amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Gewährleistung oder nicht Gewährleistung :(

Alle Fragen und Erfahrungen, bei denen es um den FSC Support, die Gewährleistung oder Garantie bzw. Reparatur geht.

Gewährleistung oder nicht Gewährleistung :(

Beitragvon bax » 03.01.2008 23:44

Hallo alle,
mein erster Post hier, nachdem ich das Forum mit Google gefunden habe :)

Ich hoffe von euch ein paar Tipps für mein Problem zu bekommen. Hier meine Leidensgeschichte.

- 07/2005 habe ich mir ein Amilo A1630 gekauft.
- nach ca. einem halben Jahr ging der Laptop kaputt, das Bild blieb "hängen" verzerrte sich mit senkrechten Linien und der Laptop stürtze ab.
- Anruf bei Fujitsu-Siemens: "bekanntes" Problem, das Motherboard sei wohl defekt.
- kostenloser Austausch vom MoBo und divesen anderen Teilen
- 04/2006 erneut selber Defekt wie oben, zusätzlich schüttet mir ein Kollege Saft in den Laptop
- Laptop wird für 600,-€ (dafür hätte ich nen neuen aktuellen Laptop bekommen) repariert, Versicherung überweist mir dann mein Geld. Getauscht wurde wieder das Motherboard und diverse Kleinteile.

Jetzt (3.tes Motherboard) habe ich schon wieder dieselben Probleme, ein arbeiten mit dem Laptop ist unmöglich. Laut Aussage von Bitronic habe ich auf eingebaute Sachen nur ein halbes Jahr Garantie.

Steh ich jetzt auf dem Schlauch oder dachte ich das es für neue Elektrogeräte 2 Jahre Gewährleistung gibt? Hätte ich mir die Teile selber gekauft und dann eingebaut hätte ich doch auch 2 Jahre Gewährleistung. Wie kann sich Bitronic (auch in den AGB) meinsesachtens hierrüber hinwegsetzen?

Habt ihr ein paar Tips was ich machen/veranlassen könnte? :(
Freue mich über jede Antwort, Vielen Dank schonmal im vorraus.
bax
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.01.2008 23:35

Beitragvon DerWotsen » 04.01.2008 00:00

Da wird nichts mehr gehen, ist leider so.
Du hast 2 Jahre Garantie von FSC.
Die verlängert sich nicht, wenn Teile ersetzt wurden, aus welchem Grund auch immer.
Du kannst dich noch an das Beschwerdemanagment von FSC wenden, über die HP; dort mal danach suchen.
Glaub aber nicht das du da Erfolg hast.
Kannst dann noch hier im Unterforum: Gewährleistung, Garantie, Reperatur etwas nachforschen. Wird aber nichts anderes rauskommen.

MfG Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Beitragvon bax » 04.01.2008 00:04

Ich will ja eigentlich auch nicht an die Garantie von FSC ran, ist vielleicht nicht ganz rübergekommen.

Beispiel:

A kauft neues Motherboard und baut es selbst ein -> 2 Jahre Gewährleistung

B lässt sich ein neues Motherboard vom "Fach"Händler Bitronic einbauen, das er ja praktisch dort "gekauft" hat -> nur nen halbes Jahr Gewährleistung

Tut mir leid, aber das ist der Knackpunkt den ich nicht verstehe. Die letzte Reparatur erfolgte ja nicht auf Garantie/Gewährleistung von FSC, sondern nur durch mich. Ich habe dann mit der Versicherung den Haftpflichtschaden geregelt.
bax
 
Beiträge: 5
Registriert: 03.01.2008 23:35

Beitragvon DerWotsen » 04.01.2008 00:22

Damit kann sich wohl nur ein Anwalt auseinandersetzen.
Da wirst du hier keine konkrete Hilfe finden.
Wie oben schon geschrieben, wende dich an das Beschwerdemanagment und schildere deinen speziellen Fall.
Biotronic ist ein Servicepartner von FSC und führt die Garantie-Reperaturen aus. Da ist das wohl unter Garantie gelaufen.
Denen ist dann erstmal egal wer das bezahlt hat.
Weiteres kann ich Dir dazu leider nicht mehr sagen.

MfG Frank
Erste Hilfe bei Problemen:
topic,355,-Hardware-F-A-Q.html
Benutzeravatar
DerWotsen
Moderator
 
Beiträge: 5157
Registriert: 13.06.2007 00:13
Notebook:
  • Amilo A1640
  • Amilo A1650G

Re: Gewährleistung oder nicht Gewährleistung :(

Beitragvon sola2008 » 27.09.2008 01:34

>Steh ich jetzt auf dem Schlauch oder dachte ich das es für neue Elektrogeräte 2 Jahre Gewährleistung gibt?
Abgesehen davon, daß auch diese faktisch nur 6 -Monate beträgt, wenn Du nicht beweisen kannst, daß der Mangel schon vorlag (ging mir mit HP so), hast Du Recht. Aber , Du machst hier einen Denkfehler:

>Hätte ich mir die Teile selber gekauft und dann eingebaut hät

Hast Du ja nicht. Du hast nur einen Ersatz bekommen für ein Teil, daß Du viel früher gekauft hast. Das Ersatzteil ist zwar neu, die Garantie fängt aber nicht nochmal neu an.
Benutzeravatar
sola2008
 
Beiträge: 113
Registriert: 09.09.2008 19:04
Notebook:

Re: Gewährleistung oder nicht Gewährleistung :(

Beitragvon notebucker » 27.09.2008 12:32

Hallo,

völlig ohne jemand aufhetzen zu wollen - nur als persönliche Meinung: :D
Das kann - wenn überhaupt - wohl nur ein Anwalt klären.

Wenn ich das richtig sehe, ist die zweite Reparatur nach dem Limo-Sturz ja eben nicht unter Garantie oder Gewährleistung gelaufen, auch aus verständlichen Gründen, denn es lag ja ein klares Selbst-Verschulden vor aus FS-Sicht, selbst wenn der beklagte Fehler schon vor dem Limo-Sturz vorhanden gewesen sein sollte. Tatsächlich wurden ja 600,- € von FS / Bitronic -Seite kassiert.

Welche Garantie- rsp. Gewährleistungsfrist für verbaute Hardware in einem solchen Fall gilt, da kann man schon ins Grübeln kommen. Wie gesagt, ich plädiere für das Aufsuchen von Leuten, die sich professionell damit beschäftigen.
Gruß, notebucker

Noch 'ne Tipp im Nachtrag: Es gibt ja seit etlicher Zeit Möglichkeiten, wo man für 20 bis 30 Euronen sich per Internetauskunft sowas wie eine juristische Voraus-Beurteilung geben lassen kann. Das ist nicht schlecht, weil es schnell geht und erstmal wenig kostet.
notebucker
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 2197
Registriert: 22.01.2007 18:11


Zurück zu Gewährleistung / Garantie / Reparatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste