat sich die Akkulaufzeit nun auch gesteigert, liegt bei Energiesparmodus ohne WLAN nun bei etwa 130 Min. Damit kann ich leben.

Letzte Woche habe ich von laptopvideo2go den Nvidia-Treiber 167.26 für Vista eingespielt. Das bisher einzige installierte Spiel "NFS:Pro Street" läuft damit um Welten flüssiger als mit dem Originaltreiber. Leider nervt der Lüfter beim Spielen mit seinem hohen Betriebsgeräusch weiterhin.

Zwischenzeitlich hab ich mir eine Tasche gegönnt (Crumpler Gimp Special Edition 15" W) und die Garantieverlängerung für das dritte Jahr dazugekauft (29,- EUR).

Mal schauen, wie es weitergeht. Momentan bin ich noch auf der Suche nach einer LAN-fähigen Festplatte, damit ich meinen Tower komplett durch das Notebook ersetzen kann. Die fehlende Möglichkeit zur Kopplung mit einer Dockingstation macht sich hier bemerkbar, ist aber nicht weiter tragisch.
benwei
 
Beiträge: 15
Registriert: 30.12.2007 13:59
Notebook:
  • Amilo PA 2548
  • Lifebook S 4346

Beitragvon Andi1991 » 04.04.2008 23:50

Bin eigentlich auch sehr zufrieden mit meinem Pa 2548, vor allem bin ich überrascht von der Spieleleistung die ich der Geforce nicht zugetraut hätte. Ich habe erst vorhin die NFS Pro Street Demo installiert und nur mal zum Spass auf 1280x800 und alles Medium gestellt und liege die ganze Zeit so zwischen 30 und 35 fps.

Das einzigen Manko ist die Klavierlackoberfläche und die rechte Gehäuseseite über dem Lüfter, die schnell heiß wird.
Andi1991
 
Beiträge: 31
Registriert: 28.01.2008 19:39
Notebook:
  • Pa 2548

Beitragvon schlingel2 » 06.05.2008 10:17

Hallo l. Forum!

Bin nun auch "glücklicher Besitzer eines Amilo 2548.
Für mich gesunder Kompromis zw. Leitung/kosten...
Habe 4 G RAM ... usw. wie schon ähnlich beschrieben.
Was mich nun so nach ca. 2 tagen erst! wundert, das die sonst angenehme tastatur links klapperiger wirkt und nich so schön fest wie rechts!?
?
habe schon einiges hie im Forum gelesen, auch den "Trick" mit dem Papier unterschieben... Ist das wirklich Der Bringeefekt?
schlingel2
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.04.2008 21:52
Wohnort: Hamburg

Beitragvon schlingel2 » 06.05.2008 10:19

Bitte um Entschuldigung für die Tipfehler, bin auf der Arbeit und nur mal so schnell nebenbei... :wink:
schlingel2
 
Beiträge: 3
Registriert: 30.04.2008 21:52
Wohnort: Hamburg

Nächste

Zurück zu Erfahrungsberichte / Tests

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron